Sony SEL-18200 Zoom-Objektiv : Seit Jahren zuverlässig im Einsatz

Hatte das objektiv an meiner nex 5n – hat super funktioniert. Af war treffsicher und leise. Bildqualität war auf dem niveau des sel1855 – nicht besser und nicht schwächer. Jedoch sollte ich erwähnen, dass es für eine reise nur bedingt geeignet ist, da man wirklich einen riesen rumschleppt. Man fällt damit auf, jedoch durchweg positiv. Jeder interessiert sich dafür und findest es “lustig”. Fototechnisch lässt sich damit jedes motiv optimal ablichten – hatte keine einschränkungen. Wäre es nur nicht so groß, dann hätte man noch mehr freude daran.Ps: es ist übrigens viel besser als das sel18200le – hatte beide zum testen und mich dann für das sel18200 entschieden weil es me ein wenig schärfere fotos macht.

Habe mich ewig mit dem sony objektiv beschäftigt. Habe mich durch die schnelle einstellung und zoom überzeugen lassen. Bilder sind super schnell scharf, auch wenn gezoomt wird. Für mehr geld gibt es halt auch mehr. Ich würde gerne wissen, ob dann die objektive mit zeiss glas noch ein besseres produkt hervorbringen. Werde das eventuell noch kaufen. Was unbedingt zu beachten ist. Mit dem großen objektiv wenn man filmt, sollte man unbedingt die camera auflegen.

Ich habe dieses objektiv gebraucht erworben und hatte auch allerhand staubpartikel hinter der frontlinse. Das problem ist meiner einschätzung nach nicht seitlich am tubus zu finden sondern direkt der kunststoffring bzw. Die dichtung der frontlinse. Entfernt man mit einem objektiv- blasebalg oder einem microfasertuch staub außen auf der frontlinse, gelangt dieser staub unter den kunststoffring und saugt sich im anschluß beim zoomen hinter die frontlinse. Ich habe bei meinem objektiv einfach einen ordentlichen uv filter davor geschraubt und nun gelangt zumindest an dieser stelle kein staub mehr ins objektiv. Dinge an diesem objektiv die ich gut finde:-sowohl der zoomring als auch der focusring lassen sich zumindest bei meinem objektiv sehr geschmeidig bedienen-es fühlt sich recht hochwertig an-der bildstabilisator ist gut, filmen macht spaß-die bildqualität ist gut für ein zoom, der focus sitzt (mit eingeschalteter objektivkorrektur kann ich als hobbyknipser keinen unterschied zu meinem canon 24-105 l feststellen)zu den häufigen kritikpunkten hier über die größe und dem abgedeckten blitz: mal ganz ehrlich, der eingebaute blitz von den nexen oder den 6000ern ist doch ohnehin ein witz. Bei welcher brennweite außer dem weitwinkel und einem objekt direkt vor der linse leuchtet ein solcher den überhaupt vernünftig aus?. Da reicht doch die kit linse. Das objektiv ist zum filmen und für fotos z. Beim ausflug in der natur gut geeignet. Für portraits drinnen gibt es besser geeignete festbrennweiten. Ich freue mich jedenfalls ein brauchbares objektiv für unterwegs gefunden zu haben, welches keine 2000 euros kostet und habe mit einigen wenigen festbrennweiten dazu ein ganz brauchbares set für die meisten anwendungen. Perfekt wäre das objektiv mit einem zusätzlichen schalter für den bildstabilisator und einer möglichkeit für einen stativanschluss da es schon ein ordentlicher brocken am bajonett ist.

Ich habe dieses objektief fast immer auf der kamera. Es wird nur durch das sony macro abgewechselt. Auch zusammen mit den 26mm kenko extensions gut einsetzbar – siehe amazon rezession und flickr referenz. Einziges maco:senkrecht nach unten fährt das objektiv von alleine aus. Im alltag stört mich das wenig. Bei gewissen stillleben sind mache einstellung nur möglich wenn das objekttiv festgehalten wird – langzeitbelichtungen erfordern dann ein bischen tüftelei. Das trifft bei mir nur vereinzelt auf. Der nex kamera ist anzulasten, das der manuelle focus etwas lang übersetzt ist. Man schraubt schon manchmal ein paar umdrehungen um diese wolke oder sonstiges zu erwischen. Mich begeistert die schärfe und der autofocus.

  • Tolles Reiseobjektiv für Aufnahmen bei guter Belichtung!
  • Top Produkt – jederzeit wieder
  • Super qualität und Bild

Sony SEL-18200 Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) silber

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Hochleistungs-Zoomobjektiv für den ausschließlichen Einsatz an NEX-Kameras. Das Objektiv ist universell einsetzbar und ermöglicht Ultraweitwinkel bis Teleaufnahmen ohne Objektivwechsel
  • Brennweite: 18 – 200mm (entspricht Kleinbildformat: 27mm – 300mm), Blende: F3,5-6,3 (kleinste Blende: F22 – F40), Anzahl der Blendenlamellen: 7 (kreisförmige Anordnung)
  • Asphärische Linsen: 4, Bildwinkel: 76° – 8°, Nahgrenze: 0,3-0,5m, Vergrößerungsfaktor: x0,35 (APS-C), Filtergewinde: 67mm, AF für Videoaufnahme
  • Lieferumfang: Sony SEL-18200

Rezension mit blick auf sony alpha 6×00 “komplettpaket”von mir gibt es hier keine lange rezension in bezug auf details zum objektiv. Dass diese objektiv beliebt und allgemein von ordentlicher qualität ist und oft empfohlen wird kann man an vielen stellen lesen. Ich will eher ein paar sätze darüber verlieren, wo ich nun nach einiger zeit angekommen bin bzgl. Objektive für meine sony alpha 6000, damit andere ggf. Den kürzeren weg nehmen können oder sich in einer anderen meinung bestätigt sehen ;-). Ich hatte den fehler gemacht, das motto meines vaters “ich bin viel zu arm um billig zu kaufen” nicht zu beachten. So habe ich mir das günstige sel55210 “damals” gekauft und dachte hast ja noch das kit-objektiv selp1650. Das kit-objektiv habe ich am ende nie außer mal für ein paar erste bilder verwendet. Alleine der motor-zoom ist in der anwendung elend.

Ein tolles scharfes objektiv das auch seinen preis hat. Leider ist es sehr groß, so das es den vorteil der nex damit zunichte macht.

Ich habe nach einem zoom gesucht, daß deutlich mehr an brennweite als das standard objektiv abdeckt. Mit dem zoom des herstellers bin ich fündig geworden: schwer – deutlich schwerer als das kameragehäuse – aber ein sehr gutes produkt. Kann ich nur empfehlen, macht top bilder in jeder brennweite.

Ich habe dieses objektiv seit ca. 4 jahren im einsatz für hobby- und gelegenheitsfotografie (landschaft, tiere, portraits, panorama, als videokamera)meine pro’s:+ durch telezoom einfach zu bedienen und mega praktisch wenn man nicht viel equipment mit sich rum tragen möchte+ griffig und stabil+ gute ausleuchtung auch bei wenig lichtes gibt sicherlich noch mehr was ich an diesem objektiv toll finde, da es einfach sehr zuverlässig ist und selbst nach einer halben weltreise mit hitze und kälte noch nie gestreikt hat. Als kontra kann ich lediglich folgendes nennen:- durch die größe des objektivs ist der integrierte blitz meiner nex-3 kamera nicht nutzbar (wirft schatten)- trotz qualitativer verarbeitung habe ich staub im gehäuse und muss das objektiv nach nun 4 jahren reinigen lassen.

Das sony sel-18200 objektiv (18-200mm, f3. 3, e-mount, für sony nex) funktioniert genauso wie beschrieben sehr gut. Die lieferung erfolgte schnell und zur vollen zufriedenheit.

Ich benutze dieses objektiv nun schon über 3 jahre sehr oft und gern. Seit einem halben jahr an der alpha 6000, vorher an der nex 5n. Da ich etwas objektivwechselfaul bin, habe ich es fast immer als standardobjektiv dran. Qualität, bedienung und abbildungsleistung sind auf hohem niveau, wenn da nicht dieses problem mit dem staub wäre. Seit dem die staubkörnchen bzw. Sogar kleine härchen im inneren immer mehr werden, versuche ich schon nicht mehr schnell zu zoomen. Gerade schnell über den kompletten brennweitenbereich von 18 bis 200 mm. Ob es was hilft, was ich nicht. Ich benutze das objektiv übrigens nie in staubigen umgebungen. Es ist scheinbar einfach nicht ausreichend abgedichtet.

Wie schon oft hier beschrieben ein tolles objektiv, sowol macro- als auch natürlich zoomtauglich. Das hier schon erwähnte hinausgleiten des teles ab 45° winkel zum boden kann ich nicht teilen, alle elemente des objektives machen einen soliden eindruck, da bewegt sich nichts von alleine. Positiv fällt auch der kleine sicherungsraster, welcher verhindert dass das objektiv beim rumtragen oder baumeln am cameragurt nicht doch mal aus versehen rausgleiten kann, auf. Unterwegs (trage eine nex-f3 mit diesem objektiv (sony sel-18200) mit einer professionellen handschlaufe) ist das gelicht immer noch akzeptabel und die kamera schnell einsatzbereit. Ich würde dieses objektiv jederzeit wieder kaufen, fällt nun das lästige wechseln zuwischen normalen (18-55) und einem zommobjektiv weg. Anbei habe ich mir direkt noch einen pol filter “sony vf-67cpam carl zeiss t* zirkular polfilter (67 mm)” hier bei amazon bestellt, sitzt und funktioniert einwandfrei an diesem objektiv und die bilder werden allererste sahne ( “ohhh, dieses blau :)” ).

Ist geboten, wenn man den mitgelieferten nex-blitz verwendet; das objektiv ist auch bei eingefahrenem tubus (f=18mm) so lang, dass es einen schatten im nahbereich wirft. Deswegen trotz der guten objektivqualität ein punkt abzug. Hier hätte sony besser mal vorausgedacht.

Aus meiner sicht ist das sel18200 das wohl empfehlenswerteste universal-objektiv für die sony nex. Ich mache gut 90% aller bilder mit diesem objektiv (besitze sowohl das 16er als auch das 18-55er).

So – nach langem hin und her, der suche im internet nach tests und vergleichen habe ich mir das sel18200 (alt, silber) von amazon bestellt. Prompt erhalten und an meine alpha a6000 geschraubt. Bei nächster gelegenheit habe ich meine vergleichsserien durchgeführt – kandidaten waren die kit-objektive sel1650 und sel55210 sowie das sel50f18 als die referenz. Mein fazit:das sel18200 schlägt das sel1650 auf der ganzen linie – die randschärfe ist um längen besser, in der mitte sind die in etwa gleichwertig – der kontrast ebenfalls. Einen unterschied zum sel55210 konnte ich nicht feststellen (was für mich schon mal wichtig war)an die abbildungsleistung des sel50f18 kommt es (natürlich) nicht ran. Bei der nachbearbeitung in lightroom konnte ich aber die qualität der bilder beider kandidaten annähernd angleichen. Einen unterschied würde man vielleicht bei ausdrucken >a2 bemerken. Schade, dass ich keinen test gegen das selp18105 durchführen konnte, da ich das objektiv nicht besitze. Ein weiteres motorzoomobjektiv hätte mir aber ohnehin nicht gepasst – f4 und gekapseltes gehäuse hin oder her. Von der abbildungsleistung her soll es besser sein, aber nachdem ich mit nachbearbeitung fast an das sel50f18 herangekommen bin, ist das für mich eigentlich kein kriterium mehr.

Gestern bekommen und heute schon im einsatz gehabt mit über 1000 fotos. Verbaut ist das gute stück an einer sony alpha 6000 und es macht einfach laune damit.

Wer das 194 g schwere objektiv in den händen hält bemerkt sofort die hochwertige und solide verarbeitung. Zoom- und fokussierring sind griffig armiert und haben eine hervorragende gängigkeit. Die fassung besticht durch eine hervorragende fertigungsqualität auf. Und die bildqualität kann mit der mechanik mithalten. Die auflösung ist sehr hoch in der bildmitte und auch hoch am bildrand. Der optische bildstabilisator arbeitetzuverlässig. Der käufer erhält hier ein sehr solides reisezoom mit sehr guter leistung. Jetzt zum aber:durch seine abmessungen,(75,5mm × 99mm bei eingefahrenem tubus) wirkt das objektiv an der nex sehr gross und schwer. Der schwerpunkt liegt sehr weit vorne. Die sehr kleine nex büsst dadurch viel von ihrer kompaktheit ein.

Ich fotografiere sehr gerne, bin aber nur ein laie. Nachdem ich mir für meine sony c3 verschiedene objektive für verschiedene aufnahmen kaufte und nicht wenig insgesamt bezahlte, erfüllte ich mir dann dieses objektiv. Gut, meine sony ist zwar nicht mehr klein, es macht aber richtig viel spass mit diesem objektiv zu fotografieren. Mit der menueführung der sony und diesem objektiv gelingen auch einem laien die schönsten verschiedenen aufnahmen. Ich bin so begeistert, dass ich schon gar kein anderes objektiv dran mache. Fazit: sehr empfehlenswert .

Ich habe das objektiv seit 4 jahren im dauereinsatz auf see in der adria bei hoher luftfeuchte, thailand, australien im outback mit dem motorrad im einatz. Der bericht einer bewertung mit dem staub, der in das objektiv eindringen kann ist absoluter unsinn. Jedes zom-objektiv muss beim zomen den druck ausgleichen, nur staub im objektiv konnte ih beim besten willen noch nicht erkennen.

Ich muss zugeben, dass mich zunächst der preis abgeschreckt hat, doch qualität muss man eben bezahlen. Nachdem ich mittlerweile sicher einige 100 fotos mit dem superzoom gemacht habe, bin ich nicht nur zufrieden, sondern begeistert. Die schärfe ist nicht nur in der mitte erstklassig sondern auch in den ecken völlig zufriedenstellend. Solange sie nicht ihre hauswand mit einem poster überziehen wollen, sollten keine probleme auftreten ;-)an meiner 5n sieht das objektiv anfangs etwas wuchtig aus, man gewöhnt sich aber schnell daran. Beides zusammen wirkt überhaupt sehr edel auf grund der materialien und weil es einfach nicht zu leicht in der hand liegt. Der af ist schnell genug, lediglich im nahbereich dauert es ab und an etwas länger, was bei einem superzoom aber zu verschmerzen ist. Außerdem hat das objektiv ein sehr ansehnliches bokeh. Die lichtstärke ist völlig ausreichend. Das objektiv wirkt sehr wertig, zoom- und schärfering sind griffig armiert und hervorragend einzustellen. Es gibt auch einen “lock”-schalter, dass sich der zoom nicht selbstständig macht.

Ich habe lange überlegt, es mir aber dann doch gekauft, weil ich ein af taugliches objektiv zu meiner nex, an der ich sonst fast nur lichtstarke manuelle objektive nutze, haben wollte. Ich bin sehr positiv überrascht, untadelig in der schärfe im ganzen bereich, (wir reden von einem superzoom 😉 bitte jetzt keine “mein leica 2/50 ist aber am rand schärfer” einwände)der af ist nicht vergleichbar mit meinem panasonic 14-140, was aber an der kamera liegt. Schnell genug für den alltag ist aber auf jeden fall. Der stabi ist nicht am objektiv abschaltbar und auch an der kamera nur nach wühlen im menue. Das nervt etwas bei mitziehern, aber da das objektiv irgendwann anschlägt, muss man nur etwas vorlauf geben, dann geht das auch mit angeschaltenem os. Die grösse sieht an der winzigen 5n ein wenig übertrieben aus, was aber vor allem daran liegt, dass die kamera eben so klein ist. Stellt man das 18-200 mal neben ein sigma 18-250, sieht es schon fast klein aus. Der os ist sehr wirksam, wobei ich die weiter oben genannte 1/4 sekunde nur im sitzen scharf bekommen habe :). Aber bei 200mm kann man mit 1/60 durchaus noch scharfe bilder hinbekommen. Sicher scharf werden sie so ab 1/160 (mit sicher scharf meine ich, dass ich mich darauf verlassen kann, keinen nachschuss zu benötigen, wenn ich ein wichtiges bild mache.

Aber leider für mich etwas zu schwer. Ich halte die kamera teils über stunden in der hand, da machtsich das mehr an gewicht doch zu stark bemerkbar. Aber ansonsten ein sehr wertiges teil.

Das objektiv ist einfach klasse, man hat keinen wecksel mehr nötig zwischen 18-55 und 55-210. Ein negativen punkt habe ich aber noch, der standard blitz ist nicht mit dem objektive kompatiebel, der bliz funktioniert, aber durch das breite gehäuse des objektivs entsteht auf den bildern, wenn man den blitz benutzt ein schatten, also sind die bilder unbrauchbar, daher ist die aufnahme mit blitz nicht machbar oder unnötig.

Ich bin ein amatuer und habe das objektiv an nex 6 als reiseobjektiv angebaut. Es ist etwas größer als die kamera. Es ist massiv und liegt super in der hand. Die aufnahmen draußen gelingen immer, aber durch die schwache belichtung nicht für innenaufnahmen geeignet.

Bin mit dem objektiv absolut zufrieden und würde es wieder kaufen. Also von mir die totale empfehlung.

Ich denken den insgesamt umfangreichen bewertungen ist hier nichts hinzuzufügen und es gibt genügend bewertungen im internet die sehr ausführlich das objektiv beschreiben deshalb im telegrammstil:1. Knackig scharfe aufnahmen möglich2. Angenehm leicht für die größe3. Fühlt sich sehr fertig an4. Zoom geht straff aber nicht zu straff5. Die sperre ist gut zu bedienen und durchdacht lokalisiert6. Manche der bewerber sagen das das objektiv nicht für portraits geeignet ist. Kann ich nicht nachvollziehensiehe: [. Unbedingt die objektivkorrektur der kamera verwenden.

Als all-in-one objektiv einfach klasse, deckt die meisten brennweiten, die man im alltag braucht, wunderbar ab. Die optische qualität ist befriedigend, hier gibt es kaum beanstandungen. Das objektiv wirkt allerdings etwas klobig im zusammenspiel mit den kleinen nex kameras. Überraschenderweise ist das objektiv aber nicht so schwer, wie es von der größe her den anschein hat. Im großen und ganzen ist das wohl das perfekte allround objektiv für die nex kameras, der preis ist allerdings meiner ansicht nach ein wenig happig, auch wenn die qualität zu stimmen scheint.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sony SEL-18200 Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) silber
Rating
3,9 of 5 stars, based on 36 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sony SEL-18200 Zoom-Objektiv : Seit Jahren zuverlässig im Einsatz”

  1. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-18200 Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) silber

    Das objektiv ist super für reisende, die ein wenig zoom brauchen. Der videostabilisator ist bemerkbar aber weniger wirksam als erwartet. Des weiteren ist das objektiv recht schwer.
  2. Rezension bezieht sich auf : Sony SEL-18200 Zoom-Objektiv (18-200 mm, F3.5-6.3, OSS, APS-C, geeignet für A6000, A5100, A5000 und Nex Serien, E-Mount) silber

    Das objektiv ist super für reisende, die ein wenig zoom brauchen. Der videostabilisator ist bemerkbar aber weniger wirksam als erwartet. Des weiteren ist das objektiv recht schwer.

Comments are closed.