walimex pro Walimex Pro 500mm 1:6 : Preis Leistung Ok, Klein und noch Transportabel leider keine Stativschelle.

Hallo zusammen,ich habe mir dieses objektiv mangels geld für die vogelfotografie und -bestimmung geleistet. Daten:ich benutze es an einer nikon 1 kamera. Durch den cropfaktor von 2,7x erscheint die brennweite eines 1350mm objektivs an einer vollformatkamera. Bei der Öffnung von k=6,3 des objektivs ist die obstruktion des sekundärspiegels schon berücksichtigt – ich habe das nachgemessen und ausgerechnet. Abblenden ist nicht möglich – die blende ist fest bei k=6,3. Zum gebrauch:das objektiv ist ausschließlich manuell zu benutzen. Ohne stativ ist das scharfstellen nur mit Übung zu meistern. Die geringe tiefenschärfe macht das scharfstellen auch nicht einfacher. Das walimex ist außerordentlich leicht und kompakt. Die größe entspricht ungefähr einer klorolle.

Das objektiv besitzt eine sehr hohe lichtstärke und hat auch bei benutzung einer vollformatkamera (canon 6d) eine sehr hohe abbildungsgüte, ebenso beim standardsensor (400d). Die schärfe-einstellung von hand mag für den einen oder anderen negativpunkt sein, für mich ist hier ein autofokus eher nicht praktisch, denn bei 500 mm brennweite macht man normalerweise keine schnappschüsse. Die unendlichstellung hat keinen anschlag, was zwar einige rezensenten bemängeln, was aber schlicht physikalisch/optisch bedingt ist, denn wenn man im winter oder sommer astrofotografie betreibt, weiß man, dass man hier temperaturbedingt eine recht hohe einstellbandbreite benötigt. Mein erster test war der mond (halbmond), die schärfe der abbildung ist sehr gut (was auf den großen eintrittsdurchmesser zurückzuführen ist) und die stark ungleiche helligkeit des schattenübergangs im vergleich zum voll beleuchteten und sehr viel helleren mare-bereichs hat die bildqualität nicht beeinträchtigt. Der schärfepunkt und die schärfeeinstellung könnte allerdings etwas mehr einstell-drehweg vertragen, denn man muss schon sehr genau den schärfepunkt manuell einstellen. Im zeitalter des direkt ansehens am display ist das aber kein problem. Alles in allem aufgrund des preis-leistungsverhältnisses ein sehr gutes objektiv.

Habe mir das objektiv für tierbeobachtungen zugelegt. Preis/leistungsverhältnis ok, aber nicht ganz für meine zwecke geeignet. Bei dieser brennweite ohne bildstabilisator und autofokus ist fotografieren aus der hand fast nicht möglich. Die schärfentiefe ist extrem kurz, was bei lebhaften tieren (vögel) ständiges nachfokussieren erfordert. Das für ein spiegeltele typische bokeh fand ich nicht weiter störend. Ich habe es zurück geschickt, aber auch noch nichts besseres für das geld gefunden.

In der ausführung für sony-e bekommt man das gesamtsystem kaum auf einem stativ ausreichend fest montiert. Etwas besser geht das mit ring für sony-a und la-ea3. Damit wandert der abstützpunkt wenigstens etwas nach hinten. Eine geli habe ich mir dazu gekauft (könnte ruhig gleich mit angeboten werden). Jetzt bin ich auf der suche, wer in der lage ist, für diese objektiv und auch für das walimex pro 800 1:8 (dort gleiches problem) eine stativschelle anzubieten.

  • Gute Abbildungsleistung wenn man den Fokus trifft
  • Gute bis brauchbare Schärfe, für besondere Aufgaben akzeptabel, nicht unbedingt für Anfänger geeignet
  • Auf die Größe kommt’s nicht an

Walimex Pro 500mm 1:6,3 DSLR Spiegel-Teleobjektiv für T2 Objektivbajonett weiß (manueller Fokus, für Vollformat Sensor gerechnet, Filterdurchmesser 34mm)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • mit T2 Adapter an allen Spiegelreflexkameras verwendbar
  • kurzes Teleobjektiv ideal für Reise-, Astro-, Natur- und Tierfotografie, manuelle Fokussierung
  • mit Zeitautomatik und manueller Belichtungseinstellung verwendbar, sehr kurze Naheinstellgrenze von ca. 2m, inklusive hochwertiger Aufbewahrungstasche und Objektivdeckel
  • hochwertige Verarbeitung und Mechanik, robustes Metallgehäuse
  • Lieferumfang: 1x walimex pro 500/6,3 DX Spiegeltele, hochwertige Aufbewahrungstasche, deutschsprachige Bedienungsanleitung

Artikel wie erwartet – sogar “besser”. Aufgrund der bewertungen hatte ich erwartet mehr fehlschüsse zu machen. Die bilder sind jedoch relativ scharf und selbst beim “aus der hand” fotografieren (ohne stativ etc. ) habe ich gute ergebnisse erzielt.

Ich habe dieses objektiv nun schon 2 jahre, damals hat es bei amazon 88€ gekostet und bin sehr zufrieden damit. Ergänzt wurde es mit einem polfilter (95mm, 14€) und einer sonnenblende (95mm, €12). Dank diverser adapter (€5 bis € 12) passt es an alle kameras. Mit ein wenig Übung gelingen auch freihandaufnahmen, man sollte aber bedenken, dass es an mft einem 1000mm tele entspricht, also ein stativ ist eher angesagt.

Gebraucht für 60 euro gekauft, superschnell gelifert, wie neu. 500mm tele mit 6,3 blende, dass ist auch für den normalpreiss von 100-140 euro enorm. Klar ist die qualität nicht mit objektiven für 1k ->10k euro zu vergleichen. Aber es lassen sich trotzdem brauchbare bilder machen, wenn man ein ordendliches stativ, fernauslöser, ausreichend licht und spiegelvorauslösung hat. Mechanisch ist das ganze machmal etwas hakelig aber ok. Ansonsten schliesse ich mich denjenigen an, die sagen, dass man etwas wissen zur telefotographie braucht, um nutzbares zu erreichen. Mit einer apsc hat mann dann ein kleines leichtes spiegel teleskop im rucksack. Sicher ein guter start um mal zu probieren ab mann 500mm braucht.

Es war der tipp eines bekannten. Ich konnte mir nicht so recht vorstellen, dass ein so kompaktes objektiv brauchbare bilder liefern soll, war aber doch neugierig. Der erste test war bei nicht so gutem wetter und mäßigen lichtverhältnissen. Erstaunliches ergebnis, deutlich besser als erwartet. Die “fest”blende ist kein problem, bei guten lichtverhältnissen dürfte das ergebnis noch besser ausfallen. Habe noch einen 2fach konverter vorgeschaltet, auch erstaunlich gut. Nur für schnelle schnappschüsse ist das nichts, die entfernungseinstellung ist vor allem über große entfernungen etwas fummelig, da etwas schwergängig. Auch sollte das stativ stabil sein, das objektiv hat ja keinen bildstabilisator, das merkt man bei 500 mm über große distanzen schon. Hatte am unteren rand ohne konverter einen schmalen dunklen streifen, vermute dass der t2-anschluß nicht exakt zentriert war. Insgesamt für den preis (habe es für etwas mehr als 100 euro neu bekommen) sehr in ordnung.

Ich war zu anfang echt skeptisch. Ein gutes teleobjektiv für diesen preis?. Die abbildungsleistung ist wirklich gut und wenn man es schafft, den manuellen fokus zu beherrschen, kann man sehr gute bilder mit diesem objektiv machen. Voraussetzung ist ein stabiles stativ, denn ohne stabi verursacht selbst ein windhauch unschärfen. Bauartbedingt sind natürlich ringförmige bukehs vorhanden. Davon abgesehen kann ich keine vignettierung feststellen. Die blende von 6,3 ist für ein 500mm-objektiv nicht schlecht, aber man kann sie bei einem spiegeltele nicht verstellen, was man sich gelegentlich wünscht. Die etwas geringere kontrastdarstellung kann man gut in der raw-nachbearbeitung kompensieren. Ich kann es eigentlich uneingeschränkt empfehlen, wenn einen die ringförmigen bukehs nicht stören.

Was will man für 180€ erwarten?. Dementsprechend bin ich mit dem preis-leistungsverhältnis zufrieden. Für das objektiv spricht außer dem günstigen preis noch seine. Naja “geringe größe” trifft es vielleicht nicht, aber es ist zumindest nicht sehr lang, weshalb ich es mit einiger Übung bei 1/500-1/400sec aus der hand benutzen kann und nicht unbedingt ein stativ brauche. Manuelles fokussieren hatte ich vor einiger zeit mit einem macroobjektiv schon geübt, daher war ich quasi daran gewöhnt. Es muss einem aber klar sein, dass man bewegte objekte, wie vögel oder dergleichen, praktisch nicht zufriedenstellend damit fotografieren kann. Der manuelle fokus ist schwergängig und daher langsam. Auch mit einem stativ werden die bilder nicht wirklich scharf. Das beiligende foto eines wetterhahns wurde aus der hand geschossen (wahrscheinlich mit liveview fokussiert), 1/800sec. Da ich gern weit entfernte architektonische details fotografiere und fotografischen herausforderungen manchmal recht sportlich begegnen mag sowie nicht über große mittel verfüge, hab ich das objektiv behalten.

Ein wichtiger hinweis vorweg: dieses objektiv wird in unzähligen angeboten auf amazon angeboten, jeweils für alle möglichen kameratypen. Es ist aber immer dasselbe objektiv mit t2-anschluß. Es liegen nur halt verschiedene adapter in der packung. Da lohnt es sich dann, zu rechnen. Ich kam am billigsten weg, indem ich mit das walimex ganz ohne adapter für 142€ gekauft habe und dann einen adapter für 14€ parallel. Ganz nebenbei kann man dabei sich dann auch einen adapter mit guten kritiken aussuchen. Wer weiß, was die beilegen. Derselbe hinweis gilt auch für ebay-auktionen zu diesem objektiv. Die einschränkungen sind allesamt in der produktbeschreibung explizit oder implizit aufgelistet: manueller fokus, feste blende, feste brennweite, keine bildstabilisierung, keine exif-daten. Außerdem ergibt sich aus der tatsache, daß es ein spiegelobjektiv ist, die form des bokehs.

Das objektiv wurde vorbildlich binnen 2tagen, sauber verpackt und unbeschädigt geliefert. Beim auspacken war ich bereits positiv überascht. Das spiegelobjektiv macht nicht nur durch sein gewicht einen wertigen eindruck. Es ist sauber verarbeitet und der fokusring läßt sich gleichmäßig “schwer” bedienen. Für meinen geschmack genau richtig, würde er sich leichter drehen lassen würde man wahrscheinlich schnell über den genauen fokuspunkt hinweg drehen. Ich benutze den kiwi adapter für meine sony alpha 6000, den ich nur empfehlen kann. Passt perfekt spielfrei und doch leicht zu drehen. Nun zum fokussieren, dem scheinbar schwierigsten punkt laut vielen rezensionen. Ich kann ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen wieso so viele größere probleme mit dem richtigen fokussieren haben. Nachdem ich das objektiv problemlos an meiner alpha 6000 montiert hatte ging ich direkt in den garten um erste testschüsse zu machen.

Ich habe mir das walimex pro 500 aus neugier gekauft und hatte jetzt keine besonders hohen erwartungen. Und ganz ehrlich: für die 109€ plus einen t-ring für meine pentax – da gibt’s nichts zu meckern. Also zumindest was das preis-leistungs-verhältnis betrifft. Bei mir war übrigens neben dem stoff-beutelchen auch noch ein tele-adapter dabei, den man zwischen t-bajonett und t-ring einsetzen kann. Die schwächen des objektivs wurden hier bereits genannt:#1 schwacher kontrast#2 durch die lange brennweite beinahe unmöglich aus der hand zu fotografieren (stativ muss)#3 sehr geringer tiefenschärfebereich – und da einem kein autofokus hilft, extrem schwer scharf zu stellenman kann natürlich sachen versuchen, wie selbstauslöser (damit die kamera ruhiger liegt), nicht durch den sucher schauen, sondern per liveview fotografieren (selber grund). Bei der pentax k-30 kann man das bild im liveview noch vergrößern um besser scharfstellen zu können. Dennoch – dasselbe motiv mit meinem 70-300mm 08/15-tele-zoom liefert in etwa dieselben details, aber deutlich knackigeren kontrast. Das bild mit dem walimex 500 ist zwar größer, aber beim reinzoomen dann letztendlich trotzdem nicht detailreicher. Ich würde zusammenfassend sagen, dass das walimex500 ein nettes gimmick ist. Man darf allerdings nichts besonderes erwarten.

Das walimex 500mm 6,3 ist ein sehr preiswertes objektiv. Daher und weil auch das 500mm 8,0 als sehr kontrastarm besprochen wird, hatte ich nicht viel hoffnung dass die ergebnisse brauchbar werden. Umso größer war meine Überraschung dass das objektiv durchaus scharfe und kontrastreiche fotos produziert. Ich benutze es an der eos 5d mkii und habe nichts an der bildqualität zu beanstanden. Trotzdem ist dieses objkektiv nicht für alles und jeden geeignet. Die schärfentiefe ist praktisch gleich null, sodas man auch auf 100m distanz noch sehr schön freistellen kann. Das problem ist nur dass man auch sehr genau scharfstellen muss.

Objektiv walimex 6,3/500 mm, anschluss t2ich hatte das objektiv bei amazon warehouse deals als ‘gebraucht wie neu’ gekauft, zum einsatz insbesondere an einer sony alpha nex 5, aber auch zum gelegentlichen einsatz an anderen sony kameras. Der versand erfolgte, wie bei amazon üblich, schnell. Das objektiv war sehr gut verpackt und ohne sichtbare gebrauchsspuren. Bevor ich mich entschlossen habe, es zu behalten, habe ich es umfangreich mit verschiedenen sony alpha kameras und im vergleich mit anderen objektiven getestet (siehe aufstellung weiter unten). Zunächst: das objektiv ist meiner ansicht nach nicht geeignet für anfänger und für solche fotografen, die überwiegend mit automatik fotografieren. Manuelle fokuseinstellung ist angesagt (schwierig). Diese fotografen haben wahrscheinlich keine große freude an dem objektiv. Das objektiv ist auch nicht geeignet für sich bewegende objekte. Wenn man den fokuspunkt richtig erwischt, liefert das objektiv gute ergebnisse. Nachfolgend eine aufstellung der kameras und objektive, die ich für meine privaten tests verwendet habe.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Walimex Pro 500mm 1:6,3 DSLR Spiegel-Teleobjektiv für T2 Objektivbajonett weiß (manueller Fokus, für Vollformat Sensor gerechnet, Filterdurchmesser 34mm)
Rating
3,0 of 5 stars, based on 18 reviews

About: Kemeere