Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv : Ideal zu den NEX Kameras

Das sony sel-p18105g ist ein schönes reiseobjektiv. Zur vorgeschichte:von der sony a57 mit tamron 70-200 f2. 8, sal 50 f18 (tolle bilder aber zu schwer) bin ich zum anderen extrem über gewechselt, sony rx 100 m2 und danach m3 (sehr leicht, aber besonders bei wenig licht unscharfe, verwackelte bilder) um dann letztendlich bei der sony alpha 6000 zu landen. Nach festbrennweite sel 35 f1. 8 (super, nur zu empfehlen) und sel16-50 f3. 6 (gar nicht so schlechte bildqualität und super kompakt) habe ich mir das sony sel 55-210 f4. Dieses telezoom scheint eine gewisse streuung zu besitzen. Bei meiner schwägerin ist es erstaunlich scharf, bei mir war es eher enttäuschend. Ich habe es daraufhin zum sony kundendienst geschickt, aber mit dem hinweis das kein fehler vorhanden es genau so zurück bekommen. Ich habe es wieder verkauft und als ersatz das sel p18105g bestellt. Zum objektivdas sel p18105g ist knackscharf, verzeichnet ohne korrektur wie sau.

Wenn man hier die beurteilungen auf den punkt bringt. . Optische leistungen perfekt objektiv verzeichnet starkja, was dann nun????ich möchte versuchen, diesen widerspruch zu klären. Zunächst, das objektiv verzeichnet wirklich extrem. Alle jpg-fotografen werden diese verzeichnung aber niemals merken; denn die kamerasoftware (jpg-engine) macht da ein wirklich sauberes bild daraus. 03)raw-fotografen sollten lieber kein pixelpeeping auf raw-ebene machen, denn was man da teilweise zu sehen bekommt, ist schon extrem. Jedenfalls wenn die bilder mit objektivprofilen entwickelt werden, ich benutze das aktuelle lightroom, dann werden daraus bilder in bester qualität erzeugt. Wenn man dann noch den brennweitenbereich betrachtet, ist das gute stück ein superteil. Die bauweise des objektives ist sehr wertig, da gibt es m. Was wohl mittlerweise sonytypisch ist: eine einfache gegenlichtblende (die könnte etwas stabiler sein) und ein einfaches objektivcover sprengt wohl den rahmen der preisgestaltung bei sony. Der fokusring ist lang übersetzt, wie bei anderen neuen sonyobjektive auch. Das ist kein nachteil, ich finde das sogar richtig hilfreich.

Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Brennweite: 18-105 mm, Blende F4
  • Anzahl der Blendenlamellen: 7, Standard-G-Zoomobjektiv
  • E-Mount APS-C
  • Geräuscharmer und leistungsstarker Zoom mit SteadyShot-Bildstabilisierung und Zoom-Hebel
  • Lieferumfang: Sony SELP18105G, Standard-Zoom-Objektiv schwarz

Hallohabe den ganz neuen sony fs5 vollformat camcorder mit dieser optik. Jetzt hatte ich gelegenheit die sehr teure große optik sel28135 zu testen mit dem unglaublichen resultat: das sel18105 ist absolut schärfer und im bild dem großen objektiv ebenbürtig und das zu einem 1/5 des preises und einem 1/4 des gewichtes, bin begeistert.

Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz : Ich hatte mir eine a6000 gekauft, um meine a99 mit einer kompaktkamera zu ergänzen. Meine video/foto-zahl ist 1:1000. Das 18-105mm objektiv verwende ich als alternative zum 16-50mm kit, da das kit-objektiv die qualitätspotentiale der kamera nicht erschließt. Die größe der linse ist für mich akzeptabel. Die elektrische zoomfunktion benutze ich kaum, da sie mir zu reaktionsträge ist. Der eingebaute bildstabilisator tut was er soll. Je nach licht und fotomotiv benutze ich möglichst den blendenbereich zwischen 5. 6 und 11 und erziele damit eine sehr ordentliche bildqualität. Das preis-/leistungsverhältnis ist hervorragend.

Ich besitze das sel nun schon seit einiger zeit und habe ausreichend bilder geschossen um es nun zu bewerten. Kurzum ich liebe es, es fühlt sich toll an, sehr wertig und wiegt fast 100gr. Weniger als das “alte” sel 18200. Die bilder sind super scharf, der fokusring und der zoomring laufen sehr geschmeidig, es macht wirklich spaß damit zu fotografieren. Die kissenförmigen verzeichnungen sind mir egal, ich fotografiere in jpeg und da werden sie intern gleich beseitigt. Wie bekannt kann man das mit lightroom beim raw format ausgleichen. Einzig die nahstellgrenze ist manchmal etwas nervig, da muß man sich etwas umstellen. Ich habe es als immerdrauf und für kleine sachen nehme ich das makro zur hand. Würde jedem empfehlen der damit liebäugelt es einfach zu testen und auszuprobieren, ich freue mich schon auf den nächsten urlaub.

Das objektiv deckt mit seinem brennweitenbereich eigtl. Den kompletten bedarf ab, den man im alltag so hat. Mit einer durchgängigen blende von f4 ist es zwar nicht besonders lichtstark, aber für den outdoor-einsatz ausreichend. Hervorragend: das objektiv eignet sich aufgrund des powerzooms und der tatsache, dass es beim zoomen seine größe nicht verändert, hervorragend für den einsatz in videos. Im direkten vergleich zum massiv teureren 16-70 von sony/zeiss ist es in den ecken schärfer, und in der bildmitte minimal schlechter. Dafür kostet es nur die hälfte und hat keine massiven probleme mit der serienstreuung. Von mir eine klare empfehlung.

Über die gute verarbeitung und die größe des objektives ist ja viel geschrieben worden-ich gehe daher auf meine bildererfahrungen mit dem sony selp 18105 näher ein:das 18105 kann ganz gut fokus und oberhalb von 35mm sind die bilder auch relativ scharf. Leider kann es gerade weitwinkel sprich alles unter ca. Die bilder sind mitunter unscharf und ich muss diese bis 30px nachschärfen. Wenn man die blende etwas mehr schliesst-also gegen f8 wird es ein bisschen besser aber damit ist natürlich der iso-vorteil einer großen blende verloren. Richtig absaufen tut das objektiv dann in räumen bei wenig licht-hier sind nahezu alle bilder im weitwinkel richtiggehend matschig im detail und an vielen stellen sehen sogar die bilder des kit-objektives besser aus. Die verzerrungen werden im jpeg gut korrigiert aber im raw sind sie in den randbereichen mitunter (z. Bei personen) nahezu unkorrigierbar. Wer also viel wert auf randbereich in raw setzt sollte sich das ganze genau anschauen.

Einfach ein super zoom objektiv, durch den motor zoom auch perfekt an der nex video kamera ruckelfreies zoomen, es gibt kein besseres hobby objektiv, fairer preis mit knapp 450 euro.

Bin mit dem objektiv als reisezoom angesichts original sony g zu dem preis sehr zufrieden. Habe mal einige zoombeispiel hochgeladen, diese sind jpeg , nicht bearbeitet , nachgeschärft etc. – original wie sie die kamera in verbindung mit dem objektiv abstimmt. Das objektiv selbst ist wertig verarbeit und macht einen stabilen eindruck. So wie ich es für ein sony g obejktiv auch erwartete, den brennweitenbereich finde ich als reiseobjektiv sehr gut.

Nice lens stills and video with relatively fast focus. Well next better g glass will cost you a thousand so i’m fine with that.

Habe mich von einem amazon-firesale “verführen” lassen und erwartete, aufgrund einiger internetmeinungen, ein schweres, unhandliches, mässiges zoomobjektiv zu erhalten. Stattdessen ist das objektiv gross, aber leicht, mit knackiger bildqualität, lichtstark, mit gutem stabilisator und gutem zoombereich, und das für einen für sony günstigen preis. Wer nach luxorphotoart sucht, findet noch ein deutlich ausführlicheres review dieses zooms. Die stärke dieses objektivs ist der bereich von 35 bis 105 mm, bereits bei f4. Wer sein 1650-objektiv behält und dieses für den bereich von 16-35mm einsetzt und wenn platz ein zwingendes argument ist, hat damit eine fast unschlagbare kombination. Das teurere 1670 hatte ich bereits früher getestet ( auch dazu kann ein bericht gefunden werden). Für 800 euro war mir damals der unterschied zum 1650 nicht gross genug. Ich habe in einem forum einen blindvergleich bei f8 eingestellt, bei welchem die mehrheit die bilder mit dem 1650 als die besseren einschätze. Bei 24mm war mein 1670 enttäuschend, bei 70 mm f4 mässig. Das 18105 ist dagegen oberhalb von 35 mm wirklich gut, einzig ein rest an sichtbaren verzerrungen kann das bild etwas trüben.

Zum sony selp18105g gibt es sehr widersprüchliche meinungen. Zu den wesentlichsten negativen aspekten zählen: die größe und das gewicht, die abbildungsqualität sowie die verzeichnungen. Nach einigen hunderten aufnahmen bei wanderungen, bei spaziergängen und anderen gelegenheiten, habe ich nachfolgende meinung zu diesem objektiv. Ich beziehe mich dabei vergleichsweise auf das sony selp1650, das ich im bundle mit der alpha6000 erworben habe und auf das festbrennweitenobjektiv sigma e19. In ermangelung eines sel1670z kann ich keine praxis bezogenen vergleiche anstellen. Brennweitenbereich und blende:mit seiner brennweite von 18-105mm deckt es einen alltagstauglichen bereich ab. Auch wenn 16mm deutlich besser gewesen wären. Aber mein sigma e19 „kann“ auch nur 19mm brennweite. Und irgendwie bin ich damit auch bei innenaufnahmen meist zurecht gekommen. Auch die durchgehende blende f/4 finde ich als angenehm.

Bei einem solchen universalzoom erwartet man ja nicht all zu viel für den preis. Aber ich muss sagen ich bin sehr positiv überrascht. Schärfe, boket und vignettierung fallen sehr gut aus. Der brennweitenbereich ist natürlich ideal. Im filmmodus ist der zoom schlicht nicht hörbar und er lässt sich auch sehr gut regeln. An der a6000 wirklich nette ergebnisse. Ich kann das objektiv uneingeschränkt empfehlen.

Klar ist, starke verzeichnung im ww – lightroom hilft (bzw. Laie sieht es auf familienfotos i. Nicht) gutes ‘immerdrauf’ für urlaub/familienausflüge. Schöne freistellung bei 105 f/4. Großer brocken an der a6xyz-serie, aber in summe leichter u. Kleiner als meine dslr-kombi.

Am meiner a6300 entstehen mit diesem objektiv sehr gute bilder. Mag sein, dass in fachzeitschriften von größerer verzeichnung etc. Gesprochen wird, amateuansprüche erfüllt es m. Und im vergleich zum sony sel 1670 sony sel1670z, standard-zoom-objektiv (16-70 mm, f4 za oss, e-mount aps-c, geeignet für a5000/ a5100/ a6000 serien& nex) schwarz spart man ne menge geld und hat außerdem mehr brennweite. Was die schärfe der bilder anbelangt, bin ich mit diesem zoom-objektiv sehr zufrieden. Wer mehr schäfe und lichtstärke möchte, sollte mal eine festbrennweite ausprobieren. Diebezüglich finde ich das sigma 19mm sigma 19mm f2,8 dn objektiv (filtergewinde 46mm) für sony e-mount objektivbajonett schwarz unschlagbar und mit einem ausgezeichneten preis-leistungs-verhältnis.

Für den preis, mit dieser lichstÄrke, mit dieser verarbeitung und elektrischer zoomverstellung, ist es ein gutes objektiv. Auch die abbildung ist gut, für so ein zoom. Es hat verzeichnung klar, wenn gerade linien nicht am rand sind sondern im mittleren bereich des bildes kann man auch damit gut leben. Jedem muß klar sein daß man es nicht mit festbrennweiten oder superteuren 3fach zooms vergleichen kann. Ich mache lieber ein foto das nicht die superqualität hat, als daß die situation vor lauter objektiv wechseln vorbei ist.

Ich habe meine sony alpha5100 ohne kit-objektiv bestellt und stattdessen dieses hier geholt. Bin bis heute hochzufrieden. Meine kamera benutze ich nur zum drehen von videos, daher kann ich keine aussage über die abbildungsqualität des objektivs machen, da für videos ja eine viel viel kleinere auflösung genutzt wird als bei einem foto und der bildausschnitt auch 16:9 nur ist. Die videos sind zumindest einwandfrei (als vergleich hatte ich aufnahmen mit dem sigma 30mm2. 8, kein unterschied erkennbar). Viel wichtiger ist für’s filmen die durchgängige blende von 4. 50mm erhält man ein schönes bokeh. Der zoom läuft “by-wire” und ist daher nicht so direkt wie eine mechanische steuerung – wer hektische zooms (wie bei rapvideos) machen will, muss schon ein wenig üben. Klappt nicht immer, aber ist ausreichend.

Benutze das objektiv an meiner alpha 5100. Klar, das objektiv macht die kamera deutlich schwerer, aber die bildqualität ist der wahnsinn. Der motor-zoom ist auch zum filmen spitze, da geräuschlos. Wirklich eine 150%ige empfehlung. Spätabends immer noch perfekte bilder auch bei sehr wenig licht. Aufgrund des zooms, das im gehäuse läuft (also das objektiv wird nicht länger beim zoomen), auch sehr schmutzunempfindlich (z.

This is by far my best lens when it comes to shooting action. Of the aps-c e-mount lenses this lens has the fastest focus motor and i’m no longer missing lots of action shots due to being out of focus. The constant f/4 is nice as well, especially at 105mm.

Good every day lens for my sony a6000 definitely. + f4+ internal zoom+ powerzoom is ok for taking photos, smooth for videos+ nice zoom 18-105 – almost everything what you need- a little bit less quality than my old canon 24-105 f4 l (but of course more expensive lens).

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz
Rating
4,0 of 5 stars, based on 99 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv : Ideal zu den NEX Kameras”

  1. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Eigentlich war ich der meinun ein gutes objektiv für meine alpha 6000 erworben zu haben, bis ich die zahlreichen probeaufnahmen en detail angesehen habe: leider gibt es verzeichnungen und defizite bei der schärfe. Die raw dateien sidn wegen der unglaublichen verzeichnungen eigentlich unbrauchbar. In summe habe ich mich deshalb zur rückgabe entschlossen, da das preis leistungsverhältnis für mich dadurch einfach nicht ein ordnung ist.
  2. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Eigentlich war ich der meinun ein gutes objektiv für meine alpha 6000 erworben zu haben, bis ich die zahlreichen probeaufnahmen en detail angesehen habe: leider gibt es verzeichnungen und defizite bei der schärfe. Die raw dateien sidn wegen der unglaublichen verzeichnungen eigentlich unbrauchbar. In summe habe ich mich deshalb zur rückgabe entschlossen, da das preis leistungsverhältnis für mich dadurch einfach nicht ein ordnung ist.
  3. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Man muss das objektiv natürlich mit dem bewusstsein kaufen, dass es wesentlich “unhandlicher” ist als das kitobjektiv. Die schärfe ist sehr gut, wie ich finde. Bei gutem licht bekommt man auch super portraits mit schönem bokeh hin. Auf der alpha 6000 ist das objektiv im verhältnis ein großer brocken, aber lässt die kamera auch wie eine kamera aussehen. Ich freue mich auf kommende reisen mit diesem objektiv. Vorallem für videos scheint es sehr gut geeignet zu sein, da man über den “schiebe”-schalter sehr schön und sanfte zooms durchführen kann. Habe das objektiv auf einer anderen plattform für 469 neu vom händler gekauft. Der aktuelle kurs von >500 wäre mir jedoch zu hoch.
  4. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Man muss das objektiv natürlich mit dem bewusstsein kaufen, dass es wesentlich “unhandlicher” ist als das kitobjektiv. Die schärfe ist sehr gut, wie ich finde. Bei gutem licht bekommt man auch super portraits mit schönem bokeh hin. Auf der alpha 6000 ist das objektiv im verhältnis ein großer brocken, aber lässt die kamera auch wie eine kamera aussehen. Ich freue mich auf kommende reisen mit diesem objektiv. Vorallem für videos scheint es sehr gut geeignet zu sein, da man über den “schiebe”-schalter sehr schön und sanfte zooms durchführen kann. Habe das objektiv auf einer anderen plattform für 469 neu vom händler gekauft. Der aktuelle kurs von >500 wäre mir jedoch zu hoch.
    1. Im gegensatz zum 50er kit objektiv ist es doch sehr unhandlich, da die alpha 6000 extrem kopflastig wird, aber die qualität und der zoombereich sind optimal um auf reisen/tagestouren mit nur einem objektiv los zu ziehen.
  5. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Im gegensatz zum 50er kit objektiv ist es doch sehr unhandlich, da die alpha 6000 extrem kopflastig wird, aber die qualität und der zoombereich sind optimal um auf reisen/tagestouren mit nur einem objektiv los zu ziehen.
  6. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Sehr schönes objektiv für meine sony a 6000. Tolles autofokus und sehr scharf. Die perfekte ergenzung zu meinem 70-200. Schnell und sehr gut verpackt.
    1. Sehr schönes objektiv für meine sony a 6000. Tolles autofokus und sehr scharf. Die perfekte ergenzung zu meinem 70-200. Schnell und sehr gut verpackt.
  7. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Im direkten vergleich zum kitobjektiv den deutlich höhreren preis einfach nicht wert. Vielleicht habe ich aber auch ein beschissenes exemplar erwischt. Im test (videoaufnahme), war das kitobjektiv tatsächlich in sachen farbwiedergabe und schärfe überlegen. Da verzichte ich gern auf den zusätzlichen zoom.
    1. Im direkten vergleich zum kitobjektiv den deutlich höhreren preis einfach nicht wert. Vielleicht habe ich aber auch ein beschissenes exemplar erwischt. Im test (videoaufnahme), war das kitobjektiv tatsächlich in sachen farbwiedergabe und schärfe überlegen. Da verzichte ich gern auf den zusätzlichen zoom.
  8. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ein objektiv von sony zum adäquaten preis?. Die traurige faustregel, welche ich als besitzer einer a6000 mittlerweile zu gut kenne. Zum glück gibt es auch hier hin und wieder ausnahmen. Beim preis-leistungs-verhältnis des selp18105g kann man in der tat nicht meckern. Für rund 500 euro bekommt man ein zoom-objektiv der g-serie mit äquivalenter ff-brennweite von 27 bis 157,5 mm. Das deckt einen stolzen bereich von dem was man im alltag braucht ab. Die lichtstärke ist dabei an beiden enden gleich – f4. Das ist gar nicht so schlecht, wie es auf den ersten blick zu scheinen mag. 8 wäre sicherlich geiler, aber die konsequenzen für dieses zusätzliches stop wären (bei ungefähr gleicher baugröße) der verlust der hälfte des zoom-bereiches sowie doppelter bis dreifacher preis*. Ich bin mir sicher, dass sehr viele hier “verdammte kakke, ja. Ich bleibe lieber bei der günstigeren variante mit f4 und mehr zoom. Für wirklich schönes bokeh braucht man eh fixobjektive. Der gerät ist sehr gut verarbeitet und ist angenehm groß sowie relativ schwer (485g inkl. Streulichtblende und beide deckel). Diese größe und gewicht werden sicherlich nicht alle begeistern, aber ich mag das.
    1. Ein objektiv von sony zum adäquaten preis?. Die traurige faustregel, welche ich als besitzer einer a6000 mittlerweile zu gut kenne. Zum glück gibt es auch hier hin und wieder ausnahmen. Beim preis-leistungs-verhältnis des selp18105g kann man in der tat nicht meckern. Für rund 500 euro bekommt man ein zoom-objektiv der g-serie mit äquivalenter ff-brennweite von 27 bis 157,5 mm. Das deckt einen stolzen bereich von dem was man im alltag braucht ab. Die lichtstärke ist dabei an beiden enden gleich – f4. Das ist gar nicht so schlecht, wie es auf den ersten blick zu scheinen mag. 8 wäre sicherlich geiler, aber die konsequenzen für dieses zusätzliches stop wären (bei ungefähr gleicher baugröße) der verlust der hälfte des zoom-bereiches sowie doppelter bis dreifacher preis*. Ich bin mir sicher, dass sehr viele hier “verdammte kakke, ja. Ich bleibe lieber bei der günstigeren variante mit f4 und mehr zoom. Für wirklich schönes bokeh braucht man eh fixobjektive. Der gerät ist sehr gut verarbeitet und ist angenehm groß sowie relativ schwer (485g inkl. Streulichtblende und beide deckel). Diese größe und gewicht werden sicherlich nicht alle begeistern, aber ich mag das.
      1. So richtig konnte ich nichts mit dem teil anfangen, hatte es eigentlich als ergänzung zum sel1018 gekauft. Erschrocken war ich sofort über die größe – ein immer-drauf-objektiv sieht anders aus. Da ich aber das sel1650z habe, ist das teil eher überflüssig. Als reise-immer-drauf habe ich das tamron 18-200, was sicher nicht sooo gut ist, aber deutlich praktischer ist.
  9. So richtig konnte ich nichts mit dem teil anfangen, hatte es eigentlich als ergänzung zum sel1018 gekauft. Erschrocken war ich sofort über die größe – ein immer-drauf-objektiv sieht anders aus. Da ich aber das sel1650z habe, ist das teil eher überflüssig. Als reise-immer-drauf habe ich das tamron 18-200, was sicher nicht sooo gut ist, aber deutlich praktischer ist.
  10. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Hochwertiges objektiv mit guter abbildungsleistung, aufgrund der größe ist auf fotos mit blitz bis ca. 70 mm(bei 5000er und 6000er baureihe) immer ein schatten auf dem foto zu sehen. Wer damit leben kann, erhält ein tolles objektiv.
  11. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Hochwertiges objektiv mit guter abbildungsleistung, aufgrund der größe ist auf fotos mit blitz bis ca. 70 mm(bei 5000er und 6000er baureihe) immer ein schatten auf dem foto zu sehen. Wer damit leben kann, erhält ein tolles objektiv.
    1. Kein näherer kommentar, weil hier oftmals schon boshafte kommentare zu meinen rezensionen abgegeben wurden. Keine lust mehr, rezensionen zu schreiben, um dann von spinnern verunglimpft zu werden. Auf jeden fall vier sterne für das objektiv, auch wenn ich sehr skeptisch war.
      1. Kein näherer kommentar, weil hier oftmals schon boshafte kommentare zu meinen rezensionen abgegeben wurden. Keine lust mehr, rezensionen zu schreiben, um dann von spinnern verunglimpft zu werden. Auf jeden fall vier sterne für das objektiv, auch wenn ich sehr skeptisch war.
  12. Ich habe eine a6000, mit der schieße ich auftragsarbeiten genauso wie urlaubsfotos. Dieses objektiv ermöglicht mir einen großen zommbereich ohne groß an qualität ein zu büsen. Ich habe damit schon oft im studio fotografiert und gestochen scharfe bilder bekommen. Klar, blende 4 ist nicht überragend, aber es reicht doch oft aus. Im urlaub sowieso und zur not, geht der iso eben hoch. Bei der a6000 bis 800 und der 6300/6500 auch gerne noch höherkeine angst vor iso ;-)freistellen geht auch, aber dann eben auf volle 105mm ausfahren.
    1. Ich habe eine a6000, mit der schieße ich auftragsarbeiten genauso wie urlaubsfotos. Dieses objektiv ermöglicht mir einen großen zommbereich ohne groß an qualität ein zu büsen. Ich habe damit schon oft im studio fotografiert und gestochen scharfe bilder bekommen. Klar, blende 4 ist nicht überragend, aber es reicht doch oft aus. Im urlaub sowieso und zur not, geht der iso eben hoch. Bei der a6000 bis 800 und der 6300/6500 auch gerne noch höherkeine angst vor iso ;-)freistellen geht auch, aber dann eben auf volle 105mm ausfahren.
  13. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich habe mir dieses objektiv als sogenanntes “immerdrauf” gekauft und bin recht zufrieden damit. Pro:- die abbildungsleistung ist gut bis sehr gut. – der elektronische zoom ist butterweich und lässt sich gut regulieren. – qualitativ macht das objektiv einen sehr guten eindruck, verarbeitung sehr gut. Con:- durch den elektronische zoom geht die batterie deutlich schneller leer. – die letzte zoomeinstellung wird nicht gespeichert, wenn man die kamera anmacht muss man erstmal warten bis das objektiv wieder bei 18mm ist. Auch wenn die kamera an bleibt und in den standby wechselt wird der letzte zoompunkt ignoriert und man muss es wieder ausrichten. Gerade wenn man unterwegs ist und die kamera mal eine weile nicht nutzt führt das zu einer erheblichen wartezeit bis alles wieder einsatzbereit ist. – fokussierzeit ist ok, aber nicht berauschend. Als immerdrauf sicher in ordnung, aber der elektronische zoom hat meiner meinung nach zu viele schwächen als wirklich nutzbar zu sein.
    1. Ich habe mir dieses objektiv als sogenanntes “immerdrauf” gekauft und bin recht zufrieden damit. Pro:- die abbildungsleistung ist gut bis sehr gut. – der elektronische zoom ist butterweich und lässt sich gut regulieren. – qualitativ macht das objektiv einen sehr guten eindruck, verarbeitung sehr gut. Con:- durch den elektronische zoom geht die batterie deutlich schneller leer. – die letzte zoomeinstellung wird nicht gespeichert, wenn man die kamera anmacht muss man erstmal warten bis das objektiv wieder bei 18mm ist. Auch wenn die kamera an bleibt und in den standby wechselt wird der letzte zoompunkt ignoriert und man muss es wieder ausrichten. Gerade wenn man unterwegs ist und die kamera mal eine weile nicht nutzt führt das zu einer erheblichen wartezeit bis alles wieder einsatzbereit ist. – fokussierzeit ist ok, aber nicht berauschend. Als immerdrauf sicher in ordnung, aber der elektronische zoom hat meiner meinung nach zu viele schwächen als wirklich nutzbar zu sein.
  14. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich habe mir das sony 18-105mm für einen roadtrip nach neuseeland zugelegt. Ich besitze die sony a6300 (https://www. De/sony-systemkamera-megapixel-display-objektiv/dp/b01bmaiefe/ref=as_li_ss_tl?ie=utf8&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=3b612ef1e8334fd26844b2ffe729ad91) und auch das 16-50mm (https://www. De/sony-selp1650-standard-zoom-objektiv-e-mount-geeignet/dp/b009au9dja/ref=as_li_ss_tl?s=ce-de&ie=utf8&qid=1498724149&sr=1-1&keywords=16-50mm&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=d986c938c2a04996a8d7d4575bc61d4f) welches ich als standard-immerdrauf nutze. Da war mir aber die brennweite nicht lang genug, da in neuseeland viele seltene tiere zu finden sind. 600€ sind schon sehr sehr vile für ein reisezoom objektiv. Auch wenn es durchgängig blende 4 hat. Dafür sollte die verarbeitung schon sehr sehr gut sein. Dies ist leider nicht ganz der fall, aber sie ist immerhin sehr gut, auch wenn die verwendeten materialien etwas hochwertiger hätten sein können. Der zoom und der fokus laufen sehr flüssig, auch dank der zoom- und fokus-by-wire technologie. ***bildqualitätda in den anderen rezensionen schon sehr viel dazu geschrieben wurde halte ich mich eher kurz. Die bildschärfe und auflösung liegt über dem 16-50mm, kommt aber nicht an gute festbrennweiten heran.
  15. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich habe mir das sony 18-105mm für einen roadtrip nach neuseeland zugelegt. Ich besitze die sony a6300 (https://www. De/sony-systemkamera-megapixel-display-objektiv/dp/b01bmaiefe/ref=as_li_ss_tl?ie=utf8&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=3b612ef1e8334fd26844b2ffe729ad91) und auch das 16-50mm (https://www. De/sony-selp1650-standard-zoom-objektiv-e-mount-geeignet/dp/b009au9dja/ref=as_li_ss_tl?s=ce-de&ie=utf8&qid=1498724149&sr=1-1&keywords=16-50mm&linkcode=ll1&tag=louisheublp01-21&linkid=d986c938c2a04996a8d7d4575bc61d4f) welches ich als standard-immerdrauf nutze. Da war mir aber die brennweite nicht lang genug, da in neuseeland viele seltene tiere zu finden sind. 600€ sind schon sehr sehr vile für ein reisezoom objektiv. Auch wenn es durchgängig blende 4 hat. Dafür sollte die verarbeitung schon sehr sehr gut sein. Dies ist leider nicht ganz der fall, aber sie ist immerhin sehr gut, auch wenn die verwendeten materialien etwas hochwertiger hätten sein können. Der zoom und der fokus laufen sehr flüssig, auch dank der zoom- und fokus-by-wire technologie. ***bildqualitätda in den anderen rezensionen schon sehr viel dazu geschrieben wurde halte ich mich eher kurz. Die bildschärfe und auflösung liegt über dem 16-50mm, kommt aber nicht an gute festbrennweiten heran.
    1. . Und nicht bereutich war hin und hergerissen bei solchen bewertungen wie langsamer motorzoom, langsamer autofokus, manueller fokus sei zu schlecht da nur super schnell und super langsam, randunschärfen, vignettierung usw. Mein fazit: alles übertrieben. Ich habe die objektive sel35f18 sel50f18 sel1650 sel55210an die qualität des sel35f18 kommt es nicht ran, mein sel50f18 enttäuscht mich eh und ab f4. 0 finde ich das selp18105 besser.Höhere lichtstärken garniert das 50er mit extremen cas. Ja das selp18105 ist schwer und macht die cam stark kopflastig. Ich habe es als reiseobjektiv gekauft. Und es erspart mir die objektivwechsel. Ich mag diese flexibilität und die bilder sind topgut 2mm brennweite im weitwinkel fehlen. Allerdings ist es um längen besser als das selp1650.
  16. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    . Und nicht bereutich war hin und hergerissen bei solchen bewertungen wie langsamer motorzoom, langsamer autofokus, manueller fokus sei zu schlecht da nur super schnell und super langsam, randunschärfen, vignettierung usw. Mein fazit: alles übertrieben. Ich habe die objektive sel35f18 sel50f18 sel1650 sel55210an die qualität des sel35f18 kommt es nicht ran, mein sel50f18 enttäuscht mich eh und ab f4. 0 finde ich das selp18105 besser.Höhere lichtstärken garniert das 50er mit extremen cas. Ja das selp18105 ist schwer und macht die cam stark kopflastig. Ich habe es als reiseobjektiv gekauft. Und es erspart mir die objektivwechsel. Ich mag diese flexibilität und die bilder sind topgut 2mm brennweite im weitwinkel fehlen. Allerdings ist es um längen besser als das selp1650.
    1. Um nicht den ganzen festbrennweiten objektivpark mitschleppen zu müssen habe ich mir für die urlaubsreisen dieses zoomobjektiv an der alpha 6000 zugelegt. Mit wenig abstrichen in der bildqualität eine gute kompromiss lösung wenn man mit der größe und gewicht klar kommt. Leiser schneller lichtstarker zoom erleichtert schnappschüsse.
      1. Um nicht den ganzen festbrennweiten objektivpark mitschleppen zu müssen habe ich mir für die urlaubsreisen dieses zoomobjektiv an der alpha 6000 zugelegt. Mit wenig abstrichen in der bildqualität eine gute kompromiss lösung wenn man mit der größe und gewicht klar kommt. Leiser schneller lichtstarker zoom erleichtert schnappschüsse.
  17. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Nachdem ich in den genuss der sigma festbrennweiten kommen durfte, wollte ich auch ein immerdrauf objektiv haben welches etwas mehr brennweite abdeckt als die sigma festbrennweiten. Das carl zeiss 16-70 kam für mich nicht in frage, da es mir für den brennweiten bereich einfach zu teuer ist. Das kit objektiv 16-50 ist grausam in der abbildungsqualitätund die wirklich guten gm objektive, auch wenn sie gut sind, viel zu teuer für einen hobbyknipser wie mich. Die wahl viel auf das 18-105, was auch drauf bleibt und ich nicht zurück sende, da das gesamt paket doch passt. Folgendes bezieht sich im vergleich auf die sigma festbrennweiten:was mir negativ aufgefallen ist:- in den weitwinkel brennweiten ist das 18-105 dem sigma 19mm etwas unterlegen, im crop ist es etwas unscharf , und diese unschärfe nimmt zu den rändern hin auch etwas mehr zu als beim 19mm sigma. Insgesamt sind die bilder aber trotzdem okay- im brennweiten bereich bis 60mm nimmt die schärfe etwas zu, insgesamt sind die bilder gut, aber wer die sigma 60mm festbrennweite kennt weiß, das diese verdammt scharf abzeichnet und mehr licht durch lässt. – die sigma festbrennweiten haben alle eine offenblende von 2. 8 und das 18-105 leider nur 4. 0, das macht sich meiner meinung nach schon sehr deutlich bemerkbar. Bei dem 18-105 kommt es schon sehr häufig vor, das der iso wert bei zimmerlicht oder allgemein bei schwächerem licht sehr hoch ist (1600-3200), um die verschlusszeit relativ gering zu halten.
  18. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Nachdem ich in den genuss der sigma festbrennweiten kommen durfte, wollte ich auch ein immerdrauf objektiv haben welches etwas mehr brennweite abdeckt als die sigma festbrennweiten. Das carl zeiss 16-70 kam für mich nicht in frage, da es mir für den brennweiten bereich einfach zu teuer ist. Das kit objektiv 16-50 ist grausam in der abbildungsqualitätund die wirklich guten gm objektive, auch wenn sie gut sind, viel zu teuer für einen hobbyknipser wie mich. Die wahl viel auf das 18-105, was auch drauf bleibt und ich nicht zurück sende, da das gesamt paket doch passt. Folgendes bezieht sich im vergleich auf die sigma festbrennweiten:was mir negativ aufgefallen ist:- in den weitwinkel brennweiten ist das 18-105 dem sigma 19mm etwas unterlegen, im crop ist es etwas unscharf , und diese unschärfe nimmt zu den rändern hin auch etwas mehr zu als beim 19mm sigma. Insgesamt sind die bilder aber trotzdem okay- im brennweiten bereich bis 60mm nimmt die schärfe etwas zu, insgesamt sind die bilder gut, aber wer die sigma 60mm festbrennweite kennt weiß, das diese verdammt scharf abzeichnet und mehr licht durch lässt. – die sigma festbrennweiten haben alle eine offenblende von 2. 8 und das 18-105 leider nur 4. 0, das macht sich meiner meinung nach schon sehr deutlich bemerkbar. Bei dem 18-105 kommt es schon sehr häufig vor, das der iso wert bei zimmerlicht oder allgemein bei schwächerem licht sehr hoch ist (1600-3200), um die verschlusszeit relativ gering zu halten.
  19. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Excellent, sharp, fast lens. Have been using it for >6 months with an a6000 and i’m still pleasantly surprised when i see the pictures it produces. The barrel distortion is visible, but easily correctable via software (or automatically corrected if shooting jpegs)the zoom switch is kind of a gimmick, but it’s good that one of the two rings it has is for zoom control. So i use the ring to zoom rather than the switch. Only annoying thing it has is the fact that each time you turn on the camera, the lens goes back to the initial position (zoomed out). So after starting the camera you need a few seconds to zoom back in and frame the shot. But overall, excellent lens.
  20. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Excellent, sharp, fast lens. Have been using it for >6 months with an a6000 and i’m still pleasantly surprised when i see the pictures it produces. The barrel distortion is visible, but easily correctable via software (or automatically corrected if shooting jpegs)the zoom switch is kind of a gimmick, but it’s good that one of the two rings it has is for zoom control. So i use the ring to zoom rather than the switch. Only annoying thing it has is the fact that each time you turn on the camera, the lens goes back to the initial position (zoomed out). So after starting the camera you need a few seconds to zoom back in and frame the shot. But overall, excellent lens.
    1. Ich habe mir das sel-p 18105 g zugelegt, nach dem ich anfänglich viel mit festbrennweiten gearbeitet habe. Nach viel recherche habe ich mich auf das objektiv eingelassen und wurde nicht enttäuscht. Die bildqualität ist sehr gut und steht dem sigma 60mm 2. 8 in nichts nach und hat insgesamt für mich die schönere abbildungsleistung. Die sehr negativen bewertungen kann ich nicht nach vollziehen, die ecken sind nicht unscharf und auch eine tonnenförmige abbildung kann ich nicht erkennen. Es kann natürlich sein, das es bei den ersten modellen noch kinderkrankheiten gab die mittlerweile behoben wurden. Aktuell gibt es ein software update für das objektiv, evtl. Kann man dadurch die objektivleistung steigern. Bisher bin ich sehr zufrieden und erfreue mich der schönen bilder. Preis/leistung ist gut, brennweite für meinen bedarf vollkommen ausreichend.
  21. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich habe mir das sel-p 18105 g zugelegt, nach dem ich anfänglich viel mit festbrennweiten gearbeitet habe. Nach viel recherche habe ich mich auf das objektiv eingelassen und wurde nicht enttäuscht. Die bildqualität ist sehr gut und steht dem sigma 60mm 2. 8 in nichts nach und hat insgesamt für mich die schönere abbildungsleistung. Die sehr negativen bewertungen kann ich nicht nach vollziehen, die ecken sind nicht unscharf und auch eine tonnenförmige abbildung kann ich nicht erkennen. Es kann natürlich sein, das es bei den ersten modellen noch kinderkrankheiten gab die mittlerweile behoben wurden. Aktuell gibt es ein software update für das objektiv, evtl. Kann man dadurch die objektivleistung steigern. Bisher bin ich sehr zufrieden und erfreue mich der schönen bilder. Preis/leistung ist gut, brennweite für meinen bedarf vollkommen ausreichend.
  22. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Es ist grundsätzlich ein gutes allround objektiv. Nicht besonders scharf, aber für den brennweiten-bereich okay. Es fühlt sich für mich an der a6000 auch gut an. Es gibt allerdigns ein paar nachteile:1) elektronischer focusman sollte meinen, es wäre egal, wie es funktioniert, wenn es funktionert, allerdings ist der zoom langsam. Es dauert wesentlich länger von 18 auf 105mm zu kommen, als bei anderen ojektiven. Nicht so schlimm, das macht man ja nicht oft. Jedes mal wenn man die kamera ausschaltet, sie in standby geht oder man zu lange die bilder betrachtet, dann geht sie zurück auf 18mm. Damit es einem nicht zu leicht gemacht wird wieder auf die alte brennweite zu gehen wird sie sicherheitshalber auch nirgendwo dauerhaft angezeigt. Dafür kann man mit dem ring und dem schieberegler zoomen.
  23. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Es ist grundsätzlich ein gutes allround objektiv. Nicht besonders scharf, aber für den brennweiten-bereich okay. Es fühlt sich für mich an der a6000 auch gut an. Es gibt allerdigns ein paar nachteile:1) elektronischer focusman sollte meinen, es wäre egal, wie es funktioniert, wenn es funktionert, allerdings ist der zoom langsam. Es dauert wesentlich länger von 18 auf 105mm zu kommen, als bei anderen ojektiven. Nicht so schlimm, das macht man ja nicht oft. Jedes mal wenn man die kamera ausschaltet, sie in standby geht oder man zu lange die bilder betrachtet, dann geht sie zurück auf 18mm. Damit es einem nicht zu leicht gemacht wird wieder auf die alte brennweite zu gehen wird sie sicherheitshalber auch nirgendwo dauerhaft angezeigt. Dafür kann man mit dem ring und dem schieberegler zoomen.
    1. Habe das objektiv diesmal nicht bei amazon sondern im fachhandel gekauft. Wollte es halt vor dem kauf an der kamera (alpha 6000) testen. Erst mal das negative:das objektiv an sich ist nur im zusammenhang mit der kamerasoftware brauchbar. Denn diese bügelt fiese randabschattungen und große verzeichnungen sauber. So hat man beispielsweise gar keine 18 mm weitwinkel zur verfügung sobald man bei der kamera die korrekturen eingeschaltet hat. Denn im original sind alle vier ecken deutlich dunkler. Also wird das bild von der software einfach größer gezogen, damit die dunklen ecken verschwinden. Auch die kissenförmigen verzeichnungen sind immens. Würde die kamera das nicht per software schön rechnen, wären fast alle bilder unbrauchbar. Kann man sich mal schön bei “photozone” anschauen.
      1. Habe das objektiv diesmal nicht bei amazon sondern im fachhandel gekauft. Wollte es halt vor dem kauf an der kamera (alpha 6000) testen. Erst mal das negative:das objektiv an sich ist nur im zusammenhang mit der kamerasoftware brauchbar. Denn diese bügelt fiese randabschattungen und große verzeichnungen sauber. So hat man beispielsweise gar keine 18 mm weitwinkel zur verfügung sobald man bei der kamera die korrekturen eingeschaltet hat. Denn im original sind alle vier ecken deutlich dunkler. Also wird das bild von der software einfach größer gezogen, damit die dunklen ecken verschwinden. Auch die kissenförmigen verzeichnungen sind immens. Würde die kamera das nicht per software schön rechnen, wären fast alle bilder unbrauchbar. Kann man sich mal schön bei “photozone” anschauen.
  24. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Habe mir das objektiv bei einem anderen anbieter für meine a 6000 gekauft, da dort günstiger. Hab jetzt schon 100 aufnahmen gemacht und muss feststellen das ich wie von vielen eignern beschrieben, an den rändern eine tonnenförmige ausbildung nicht feststellen kann. Die schärfe des objektives ist wirklich außergewöhnlich. An den rändern, na ja eine leichte unschärfe, die aber von untergeordneter bedeutung für mich als hobbyfotograf ist. Was nicht passt wird in photoshop berichtigt. Tatsache ist, dass sony bei diesem objektiv die verzeichnungskorrektur in der kamera abschaltet. Die zoomwippe funktioniert einwandfrei, man hat sich schnell an diese gewöhnt. Auch der steadysshot funktioniert wunderbar, bis jetzt so gut wie keine unscharfen fotos produziert. Besitze noch das sony 35mm 1. 8 e-mount, welches natürlich als festbrennweite über eine höhere schärfe verfügt.
    1. Habe mir das objektiv bei einem anderen anbieter für meine a 6000 gekauft, da dort günstiger. Hab jetzt schon 100 aufnahmen gemacht und muss feststellen das ich wie von vielen eignern beschrieben, an den rändern eine tonnenförmige ausbildung nicht feststellen kann. Die schärfe des objektives ist wirklich außergewöhnlich. An den rändern, na ja eine leichte unschärfe, die aber von untergeordneter bedeutung für mich als hobbyfotograf ist. Was nicht passt wird in photoshop berichtigt. Tatsache ist, dass sony bei diesem objektiv die verzeichnungskorrektur in der kamera abschaltet. Die zoomwippe funktioniert einwandfrei, man hat sich schnell an diese gewöhnt. Auch der steadysshot funktioniert wunderbar, bis jetzt so gut wie keine unscharfen fotos produziert. Besitze noch das sony 35mm 1. 8 e-mount, welches natürlich als festbrennweite über eine höhere schärfe verfügt.
      1. Bisher habe ich das sel1855 von sony als normalobjektiv und ” immerdrauf ” zoom fuer meine a 6000 benutzt. Ein sehr gutes objektiv, bei dem ich aber in letzter zeit immer wieder die letzten millimeter zoom vermisst habe, um aus guten wirklich gute bilder zu machen. Es musste also ein objektiv mit groesserer brennweite her. Zwei objektive standen hierfuer zur wahl:- das zeiss 16-70mm fuer etwa 900 euro ( entspricht 24 – 105 mm vollformatchip )- das selp 18105g fuer etwa 500 euro ( entspricht 27 – 156 mm vollformatchip )beide fuer aps-c chips gebaut und ausgelegt. Beim zeiss 16-70 mm sind die stimmen hier, im netz und auch in meinem bekanntenkreis durchaus kontrovers, was fuer ein objektiv von zeiss zu dem preis durchaus fuer mich ungewoehnlich ist. Im endeffekt kann man sagen, das der kauf dieses objektivs einer 50:50 wette gleichkommt, entweder ein sehr gutes oder ein grottenschlechtes objektiv zu bekommen, eine mitte, etwa ein ” solala ” obejktiv zu bekommen, scheint nicht vorhanden. Fuer ein objektiv in dieser preislage ist das fuer mich nicht akzeptabel. Bei der suche nach einer alternative, bei der auch alle funktionalitaeten der a 6000 mit uebertragen werden, bin ich dann auf das selp 18105g gestossen:- durchgaengig f:1:4,0 ueber den ganzen zoombereich ( wie beim zeiss auch )- ein vergleichbarer zoombereich ( im weitwinkelbereich 3 mm weniger, dafuer im telebereich gleich 55mm mehr )- motorischer zoom, der von der batterie der kamera gespeist wird, mit einem vertretbaren energiemehraufwand- manueller zoom und manuelle entfernungseinstellung- am ende ein elektronischer 2-fach zoom integriert, der die reichweite nochmals steigern kann und mit dem elektronischen 3-fach zoom meiner a6000 sehr gut harmoniert- schaerfenabbildung bis in die ecken gleichmaessig, vergleichbar dem ( und hier einem guten ) zeiss bei voller objektivoeffnung ( blende 4 )- auch bei hohem zoom ein geringes rauschen, bedingt dadurch, das durch die lichtstaerke die iso zahl wesentlich geringer ausfallen kann( auch hier gleiche leistungen wie beim zeiss )- wesentlich groesser als das zeiss objektivder motorzoom, der hier auch manchmal als laut und durchaus stoerend rezensiert wird, ist bei meinem objektiv absolut geraeuschlos, sodass auch tieraufnahmen ( ferngesteuert von meinem smartphone ) kein problem darstellen. Die kleinste entfernung betraegt 46cm; wenn man so dicht an ein objekt herangeht und einen aufhellungsblitz benutzt ( mache ich oefter ) muss man die gegenlichtblende abnehmen, um schlagschatten zu vermeiden. Benutzt man ein sony systemblitzgeraet, kann man den rest getrost dem blitz und der kamera ueberlassen.
  25. Bisher habe ich das sel1855 von sony als normalobjektiv und ” immerdrauf ” zoom fuer meine a 6000 benutzt. Ein sehr gutes objektiv, bei dem ich aber in letzter zeit immer wieder die letzten millimeter zoom vermisst habe, um aus guten wirklich gute bilder zu machen. Es musste also ein objektiv mit groesserer brennweite her. Zwei objektive standen hierfuer zur wahl:- das zeiss 16-70mm fuer etwa 900 euro ( entspricht 24 – 105 mm vollformatchip )- das selp 18105g fuer etwa 500 euro ( entspricht 27 – 156 mm vollformatchip )beide fuer aps-c chips gebaut und ausgelegt. Beim zeiss 16-70 mm sind die stimmen hier, im netz und auch in meinem bekanntenkreis durchaus kontrovers, was fuer ein objektiv von zeiss zu dem preis durchaus fuer mich ungewoehnlich ist. Im endeffekt kann man sagen, das der kauf dieses objektivs einer 50:50 wette gleichkommt, entweder ein sehr gutes oder ein grottenschlechtes objektiv zu bekommen, eine mitte, etwa ein ” solala ” obejktiv zu bekommen, scheint nicht vorhanden. Fuer ein objektiv in dieser preislage ist das fuer mich nicht akzeptabel. Bei der suche nach einer alternative, bei der auch alle funktionalitaeten der a 6000 mit uebertragen werden, bin ich dann auf das selp 18105g gestossen:- durchgaengig f:1:4,0 ueber den ganzen zoombereich ( wie beim zeiss auch )- ein vergleichbarer zoombereich ( im weitwinkelbereich 3 mm weniger, dafuer im telebereich gleich 55mm mehr )- motorischer zoom, der von der batterie der kamera gespeist wird, mit einem vertretbaren energiemehraufwand- manueller zoom und manuelle entfernungseinstellung- am ende ein elektronischer 2-fach zoom integriert, der die reichweite nochmals steigern kann und mit dem elektronischen 3-fach zoom meiner a6000 sehr gut harmoniert- schaerfenabbildung bis in die ecken gleichmaessig, vergleichbar dem ( und hier einem guten ) zeiss bei voller objektivoeffnung ( blende 4 )- auch bei hohem zoom ein geringes rauschen, bedingt dadurch, das durch die lichtstaerke die iso zahl wesentlich geringer ausfallen kann( auch hier gleiche leistungen wie beim zeiss )- wesentlich groesser als das zeiss objektivder motorzoom, der hier auch manchmal als laut und durchaus stoerend rezensiert wird, ist bei meinem objektiv absolut geraeuschlos, sodass auch tieraufnahmen ( ferngesteuert von meinem smartphone ) kein problem darstellen. Die kleinste entfernung betraegt 46cm; wenn man so dicht an ein objekt herangeht und einen aufhellungsblitz benutzt ( mache ich oefter ) muss man die gegenlichtblende abnehmen, um schlagschatten zu vermeiden. Benutzt man ein sony systemblitzgeraet, kann man den rest getrost dem blitz und der kamera ueberlassen.
    1. Liebe das objektiv und kann es jedem empfehlen, der wie ich ein qualitativ hochwertiges (reise) zoom objektiv mit eine super lichtstärke sucht ( das durchaus mit dem doppelt so teuren zeiss 16-70 mithalten kann). Anfangs machte mir der powerzoom sorgen, aber man gewöhnt sich schnell daran und eig. Hat er eine menge vorteile :)das objektiv ist natürlich nicht leicht aber für das was es kann doch noch recht kompakt, es fährt ja auch nicht weiter aus wegen dem internen zoom und ich habe mich wirklich schnell an sein gewicht gewöhnt und ich bin definitiv nicht jemand der gerne viel gewicht mitschleppt, aber hier geht’s super. Das objektiv kann man einfach für fast alles verwenden, leg mir aber für ne kompaktere weise, für portraits und nachtfotografie, makros noch das 35mm 1,8 zu dann hab ich alles was ich brauche :).
  26. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Liebe das objektiv und kann es jedem empfehlen, der wie ich ein qualitativ hochwertiges (reise) zoom objektiv mit eine super lichtstärke sucht ( das durchaus mit dem doppelt so teuren zeiss 16-70 mithalten kann). Anfangs machte mir der powerzoom sorgen, aber man gewöhnt sich schnell daran und eig. Hat er eine menge vorteile :)das objektiv ist natürlich nicht leicht aber für das was es kann doch noch recht kompakt, es fährt ja auch nicht weiter aus wegen dem internen zoom und ich habe mich wirklich schnell an sein gewicht gewöhnt und ich bin definitiv nicht jemand der gerne viel gewicht mitschleppt, aber hier geht’s super. Das objektiv kann man einfach für fast alles verwenden, leg mir aber für ne kompaktere weise, für portraits und nachtfotografie, makros noch das 35mm 1,8 zu dann hab ich alles was ich brauche :).
  27. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Grundsätzlich möchte ich sagen, dass das sony selp18105g standard-zoom-objektiv (18-105 mm, f4) oss, e-mount aps-c sehr gut verarbeitet ist, die schärfeleistungen – das zeigen vergleiche in einer umfassenden testreihe mit dem sony sel1670z (16-70 mm, f4) za oss, e-mount aps-c im prinzip ebenbürtig sind. Randunschärfen konnte ich in allen brennweitenbereichen kaum feststellen. Aber, die tonnenförmigen verzeichnungen, sowohl in der brennweite 18 als auch bei 105 sind extrem. Bemerkenswert hierbei, dass die sony a6300 im gegensatz zum zeiss 1670z bei diesem objektiv die verzeichnungskorrektur deaktiviert. Somit muss jedes foto, wo es mir als berufsfotograf auf gerade horizonte oder kanten ankommt, beispielsweise mit photoshop 6 nachbearbeitet werden, wobei natürlich bildteile verloren gehen. Bei gruppenaufnahmen beispielsweise macht sich diese verzeichnung unangenehm bemerkbar, weil die außenstehenden personen unangenehm „fülliger“ dargestellt werden, als sie tatsächlich sind. Dies erfordert zusätzliche nachbearbeitung im detail. Bei landschaftsaufnahmen mag dies nicht, bei architekturfotografien aber gravierend ins gewicht fallen. Das gute an dem objektiv sind der geräusch- und stufenlose motorzoom sowie der leichtlauf bei einstellungen per hand. Für einen videofilmer somit in dieser hinsicht ein beachtenswertes handwerkszeug.
    1. Grundsätzlich möchte ich sagen, dass das sony selp18105g standard-zoom-objektiv (18-105 mm, f4) oss, e-mount aps-c sehr gut verarbeitet ist, die schärfeleistungen – das zeigen vergleiche in einer umfassenden testreihe mit dem sony sel1670z (16-70 mm, f4) za oss, e-mount aps-c im prinzip ebenbürtig sind. Randunschärfen konnte ich in allen brennweitenbereichen kaum feststellen. Aber, die tonnenförmigen verzeichnungen, sowohl in der brennweite 18 als auch bei 105 sind extrem. Bemerkenswert hierbei, dass die sony a6300 im gegensatz zum zeiss 1670z bei diesem objektiv die verzeichnungskorrektur deaktiviert. Somit muss jedes foto, wo es mir als berufsfotograf auf gerade horizonte oder kanten ankommt, beispielsweise mit photoshop 6 nachbearbeitet werden, wobei natürlich bildteile verloren gehen. Bei gruppenaufnahmen beispielsweise macht sich diese verzeichnung unangenehm bemerkbar, weil die außenstehenden personen unangenehm „fülliger“ dargestellt werden, als sie tatsächlich sind. Dies erfordert zusätzliche nachbearbeitung im detail. Bei landschaftsaufnahmen mag dies nicht, bei architekturfotografien aber gravierend ins gewicht fallen. Das gute an dem objektiv sind der geräusch- und stufenlose motorzoom sowie der leichtlauf bei einstellungen per hand. Für einen videofilmer somit in dieser hinsicht ein beachtenswertes handwerkszeug.
  28. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Nach langen hin und her Überlegen ob ich mir das sel18105g kaufe oder doch das zeiss 1670z bin ich aufgrund des doch etwas größeren zooms beim sel18105g hängen geblieben. Vom kauf hatte mich anfänglich die größe des objektives abgehalten. Ich bin damals auf die sony alpha 6000 umgestiegen, weil mir meine nikon für urlaubsreisen eindeutig zu groß und schwer gewesen ist. Einfach unhabndlich auf ausgedehnten wandertouren. Das objektiv ist schon wesentlich größer als das kit objektiv, aber immer noch handlich. Ich musste den kompromiss eingehen größerer zoom – größeres objektiv. Mittlerweile mag ich es nicht mehr hergeben. Mit dem motorzoom bin ich schnell klar gekommen und es entstehen super bilder. Auch mit der schärfe bin ich sehr zufrieden. Ich bin glücklich mich gegen das doch sehr teure zeiss und für das sel 18105g entschieden zu haben.
  29. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Nach langen hin und her Überlegen ob ich mir das sel18105g kaufe oder doch das zeiss 1670z bin ich aufgrund des doch etwas größeren zooms beim sel18105g hängen geblieben. Vom kauf hatte mich anfänglich die größe des objektives abgehalten. Ich bin damals auf die sony alpha 6000 umgestiegen, weil mir meine nikon für urlaubsreisen eindeutig zu groß und schwer gewesen ist. Einfach unhabndlich auf ausgedehnten wandertouren. Das objektiv ist schon wesentlich größer als das kit objektiv, aber immer noch handlich. Ich musste den kompromiss eingehen größerer zoom – größeres objektiv. Mittlerweile mag ich es nicht mehr hergeben. Mit dem motorzoom bin ich schnell klar gekommen und es entstehen super bilder. Auch mit der schärfe bin ich sehr zufrieden. Ich bin glücklich mich gegen das doch sehr teure zeiss und für das sel 18105g entschieden zu haben.
    1. Die sony nex 7 und diese optik arbeiten super zusammen und auch im raw – entwickler mit korrektur entstehen klasse ergebnisse.
      1. Die sony nex 7 und diese optik arbeiten super zusammen und auch im raw – entwickler mit korrektur entstehen klasse ergebnisse.
  30. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich habe das selp18105g als alternative zum kit-objektiv 16-50 gekauft. Ich benutze es an einer a6000 und bin super zufrieden. Bildqualität ist meiner meinung nach top. Auch die verarbeitung ist absolut hochwertig. In dieser preisklasse eines der besten zoomobjektive für sony e-mount.
    1. Ich habe das selp18105g als alternative zum kit-objektiv 16-50 gekauft. Ich benutze es an einer a6000 und bin super zufrieden. Bildqualität ist meiner meinung nach top. Auch die verarbeitung ist absolut hochwertig. In dieser preisklasse eines der besten zoomobjektive für sony e-mount.
      1. Bildqualität: 5 von 5 sterneverarbeitung: 5 von 5 sternepreis/leistungs-verhältnis: 5 von 5 sternesuper verarbeitetes objektiv, super bildqualität mit schönen bokeh auch bei f/4. Auch bei voll ausgefahrener brennweite erzielt das objektiv sehr gute ergebnisse. Tipp für filmer: das zoom-motor eignet sich für videoaufnahmen mit gleichmäßigen zoomdieses objektiv verwende ich für meine sony a6000.
  31. Bildqualität: 5 von 5 sterneverarbeitung: 5 von 5 sternepreis/leistungs-verhältnis: 5 von 5 sternesuper verarbeitetes objektiv, super bildqualität mit schönen bokeh auch bei f/4. Auch bei voll ausgefahrener brennweite erzielt das objektiv sehr gute ergebnisse. Tipp für filmer: das zoom-motor eignet sich für videoaufnahmen mit gleichmäßigen zoomdieses objektiv verwende ich für meine sony a6000.
  32. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich bin absolut kein profi aber versuche mich trotzdem an einer kurzen rezension. Ich benutze das objektiv sowohl zum filmen als auch zum fotografieren. Er macht wunderschöne porträtaufnahmen aber auch im 18mm bereich kann es punkten. Auch beim filmen war ich abut überzeugt. Das wird mein neues standard-objektiv an meiner sony nex 5.
  33. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Ich bin absolut kein profi aber versuche mich trotzdem an einer kurzen rezension. Ich benutze das objektiv sowohl zum filmen als auch zum fotografieren. Er macht wunderschöne porträtaufnahmen aber auch im 18mm bereich kann es punkten. Auch beim filmen war ich abut überzeugt. Das wird mein neues standard-objektiv an meiner sony nex 5.
    1. Habe lange hin und her gesucht nach einem immerdrauf für meine a6000. Ich mache keine videosdas 16-70 mit f4 ist meiner meinung nach zu teuer und mit 105 f4 kann ich wenigstens noch ein wenig freistellen wenn ich mal ein portrait machen will. Es ist groß, aber ich finde man gewöhnt sich doch recht schnell daran. Die verzeichnung von der soviel geredet wird ist für mich unbedeutend, da ich alle mein fotos in lightroom bearbeite und diese mit einem klick korrigiert wird.
      1. Habe lange hin und her gesucht nach einem immerdrauf für meine a6000. Ich mache keine videosdas 16-70 mit f4 ist meiner meinung nach zu teuer und mit 105 f4 kann ich wenigstens noch ein wenig freistellen wenn ich mal ein portrait machen will. Es ist groß, aber ich finde man gewöhnt sich doch recht schnell daran. Die verzeichnung von der soviel geredet wird ist für mich unbedeutend, da ich alle mein fotos in lightroom bearbeite und diese mit einem klick korrigiert wird.
  34. Halloich habe mir das selp18105g für meine alpha 6000 gekauft als immerdrauf-objektiv für unterwegs, urlaube usw. Nachdem ich es getestet habe, habe ich es jedoch wieder verkauft und werde wohl oder übel zu dem teuren zeiss 16-70 greifen (müssen). Was für mich persönlich gegen dieses objektiv spricht:- es ist echt groß und schwer, wenn man z. Die 50mm festbrennweite gewöhnt ist. Nicht nur das zusätzliche gewicht, sondern vor allem auch die größe und länge des selp18105g sorgen dafür, dass der schwerpunkt des objektives deutlich weiter von der kamera entfernt liegen. Also die kamera in einer hand zu halten, ist kaum noch möglich, zumindest nur für kurze zeit. Hat man auch kein gutes gefühl dabei, so wie das gewicht vorne runter zieht. – leider habe ich die 2mm geringere brennweite im weitwinkel im vergleich zum kit-objektiv total unterschätzt (mein fehler). Die 2mm weniger untenrum machen leider verdammt viel aus, man bekommt einfach viel weniger auf’s bild.
  35. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-P18105G G Powerzoom-Objektiv (18-105 mm, F4, OSS, APS-C, Geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Schwarz

    Halloich habe mir das selp18105g für meine alpha 6000 gekauft als immerdrauf-objektiv für unterwegs, urlaube usw. Nachdem ich es getestet habe, habe ich es jedoch wieder verkauft und werde wohl oder übel zu dem teuren zeiss 16-70 greifen (müssen). Was für mich persönlich gegen dieses objektiv spricht:- es ist echt groß und schwer, wenn man z. Die 50mm festbrennweite gewöhnt ist. Nicht nur das zusätzliche gewicht, sondern vor allem auch die größe und länge des selp18105g sorgen dafür, dass der schwerpunkt des objektives deutlich weiter von der kamera entfernt liegen. Also die kamera in einer hand zu halten, ist kaum noch möglich, zumindest nur für kurze zeit. Hat man auch kein gutes gefühl dabei, so wie das gewicht vorne runter zieht. – leider habe ich die 2mm geringere brennweite im weitwinkel im vergleich zum kit-objektiv total unterschätzt (mein fehler). Die 2mm weniger untenrum machen leider verdammt viel aus, man bekommt einfach viel weniger auf’s bild.

Comments are closed.