SLR Magic Hyper Prime 50mm 1:0 – Sauber verarbeitet, Lichtstark aber im Vergleich zu Voigtländer unpraktisch

Nachdem ich schon länger von den großblendigen objektiven für die sony alpha 6000 fasziniert bin, bestellte ich dann das slr magic hyper prime 50/0,95. Inzwischen habe ich auch ein paarhundert fotos damit gemacht und habe mit eine gewisse meinung gebildet. Als alternative habe ich noch das zhongyi mitakon 35mm t0. 95 und das handevision 40mm f0,85 betrachtet, wobei ich das handevision bereits an meiner kamera getestet hatte. Da alle genannten objektive sowieso manuell arbeiten, sollte man adaptierte linsen von canon und nikon auch in betracht ziehen. Ein gewisses kribbeln von restrisiko war bei der bestellung dann doch dabei, weil man über das hyper prime f0,95 nur wenig tests findet. Entscheident für das hyper prime war, natürlich neben der blende, die brennweite von 50mm und dass der preis von rund 900 eur noch im 3-stelligen bereich lag, im gegensatz wie das handevision 40mm f0,85 für derzeit 1800 eur. Mir ging es hauptsächlich um die beeindruckende hintergrundunschärfe, die man mit einer großen blende erreichen kann. Außerdem ist mir aufgefallen, dass das handevision am rand relativ stark vignettiert.

Das objektiv ist super verarbeitet, hochwertig mit metallbajonet, sehr lichtstark und schön. Ich hatte es mir zusätzlich zu einem 25er von voigtländer bestellt. Im vergleich zu dem voigtländer ist dieses objektiv aber unpraktisch im handling. Ich persönlich finde die manuelle einstellung von blende und dann mit der schraube feststellen nicht so angenehm auch die entfernungseinstellung ist mir zu leicht verstellbar. Hätte ich nicht schon die positiven erfahrungen mit dem voigtländer gemacht, hätte ich vielleicht gedacht, dass ich lieber bei objektiven mit autofokus bleibe. Auch der objektivdeckel ist geschmacksache. Das objektiv wird sicher geschützt, allerdings nervt das auf- und abschrauben des deckels.

Meiner erfahrung nach allerdings nur für video. Ich brauche keinen bildstabilisator und auch keine blendenautomatik. Ich habe mit dem objektiv so manchen fernsehbeitrag und auch imagefilm gedreht. Das handling gerade mit dem blendenring an dem objektiv ist für mich optimal. Auf einer längeren reise ist der metallische stabile objektivdeckel perfekt. Einen plastikdeckel für die schnelle nummer habe ich dann dazu bestellt. Hier sind die Spezifikationen für die SLR Magic Hyper Prime 50mm 1:0:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • geeignet für Sony NEX-3, NEX-5, NEX-C3, NEX-VG10, NEX-FS 100 (Camcorder)
  • Portraitobjektiv mit 50mm Brennweite und einer extrem hohen Lichtstärke von 1:0,95
  • stufenlose Blendenverstellung und mit Schraube feststellbarer Blendenring
  • manuelle Fokussierung mit reflexionsarmen dank mehrfachvergüteter Linsen
  • Lieferumfang: 1x SLR Magic Hyper Prime 50/0,95 Objektiv Sony NEX

Dieses objektiv ist ein starker kompromiss zugunsten der lichtstärke und hinterläßt einen zwiespältigen eindruck. Die qualität (haptik, verarbeitung): unterirdisch. Die verpackung verschmutzt (möglicherweise ein einzelfall), die gummierung schief aufgeklebt und zahlreiche lackfehler – auch die feststellschraube für die blendenring ist auch abgebrochen. Auch die haptik erinnert eher an die ersten fremdobjektive der 70er jahre – alles eine spur zu scharfkantig. Der aufdruck “made in japan” scheint hier nur ein fake zu sein – so etwas hätte eine japanische fabrik nie verlassen; das ganze ist leider billige chinaware (für 900 eur). Die handhabung: schon besser: der stufenlose blendenring ist sehr gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber gut. Die manuelle fokussierung ist auch gut gedämpft -allerdings ist bei offener blende die schärfentiefe so gering, dass die bewertung und einstellung der schärfe zum problem wird. Das funktioniert nur gut mit sucher (nex7 oder nex6) und “fokus peeking” – die verwendung mit den “sucherlosen” kameras ist dringend abzuraten.

Das objektiv wird an einer sony nex6 benutzt. Die lichtstaerke ist beeindruckend. Es gelingen excellente fotos unter schwierigen lichtverhaeltnissen. Auch fuer videoaufnahmen und fuer serienfotos bei geringem licht ist das objektiv sehr geeignet. Die resultate sind fuer einen moderat anspruchsvollen fotoamateur durchaus annehmbar. Einen punkt abzug bekommt das objektiv, weil es selbst bei grossen blendenzahlen (f8 oder f11) an den bildraendern deutliche unschaerfen zeigt. Als scharfes festbrennweitenobjektiv kann man es also nicht verwenden. Einen weiteren punkt ziehe ich ab, weil es ab f5,6 links unten deutliche abdunkelungen zeigt, die mit groesserer blendenzahl sich zu einer schwarzen ecke (ca 30 pixel) auswachsen.

Kommentare von Käufern :

  • Die Entzauberung
  • Nacht und Nebel-objektiv
  • Objektiv fuer besondere Faelle

Vor kurzem wurde dieser hersteller ja noch belächelt und unterschätzt. Aber seit dieses objektiv in vergleichstest selbst klassikern (minolta) und etablierten premium produkten (leica) paroli bietet oder diese gar übetrifft, dürften alle zweifel ausgeräumt sein. Mit diesem extrem lichtstarken glas gelingen mir mit meiner nex vg20 jedenfalls kinomässig daherkommende innenaufnahmen bei reinem normallicht und das ist wirklich die totale freude. Besten SLR Magic Hyper Prime 50mm 1:0,95 Objektiv für Sony NEX (manueller Fokus, für APS-C Sensor gerechnet, IF, Filterdurchmesser 62mm, stufenlose Blendeneinstellung, inkl. Schutzdeckel)

Summary
Review Date
Reviewed Item
SLR Magic Hyper Prime 50mm 1:0,95 Objektiv für Sony NEX (manueller Fokus, für APS-C Sensor gerechnet, IF, Filterdurchmesser 62mm, stufenlose Blendeneinstellung, inkl. Schutzdeckel)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 6 reviews

About: Kemeere