Sony SEL-70200GM G Master Tele-Zoom Objektiv : Ganz nett, aber nicht wirklich super

Ich besitze das gm 70-200 seit wenigen wochen. Zusammen mit der sony a7r2 ist dieses meisterglas ein echter gigant. Zuvor hatt ich ebenfalls das f4 von sony in betrieb, was auch mich nie ganz überzeugen konnte. Es lag aber auch mit unter daran, das ich aus dem nikon lager komme und dort schon das grandios gute 70-200 vr2 ed besaß. Es galt, einen adequaren ersatz zu finden. Und das ohne eine adapterlösung. Dieses gm hat mich voll ins herz getroffen. Ich setze es auf eine ebene mit nikon besten stück. Ich nutze das glas auch an der a6000. Auch hier wird das allerbste aus dem apsc-sensor herausgeholt.

Nachdem ich mit der abbildungsleistung meines sony 70-200mm f4 oss an der sony a7r ii nie ganz zufrieden war (zunehmende unschärfe ab ca. 130mm), bin ich vor einigen wochen auf das sony 70-200mm 2,8 gm umgestiegen. Dem meiner meinung nach doch etwas überhöhtem preis steht zum glück eine sehr solide optische leistung gegenüber. Die schärfe des 70-200 gm ist der hohen auflösung des sensors der a7rii absolut gewachsen. Besonders bei blenden zwischen 4 und 8 erhält man extrem scharfe bilder. Ferner habe ich den eindruck, dass auch der bildstabilisator des 70-200 gm noch einmal gegenüber dem “kleinen” 70-200mm f4 objektiv verbessert wurde. Der autofokus ist meiner erfahrung nach für eine 2,8er teleoptik durchaus flott. Ich konnte beispielsweise viele scharfe bilder der um die fütterungszeit herum hyperaktiven otter im karlsruher zoo machen (siehe beispielbilder). Auch das bokeh des 70-200mm gm enttäuscht nicht und ist meist sehr schön (siehe beispielbilder). Hauptnachteil dieser optik sind meiner meinung nach der hohe preis, die größe und das nicht zu vernachlässigende gewicht.

Sony SEL-70200GM G Master Tele-Zoom Objektiv (70-200 mm, F2.8, OSS, Vollformat, Geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Integrierte optische Bildstabilisierung; Zirkulare Blende mit 11 Lamellen
  • Konstante Lichtstärke F2.8; Passt auf alle E-Mount Kameras von Sony
  • Geschützt gegen Staub und Feuchtigkeit; Nanobeschichtung reduziert ungewollte Lichtreflexionen
  • Brennweite: 70-200 mm (entspricht APS-C: 105-300 mm); Blende: F2.8 (kleinste Blende: F22)
  • Lieferumfang: Objektivschutzkappe, Bajonettschutzkappe, Gegenlichtblende ALC-SH145, Objektivtasche

Das objektiv kam in einer fast durchnäßten umverpackung an. Innenkarton war auch schon angenäßt. Danke, scheißwetter ewiges. Das objektiv war kalt, also erstmal den klimatischen verhältnissen anpassen, stundenlang, wegen der vielen großen linsen. Selbstverständlich guten uv drauf (b+w) dann aber : ausgezeichnetes bild, mit bloßem auge keine randunschärfe, keine verzeichnung, ausreichende vergrößerung, und alles bei 1:2;8. Beiseite gelegt für’s a7 ii – zweitgehäuse. Belichtung deutlich kürzer machbar bei gleichen lichtverhältnissen und gleichen einstellungen. Handling gut, man weiß schließlich, was man für ne scherbe drauf hat. Oss greift gut, kamera-seitig wie auch zusätzlich objektiv-seitig. Super auch der samtige belag auf der streulichtblende, deren komischer filter-einschub-deckel (25mm breit ?) mir sowas von unnütz ist und nur stört. Aber der samt schluckt wirklich jeden schrägen lichtstrahl, fast so gut wie in einem guten teleskop, wo man das aber auch meistens selbstmachen muß. Die schrägen der blende sind sehr genau an den lichteinfall angepaßt bei 70 und bei 200mm.

Sony SEL-70200GM G Master Tele-Zoom Objektiv (70-200 mm, F2.8, OSS, Vollformat, Geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Weiß : Ich bin kein zoomler, für events leibe ich mit ds 2470 und 70200 immer aus. An meiner a7rii überzeugt mich das objektiv. Scharf, ein super bokeh, tolle farben und gutes af verhalten. Ich habe keinen kritikpunkt gefunden.

Ich habe das objektiv beim fotohändler gekauft und bin nicht wirklich glücklich damit. Es ist sicher sauber verarbeitet und erfüllt seinen zweck. Das muss es für den preis auch. Aber:die bilder werden nie richtig scharf. Man kommt hin, es ist “gut”, es ist “ok” aber es nie wirklich “super”. Die absolute schärfe fehlt, es ist immer ein netter tauglicher kompromiss. Am deutlichsten wurde es neulich bei monadaufnahmen: 200mm tele mit 2 x konverter sony, bel zeiten zwischen 1/100 und 4/100, iso 100 – 400 – egal was man einstellt: die bilder sind unscharf, kontrastlos und die ränder völlig ausgefressen. Sorry aber da wäre ein festbrennweite aus russland für 120. Mein kritik mag hart klingen aber wir reden über ein 2600.

Durch das erscheinen der sony alpha 9 habe ich mich zu einem systemwechsel von canon zu sony und dem e-mount anschluss durchgerungen. Dieses objektiv in verbindung mit der sony alpha 9 ist ein fotografen traum, die bildausbeute an scharfen bilder ist mir im meiner fotografen karriere noch nie untergekommen. Ich hatte bis zum umstieg auf sony das 70-200 2. 8 von canon und hatte dieses immer als mein persönliches referenz objektiv eingestuft und hielt es für unübertroffen in qualität und schärfe. Nun aber habe ich eine neue persönliche referenz in diesem brennweiten bereich gefunden und habe meinem umstieg nie bereut. Ich habe in diesem so außergewöhnlich wichtigen brennweiten bereich der sport & action fotografie einen ehrwürdigen wenn nicht sogar besseren ersatz gefunden. Die haptik, bildqualität, geschwindigkeit des autofokus und der bildstabilisator sind über jeden zweifel erhaben, dazu noch auf dem neusten stand der technik. Auch an meiner zweitkamera der sony alpha 7r ist das fotografieren einfach eine freude wenn man die bilder nach dem shooting am mac betrachtet und die bildqualität sieht freut man sich einfach nur. Ich konnte das objektiv noch an der sony alpha 6000 austesten auch hier ist es wie erwartet ein top objektiv. Was als fazit übrig bleibt ist schlicht und einfach das dieses objektiv in verbindung mit der sony alpha 9 den werbespruch von sony stützt.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony SEL-70200GM G Master Tele-Zoom Objektiv (70-200 mm, F2.8, OSS, Vollformat, Geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Weiß
Rating
5,0 of 5 stars, based on 7 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sony SEL-70200GM G Master Tele-Zoom Objektiv : Ganz nett, aber nicht wirklich super”

  1. Verpackung, lieferumfang:im lieferumfang befindet sich eine gut gepolsterte objektiv tasche, wie wir das von sony gewohnt sind. Außerdem ist noch eine gegenlichtblende aus kunststoff dabei, zwei objektivdeckel, ein gurtband sowie natürlich die anleitung in diversen sprachen. Mein testvideo zum objektiv könnt ihr auf youtu sehen: einfach nach amazingnature suchen. Die optik:das äußere erscheinungsbild wirkt in der hellgrauen lackierung sehr hochwertig und die verchromten zahlen und das g-master symbol sind edel und wie gebürstetes metall ausgeführt. Verarbeitung:das objektiv ist sehr solide gebaut und wirkt sehr gut verarbeitet. Der schieber an der sonnenblende ist gut geführt und rastet mit einem satten klicken ein. Der fokusring läuft so weich auf dem kugellager das es eine reine freude ist ihn zu bewegen. Die gummierung ist wie gewohnt fein gerippt was ein griffiges verstellen ermöglicht. Ausstattung und funktionen:die sonnenblende besitzt eine auskleidung mit schwarzem samt um streulicht zu verhindern.
  2. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-70200GM G Master Tele-Zoom Objektiv (70-200 mm, F2.8, OSS, Vollformat, Geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) Weiß

    Verpackung, lieferumfang:im lieferumfang befindet sich eine gut gepolsterte objektiv tasche, wie wir das von sony gewohnt sind. Außerdem ist noch eine gegenlichtblende aus kunststoff dabei, zwei objektivdeckel, ein gurtband sowie natürlich die anleitung in diversen sprachen. Mein testvideo zum objektiv könnt ihr auf youtu sehen: einfach nach amazingnature suchen. Die optik:das äußere erscheinungsbild wirkt in der hellgrauen lackierung sehr hochwertig und die verchromten zahlen und das g-master symbol sind edel und wie gebürstetes metall ausgeführt. Verarbeitung:das objektiv ist sehr solide gebaut und wirkt sehr gut verarbeitet. Der schieber an der sonnenblende ist gut geführt und rastet mit einem satten klicken ein. Der fokusring läuft so weich auf dem kugellager das es eine reine freude ist ihn zu bewegen. Die gummierung ist wie gewohnt fein gerippt was ein griffiges verstellen ermöglicht. Ausstattung und funktionen:die sonnenblende besitzt eine auskleidung mit schwarzem samt um streulicht zu verhindern.

Comments are closed.