Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv, Für diesen Preis einfach Top

Kauf des objektivs hat sich gelohnt und die person ist begeistert und macht fotos wie ein profi.

Das meiste wurde bereits geschrieben. Unter berücksichtigung des preises hat das objektiv 5 sterne verdient. Es ist sicherlich nicht perfekt aber lichtstärke f2 für den preis im vollformatlager für ein klassisches reportageobjektiv ist einfach genial. Die optik zeichnet bereits bei offenblende sehr scharf, fällt aber erwartungsgemäß zum rand hin deutlich ab. Das herrliche bokeh (für diese brennweite nicht selbstverständlich), die leichtigkeit und die kompaktheit der 28mm brennweite sind prädestiniert für streetfotografie. Freistellungseffekte sind möglich. Bei architektur- und landschaftsaufnahmen muss schon bis f6. Besser f8 abgeblendet werden, um randscharfe fotos zu bekommen. Das objektiv verzeichnet ziemlich heftig was aber sehr gut intern korrigiert wird.

An meiner sony a7 betreibe ich diverse objektive, die meisten mittels dem la-ea4 adapter. Mit diesem ist der autofokus nicht immer optimal und treffsicher, weswegen ich angefangen habe auf native umzusteigen. Die von mir getesteten sony fe50mm 1. 4 sind dabei beide keine raketen, weswegen ich als ergänzung etwas schnelleres und am besten weitwinkligeres ausprobieren wollte. Eigentlich hatte ich es auf das zeiss 35mm 2. 8 abgesehen (habe ich früher schon besessen aber dann gegen ein sony 35mm 1. 4 g getauscht, welches leider kaputt gegangen ist), das sony fe 28mm f2 hatte ich bislang nicht so auf dem schirm zumal die kritiken teilweise durchwachsen waren. Neulich konnte ich aber eins für 299€ ergattern und schlug zu. Geliefert wird mit gegenlichtblende und das metallgehäuse wirkt sehr robust und die haptik ist exzellent, inklusive dem sehr griffigen fokusring.

Key Spezifikationen für Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Weitwinkel (28 mm) für Landschaftsaufnahmen und mehr
  • Maximale Blende von F2,0
  • Zirkulare Blende mit 9 Lamellen für wunderschönes Bokeh
  • Gegen Staub- und Feuchtigkeit geschützt
  • Linearer Motor für Fotoaufnahmen

Kommentare von Käufern

“Ein Must Have für Besitzer von Sony A7 Modellen!, Messerscharf, schnell – Abbildungsgeometrie ist nicht für alles geeignet., Sehr gute und oft unterschätzte Festbrennweite mit schnellen Autofokus.”

Ich habe das sony sel 28f20 objektiv nun seit ein paar wochen im einsatz an meiner sony a7ii. Ich halte mich für einen ambitionierten und versierten foto amateur, der auch gerne die videofunktion (auf durchaus weniger versiertem niveau) nützt. Am wichtigsten ist mir (abgesehen vom bildinhalt mit schwerpunkt reise, architektur, street fotografie und familie) eine sehr gute bildqualitätund ein unkompliziertes, gut abgestimmtes zusammenspiel der eingesetzten komponenten. Das sony sel objektiv muss sich dem vergleich mit meinem sony vario sonnar t* 24-70mm f2. 8 za ssm carl zeiss stellen, das ich über den sony la-ea4 adapter ebenfalls an meiner a7ii im einsatz habe. Der vergleich ist nicht ganz unterinteressant, kostete das sal immerhin circa € 1600, der la-ea4 circa € 220 im vergleich zum deutlich günstigeren € 400 sel objektiv. Ich denke der vergleich ist zulässig wenngleich eine fixbrennweite nicht einfach mit einem zoom objektiv vergleichbar ist. Vorausschicken möchte ich, dass ich an meiner a7 ii kein objektiv akzeptiere, nur weil es günstig oder teuer ist, der preis ist manchmal eine indikation, was zu erwarten ist, im vorliegenden fall hilft diese voreinstufung aber nicht weiter, im gegenteil. Wichtig sind mir die üblichen bewertungsansätze, zum beispiel die schärfeleistung, die farbwirkung, der gesamteindruck des bildes im vergleich zur abgebildeten realität, kurz gefasst zählt für mich die (subjektive) echtheit des foto, die ich dann sowenig wie möglich ‘photoshopen’ möchte. Für mich ist eine bildkorrektur akzeptabel, wenn ich nur die helligkeiten, die ausrichtung und im überschaubaren ausmaß perspektivische verzerrungen korrigieren muss.

Ich habe das objektiv zwar nicht über amazon bestellt, da es hier nicht lieferbar war, aber möchte trotzdem eine rezension schreiben. Ich fotografiere jetzt über 20 jahre lange, erst noch mit einer analogen pentax spiegelreflex und dann mit digitalen kameras. 10 jahren dann auch mit digitalen spiegelreflex und seit einem jahr mit einer sony a7. Zur a7 habe ich das 35mmf2,,55mmf1,8, 24-70mmf4 alle von zeiss und das sony 70-200mmf4 von sony. Jetzt ist das 28mmf2 noch dazu gekommen. Der erste eindruck nach dem ist schon einmal sehr positiv. Recht klein und gut verarbeitet. Schade das kein beutel zum verpacken dabei liegt. Erste aufnahmen haben denn positiven eindruck noch verstärkt. Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz Einkaufsführer

Ja, es ist kein zeiss objektiv aber für den preis eine hervorragende festbrennweite, um mein lieblingsobjektiv (sony sel55f18z) an meine alpha 7 nach unten zu ergänzen. Schön kompakt und die beiden objektive sind meine immer dabei kombi. Super auch für “available light” fotos in innenräumen. Da bleibt der blitz des öfteren mal in der tasche.

Habe mir dieses objektiv und die zwei zusätzlichen objektivzusätze 21mm und 16mm über sony online im sommer gekauft. Linie kann ich hier die kritik nicht verstehen. Das objektiv ist wirklich günstig im vergleich zu anderen hertstellern undwie es bei dxomark getestet wurde, kann man hier vor einer wirklichen referenzgröße ausgehen unter weitwinkel-festbrennweiten. Es gibt keine bessere nikon oder canon festbrennweite im weitwinkelbereich hinsichtlich der schärfe (siehe filter “sharpness” bei dxomark). Die anderen objektiveigenschaften sind bei so einem günstigen objektiv erwatungsgemäß nicht herausrragend, aber für den preis alle mal zufriedenstellend. Meine erfahrung: sehr scharf (noch schärfer als das sel 35mm 2. 8 und natürlich noch schärfer als sony sel 1635z 4. Leider hab ich es bisher wenig genutzt, da doch das 1635z unterwegs einfach praktischer ist.

Habe mir das objektiv für innenraumaufnahmen der familie besorgt. Es ist scharf, ordentlich verarbeitet und passt gut zur a7 serie. Ich habe keinen wissenschaftlichen test gemacht aber ich empfinde den autofokus als langsamer und unpräziser als den des fe55 objektivs. Mit dem 55er mache ich bei f1. 8 trotz deutlich geringerer schärfentiefe mehr scharfe bilder als mit dem 28er bei f2. Größtes minus ist aber eine extrem starke verzeichnung. Ich empfinde 28mm noch nicht als so extrem weitwinklig, als dass ich das erwartet hätte. Gesichter muss man schon sehr zentral im bild positionieren, damit sie nicht völlig unnatürlich verzerrt werden. Auf dem halben weg zwischen zentrum und ecke ist das ergebnis ohne nachbearbeitung schon nicht mehr nutzbar. Man kann zwar die meisten bilder in lightroom retten – aber von einer festbrennweite hätte ich mehr erwartet.

Sony sel28f20habe für meine sony alpha 7 eine relativ lichtstarke festbrennweite gesucht, die in bestimmten situationen das standard-kit-objektiv sel-2870 ergänzen bzw. Angedachte einsatzgebiete sind zunächst vor allem landschafts- und Übersichtsaufnahmen. Aber auch bei innenraumaufnahmen unter schwierigeren lichtverhältnissen, habe ich mir vorteile gegenüber dem standardobjektiv erhofft. Für portraitaufnahmen sollte man eher zum sel-55f18z greifen, wobei man auch mit dem sel28f20 schon ein angenehm dezentes bokeh erzielen kann. Habe das objektiv bereits bevor es bei amazon lieferbar war vorbestellt und etwas mehr als 400 euro bezahlt. Habe es nun seit ende mai im einsatz und bin bisher preis-leistungstechnisch insgesamt zufrieden. Gehäuseangesichts der preisklasse handelt es sich bei diesem objektiv sicherlich nicht um die hochwertigste premiumklasse. Dennoch bin ich persönlich von der sehr guten verarbeitung und dem guten verhältnis aus leistung, gewicht und anmutung überzeugt. Das gehäuse besteht aus einer aluminiumlegierung und passt optisch sehr gut zur alpha 7.

Die schärfe ist bei abblendung bis in die ecken 1a. Fotografiert wurde mit der a7rii im raw und jpg- modus. Wenn man jedoch in den vollen genuss dieser qualität kommen will, so sollte man sich einen 4k monitor anschaffen. Ein full-hd monitor wirkt dagegen antiquiert. Das einzige was mich an diesem objektiv stört, ist der hakelige objektivdeckel und die leichte verschmutzung der riffelung für die manuelle scharfstellung.

Als primeday-schnäppchen mit 100 € preisnachlass bin ich begeistert von der linse. Für 319 euro mußte das ding her. Im vergleich zu einem canon fd 28 mm manuellen objektiv fallen sofort die stärken und schwächen der linse auf. Pluspunkte:schärfer bei offenblende und gute randschärfe. Bei leichtem abblenden gibt es hinsichtlich schärfe nichts zu meckern. Autofokus ist auf der a7 und a6000 schnell. Haptik und verarbeitung sehr gut. Manuelles fokussieren geht auch gut. Plusminus: die aufnahmen wirken farblich etwas zurückhaltend. Man sollte vielleicht eine farbkarte fotografieren, damit im lightroomein eigenes profil angelegt werden kann.

This lens is my first choice for all day shooting. The aperture f2 is very good for low light conditions and very very nice bokeh. From the side of build quality, it has very nice metal body with nice black color, this lens gives you the feel of good build quality. From the side of sharpness is very good, with the 4-axis stabilisation of the a7 ii, you can take the maximum of every single shot. If you have the a7 or a7r, you just have to pay attention of the adjustment of your camera to take the most of this lens. At last the combining of this lens with the adapted fish-eye lens, that you can buy separately, will give you a unique result.

Ich war erst etwas skeptisch was die schärfe des objektivs angeht, da ich meine a7ii häufig für filmeinsätze dabei habe. Die brennweite überzeugte mich auch nicht aufs erste. Doch nach längerer Überlegung und etwas recherche lag es auf der hand zum 28er zu greifen allein aufgrund der f2. 0 blende und dem sehr schlanken preis. Warum also nicht mal ausprobieren. Gesagt, getan, 2 tage später war das ding auch schon da. Letzten endes bin ich sehr glücklich mit diesem objektiv. Es ist sehr leicht und handlich und fängt sogar für die videographie in schwierigen situationen noch genug licht ein. Auch die brennweite habe ich lieb gewonnen. Sie ist nicht zu nah oder zu weit und schlägt sich souverän in diversen situationen.

Sehr scharfes, extrem leichtes, günstiges, immer dabei objektivbei blende 5,6 bis an den rändern scharf, alle aufnahmen mit der sony a7rii.

Ich habe mir das objektiv für meine sony a7rm2 zugelegt. Ich wollte mir eine brennweite zum streetfotografieren zulegen. Das wird hiermit voll erfüllt. Bisherige produktrezessionen kann ich in keinster weise nachvollziehen. Das objektiv ist bereits bei blende 2 durchgehend scharf auch an den rändern kein schärfe abfall zu erkennen. Landschaftsfotos wirken auch ohne nachschärfen brutal scharf. Wer ein scharfes teil sucht kommt hier auf jeden fall auf seine kosten.

Also ich habe es hier über amazon mit dem fisheye-adapter gekauft und bin mehr als zufrieden. Es ist scharf schon bei offenblende. Es ist eine tolle brennweite und grandios für streetfotografie, selbst für portraits habe ich es schon eingesetzt.

Da ich mit dem sigma 30mm f/1. 4 zwar optisch soweit zufrieden bin, aber die probleme bei nutzung des af-s schon manchmal nerven, wollte ich das sony 28mm f2 einmal testen. Im vergleich zum sigma 30mm ist das sony 28mm etwa 1cm kürzer und 65g leichter, was man aber beim handling kaum spürt. Zudem ist das sony 28mm für vollformat ausgelegt, womit die vignettierung gering und die randschärfe hoch seien sollte. Zudem hört man viel gutes über das sony 28mm f2. Den staub- und spritzwasserschutz gibt es dann noch obendrauf. Nach dem auspacken, dann die erste enttäuschung. Um das bajonett befindet sich keinerlei gummidichtung. Und das soll staub- und spritzwassergeschützt sein?.Ich würde diesem versprechen auf jeden fall nicht trauen.

Da ich es satt hatte ständig mit meiner schweren canon 5d mark iii zu reisen habe ich mir die sony alpha 7 und dieses objektiv geholt. Die bilder sind knackig und das bokeh ist schön. Zudem ist das objektiv sehr leicht. Wie auf den bildern zu sehen können damit sowohl „portraits“ als auch landschaftsaufnahmen geschossen werden.

Ich benutze das objektiv nicht an einer vollformat kamera, sondern an der a6000. Bildqualität:hervorragende schärfe schon ab f2. Im vergleich zum ebenfalls tollen 35mm 1. Autofokus superschnell, sowohl bei video wie auch bildern. Was mir richtig gut gefällt, selbst bei offenblende sogut wie keine vignette sichtbar. Cas offenblendig sehr gering, werden in jpeg gut korrigiert. Hervorzuheben ist das tolle bokeh. Durch die 9 blendenlamellen supercremig. Bin absolut begeisterttrotz der brennweite von umgerechnet 42mm kleinbild gelingen portraits mit prima bokeh ohne probleme.

0 habe ich nunmehr seit zwei jahren im einsatz (a72/a7r2) und kann nicht den hauch einer negativen kritik äußern. Vom ersten tag an hat ich dieses objektiv überzeugt. Ich nutze für straßenaufnahmen, landschafts- und architekturfotografie. Die abbildungsleistung überzeugt bereits bei offenblende und legt bis f5. Die verarbeitungsqualität weist auch nach zwei jahren und ca. 5000 aufnahmen keinerlei mängel auf. Klare kaufempfehlung von mir.

Positiv: ein praktisches objektiv für ein vollformat, klein, leicht und handlich für unterwegs. Nachteil: die schärfe ist im vergleich zum gm 24-70 2. 8 nicht so gut, jedoch ausreichend, getestet an der 7rii (mit stativ). 8) zeigt das objektiv eine deutliche vignettierung. Deutliche chromatische aberrationen sind zu sehen. Der objektivdeckel hält nicht immer gleich beim ersten “einrasten”, man muss sich immer vergewissern, dass er tatsächlich sitzt. Fazit: preis-/leistungsverhältnis ist “ok”, ich kann mit den nachteilen leben, bei wichtigen fotos nutze ich es allerdings nicht.

Die erwartungen, die sony mit seinen ersten zwei sony-zeiss objektiven geschürt hat, sind zweifelsohne hoch (ich selbst darf das fe55f18 mein eigen nennen). Um es kurz zu machen: das sel-28f20 ist kein 28mm fe55f18 zum halben preis. Wer etwas vergleichbares sucht, sollte nicht kaufen, die enttäuschung ist vorprogrammiert. Aber:das fe28mm ist zweifelsohne ein solides 28mm objektiv. Abgeblendet gelingen schöne landschaftsaufnahmen und mit offener blende gelingen schöne portraits (mit umgebung nur natürlich) oder andere fotos die die unscharfen ecken verzeihen. Die farben gefallen mir sehr gut. Sie könnten etwas kräftiger sein aber hier greift natürlich die elektronische bildverarbeitung ein. Das bokeh ist gefälligich liebe es, dass das objektiv leicht und kompakt ist. Es passt einfach sehr gut zu meiner a7. Ein objektivvergleich mit meinem fe28-70 zeigt die Überlegenheit des fe28 bei jeder blende.

Finde das objektiv spitze für die preisklasse. Nutze dies mit der a7ii zusammen und finde sde kombi, insbesondere unterwegs super. Nutze dies viel auf wanderungen, da gewicht und größe mit der bildqualität einfach spitze sind. Kann das objektiv uneingeschränkt weiterempfehlen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 44 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv, Für diesen Preis einfach Top”

  1. Gute verarbeitung muss ich gar nichts drüber sagen einfach gut. Hat nur weh getan soviel zu bezahlen ansonsten immer wieder gerne.
    1. Gute verarbeitung muss ich gar nichts drüber sagen einfach gut. Hat nur weh getan soviel zu bezahlen ansonsten immer wieder gerne.
  2. Super bildausschnitt, mit 2. 0 schön offen für super boquets oder für lowlight und nachtaufnahmen. Außerdem leicht und somit gut um die kamera den ganzen tag zu tragen. Der fotus sitzt immer und ist sehr leise. Manuelles fokusieren geht ebenfalls sehr gut. Würde ich definitiv wieder kaufen.
    1. Super bildausschnitt, mit 2. 0 schön offen für super boquets oder für lowlight und nachtaufnahmen. Außerdem leicht und somit gut um die kamera den ganzen tag zu tragen. Der fotus sitzt immer und ist sehr leise. Manuelles fokusieren geht ebenfalls sehr gut. Würde ich definitiv wieder kaufen.
      1. Ich hatte schon mehrere kameras ausprobiert: canon, nikon und fuji. Bei canon hatte ich auch die 5dii. Da die sony a7 viel kompakter ist, bin ich letztes jahr komplett umgestiegen auf sony. Von daher kann ich alle objektive vergleichen. Dieses 28mm ist extrem scharf. Kompakt, leicht und relativ schnell mit dem af. Ein must-have objektiv für reisen, landschaft und auch portraitshooting.
  3. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Ich hatte schon mehrere kameras ausprobiert: canon, nikon und fuji. Bei canon hatte ich auch die 5dii. Da die sony a7 viel kompakter ist, bin ich letztes jahr komplett umgestiegen auf sony. Von daher kann ich alle objektive vergleichen. Dieses 28mm ist extrem scharf. Kompakt, leicht und relativ schnell mit dem af. Ein must-have objektiv für reisen, landschaft und auch portraitshooting.
  4. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Extrem klein und leicht – es wäre nicht schlecht mehr solche modelle für sony a7. Sehr scharf auch bei 1:2 (auch auf a7r-2). Bis auf die äußere ecken – dort hilft auch nicht einblenden. Dort hilft ein anderes modell, die sind aber wesentlich größer, schwerer und auch teurer. Von mir für den preis 100% empfehlung.
    1. Extrem klein und leicht – es wäre nicht schlecht mehr solche modelle für sony a7. Sehr scharf auch bei 1:2 (auch auf a7r-2). Bis auf die äußere ecken – dort hilft auch nicht einblenden. Dort hilft ein anderes modell, die sind aber wesentlich größer, schwerer und auch teurer. Von mir für den preis 100% empfehlung.
  5. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Ich hatte bisher das kid 28-70. Die qulität war nicht wirklich gut, die randunschärfen gerade bei 28mm waren doch gewaltig. Also habe ich mich davon getrennt und mir das 28mm gekauft. Bisher bin ich mit dem canon fd 20/2. Das hat doch schon recht gewaltige verzerrungen und vignette. Es ist zwar recht scharf aber hat auch genügend randunschärfen. Leicht ist es auch nicht gerade und dann noch der adapter. Das 28mm ist dagegen etwas kleiner, leichter und hat autofokus. Der preis ist natürlich sehr gut, das 30jahre alte canon war nicht viel billiger, aber auch nicht viel schlechter. Und nun ringe ich eigendlich wieder mit mir, weil das sony nicht wirklich so viel besser ist. Das zeiss batis 25mm ist ca. 1000€ teuerer und einen goldesel habe ich auch nicht. 8 finde ich eigendlich die richtige kombi um mit leichtem equipment unterwegs zu sein. Mal sehen, ich weiß noch nicht was wird. Eine alternative habe ich noch nicht.
    1. Ich hatte bisher das kid 28-70. Die qulität war nicht wirklich gut, die randunschärfen gerade bei 28mm waren doch gewaltig. Also habe ich mich davon getrennt und mir das 28mm gekauft. Bisher bin ich mit dem canon fd 20/2. Das hat doch schon recht gewaltige verzerrungen und vignette. Es ist zwar recht scharf aber hat auch genügend randunschärfen. Leicht ist es auch nicht gerade und dann noch der adapter. Das 28mm ist dagegen etwas kleiner, leichter und hat autofokus. Der preis ist natürlich sehr gut, das 30jahre alte canon war nicht viel billiger, aber auch nicht viel schlechter. Und nun ringe ich eigendlich wieder mit mir, weil das sony nicht wirklich so viel besser ist. Das zeiss batis 25mm ist ca. 1000€ teuerer und einen goldesel habe ich auch nicht. 8 finde ich eigendlich die richtige kombi um mit leichtem equipment unterwegs zu sein. Mal sehen, ich weiß noch nicht was wird. Eine alternative habe ich noch nicht.
      1. Bin seit 10 jahren kunde bei amazon und hab in der zeit ca. 4-5 rezensionen geschrieben – das objektiv verdient eine . Benutze es an einer sony alpha 7 ii – habe zuvor das kit benutzt 28-70 und es ist wirklich mit abstand besser – unendlich ist bei dem objektiv wirklich auf unendlich und die bilder sind gestochen scharf – bin froh dieses gekauft zu haben und nicht das samyang – längerfristig werde ich mir noch die konverter holen – aber wirklich zu empfehlen.
  6. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Bin seit 10 jahren kunde bei amazon und hab in der zeit ca. 4-5 rezensionen geschrieben – das objektiv verdient eine . Benutze es an einer sony alpha 7 ii – habe zuvor das kit benutzt 28-70 und es ist wirklich mit abstand besser – unendlich ist bei dem objektiv wirklich auf unendlich und die bilder sind gestochen scharf – bin froh dieses gekauft zu haben und nicht das samyang – längerfristig werde ich mir noch die konverter holen – aber wirklich zu empfehlen.
    1. Bin den zahlreich guten empfehlungen gefolgt und habe mir dieses objektiv gekauft. – super bildqualität auch bei wenig licht (benutze meine kamera hauptsächlich für video)- sehr hochwertig verarbeitet. – leiser und schneller autofokus- funktioniert auch gut an aps-cfazit: würde ich wieder kaufen, gab’s nichts zu bemängeln.
      1. Bin den zahlreich guten empfehlungen gefolgt und habe mir dieses objektiv gekauft. – super bildqualität auch bei wenig licht (benutze meine kamera hauptsächlich für video)- sehr hochwertig verarbeitet. – leiser und schneller autofokus- funktioniert auch gut an aps-cfazit: würde ich wieder kaufen, gab’s nichts zu bemängeln.
  7. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Nachdem ich meine a6000 um das vollformatsystem mit der a7ii ergänzt habe, war das sel28f20 die erste (logische) objektiv anschaffung. Klein & kompakt, günstig, lichtstark und mit einer brennweite die sehr universal ist. Ich hatte quasi den 28mm bildausschnitt schon an der a6000 mit dem starken sigma 19mm 2. Obwohl ich die super zeiss performer sel24f18z (= 36mm) an der apsc und das sel35f28z an der vollformat im besitz hatte, haben mich tatsächlich die 28mm begeistert. Aus meiner sicht genau richtig vom bildwinkel. Man kann landschaft, street, people als auch porträt fotografieren. Bokeh aufgrund der lichtstärke gut machbar; und abends auch sehr gut einsetzbar. Demnach als universal und “immerdrauf” linse bestens geeignet. Der preis zwischen 320 und 400€ ist ehrlich gesagt eine lachnummer.
  8. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Nachdem ich meine a6000 um das vollformatsystem mit der a7ii ergänzt habe, war das sel28f20 die erste (logische) objektiv anschaffung. Klein & kompakt, günstig, lichtstark und mit einer brennweite die sehr universal ist. Ich hatte quasi den 28mm bildausschnitt schon an der a6000 mit dem starken sigma 19mm 2. Obwohl ich die super zeiss performer sel24f18z (= 36mm) an der apsc und das sel35f28z an der vollformat im besitz hatte, haben mich tatsächlich die 28mm begeistert. Aus meiner sicht genau richtig vom bildwinkel. Man kann landschaft, street, people als auch porträt fotografieren. Bokeh aufgrund der lichtstärke gut machbar; und abends auch sehr gut einsetzbar. Demnach als universal und “immerdrauf” linse bestens geeignet. Der preis zwischen 320 und 400€ ist ehrlich gesagt eine lachnummer.
    1. Es wurde schon viel über dieses objektiv gesagt, doch möchte ich auch meine subjektive meinung dazu kurz äußern. Die verarbeitung ist sehr hochwertig und elegant, fast ausschließlich aus metall mit einem wunderbar weichen fokusring. Die optische leistung welche wohl wie bei jedem objektiv mit abstand das wichtigste ist, ist ebenfalls auf einem herrvoragenden niveau. Verzerrung welche angesprochen wird lässt sich 1. Bei jpg intern sofort entfernen/korrigieren oder 2. Bei raw per lightroom innerhalb eines kleinen handgriffes. Farbwiedergabe, schärfe und bokeh bei 2. 0 sind ein traum und lassen keine wünsche offen. Ich verwende dieses objektiv als allrounder aber vorranig für die dunkle nacht 🙂 und es ward licht28mm auf der a7 sind für mich perfekt um alles was ich sehen möchte zu erleuchten, auch wenn ich nichts gegen 24mm einzuwenden gehabt hätte aber das ist kein kritikpunkt sondern nur ein kleines wunschdenken für mich als landschaftsfotograf. Der autofokus ist schnell und zuverlässig auch wenn ich in der nacht doch eher zum manuellen fokussieren neige.
      1. Es wurde schon viel über dieses objektiv gesagt, doch möchte ich auch meine subjektive meinung dazu kurz äußern. Die verarbeitung ist sehr hochwertig und elegant, fast ausschließlich aus metall mit einem wunderbar weichen fokusring. Die optische leistung welche wohl wie bei jedem objektiv mit abstand das wichtigste ist, ist ebenfalls auf einem herrvoragenden niveau. Verzerrung welche angesprochen wird lässt sich 1. Bei jpg intern sofort entfernen/korrigieren oder 2. Bei raw per lightroom innerhalb eines kleinen handgriffes. Farbwiedergabe, schärfe und bokeh bei 2. 0 sind ein traum und lassen keine wünsche offen. Ich verwende dieses objektiv als allrounder aber vorranig für die dunkle nacht 🙂 und es ward licht28mm auf der a7 sind für mich perfekt um alles was ich sehen möchte zu erleuchten, auch wenn ich nichts gegen 24mm einzuwenden gehabt hätte aber das ist kein kritikpunkt sondern nur ein kleines wunschdenken für mich als landschaftsfotograf. Der autofokus ist schnell und zuverlässig auch wenn ich in der nacht doch eher zum manuellen fokussieren neige.
  9. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Für meine anstehende japan reise suchte ich ein leichtes, lichtstarkes objektiv für meine a7. Nachdem ich fast 2 jahre ausschließlich mit manuellen minolta objektiven meine a7 betrieben habe, war es an der zeit den nächsten schritt zu gehen. Ich kann nur sagen, es lohnt sichschon beim auspacken fällt das leichte gewicht des sel28 auf. Zusammen mit der kamera bildet es eine kompakte einheit. Das objektiv selbst besteht aus metall und hochwertigem plastik. Der focus by wire fokusring lässt sich geschmeidig drehen. Die beiliegende gegenlichtblende, welche aus plastik ist, lässt sich verkehrt herum ans objektiv anbringen, wodurch es leicht zu transportieren ist. Der manuelle fokus ist dadurch nicht beeinträchtigt. Kommen wir zur bildqualität. Ich habe es die letzten tage ausführlich testen können und bin sehr zufrieden.
  10. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Für meine anstehende japan reise suchte ich ein leichtes, lichtstarkes objektiv für meine a7. Nachdem ich fast 2 jahre ausschließlich mit manuellen minolta objektiven meine a7 betrieben habe, war es an der zeit den nächsten schritt zu gehen. Ich kann nur sagen, es lohnt sichschon beim auspacken fällt das leichte gewicht des sel28 auf. Zusammen mit der kamera bildet es eine kompakte einheit. Das objektiv selbst besteht aus metall und hochwertigem plastik. Der focus by wire fokusring lässt sich geschmeidig drehen. Die beiliegende gegenlichtblende, welche aus plastik ist, lässt sich verkehrt herum ans objektiv anbringen, wodurch es leicht zu transportieren ist. Der manuelle fokus ist dadurch nicht beeinträchtigt. Kommen wir zur bildqualität. Ich habe es die letzten tage ausführlich testen können und bin sehr zufrieden.
    1. Ich verwende das objektiv an einer sony a7r,und an der nex7. An der sony 7r performt es gut,ab blende 8 sehr gut. Aber an der nex7hat es so seine probleme. Randunschärfen bis blende16 und eine leicht rosa vignette erfordern bei 100% ansicht viel nacharbeit.
      1. Ich verwende das objektiv an einer sony a7r,und an der nex7. An der sony 7r performt es gut,ab blende 8 sehr gut. Aber an der nex7hat es so seine probleme. Randunschärfen bis blende16 und eine leicht rosa vignette erfordern bei 100% ansicht viel nacharbeit.
  11. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Das zeiss 25 batis oder das 28er sony?. Die entscheidung hat echt lange gedauert und nach reichlich abwägung (lohnen sich die 3 mm?) hab ich dann zum testen das sony bestellt. Die ersten probeschüsse waren umwerfend. Hatte bisher nur die 28er brennweite vom kitobjektiv und das sind wirklich welten. Ok es hat verzeichnungen, die aber sehr gut in lightroom zu korrigiern sind, die aber bei landschaftsaufnahmen nicht (kaum) auffallen. Und dann hat man nach meiner einschätzung sogar 26mm brennweite. Die korrektur schluckt da doch etwas an brennweite. Die schärfe ist top und sogar portrait in dunklen räumen klappt recht gut. Fokus ist sehr schnell und auch manuell geht schnell ( ist kein direktes scharfstellen sondern es werden beim drehen des focusrings steuersignale an den focusmotor übermittelt, der dann scharf stellt). Ab blend 5,6 ist das gesamte bild knackscharf und bei blend 2 gibt es schon eine extrem gute schärfe im mittelbereich.
  12. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Das zeiss 25 batis oder das 28er sony?. Die entscheidung hat echt lange gedauert und nach reichlich abwägung (lohnen sich die 3 mm?) hab ich dann zum testen das sony bestellt. Die ersten probeschüsse waren umwerfend. Hatte bisher nur die 28er brennweite vom kitobjektiv und das sind wirklich welten. Ok es hat verzeichnungen, die aber sehr gut in lightroom zu korrigiern sind, die aber bei landschaftsaufnahmen nicht (kaum) auffallen. Und dann hat man nach meiner einschätzung sogar 26mm brennweite. Die korrektur schluckt da doch etwas an brennweite. Die schärfe ist top und sogar portrait in dunklen räumen klappt recht gut. Fokus ist sehr schnell und auch manuell geht schnell ( ist kein direktes scharfstellen sondern es werden beim drehen des focusrings steuersignale an den focusmotor übermittelt, der dann scharf stellt). Ab blend 5,6 ist das gesamte bild knackscharf und bei blend 2 gibt es schon eine extrem gute schärfe im mittelbereich.
    1. Viele von euch haben sich wie ich vermutlich schon die leica q angesehen. Ja, das 28mm-objektiv ist ein wenig lichtstärker (1,7 statt 2,0), und es ist eine wunderbare verarbeitete kamera und überhaupt – leica halt. Aber ich freue mich dennoch, dass meine nicht mal halb so teure kombi (a7 mit dem hier angebotenen sony 2/28mm) aus meiner sicht nicht / kaum minder schöne fotos macht, sehr schöne sogar. Außerdem ist sie leichter und sieht nur ein bisschen weniger edel aus. Die verarbeitung des objektivs ist toll (metall), der autofokus ist schnell, die schärfe hat mich beeindruckt und der kontrast ist auch bei blende 2. Und ja: es verzeichnet schon recht stark (tonnenförmig). Aber zum einen kann man das zb mit lightroom sehr einfach korrigieren, zum anderen ist es nun mal ein weitwinkelobjektiv. Ich denke nicht, dass man sich ein (für vollformat und die verarbeitung) günstiges 28mm-objektiv wie dieses kauft, sich damit im abstand von ca. 20 vertikale linien stellt und sich dann wundert, dass plötzlich die linien etwas tonnenförmig aussehen. Die kamera korrigiert das im falle von jpeg iÜ sowieso, wer mit raw fotografiert kennt vermutlich lightroom ein wenig besser, und kann das (wie schon erwähnt) simpel korrigieren. Oder man lässt es, weil es einen nur bei gebäuden oder vergleichbaren objekten überhaupt stört. Zusammenfassend: wenn ihr euch fragt, welche(s) objektiv(e) es für eure sony a7-series vollformat sein sollten: ich würde sagen, dass dieses (sehr kompakte) objektiv sich wegen seiner geringen größe, seines fairen preises, seiner guten verarbeitung und abbildungseigenschaften sehr gut als “immer drauf” eignet und euch sicher nicht enttäuschen wird, als a7-besitzer solltet ihr es kaufen. Für street-fotografie, landschaft und allerlei andere einsätze ist es bestens geeignet.
  13. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Viele von euch haben sich wie ich vermutlich schon die leica q angesehen. Ja, das 28mm-objektiv ist ein wenig lichtstärker (1,7 statt 2,0), und es ist eine wunderbare verarbeitete kamera und überhaupt – leica halt. Aber ich freue mich dennoch, dass meine nicht mal halb so teure kombi (a7 mit dem hier angebotenen sony 2/28mm) aus meiner sicht nicht / kaum minder schöne fotos macht, sehr schöne sogar. Außerdem ist sie leichter und sieht nur ein bisschen weniger edel aus. Die verarbeitung des objektivs ist toll (metall), der autofokus ist schnell, die schärfe hat mich beeindruckt und der kontrast ist auch bei blende 2. Und ja: es verzeichnet schon recht stark (tonnenförmig). Aber zum einen kann man das zb mit lightroom sehr einfach korrigieren, zum anderen ist es nun mal ein weitwinkelobjektiv. Ich denke nicht, dass man sich ein (für vollformat und die verarbeitung) günstiges 28mm-objektiv wie dieses kauft, sich damit im abstand von ca. 20 vertikale linien stellt und sich dann wundert, dass plötzlich die linien etwas tonnenförmig aussehen. Die kamera korrigiert das im falle von jpeg iÜ sowieso, wer mit raw fotografiert kennt vermutlich lightroom ein wenig besser, und kann das (wie schon erwähnt) simpel korrigieren. Oder man lässt es, weil es einen nur bei gebäuden oder vergleichbaren objekten überhaupt stört. Zusammenfassend: wenn ihr euch fragt, welche(s) objektiv(e) es für eure sony a7-series vollformat sein sollten: ich würde sagen, dass dieses (sehr kompakte) objektiv sich wegen seiner geringen größe, seines fairen preises, seiner guten verarbeitung und abbildungseigenschaften sehr gut als “immer drauf” eignet und euch sicher nicht enttäuschen wird, als a7-besitzer solltet ihr es kaufen. Für street-fotografie, landschaft und allerlei andere einsätze ist es bestens geeignet.
  14. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Beim ersten exemplar war die anfängliche euphorie schnell vergangen, als ich mir aufnahmen bei offener blende betrachtete. Es zeigte sich eine extreme randunschärfe. War doch gerade die schärfe auch im randbereich bei geöffneter blende in vielen tests so gepriesen worden. Ein weiteres exemplar aus dem einzelhandel zeigte die gleiche schwäche. Erst das zweite exemplar von amazon zeigte dann eine hervorragende schärfe auch in den randbereichen. Hervorragendes preis-leistungs-verhältnis. Knackige schärfe bereits bei komplett offener blende bis in den randbereich. Zuverlässiger, schneller autofokus an der a7ii. Trotz der anfänglichen enttäuschung 5 sterne, da der service von amazon wie immer hervorragend war.
  15. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Beim ersten exemplar war die anfängliche euphorie schnell vergangen, als ich mir aufnahmen bei offener blende betrachtete. Es zeigte sich eine extreme randunschärfe. War doch gerade die schärfe auch im randbereich bei geöffneter blende in vielen tests so gepriesen worden. Ein weiteres exemplar aus dem einzelhandel zeigte die gleiche schwäche. Erst das zweite exemplar von amazon zeigte dann eine hervorragende schärfe auch in den randbereichen. Hervorragendes preis-leistungs-verhältnis. Knackige schärfe bereits bei komplett offener blende bis in den randbereich. Zuverlässiger, schneller autofokus an der a7ii. Trotz der anfänglichen enttäuschung 5 sterne, da der service von amazon wie immer hervorragend war.
    1. Noch vor einem jahr haben diejenigen von uns, die sich für die sony a7-vollformat entschieden haben, sich ganz schön nackt gefühlt. Es gab im sony-katalog 2014 ledigliich 2 fe-vollformat-objektive mit festbrennweite. Da standen bei nikon oder canon ganze divisionen von optiken in allen variationen zur verfügung. Sony hatte nicht einmal eine portrait-linse und die adapter sowie fremdanbieter hatten hochkonjunktur, aber vieles lief nur manuell und die optische leistung war oft auf kompakt-kamera-nivau, manchmal darunter. Das hat sich jetz ganz schön geändert, native e-mount-vollformat-objektive erscheinen im monatstakt und nächsten monat werden gleich 2 neue zeiss batis 25 mm f/2. 8 mit macro-funktion lieferbar. Diese neue unscheinbare 28mm-linse, die wie ein kit-objektiv aussieht und 1/4 von dem 35mm f1. 4 kostet, hat es dick hinter den ohren.
  16. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Noch vor einem jahr haben diejenigen von uns, die sich für die sony a7-vollformat entschieden haben, sich ganz schön nackt gefühlt. Es gab im sony-katalog 2014 ledigliich 2 fe-vollformat-objektive mit festbrennweite. Da standen bei nikon oder canon ganze divisionen von optiken in allen variationen zur verfügung. Sony hatte nicht einmal eine portrait-linse und die adapter sowie fremdanbieter hatten hochkonjunktur, aber vieles lief nur manuell und die optische leistung war oft auf kompakt-kamera-nivau, manchmal darunter. Das hat sich jetz ganz schön geändert, native e-mount-vollformat-objektive erscheinen im monatstakt und nächsten monat werden gleich 2 neue zeiss batis 25 mm f/2. 8 mit macro-funktion lieferbar. Diese neue unscheinbare 28mm-linse, die wie ein kit-objektiv aussieht und 1/4 von dem 35mm f1. 4 kostet, hat es dick hinter den ohren.
    1. Das sel-28f20 ist vielleicht nicht ganz so scharfzeichnend wie das sel-55f18, aber es ist trotzdem eìn sehr gutes objektiv. Eigentlich hatte ich es für die a7r gekauft, jetzt kommt es öfter mit der nex-7 zum einsatz. Hier ergibt es das fast ideale normalobjektiv. Im zusammenhang mit den beiden darauf abgestimmten vorsätzen ergeben sich drei interessante brennweiten. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen.
      1. Das sel-28f20 ist vielleicht nicht ganz so scharfzeichnend wie das sel-55f18, aber es ist trotzdem eìn sehr gutes objektiv. Eigentlich hatte ich es für die a7r gekauft, jetzt kommt es öfter mit der nex-7 zum einsatz. Hier ergibt es das fast ideale normalobjektiv. Im zusammenhang mit den beiden darauf abgestimmten vorsätzen ergeben sich drei interessante brennweiten. Ich würde es jederzeit weiterempfehlen.
  17. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-28F20 Weitwinkel Objektiv (Festbrennweite, 28 mm, F2, Vollformat, geeignet für A7, A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

    Das objektiv ist heute zusammen mit dem fisheye adapter angekommen. Mussten natürlich beide ausgiebig draußen (richtig, nicht im labor mit’m testchart) getestet werden. Ich denke, das 28mm objektiv wird mein bisheriges 35mm zeiss f2. 8 bis auf weiteres ersetzen, da ich bei bestem willen keine sichtbaren mängel (am bild) erkennen kann. Ist zudem noch etwas weiter und “schneller/lichtempfindlicher” als das zeiss (welches ich aber auch sehr wegen der geringen größe mag). Das objektiv wurde heute sehr kontrastreichen motiven ausgesetzt, beispielsweise laubbaum vor sonnigem und bewölktem himmel. Leichte ca sind an den blatträndern zu erkennen und ebenso leicht zu beheben in der raw entwicklung. Der autofokus sitzt, kein pumpender af zu erkennen. Drinnen im abgedunkelten büro sowie draußen im wald bei bewölktem himmel. Linsenreflektion konnte ich kaum/nicht feststellen.
    1. Das objektiv ist heute zusammen mit dem fisheye adapter angekommen. Mussten natürlich beide ausgiebig draußen (richtig, nicht im labor mit’m testchart) getestet werden. Ich denke, das 28mm objektiv wird mein bisheriges 35mm zeiss f2. 8 bis auf weiteres ersetzen, da ich bei bestem willen keine sichtbaren mängel (am bild) erkennen kann. Ist zudem noch etwas weiter und “schneller/lichtempfindlicher” als das zeiss (welches ich aber auch sehr wegen der geringen größe mag). Das objektiv wurde heute sehr kontrastreichen motiven ausgesetzt, beispielsweise laubbaum vor sonnigem und bewölktem himmel. Leichte ca sind an den blatträndern zu erkennen und ebenso leicht zu beheben in der raw entwicklung. Der autofokus sitzt, kein pumpender af zu erkennen. Drinnen im abgedunkelten büro sowie draußen im wald bei bewölktem himmel. Linsenreflektion konnte ich kaum/nicht feststellen.

Comments are closed.