Sigma 8-16mm F4 : Den ganzen Raum auf einem Bild

Ich hatte das objektiv bereits für meine pentax ausrüstung. Das teil zeichnet gut, der motor ist leise und die verarbeitungsqualität ist sehr gut. Jetzt habe ich es noch für nikon und die ex version für meine nikon vollformat ausrüstung. Wirklich gute abbildungsqualität.

Offensichlich hatte ich glück – mein exemplar liefert sehr scharfe bilder, bei allen brennweiten, selbst bei offenblende. Ok, bei 8mm ist an den rändern mit offenblende etwas kompromissbereitschaft gefragt. Aber das ist für meine begriffe ok für diese brennweite. Natürlich zeigen sich am kurzen ende der brennweite ziemliche verzeichnungen an den rändern bzw ecken – aber das ist nun mal der kurzen brennweite mit zentralperspektive geschuldet, physikalisch sind da eben mit der perspektivisch korrekten abblidung grenzen erreicht. Autofocus ist genau und hinreichend schnell. Wie auch immer, das objektiv macht unheimlich spaß, kann man noch dinge auf das bild bekommen, die sonst einfach nicht möglich sind. Und das ohne allzugroße verzerrungen (wie sonst bei fisheyes). Sei es in beengten räumen oder bei anderen beengten verhältnissen – einfach super, was das sigma da abliefert. Wem die verzeichnungen am rande noch zu groß isnd, kann mit einfachen mitteln nachträglich bis fast zur perfektion korrigieren. Lediglich die lichtstärke ist etwas eingeschränkt für innenraumaufnahmen.

Offensichtlich konnte ich einen rückläufer eines anderen ergattern. Siegel war bereits entfernt. Trotzdem versuchte ich mit meiner a58 brauchbare bilder zu machen. Bei f8 / f9,5 konnte die beste schärfe erzielt werden welche allerdings nichtzufriedenstellend ist. Was im zentrum noch scharf wirkt ist bei einer 100% ansicht plötzlich nur mehr matsch. Die chromatische aberration hält sich trotzdem in grenzen. Wenn man geduld und zeit hat kann man sein glück versuchen. Habe mir nun zwar für etwas mehr geld eines vom lokalen händler geholt welches ich direkt ausprobieren konnte.

Genial um kleine oder große räume in einem bild zu erfassen. Je enger um so beeindruckender. Durch das zoom kann man aber auch tolle bilder für eine städtetour machen ohne zu wechseln. Die vorgewölbte linse ist durch die 8mm wohl nicht zu vermeiden und fordert doch einen pfleglicheren umgang, aber die physik lässt sich halt nicht überlisten. Die bilder sind erstaunlich scharf bis in die ränder, aber die verzerrungen sind naturgemäß ausgeprägt. Ein teil der verzerrungen lassen sich in lightroom mit der objektivkorrektur leicht korrigieren. Dabei erkennt lightroom automatisch das sigmaobjektiv (mein tamron muss ich immer manuell auswählen.

  • Objektivlotterie
  • Eine wahre Sensation von Sigma, welch eine Bereicherung für die Fotografie!
  • Sehr gutes und sehr kreatives Objektiv

Sigma 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM-Objektiv für Nikon Objektivbajonett

Ich mache es kurz und knapp: knackscharf, über den gesamten brennweitenbereich, bereits bei offenblende. Keine dezentrierung erkennbar. Sehr gute verarbeitung und haptik. 8mm entsprechen kb von 12mm, das gibt es selbst für kb meines wissens nach nicht außer fisheye. ‘ich kann die negativen bewertungen hier absolut null komma null nachvollziehen. Entweder ich habe mega glück gehabt mit meinem exemplar, oder die anderen einfach pech. Letzteres gibt es aber auch bei nikon produkten, wie man entsprechend nachlesen kann. Kurze rede langer sinn:eine mehr als klare kaufempfehlung von mir, wer ein weitwinkel sucht, der ist hier ganz besonders gut bedient.

Für meine canon eos 7d hatte ich bereits das 15-85 objektiv. Ich wollte jedoch für landschafts- und kirchenaufnahmen noch ein ultraweitwinkel aber kein fisheye. Zunächst hatte ich das canon 10-22. Ich war jedoch nicht zufrieden, hätte mir noch mehr weitwinkel gewünscht, dabei fand ich die verzerrung schon recht hoch und die cas (farbsäume) deutlich auffallend. Dann hatte ich nach einigen hinweisen auf nicht perfekt abgestimmte modelle das sigma gekauft und gleich mit an den gardasee genommen. Nach einigen aufnahmen in säälen, landschaften und kirchen muss ich sagen: es ist, was ich gesucht hatte. Die cas sind gering bei meiner linse, die verzerrungen eher kleiner als beim canon, die schärfe ausreichend und das mehr von 2 mm ist bemerkbar, sichtbar. Einzig die anfangsblende könnte besser sein aber das stört mich nicht wirklich. Klare empfehlung für die 7d.

Da man bei diesem objektiv immer wieder von qualitätsproblemen wie dezentrierung hört, habe ich es einem gründlichen test unterzogen, wie ihn christian westphalen in seinem sehr empfehlenswerten buch “die große fotoschule” beschreibt: 5 siemenssterne ausgedruckt und an einer wand vor dem fotoapparat so angebracht, dass einer in der mitte und die anderen in den ecken des fotos liegen. Beeindruckend dabei, wie viel wand man wegen der extremen brennweite bei relativ geringem abstand zum fotoapparat braucht. Dann mehrere fotos mit verschiedenen blenden und brennweiten. Fazit: das objektiv ist perfekt, scharf bis in die bildecken.Verglichen mit meinem nikkor 18-105mm standardzoom, das ich auch gleich getestet habe, ist das sigma bei 16mm sogar etwas schärfer als das nikkor bei 18mm. Die verzerrung hält sich im rahmen und lässt sich so wie vignettierung mittels adobe lightroom am computer leicht korrigieren. Ich verwende das objektiv hauptsächlich für architekturaufnahmen (innenräume), wofür es sich in der praxis auch schon hervorragend bewährt hat.

Es ist eine andere welt der fotografie. Nicht einfach zu handhaben, aber unglaublich faszinierend. Die qualität der bilder sind aus meiner foto-amateur-sicht einwandfrei: scharf und farblich auch in den randbereichen sehr ausgewogen und natürlich.

Klassefür mich als reisefotograf ist das teil genial – besser als zwei festbrennweiten. Bei so kurzen linsen muss man auch bei festbrennweiten bzgl. Der qualitäten kleine abstriche machen. Diese linse hat alle meine erwartungen übertroffen.

Dieses objektiv verwende ich an der nikon d300s und der d5200. Die ergebnisse sind ganz einfach sensationell. Schärfe und autofocus verdienen höchstnoten. Leichte verzerrungen im 8 bis 10 mm bereich sind nicht zu übersehen und bei solchen brennweiten nicht zu verhindern. Deshalb vermeiden sie, dass sich personen an den bildrändern befinden. Es sei denn, sie wollen diese bewusst “abstrakt” darstellen. Das gewicht des objektivs ist beachtlich, die gesamte verarbeitung macht einen hochwertigen eindruck. Viele vorredner haben dieses objektiv sehr gründlich beschrieben, deshalb erspare ich mir wiederholungen, schließe mich aber uneingeschränkt den positiven kritiken an. Ob für landschaften oder stadtansichten, ob reiseimpressionen oder im sportbereich, ich benutze dieses objektiv mit größtem vergnügen. Um ausdrucksstarke sportfotos zu schießen, müssen sie schon sehr dicht an die athleten ran.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM-Objektiv für Nikon Objektivbajonett
Rating
3,8 of 5 stars, based on 78 reviews

About: Kemeere