Tokina AT-X 11-16mm f/2 : ein Hammerobjektiv zum Hammerpreis

. Ich bin ein hobbyfotgraf, der sich vor einem halben jahr diese objektiv als alternative und ergänzung zu meinem kitobjektiv 18-55mm bestellt hat. Anfangs hat mich der hohe preis von 500€ + abgeschreckt. Schraubt man jedoch diese objektiv auf die kamera (in diesem fall eine nikon d 5300), und betarchtet die ersten bilder gerade bei schwachen lichtverhältnissen, weiß man, das man einen guten kauf getätigt hat. Mit der brennweite ab 11 mm bekommt man mit der offenblende von 2,8 gestochen scharfe bilder gerade bei landschafts- und archichtekturaufnahmen. Fotografiert man im indoorbereich enttäuschen die bilder keinesfalls,da mit einer kurzen belichtungszeit fantastische ergebnisse erziehlt werden.

Ich selber bin hauptstächlich ein landschaftsfotograf und habe mir deshalb ein weitwinkel bzw. Dabei gibt es natürlich mehrere möglichkeiten. Mein favorit wäre eigentlich ein 11 mm 1. So eins gibt es aber leider nicht für crop-sensoren. Aber das objektiv macht echt alles was es soll. Der autofokus ist vollkommen ausreichend, die schärfe ist super (kommt natürlich am rand nicht an festbrennweiten ran) aber für den preis einfach unschlagbar. Das objektiv wurde an der d3100 und d7500 getestet. Für beispielbilder können sie gerne meinen instagram account besuchen:finn.

Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Robuste Bauweise, weniger beschädigungsanfällig
  • Eingebauter Ultraschallmotor
  • Brilliante Schärfe, großer Bildwinkel und hohe Lichtstärke
  • Herstellergarantie: 5 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Tokina Objektiv AT-X 11-16/2.8 Pro DX II für Canon;Sonnenblende BH 77B;Deckel für Front- und Anschlussgewinde;Anleitung
  • Betrachtungswinkel :104 ° -82 °

Habe dieses objektiv als blitzangebot günstig bei amazon erworben. Bin mit der abbildungsqualität sehr zufrieden. Kann das tokina nur weiterempfehlen. Muss aber auch gestehen das es seine probleme bei direktem gegenlicht mit lensflares hat. Die verarbeitungsqualität ist sehr gut, fühlt sich wertig an. Hat dafür aber auch sein gewicht. Sonnenblende ist beim an- und abschrauben etwas schwergängig, sitzt dafür aber bombenfest. Bild 2,3 langzeitbelichtung mit nd 1000 filter.

Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett : Das tokina at-x 11-16mm f/2. 8 ist ein sehr gutes lichtstarkes weitwinkelobjektiv mit dem super bilder produziert werden können. Das objektiv ist gut verarbeitet, durch die gummierung des zoom- sowie fokusrads hat das objektiv eine gute haptik. Anfangs ist es ungewohnt zwischen manuellem und automatischen fokus zu wechseln (durch auf-und abschieben des fokusrads) jedoch lernt man diese art des wechsels schnell zu schätzen, da man nicht nach einem kleinen schalter suchen muss. Ich persönlich hatte keine fokusprobleme, wie häufiger in kommentaren zu lesen ist. Super preis-leistungs-verhältnis.

Grundsätzlich hat sich dieses objektiv 5 sterne verdient. Leider hatte genau dieses modell irgendeinen fehler, wenn die sonne einen gewissen winkel hatte, waren alles grüne lens flares im bild, die wie von einer sprühflasche ausgesehen haben. Ich habe ein zweites objektiv getestet, dieses war perfekt und hatte diesen fehler nichtwarum finde ich es so gut?. Sehr leicht, handlich, top kontrast, trotzdem es so leicht ist, sehr gut verarbeitet.

Ich habe mir diesen kauf lange überlegt, aber dieses objektiv ist super im handling, super scharf und der preis. Bei gegenlicht hat es die bekannten und schon beschriebenen schwächen aber damit kann ich gut leben. Dieses objektiv ist auf dem besten weg mein lieblingsobjektiv zu werden. 2014 ich kann mich nur wiederholen. Ich bin sehr froh das ich dieses objektiv gefunden habe. Die technischen details können sie bei denn professionellen bewertungen nachlesen. Ich für meinen teil bin mit “meinem” tokina 11-16 an meiner d7000 absolut zufrieden. Stellt super scharf und ist dabei unauffällig leise. Als resultat kommt genau das raus an foto wie ich es mir gewünscht habe.

Dieses objektiv hätte ich mir schon viel früher kaufen sollen. Nein, es ist nichts fürs fotografieren von menschen (mit ausreichend abstand geht das aber sogar auch noch). Aber wer gerne objekte fotografiert (gebäude, statuen, etc. ) und sich schon immer ärgerte, dass er nicht weiter zurückgehen konnte, weil da ein haus im weg war, der wird sich freuen. Mit diesem objektiv lassen sich tolle in-your-face-effekte erzielen. Man schaut kurz hoch vom sucher und stellt fest, dass man schon fast die statue berührt, das motiv aber trotzdem vollständig im sucher ist. Die verarbeitung des objektivs ist ebenfalls gut. Finden sich genauere angaben, als ich sie hier machen könnte, auf den entsprechenden seiten. Ich wollte dieses objektiv an meiner nikon d3300 jedenfalls nicht mehr missen.

Ich würde das objektiv wieder kaufen. Das preis-leistungsverhältnis ist unschlagbar, auch wenn es trotz der 2. 8 blende, meines erachtens, eine schlechtere lichtstärke als das tamron 17-50 mm f/2. Der autofokus funktioniert recht gut, wobei ich die auswahl zwischen manuellen fokus und autofokus gewöhnungsbedürftig finde.

Um es kurz zu sagen, ich liebe dieses ultraweitwinkel objektiv :-). Ich bin kein großer freund vom zoomen, viel lieber habe ich mehr auf dem foto als zu wenig, und genau das ist mit 11mm weitwinkel möglich. Inneneinrichtungen spielt dieses scharfe und lichtstarke objektiv seinen ganzen vorteil aus und ich bin begeistert von der qualität der bilder. Positiv:+ ein ultraweitwinkel objektiv an sich ist schon genial für viele situationen+ lichtstärke f2. 8 bei allen brennweiten 11-16mm+ schön scharf, vor allem bei offenblende f2. 8+ bei 11mm auch an den rändern noch scharf (hat man selten bei einem uww)+ guter autofokus+ sehr gute verarbeitung+ schön gemachte umstellung von af auf mf+ mit sonnenblende+ guter preis (unter 500€) für ein lichtstarkes uww (gerade im vergleich zu f 2. 8 günstig)+ 11-16mm brennweite ist perfekt nach unten zum canon ef-s 18-55/17-85 oder 15-85mm+ besonders gut geeignet für innenaufnahmen ohne blitz+ filmen mit 11mm brennweiteneutral:+/- motive, zb. Räume wirken größer als sie in wirklichkeit sind (aber dafür ist eben auch alles auf einem foto)+/- der umgang mit einem uww-objektiv bedarf etwas übung. Die horizontale und vertikale ausrichtung an den seiten ist sehr wichtig für ein gutes bildnegativ:- gewicht=550gr. (das ist schon was)- brennweiten 11-16mm zu gering für mehr flexibilität (eher wie eine festbrennweite)- bei umgedrehter sonnenblende kein mf möglich (kein einzelfall und kein problem)- bei 11mm brennweite und internen blitz=schlagschatten (besser aufsteckblitz benutzen)- manchmal lensflare effekte bei gegenlicht (ultraweitwinkel typisch, wenn auch canon das besser im griff hat)fazit:ganz klar, wer ein scharfes und lichtstarkes ultraweitwinkel objektiv sucht und mit weniger brennweite nach oben auskommt dem kann ich das tokina 11-16mm f2. 8 bestens empfehlen, vor allem für innenaufnahmen ohne blitz perfekt, das preisleistungsverhältnis ist absolut klasse :))). Info:natürlich liebäugelte ich auch mit dem canon 10-22mm ultraweitwinkel objektiv denn die brennweite nach oben von 22mm lockte sehr um es in vielen situationen einsetzen zu können.

Ich verwende das objektiv an einer nikon d7100. Nach längerem überlegen habe ich mir dieses objektiv bestellt. Der hauptgrund für dieses objektiv war die blende f2. Dadurch wird es auch für die milchstraßenfotografie interessant. Nun aber zum objektiv:-sehr scharf (selbst die randbereiche sind noch gut)-gute verarbeitung, aber auch recht schwer (stört mich aber nicht)-bildergebnisse sind über den gesamten zoombereich immer gutdas objektiv erzeugt auch wunderschöne sonnensterne, erzeugt dabei aber auch flairs. Insgesamt ein super tolles objektiv für landschaften, das aber auch in anderen bereichen überzeugt.

. Aber nun bin ich ziemlich begeistert das für relativ wenig euros hier eigentlich alles stimmt. Na klar kann man sich die fotos nicht auf nem grossen bildschirm in 200% vergrösserung ankucken ohne an der auflösung zu zweifeln. Mir machen landschaftsaufnahmen ohne stückelei nun vielmehr spass als vorher. ( verwende eine nikon5200 ).

Ausgezeichnetes ww (für nikon). Gewicht, größe und abbildungsleistung passen gut zueinander und rechtfertigen sich besonders mit blick auf den preis. Astro-fotografie habe ich noch nicht versucht, sollte aber kein problem darstellen. Nutze das objektiv an einer d5100 und bin vollstens zufrieden. Bei der filterwahl sollte man jedoch, wer hätte es gedacht, slim-filter verwenden, damit man keine vignette sieht.

Das objektiv ist für den aktuellen preis fast unschlagbar. Wenn man auf schärfe, lichtdurchlässigkeit und gewicht, ach nee: weitwinkelperspektive steht: 1a. Die entfernung der chromatischen aberrationen erledigt der jeweilige raw-behandler. Es empfiehlt sich in der praxis womöglich auch dann und wann eben nicht die 11mm eingestellt zu halten, aber bei 12-13mm gibt es nix zu meckern. Ein großartiges objektiv, wofür man das entsprechende teil bei nikon vermutlich nicht bezahlen kann und auch nicht muss. Der technische unterschied dürfte marginal sein – ein “original” objektiv vom hersteller ist meiner meinung nach nicht unbedingt nötig. Ja, es ist ein etwas schwereres teil, aber das muss wohl sein (stand ende 2016).

Ich bin fast restlos glücklich damit. Ich musste zwar erst eins zurückschicken, weil das erste nicht fokussieren wollte, aber das teil, was mir amazon dann schickte war genial und ist es noch. Die lichtstärke ist besser als ich es erwartet habe und die wiedergabe von farben und details sind absolut klasse. Warum ziehe ich nun einen stern ab. Erstens weil ich einen zweiten anlauf brauchte und weil das objektiv in ungünstigen lichtsituationen lensflaires verursacht, denen schwer bis gar nicht beizukommen ist. Ein beispielbild dafür habe ich hochgeladen. Geübte photoshopper bekommen das weg, wer schon länger mit dem objektiv arbeitet, weiß dass man sich einfach etwas anders positioniert um diese gar nicht erst drauf zu bekommen und irgendwie akzeptiert das objektiv bei meiner nikon nur die zentralen messfelder, die äußeren lehnt es ab, was aber egal ist, denn bei der brennweite kann man mühelos manuell fokussieren. Ich würde es mir dennoch jeder zeit wieder kaufen.

Handling, af an der nikon d 7100 gut. Schärfe lässt zu den ecken hin deutlich nach. Ca und vignettierung akzeptabel, mit lightroom leicht zu korrigieren. Wie wohl bei allen weitwinkelobjektiven empfindlich für gegenlicht. Gegenüber dem tamron 10 – 24 mm wesentlich bessere bildqualität, die den preisunterschied mehr als wett macht.

Gekauft habe ich mir dieses objektiv hauptsächlich für die sternen- und milchstraßenfotografie. Imzwischen nutze ich es auch z. Für architektur- und landschaftsfotografie. Die schärfe des objektivs ist wirklich beeindruckend und die fotos werden damit top. Man muss natürlich wissen, wie man mit einem ultra-weitwinkel-objektiv fotografiert, aber wenn man den bogen einmal raus hat, kann man es kaum noch aus der hand legen. Ich habe den kauf dieses objektivs bis heute nicht bereut und gebe eine klare kaufempfehlung.

Hatte das sigma 10-20 f 3,5 – canon 10-22 und tokina 11-16 getestet. Tokina hat mit abstand die beste schärfe und auch sonst hat mich dieses objektiv überzeugt. Bei gegenlichtaufnahmen entstehen zwar sonnenflecken, die man jedoch nach einiger zeit und Übung in den griff bekommt. Fazit: diese objektiv ist sein geld wert. Anbei ein paar bildbeispiele (unbearbeitet).

Spitzen objektiv jedoch gewöhhnungdbedürftig bezüglich weitwinkelbereich wenn man noch nie eins hatte aber wird vermutlich mein lieblingsonjektiv an der nikon d7100. Absolut empfehlenswert und super lichtstärke.

Ich möchte gar nicht so viel schreiben sondern nur ein paar bilder zeigen, ränder werden etwas dunkel,kann aber nachgearbeitet werden. Es ist wahnsinn was möglich ist. Ich bin absolut kein profi und selbst ich hab es so hinbekommen, ich bin zufrieden.

Sehr schöne aufnahmen damit möglich, keine wesentlichen verzeichnungen, gute abbildungsqualität. Erwartungsgemäß kein leichtgewicht. Die angesetzte gegenlichtblende erzeugt mit in die kamera eingebautem blitzlicht abschattungen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett
Rating
4,0 of 5 stars, based on 83 reviews

About: Kemeere


One thought on “Tokina AT-X 11-16mm f/2 : ein Hammerobjektiv zum Hammerpreis”

  1. Habe das objektiv zwar nicht hier gekauft, aber ich möchte meine ersten eindrücke trotzdem hier posten, um anderen bei der entscheidung zu helfen. Zunächst sei gesagt, dass das erste gelieferte objektiv grottig unscharf war. Sternenaufnahmen waren total unscharf. Ich habe das teil daraufhin getauscht und dann ein scharfes modell erwischt. Die serienstreuung scheint da recht groß zu sein. Die neue linse macht einfach spaß. Ob astroaufnahmen, langzeitbelichtungen mit graufilter oder landschaftsaufnahmen; die bilder sind durchgängig knackig scharf, in den ecken dezent abnehmend, für ein uww aber nicht ungewöhnlich. Ich nutze die linse an einer canon eos 7d ii, dafür gibt es nach meiner meinung nichts besseres, sofern man kein unscharfes modell erwischt. Dann halt so lange tauschen, bis es passt.
    1. Habe das objektiv zwar nicht hier gekauft, aber ich möchte meine ersten eindrücke trotzdem hier posten, um anderen bei der entscheidung zu helfen. Zunächst sei gesagt, dass das erste gelieferte objektiv grottig unscharf war. Sternenaufnahmen waren total unscharf. Ich habe das teil daraufhin getauscht und dann ein scharfes modell erwischt. Die serienstreuung scheint da recht groß zu sein. Die neue linse macht einfach spaß. Ob astroaufnahmen, langzeitbelichtungen mit graufilter oder landschaftsaufnahmen; die bilder sind durchgängig knackig scharf, in den ecken dezent abnehmend, für ein uww aber nicht ungewöhnlich. Ich nutze die linse an einer canon eos 7d ii, dafür gibt es nach meiner meinung nichts besseres, sofern man kein unscharfes modell erwischt. Dann halt so lange tauschen, bis es passt.
  2. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich habe mir dieses gekauft, um sterne und landschaften zu fotografieren. Die verabeitung ist sehr wertig. Der fokusring bewegt sich sehr sanft. An der canon 7d mark ii kamera werden aber nicht alle messfelder eingeblendet und werden in kombination mit diesem objektiv nicht komplett unterstützt. Insgesamt sind das 45 messfelder, die angesprochen werden können. Also bildmitte + jeweils je 10 links und rechts. Trotzdem bin ich von der zu erreichenden schärfe sehr beeindruckt. Die verzeichnung ist okay und lässt sich über die software korrigieren. An dem aps-c sensor sehe ich keine sichtbare vignettierung. Also, eine klare empfehlung für jeden ambitionierten fotografen.
  3. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich habe mir dieses gekauft, um sterne und landschaften zu fotografieren. Die verabeitung ist sehr wertig. Der fokusring bewegt sich sehr sanft. An der canon 7d mark ii kamera werden aber nicht alle messfelder eingeblendet und werden in kombination mit diesem objektiv nicht komplett unterstützt. Insgesamt sind das 45 messfelder, die angesprochen werden können. Also bildmitte + jeweils je 10 links und rechts. Trotzdem bin ich von der zu erreichenden schärfe sehr beeindruckt. Die verzeichnung ist okay und lässt sich über die software korrigieren. An dem aps-c sensor sehe ich keine sichtbare vignettierung. Also, eine klare empfehlung für jeden ambitionierten fotografen.
  4. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Nach langer recherche und suche in diversen foren bei facebook nach einem guten weitwinkelobjektiv habe ich mich für das tokina entschieden. Ich selbst habe eine nikon d5300. Bilder kann man sich auch direkt bei instagram anschauen. Username justaguywithanikon.
    1. Nach langer recherche und suche in diversen foren bei facebook nach einem guten weitwinkelobjektiv habe ich mich für das tokina entschieden. Ich selbst habe eine nikon d5300. Bilder kann man sich auch direkt bei instagram anschauen. Username justaguywithanikon.
      1. Objektiv funktioniert, wie es sein soll. Es wurde mir von spezialisten empfohlen. Deshalb kann ich technisch dazu nichts sagen. Auf jeden fall hat der versand funktioniert und die ware ist heil angekommen.
  5. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Objektiv funktioniert, wie es sein soll. Es wurde mir von spezialisten empfohlen. Deshalb kann ich technisch dazu nichts sagen. Auf jeden fall hat der versand funktioniert und die ware ist heil angekommen.
    1. Das objektive macht super bilder, und gestochen scharf. Verpackung und siegel unbeschädigt, top sache.
      1. Das objektive macht super bilder, und gestochen scharf. Verpackung und siegel unbeschädigt, top sache.
  6. Pro:lichtstarkzoomfarben sind gutstabiles gehäuseneutralaps-ccontraflares kommen schnell und heftigziemlich starke chromatisvhe abberationin den randbereichenverzerrung in den randbereichen etwas starkwar für mein nutzungsprofil nich der beste griff, daher gings zurück. An sich aber eben kein schlechtes gerät.
  7. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Pro:lichtstarkzoomfarben sind gutstabiles gehäuseneutralaps-ccontraflares kommen schnell und heftigziemlich starke chromatisvhe abberationin den randbereichenverzerrung in den randbereichen etwas starkwar für mein nutzungsprofil nich der beste griff, daher gings zurück. An sich aber eben kein schlechtes gerät.
  8. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ein absolutes muss für alle die landschaften und gebäude fotografieren. Selbst in der nacht sind die aufnahmen erste klasse dank f2,8.
    1. Ein absolutes muss für alle die landschaften und gebäude fotografieren. Selbst in der nacht sind die aufnahmen erste klasse dank f2,8.
  9. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Da richtig gute weitwinkel der markenhersteller fast unbezahlbar sind habe ich mir das objektiv gekauft. Ich fand es sogar recht gut. Aber das ist schon eine brennweite mit der man umgehen können muß. Die verzerrungen sind schon gewaltig.
  10. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Da richtig gute weitwinkel der markenhersteller fast unbezahlbar sind habe ich mir das objektiv gekauft. Ich fand es sogar recht gut. Aber das ist schon eine brennweite mit der man umgehen können muß. Die verzerrungen sind schon gewaltig.
  11. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Eigentlich hätte ich es am liebsten behalten. Es ist scharf, lichtstark und hat keine nennenswerte schwäche. Nur in sachen brennweite hat es gegenüber dem 12-18 von tokina eindeutig verloren. Man müsste bei einem städtetrip wahrscheinlich zu viel wechseln. Habe mich für das 12-28 entschieden, was bis auf die lichtstärke eigentlich gleichwertig ist.
    1. Eigentlich hätte ich es am liebsten behalten. Es ist scharf, lichtstark und hat keine nennenswerte schwäche. Nur in sachen brennweite hat es gegenüber dem 12-18 von tokina eindeutig verloren. Man müsste bei einem städtetrip wahrscheinlich zu viel wechseln. Habe mich für das 12-28 entschieden, was bis auf die lichtstärke eigentlich gleichwertig ist.
      1. Da ich mit meinem tamron 18-270mm nicht immer das drauf gekrieg habe was ich wollte, habe ich mich nach langen Überlegen für das tokina entschieden. Es stimmt das es zu lens flares neigt, aber nicht so schlimm das man das auf jeden bild hätte. Auch stimmt es mit den verzerrungen und der unschärfe an den rändern. Finde ich aber auch nicht so schlimm und sehe das eher als bildlook. Ich komme damit gut klar und für den preis kann man sich denke ich nicht beschweren.
  12. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Da ich mit meinem tamron 18-270mm nicht immer das drauf gekrieg habe was ich wollte, habe ich mich nach langen Überlegen für das tokina entschieden. Es stimmt das es zu lens flares neigt, aber nicht so schlimm das man das auf jeden bild hätte. Auch stimmt es mit den verzerrungen und der unschärfe an den rändern. Finde ich aber auch nicht so schlimm und sehe das eher als bildlook. Ich komme damit gut klar und für den preis kann man sich denke ich nicht beschweren.
  13. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Nach dem intensiven einsatz des tokina 11-16 dx ii, kann ich mich wirklich nur positiv über dieses objektiv äußern. Es ist sehr wertig verarbeitet, extrem lichtstark (geradezu prädestiniert für blaue stunden und nachteinsätze) und – wenn der fokus sitzt – ist es wirklich knackscharf. An meiner nikon d5300 habe ich bemerkt, dass es für schnappschüsse besser ist von spot-af auf mehrere felder zu stellen, da sich bei punktmessung trotz unbewegter motive ab und an unschärfen einschleichen. Mit mittenbetonter belichtungsmessung konnte ich auch gelegentlich auftretende Überbelichtung kompensieren. Die hier schon oft beschriebene flareanfälligkeit bei gegenlicht muss ich leider bestätigen, durch abblenden und ggf. Positionswechsel bekommt man dies aber sehr gut in den griff. Ich bin kein profi – aber unter beachtung der angeführten punkte und mit ein wenig Übung, konnte ich für meine ansprüche wirklich gute ergebnisse erzielen.
  14. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Nach dem intensiven einsatz des tokina 11-16 dx ii, kann ich mich wirklich nur positiv über dieses objektiv äußern. Es ist sehr wertig verarbeitet, extrem lichtstark (geradezu prädestiniert für blaue stunden und nachteinsätze) und – wenn der fokus sitzt – ist es wirklich knackscharf. An meiner nikon d5300 habe ich bemerkt, dass es für schnappschüsse besser ist von spot-af auf mehrere felder zu stellen, da sich bei punktmessung trotz unbewegter motive ab und an unschärfen einschleichen. Mit mittenbetonter belichtungsmessung konnte ich auch gelegentlich auftretende Überbelichtung kompensieren. Die hier schon oft beschriebene flareanfälligkeit bei gegenlicht muss ich leider bestätigen, durch abblenden und ggf. Positionswechsel bekommt man dies aber sehr gut in den griff. Ich bin kein profi – aber unter beachtung der angeführten punkte und mit ein wenig Übung, konnte ich für meine ansprüche wirklich gute ergebnisse erzielen.
  15. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich war skeptisch wegen mancher rezessionen hier und wurde in meiner skepsis bestätigt, als ein geklebtes, verdrücktes amazon-paket kam. . Aber da kann das objektiv nichts dazudie ersten tests waren zufriedenstellend. Ich habe alles mal durchprobiert und bin zufrieden. Ich habe keine blendenflecken, die mich stören und auch keine sonderbaren farben, die nicht ins bild gehören. Die randunschärfe (siehe bild) finde ich normal bei 11. Auch der autofokus flitzt wie beschrieben und ist nicht sonderlich laut. Da ich aber keine wildtierfotografie damit machen möchte, ist das autofokusgeräusch absolut akzeptabel und nicht lauter als bei anderen ähnlichpreisigen objektiven. Also ich werde es behalten und freue mich auf den ersten richtigen einsatz.
    1. Ich war skeptisch wegen mancher rezessionen hier und wurde in meiner skepsis bestätigt, als ein geklebtes, verdrücktes amazon-paket kam. . Aber da kann das objektiv nichts dazudie ersten tests waren zufriedenstellend. Ich habe alles mal durchprobiert und bin zufrieden. Ich habe keine blendenflecken, die mich stören und auch keine sonderbaren farben, die nicht ins bild gehören. Die randunschärfe (siehe bild) finde ich normal bei 11. Auch der autofokus flitzt wie beschrieben und ist nicht sonderlich laut. Da ich aber keine wildtierfotografie damit machen möchte, ist das autofokusgeräusch absolut akzeptabel und nicht lauter als bei anderen ähnlichpreisigen objektiven. Also ich werde es behalten und freue mich auf den ersten richtigen einsatz.
      1. Ich fotografiere mit einer nikon d7100 und liebe das tokina seit ich es habe. Möchte es nicht mehr in meiner ausrüstung missen.
  16. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich fotografiere mit einer nikon d7100 und liebe das tokina seit ich es habe. Möchte es nicht mehr in meiner ausrüstung missen.
  17. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich war lange auf der suche nach einem neuen objektiv für meine canon 600d. Als landschaftsfotograf, der auch gern mal bei nacht fotografiert waren für mich folgende aspekte wichtig: ich suchte ein weitwinkelobjektiv ohne festbrennweite (so dass einem größerer spielraum bei der wahl des bildausschnittes bleibt) mit einer angemessenen blendenöffnung. Außerdem wollte ich nicht mehr als 500 euro ausgeben. Nach langem zögern (schließlich geht es ja doch um eine menge geld) entschied ich mich für dieses objektiv und bin bis jetzt sehr zufrieden. Nach etwa drei wochen ist das 11-16mm nun mein standard-objektiv und löst nach vielen jahren mein 18mm-55mm kit-objektiv ab. Info: die angefügten bilder wurden nachträglich alle oberflächlich mit lightroom bearbeitet.
  18. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich war lange auf der suche nach einem neuen objektiv für meine canon 600d. Als landschaftsfotograf, der auch gern mal bei nacht fotografiert waren für mich folgende aspekte wichtig: ich suchte ein weitwinkelobjektiv ohne festbrennweite (so dass einem größerer spielraum bei der wahl des bildausschnittes bleibt) mit einer angemessenen blendenöffnung. Außerdem wollte ich nicht mehr als 500 euro ausgeben. Nach langem zögern (schließlich geht es ja doch um eine menge geld) entschied ich mich für dieses objektiv und bin bis jetzt sehr zufrieden. Nach etwa drei wochen ist das 11-16mm nun mein standard-objektiv und löst nach vielen jahren mein 18mm-55mm kit-objektiv ab. Info: die angefügten bilder wurden nachträglich alle oberflächlich mit lightroom bearbeitet.
    1. Würde gerne 5 sterne geben aber paar sachen nerven schon etwas. Bei 11mm sollte man den fokusring noch nen mm weiter drehen können um scharf zu stellen bei 13-14mm ist es auf anschlag perfekt und bei 16mm muss man den mittelstrich an den anfang des unendlich zeichens stellen damit man die volle schärfe erreicht. Habe es im livebildmodus auf x10 überprüft. Wie schon von anderen beschrieben ist es stark anfällig bei gegenlicht (lensflares). Ok es ist vielleicht nörgeln auf hohem niveau aber wenn man es mal weiss nervt es eben. Werde das objektiv trotzdem behalten wegen der 2,8 blende da ich es fast ausschlieslich für nachts benutze. Jetzt nachdem ich den test gemacht hab weis ich ja wie ich es bei mf einstellen mus bezüglich des optimalen schärfepunktes. Ich hoffe ich konnte mit dem kleinen test weiterhelfen.
      1. Würde gerne 5 sterne geben aber paar sachen nerven schon etwas. Bei 11mm sollte man den fokusring noch nen mm weiter drehen können um scharf zu stellen bei 13-14mm ist es auf anschlag perfekt und bei 16mm muss man den mittelstrich an den anfang des unendlich zeichens stellen damit man die volle schärfe erreicht. Habe es im livebildmodus auf x10 überprüft. Wie schon von anderen beschrieben ist es stark anfällig bei gegenlicht (lensflares). Ok es ist vielleicht nörgeln auf hohem niveau aber wenn man es mal weiss nervt es eben. Werde das objektiv trotzdem behalten wegen der 2,8 blende da ich es fast ausschlieslich für nachts benutze. Jetzt nachdem ich den test gemacht hab weis ich ja wie ich es bei mf einstellen mus bezüglich des optimalen schärfepunktes. Ich hoffe ich konnte mit dem kleinen test weiterhelfen.
  19. Ich nutze das objektiv an einer canon eos 80d und 100d. Für landschaft und nachthimmel eignet es sich sehr gut. Flares gibt es natürlich bei direkter oder seitlicher sonne. Ich empfinde diese aber nicht als problem. Ganz im gegenteil – diese können je nachdem auch sehr nett aussehen.
  20. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich nutze das objektiv an einer canon eos 80d und 100d. Für landschaft und nachthimmel eignet es sich sehr gut. Flares gibt es natürlich bei direkter oder seitlicher sonne. Ich empfinde diese aber nicht als problem. Ganz im gegenteil – diese können je nachdem auch sehr nett aussehen.
  21. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich habe das objektiv jetzt seit ca. Hatte erst mit einer festbrennweite 10 mm oder 11 mm überlegt und hatte dann gesehen das für fast das gleiche geld dieses mit 11-16mm bekomme und die rezessionen waren alle gut. Ich kann dies auch nur bestätigen, sowohl der zoom als auch der focus ring sind beide leichtgängig und doch nicht zu leicht, dass man womöglich beim loslassen schon wieder etwa weiter dreht. Manuell und autofokus ist klasse gelöst, durch einfaches zurückziehen des fokusrings. Die haptik ist sehr gut und es fühlt sich auch sehr wertig an, was man natürlich bei ca. 500 euro auch erwarten möchte. Es hat eine durchgänge lichtstärke von 2,8 was somit auch gerade bei nachtfotografie gut ist. Viele andere fangen hier erst bei 3,5 oder gar 4,5 an. Wozu bracht man ein solches objektiv, naja zum einen natürlich die brennweite von 11 mm, wenn mann z. Gebäude oder innenäume fotografieren will und viel raufbekommen will und mann z. Nicht weiter zurück gehen kann weil mann z.
    1. Ich habe das objektiv jetzt seit ca. Hatte erst mit einer festbrennweite 10 mm oder 11 mm überlegt und hatte dann gesehen das für fast das gleiche geld dieses mit 11-16mm bekomme und die rezessionen waren alle gut. Ich kann dies auch nur bestätigen, sowohl der zoom als auch der focus ring sind beide leichtgängig und doch nicht zu leicht, dass man womöglich beim loslassen schon wieder etwa weiter dreht. Manuell und autofokus ist klasse gelöst, durch einfaches zurückziehen des fokusrings. Die haptik ist sehr gut und es fühlt sich auch sehr wertig an, was man natürlich bei ca. 500 euro auch erwarten möchte. Es hat eine durchgänge lichtstärke von 2,8 was somit auch gerade bei nachtfotografie gut ist. Viele andere fangen hier erst bei 3,5 oder gar 4,5 an. Wozu bracht man ein solches objektiv, naja zum einen natürlich die brennweite von 11 mm, wenn mann z. Gebäude oder innenäume fotografieren will und viel raufbekommen will und mann z. Nicht weiter zurück gehen kann weil mann z.
      1. Ich habe dieses objektiv noch nicht all zu lange, dennoch kann ich schon einiges dazu sagen. Robuste und solide verarbeitung. Der umschalter für manuel auf automatik geht problemlos ( nach mehrmaligem ausprobieren). Entgegen einiger testberichte kann ich sagen, daß die automatische fokussierung blitzschnell sowohl bei guten als auch bei schlechtem lichtverhältnissen funktioniert. Man erzielt mit der automatikeinstellung bereits gute ergebnisse. Es geht aber noch besser, wenn man über die manuelle ebene die einstellungen verändert.
  22. Rezension bezieht sich auf : Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II Ultraweitwinkelzoom-Objektiv (77 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich habe dieses objektiv noch nicht all zu lange, dennoch kann ich schon einiges dazu sagen. Robuste und solide verarbeitung. Der umschalter für manuel auf automatik geht problemlos ( nach mehrmaligem ausprobieren). Entgegen einiger testberichte kann ich sagen, daß die automatische fokussierung blitzschnell sowohl bei guten als auch bei schlechtem lichtverhältnissen funktioniert. Man erzielt mit der automatikeinstellung bereits gute ergebnisse. Es geht aber noch besser, wenn man über die manuelle ebene die einstellungen verändert.

Comments are closed.