Sony SEL-18200LE Zoom-Objektiv – Im Urlaub unschlagbar.

Ich habe bis jetzt die beiden kit-objektive (selp1650 & sel55210) und das sel50f18 benutzt. Die festbrennweite ist hier natürlich außen vor (bin sehr zufrieden damit). Das 18200le ist ein prima ersatz für die beiden kit-objektive und nach meiner bisherigen einschätzung (ca 300 fotos) sogar über den ganzen bereich besser als diese. Die a6000 liegt damit noch gut in der hand. Das 18200le ist 180g schwerer als das sel55210. Der zoom des 18200le hat einen, für mein gefühl, angenehmen wiederstand. Entgegen einiger beschreibungen im internet, verändert sich der zoom bei mir nicht, wenn das objektiv senkrecht nach oben oder unten gehalten wird. Die lock-taste benötige ich daher bisher nicht. Bei ungünstigen lichtverhältnissen dauert das fokusieren im telebereich manchmal etwas. Dies kann man jedoch durch hineinzoomen in das motiv umgehen.

Vorweg: ich bin kein profifotograf, achte aber gern auf perfektes “werkzeug” – denn mit minderwertigem werkzeug kann der bediener noch so gut sein: es kann dann kein gutes ergebnis geben. Deshalb habe ich mir das objektiv gegönnt, und nun einige wochen im einsatz. Erste eindrücke:+ kein störendes motorgeräusch bei zoomen – da es keinen motor hat+ bildqualiät meines erachtens sehr gut- der zoom ist für mich etwas schwergängig – hier würde ich mir fast schon einen *leisen* motor wünschen- das gewicht ist natürlich systembedingt vorhanden, aber noch im rahmeno ist kein wirkliches problem: der blendschutz ist fix, also nicht drehbar (z. Liegt meine sony alpha 6000 daher nicht waagerecht auf dem tisch, sondern leicht nach oben gerichtet, da die kamera auf dem belndschutz aufliegt – wäre dieser drehbar, so könnte die kamera waagerecht liegen)vielleicht fällt mir zukünftig noch mehr auf, dann werde ich weiter berichten. Aber bisher bin ich voll zufrieden mit dem objektiv.

  • Sehr gutes und leichtes, preiwertes Zoom-Objektiv!
  • Macht die Alpha 6000 zum kleinen Allrounder
  • Im Urlaub unschlagbar.

Ich habe mir dieses objektiv zu meiner neuen nex-6 zugelegt, da mir das vorgängermodell (trotz angeblich besserer qualität – konnte ich nicht vergleichen) zu wuchtig war. Ich bin mit den abbildungsleistungen des objektivs zufrieden. Auch von der verarbeitung gibt es nichts auszusetzen. Alles ist gut verarbeitet und der zoomring läuft gleichmäßig ohne zu stocken. Dieses stocken habe ich bei dem angeblich baugleichen tamron-objektiv feststellen können. Was mir gar nicht gefällt, ist, dass man laut sony die firmware nicht mehr selbst aktualisieren kann. Das objektiv musste ich zwecks update zum reparaturservice einschicken. Dieses ist in der garantiezeit zwar kostenlos, aber umständlich und mit mehreren tagen wartezeit verbunden. Das geht bei den alten modellen besser. Bin gespannt, wann ich es wiederbekomme.

Von den technischen daten gibt es außer der offiziellen beschreibung nicht viel mehr zu sagen und ich will auch keinen langen text schreiben. Ein praktischer reisezoom, der sich wertig anfühlt und einen großen brennweitenbereich abdeckt. Damit wird meine a6000 zum monster. Die ansonsten kleine kamera wird aufgrund des recht hohen gewichts kopflastig und sieht plötzlich professionell aus. Das gewicht hat aber seinen – guten – grund: sony hat anständige gläser und linsen verbaut. So sind zwar die blenden-werte und v. Die lichtstärke auf dem papier identisch mit vielen anderen deutlich günstigeren reisezooms (z. Tamron oder sigma), die qualität ist aber um welten besser.

Merkmal der Sony SEL-18200LE Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Brennweite: 18 – 200mm (entspricht Kleinbildformat: 27mm – 300mm), Blende: F3,5-6,3 (kleine Blende: F22 – F40)
  • Anzahl der Blendenlamellen: sieben (kreisförmige Anordnung), Hochleistungs-Zoomobjektiv, E-Mount APS-C
  • Das Objektiv ist universell einsetzbar und ermöglicht Ultraweitwinkel bis Teleaufnahmen ohne Objektivwechsel
  • Asphärische Linsen: vier, Bildwinkel: 76° – 8°, Nahgrenze: 0,3-0,5m, Vergrößerungsfaktor: x0,35 (APS-C), Filtergewinde: 62mm, AF für Videoaufnahme
  • Lieferumfang: Sony SEL18200LE Zoom-Objektiv schwarz

Ich hatte zuvor etwa ein halbes jahr lang das entsprechende tamron 18-200 an der nex-7 im einsatz. Im zuge der firmware-updates für einige sony-objektive (stichwort hybrid-autofokus) kam mir der gedanke, dass es evtl. Zukunftssicherer wäre, auch das reise-zoom ‘original’ von sony zu besitzen. Es ist wohl davon auszugehen, das ein möglicher nachfolger der nex-7 ebenfalls mit hybrid-af daherkommt – und den will ich dann auch mit meinen vorhandenen objektiven nutzen können. Inzwischen habe ich das tamron durch dieses sony-objektiv ersetzt. Für mich sieht das sony äußerlich etwas besser aus, verarbeitung und bildqualität sind im vergleich zum tamron identisch – und mit dem war ich jederzeit zufrieden. Demnach fällt mein urteil für dieses sony sel-18200le ebenfalls gut aus. Einen stern abzug gibt es lediglich für das deutlich schwächere preis-leistungsverhältnis im vergleich zum tamron.

Habe meine filter nicht vermisst. Einen nachteil gibt es allerdings, das ist allerdings der größe geschuldet. Der eigene blitz der alpha 6000 wirft bei nahen photos einen schatten.

Objektiv funktioniert einwandfrei und kam auch pünktlich. Nur kann der interne blitz der kamera wegen abschattungen im bild nicht genutzt werden.

Ich nutze wegen der kleinen und leichten bauform die sony alpha 6300 mit dem mitgelieferten kit-objektiv. Doch braucht man des Öfteren auch mal ein gutes tele. Da ich kein freund von häufigen objektivwechseln bin, war ich auf der suche nach einem superzoom. 200 mm objektiv mal etwas günstiger angeboten worden ist, habe ich es über amazon bestellt und schon am übernächsten tag geliefert bekommen. Beim auspacken hätte ich für den preis eigentlich erwartet, dass ein köcher mitgeliefert wird, was nicht der fall ist. Das objektiv selbst weist eine unheimlich gute abbildungsschärfe auf, deutlich weniger verzeichnungen als das kitobjektiv und weder helligkeits- noch schärfevignettierungen zum linsenrand hin. Sowohl fotos als auch videos wirken mit diesem objektiv brillanter und knackiger als mit dem kit. So weit so gut – leider stellte ich nur wenige tage später fest, dass das objektiv einen mangel/funktionsstörung hat.

Deutlich schlanker als das sony sel-18200 (ohne le), aber der hybridautofokus funktioniert immer noch nicht mit der nex-6. Das letzte firmwareupdate hat diese funktion zwar versprochen, doch heißt es leider weiterhin warten auf ein update für das objektiv.

Hallo,nachdem ich mich eine zeitlang mit dem pencake und den beiden alten sigma-festbrennweiten beschäftigt hatte, musste für verschiedene anwendungen (tierparks, etc) einfach mehr brennweite her. Die entscheidung zum sel18-200le war recht schnell getroffen. Da fällt das alte 18200er schonmal weg, auch wenn die bildquali wohl besser wäre, was man in verschiedenen foren lesen kann. Ich selber kann das jedoch nicht bestätigen noch verneinen. Das neue powerzoom fällt auch flach weils “sauteuer” und ein weiterer stromfresser wäre. Das tamron wäre die einzige wirkliche alternative. Aber ohne firmware-unterstützung zum thema hybridfokus macht das wenig sinn. Bestellt hab ich das objektiv beim sony-online-shop und alles lief wie gewohnt fix. Das objektiv wird mit streulichblende, hinterer abdeckung, diverser handbücher geliefert.

Ich habe mir dieses objektiv zu meiner alpha 6000 gekauft, weil ich ein allroundzoom wollte was nicht ganz so wuchtig ist und für reisen praktikabel ist. Mit der leistung des objektives bin ich zufrieden. Auch von der verarbeitung gibt es nichts auszusetzen. Alles ist gut verarbeitet und der zoomring läuft gleichmäßig ohne zu stocken. Wie gesagt, ich bin dem objektiv sehr zufrieden. Ich bin allerdings auch kein profifotograf, sondern fotografiere nur als hobby zur erinnerung usw.

Dieses objektiv hatte ich als ergänzung zum kit-objektiv 1650 gekauft. Mit der schärfeleistung bin ich aber nicht zufrieden. Im telebereich ist die schärfe sogar schwach einzustufen. Darum habe ich das selp 18105 bestellt. Beim vergleich von ein paar testaufnahmen war das viel besser, so dass die geringere vergrößerung (105 statt 200 mm brennweite) sich nicht nachteilig ausgewirkt hat; denn die nachvergrößerung von bildern des 18105 war besser als die direktaufnahme des 18200. Obendrein ist es viel lichtstärker (1:4 statt 1:6,3)objektiv geht also zurück und das 18105 behalte ich.

Nach ausführlicher recherche im internet habe ich mich für das objektiv entschieden. Ist mein alternativobjektiv für reisen an der sony nex 6. Bin mit der qualität des objektivs zu frieden und die bilder sind sehr gut.

Ich habe eine nikon d5200 sowie einen canon 6d, die für filmen und fotografieren hervorangende arbeit leisten, jedoch für das mal eben so schnelle mitnehmen etwas groß sind, vor allem, wenn man mehr als ein objektiv dazu transportiert. Also wollte ich bewusst noch eine kleine kamera, die dennoch ein möglichst guter allrounder ist und guten gewissens mal eben so ergänzend oder auch allein mitgenommen werden kann. Ich persönlich habe diese kombination mit der sony alpha 6000 und diesem objektiv für mich gefunden. Die kamera bleibt kompakt, ist vielseitig einsetzbar und kann auch mal mit automodus einem laien in die hand gedrückt werden, ohne dass dieser sich von der kamera erschlagen fühlt.

Das le ist das neuere der sony e-objektive. Es macht mechanisch einen sehr soliden und hochwertigen eindruck. Die ergebnisse sind sehr gut. Ich kann als amateur keinerlei abstriche an der bildqualität feststellen. Die lichtstärke ist nicht sehr beeindruckend doch gibt es wohl in dieser preisklasse und für die sony nex serie außer dem gleichwertigen tamron keine alternative. Durch den vergleichsweise großen sensor der nex kann man mit der iso-einstellung (auch mal bis 6400) sehr hoch gehen ohne großen qualitätsverlust, womit man die etwas eingeschränkte lichtstärke ganz gut kompensieren kann. Will man den von sony angepriesenen hybrid af nützen, sollte man sich mit sony in verbindung setzen bzw. Der af- soll dann wohl schneller sein. Doch auch ohne hybrid arbeitet der af befriedigend.

Sehr gutes und leichtes zoom-objektiv, welches prima mit der sony nex alpha 6000, aber auch mit der sony alpha 7 ii (vollformat) harmoniert. Bei der alpha 7 ii schaltet die kamera auf aps-c format um (funktion wird im menü der kamera eingestellt). Ich hatte das glück, dieses objektiv vor weihnachten während der cyber-monday-wochen nochmals um 100 eur reduziert erwerben zu können. Die lieferung durch amazon erfolgte wie immer, sehr schnell und zuverlässig.

Nutze ich seid ich es habe ständig die anderen beiden objektive aus dem set fast gar nicht mehr. Super verarbeitet richtig schwer im vergleich mit den anderen objektiven. Freu mich schon auf den nächsten sommer da werde ich es wahrscheinlich noch mehr nutzen. Preis leistung einfach genial.

Auf die einzelnen details möchte ich nicht mehr eingehen, wurde bereits schon mal dargelegt. Ich verwendet das objektiv an der sony nex-6 ohne jegliche probleme. Das erforderliche aktuelle update war bereitsvorhanden, musste nur noch die nex-6 updaten auf die aktuellste version. Alle funktionen funktionieren ohne probleme. Ich bin mit dem objektiv sehr zu frieden, habe inzwischen viele scharfe fotos gemacht, vom weitwinkel bis zum tele.

Aus praktischen Überlegungen habe ich mich dazu durchgerungen, meine zwei zooms zu verkaufen und mir das 18200 zuzulegen. Das , im verhältnis zur kleinen nex 7, große und schwere reisezoom macht einen guten, soliden eindruck. Die qualität der bilder ist erstaunlich gut und das über alle bereiche. Mit zwei kleinen einschränkungen: bei nicht mehr all zu gutem licht und wenn man weit entfernte objekte heranzieht, dann tut sich der autofokus etwas schwer und das verstellen der brennweite geht außerordentlich schwer. Vielleicht wird es ja noch besser, aber bei dem schon recht gehobenen preis sollte es von beginn an etwas leichter gehen. Endültig kann ich also erst nach einiger zeit urteilen.

Besten Sony SEL-18200LE Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony SEL-18200LE Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 20 reviews

About: Kemeere