Tamron SP 24-70mm F/2 – Aktuell bestes 24-70mm, 2.8

Also, ich schreibe hier selten. Ich besitze den vorgänger g1. Anfangs aufgrund der bekannten, zumindest damals, mangelhaften montagequalität, hatte ich einige umtausche des g1 aufgund mangelhafter zentrierung, blendenfehler und bildstabilisator. Schließlich habe ich das, ich glaube es war das 4. Exemplar bei tamron zentrieren und justieren lassen. Danach erhielt ich ein perfekt eingestelltes objektiv zurück mit einer wirklich beeindruckenden bildqualität an der d800. Kontrast und schärfe bis in die ecken, kein chroma, von randständigen verzeichnungen im weitwinkelbereich mal abgesehen. Ist aber meist so bei 24mm und stört nicht wirklich. Ich habe natürlich überlegt das g2 zu holen, sehe aber davon ab.

Normalerweise schreibe ich ausführliche rezensionen, doch diesmal möchte ich mich kurz halten. Das objektiv habe ich vor gut einer woche gekauft, in der hoffnung, etwas geld und stauplatz ggü. Dem neuen nikon 24-70 vr zu sparen. Das nikon habe ich wenige tage zuvor schon bekommen. Nun meine eindrücke zum objektiv. Die verarbeitung ist wertig und vergleichbar zu dem ersten tamron 24-70 vc, das design wurde jedoch verändert. Insgesamt erinnert das design sehr stark an das neue tamron 70-200 g2, von welchem ich sehr angetan bin. Der stabilisator ist typisch tamron, das sucherbild wird innerhalb von einer sekunde festgenagelt. Der vc verrichtet seine arbeit wie vom tamron gewohnt ganz gut. Ich empfehle, bei nutzung des stabilisators ab der ersten auslöserbetätigung ca.

  • Tolles Objektiv zum tollen Preis
  • Spitzenobjektiv zum guten Preis
  • Schöner Allrounder

Ohne viel gequatsche, ich verwende es an einer canon-vollformat, es gibt in diesem brennweitenbereich zur zeit nichts vergleichbares ich kann es nur empfehlen.

8 di vc usd g2 objektiv ist über den kompletten brennweitenbereich mit einer blende f=2. Aus diesem grund ist es entsprechend groß und schwer. Dafür sind die abbildungseigenschaften phänomenal und kommen locker an die l-objektive von canon heran. Die chromatische aberration ist praktisch nicht vorhanden und auch die schärfe ist auf dem punkt genau. Es war bei mir keine kalibration mit der tap-in konsole notwendig. Der autofokus ist schnell, leise und zuverlässig. Da die vollformatkamera ohne eingebauten blitz ausgestattet ist, kann die streulichtblende am objektiv belassen werden. Beim aufsteckblitz stört diese ebenfalls nicht.

Merkmal der Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 Objektiv für Canon Schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • VC-Bildstabilisierung (Vibration Compensation) bis zu 5 Blendstufen für scharfe Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen.
  • Neue Dual-MPU (Micro Processing Unit) ermöglicht einen schnelleren Autofokus mit verbesserter Genauigkeit.
  • Lichtstarkes Zoom-Objektiv für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten verwenden, darunter Landschaft, Porträt, Reportagen, Reisen und vieles mehr.
  • Kompatibel mit der Tamron TAP-in Konsole für individuelle Einstellungen (optional erhältlich).
  • Lieferumfang : Objektiv;Streulichtblende;Frontdeckel;Rückdeckel
  • Di: Für digitale APS-C- und Vollformat-Spiegelreflexkameras.

Die optik hat eine canon l 24-70/2. 8 usm ersetzt und ich bin sehr zufrieden damit. Die sigma optik fokussiert schnell und präzise, der image stabililisator verrichtet einen guten job, und die bilder damit geschossen auf einer 5dsr mit 50mp sind knackscharf. Für mich eine wirklich gelungene kombination.

Habe das objektiv auf meiner eos 80d und bin absolut begeistert. Knackig scharfe bilder bis in die ecken. Autofokus sitzt knallhart auf den punkt und der bildstabilisator ist top. Kann hier manche rezension nicht nachvollziehen wo angeblich “nachjustiert” werden muss. Habe den vorgänger g1schon gehabt,aber hier ist nochmal eine deutliche verbesserung gemacht worden, gerade bei der bildqualität. Eine schutzhülle für das objektiv ist auch noch mit bei gewesen. Muss noch dazu sagen,habe das objektiv nicht hier gekauft sondern pünktlich bei mm, da amazon nicht in der lage war trotz zwei () monatiger vorbestellung zu liefern.

Nach vielen vergleichstests kann ich sagen: das tamron ist das wohl aktuell beste 24-70mm 2. Canon selbst spielt schon aufgrund veralteter technologie und fehlendem bildstabilisator nicht mehr mit. Das neue sigma hätte ich bevorzugt, da ich die art-festbrennweiten wirklich sehr schätze, beim 24-70 allerdings (das offensichtlich fast immer vom anwender nachjustiert werden muss) kommt nicht einmal die grundschärfe an das tamron heran. Ich habe hiervon zwei modelle zurückgegeben. Im gegensatz zu sigma kann tamron wohl auf seine erfahrungen mit dem vorgängermodell aufbauen und hat hier ein ausgreiftes objektiv auf den markt gebracht.

Nach meiner bestellung des objektiv, habe ich zufällig den test in der fotozeitung chip gelesen (autofokus sitzt oft nicht) und dachte mir „so ein misst. Schon wieder ein objektiv dass ich zurück schicken darf. Nachdem ich das objektiv erhalten habe stürzte ich mich gleich drauf und habe eine testaufnahme nach der anderen geschossen. Ich habe es mit anderen objektive in meinem besitz verglichen (sigma 24-35 f2 laut dxo einer der schärfsten zoom, nikon 14-24 ist für seine güte bekannt) nahaufnahmen, wald-wiesenaufnahmen und ich war erleichtert. Der vc ist dermaßen gut, ich habe hintereinander sechs aufnahmen aus der hand geschossen mit blende 2. 8 von 1/10 bis 1/6 und alle scharf. (da ist das gewicht von vorteil) der autofokus ist vielleicht nicht das schnellste aber schnell genug und er sitzt bei meinem objektiv immer. Die farben sind kühler als bei nikon und sigma aber das kann man in ja in lightroom jederzeit verändern und der tubus läuft etwas rau nicht so samtig wie beim sigma. Die console habe ich nicht der preis ist unverschämt.Daher vier bis fünf sterne.

Ich will gar nicht lang schwafeln, ich hab das tamron 24-70 usd der ersten generation und war auf der suche nach einem upgrade. Ich habe dann das sigma 24-70 art und das tamron 24. Das g2 ist um längen besser als das g1. Das ist wirklich ein unterschied wie tag und nach (na ja, zumindest fast). Aber es ist dem sigma auch deutlich überlegen. Somit eine absolute kaufempfehlung.

Mit diesem objektiv ist man durch den brennweitenbereich auf viele verschiedene szenarien und situation vorbereitet, so macht das arbeiten spaß.

Ich konnte 1 woche lang das neue tamron objektiv an einer canon d7 mii ausprobieren. Beim auspacken des objektives war ich sehr angetan von der neuen haptik. Es fühlte sich in der hand sehr gut und wertig, an. Der zoomring lies sich leicht drehen, saß nicht zu locker, mit anderen worten er war passgenau. Das einzige was mich etwas störte war, dass es keine innenfokussierung hatte, sondern je nach wahl der brennweite, bei 70mm ca. Auf doppelte länge ausfuhr. Ich setzte das objektiv an die canon d7 an und begab mich auf fototour. Es war ein positives erlebnis mit diesem tamron objektiv zu arbeiten. Der autofokus fand schnell sein ziel, kein langes hin und her fahren und der motor arbeitete sehr leise, was bei älteren modellen noch negativ auffiel. Trotz stellenweise heftigem wind gab es gute bildergebnisse.

Ich habe mir heute das neue g2 modell des tamron 24-70 f/2. In einem ersten und sehr schnellen vergleich zum vorgänger konnte ich keine großartigen unterschiede an meiner nikon d750 feststellen. Sie sind gleich groß und etwa gleich schwer. Ja, das neue ist sehr sehr scharf. Ja, das bokeh ist sehr schön. Ja, es fokusiert schnell (abwechselnde fokusierung auf ein sehr nahe stehendes und ein weiter entferntes objekt bei zimmerbeleuchtung). Aber im ersten moment eben nicht wirklich besser als das alte. Das neue g2 scheint allerdings weniger probleme mit sunflare (sonnenreflektionen im objektiv) zu haben. Sie sind weitaus weniger ausgeprägt als beim alten.

Nach dem umstieg auf vollformat (von nikon d300 nach d750) nebst tamron 70-200/2. 8 g2 für die reiterfotografie musste jetzt endlich noch ein “immerdrauf” für den normalzoombereich her. Nach langem studium der verfügbaren optionen und langem hinauszögern der entscheidung fiel dieselbe dann für das tamron 24-70/2. Vor der kalibriererei mit der tap-in konsole hatte ich keine scheu; erfahrungen mit dem tamron 70-200er sowie genügend zeit waren vorhanden. So ganz kann ich rezensenten nicht verstehen, die die 700 oder 800 € kostenersparnis duch das tamron-objektiv gegenüber dem originalhersteller gerne mitnehmen und dann aber kräftig abwerten, nur weil die tap-in konsole einen knappen hunni und etwas zeit extra kostet. Die “unboxing experience” war dann schon eine besondere. Ich hatte ja viel über größe und gewicht des 24-70er gelesen und war trotzdem überrascht über das in jeder hinsicht massive auftreten des neuzugangs. Am kameraseitigen ende ist das teil so fett, dass meine eigentlich recht schlanken finger schwierigkeiten hatten, den entriegelungsknopf am kamerabajonett zu betätigen – gewöhnungsbedürftig, aber machbar. Das gewicht ist schon happig, selbst wenn das vorherige 18-200 an der d300 auch nicht gerade ein leichtgewicht war.

Für mich die beste alternative zum nikon 24-70 vr,erst war ich völlig unentschlossen, nikon, sigma oder tamron – habe mich dann nach den schlechten bewertungen des sigma 24-70 art für das tamron g2 entschieden. Nachdem ich es mit etwas skepsis in unterschiedlichen situationen gestestet habe, war ich während der bildbearbeitung völlig begeistert und habe mich verliebt 😍fokus sitzt, schärfe 1a, abbildung top. Der preis im verhältnis zum nikon – fast geschenkt. Und mit der 5 jährigen garantie freue ich mich ganz entspannt auf die nächsten jahre mit dem tamron 24-70 g2. Die verarbeitung und haptik ist meiner meinung nach hochwertiger als der nikon objektive. Von meiner seite- klare kaufempfehlung.

Das perfekte objektiv an der eos 5d mark iv. Ich besitze auch das vorgängermodell, dass an der eos 6d perfekt funktioniert. Leider aber nicht mehr an der mark iv (fokusprobleme, aber nur an der 5d mark iv, nicht an der 6d), deshalb habe ich mir für die mark iv das g2 gekauft und bin begeistert. Alles ist jetzt so wie man es sich wünscht. Sehr schneller und genauer fokus, auch bei schwierigen lichtbedingungen und überragende bildqualität.

Ich besaß zuvor das vorgängermodell und war bis auf eine für mich sehr wichtige sache zufrieden: der etwas träge autofokus. Da ich nun beruflich fotografie musste ein schnelleres 24-70 her und da mir das nikkor 24-70 2. 8 vr viel zu teuer war, entschied ich mich für das tamron 24-70 g2. Der autofokus arbeitet in der tat grob gefühlt doppelt so schnell und ist wesentlich treffsicherer. Locker mal 1000€ gespart und einen nun endlich sehr schnellen autofokus. Das seltsame hin-und-her-korrigieren beim autofokus des vorgängers ist beim neuen modell komplett verschwundenbezüglich der bildqualität konnte ich einige unterschiede feststellen. Die neue version bildet insgesamt schärfer bei allen brennweiten ab, wobei 24mm die schwächsten ergebnisse im vergleich liefert. Ebenso bleibt der schärfeverlauf nun bis zum bildrand erhalten, was beim vorgänger nicht der fall war. Die verarbeitung ist nun auch wesentlich verbessert worden. Das objektiv wirkt nicht nur wertiger und moderner, sondern fühlt sich auch einfach solider und “metallischer” an. Die oberflächenbeschichtung hingegen ist nun anfälliger für fingerabdrücke, die sich aber leicht wegwischen lassen. Zudem kann man an diesem objektiv mit der tamron tap-in konsole feinjustierungen selbst durchführen und sogar die arbeitsweise des bildstabilisators verändern ( 3 modi)die einsatzbereitschaft des bildstabis ist um welten besser als beim vorgänger.Während es beim alten modell locker 1 sekunde gedauert hat, bis sich das bild stabilisiert hat, dauert es beim neuen g2 nur bruchteile einer sekunde.

Hallo,achtung:amazon verschickt das objektiv in der ovp welcher nicht mal gegen öffnen gesichert ist. Seid ihr noch ganz knusprig amazon???ich habe das vorgängermodell an einer d800. Jetzt habe ich d750 und d850. Mich hat beim vorgänger immer der af und das lange warten des vc gestört. Oft hatte ich probleme den gewählten fokuspunkt zu treffen. Bei jedem bild musste ich kontrollieren ob der fokus sitzt. Der af ist nach fokuskorrektur sehr treffsicher. An der d750 sowie an der d850. Es sit ein traum damit zu arbeiten.

Ich nutze das objektiv an einer nikon d750. Vorweg: ich hatte bereits den vorgänger (“g1”), der mich – trotz aller positiver rezensionen weder in punkto bildqualität noch in punkto verarbeitung überzeugen konnte, weshalb ich ihn zurück gegeben habe (der fachhandel meines vertrauens war kulant). Da mich die letzten tamron objektive der sp-serie jedoch mehr als glücklich machen (ich habe bei amazon ebenfalls das sp35, sp45 und sp85 erworben), wollte ich der neuen g2 version eine chance geben. Die schärfe ist definitiv mehr als ausreichend und für ein zoom überaschend gut, der af arbeitet nicht überragend schnell, aber dafür zuverlässig und der bildstabilisator ist solide. Nun folgt die arbeit: ich werde das objektiv mittels tamron tap-in console noch auf meine d750 anpassen (mikro-af). Dies scheint mir zwar nicht notwendig, da es bereits out-of-the-box sehr scharf ist, aber bei meinen anderen sp-objektiven konnte ich damit noch ein quäntchen an mehrleistung herausholen. Angenehmer nebeneffekt des neuen gehäuses: das objektiv fühlt sich leichter an als der vorgänger und balanciert sehr gut mit der d750.

Besten Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 Objektiv für Canon Schwarz Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 Objektiv für Canon Schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 22 reviews

About: Kemeere