Sigma 70-300 mm F4 Test- tolles Allround- Objektiv

Ich bin zwar kein profi in sachen fotografieren. Habe mich aber auf grund der relativ guten bewertungen für dieses objektiv entschieden. Verwende es an einer sony a57. Ich komme sehr gut damit klar. Und bin sehr zufrieden damit.

Habe mit diesem objektiv schon manche gute vogelaufnahme mit fernauslöser gemacht und auch sonst die möglichkeiten eines amateurs ausprobiert und bin bisher gut zufrieden gewesen.

Vor diesem kauf hatte ich 2 canon objektive, 18-55mm und eine 35-80mm. Ich bin kein besonders technisch versierter spiegelreflex spezialist, aber ich wollte auch mal in den genuss einer 300mm kommen und habe mich für die sigma apo 300mm entschieden. Das objektiv ist wirklich sehr gut verarbeitet, liegt sehr gut in der hand ist im vergleich zu meinen anderen ein wahres schwergewicht mit blende 622g, meine 18-55mm hat gerade mal 204g. Der autofokus ist sehr gut und auch bei durchschnittlichen lichtverhältnissen fokussiert er relativ schnell, nur bei zu schwachen lichtverhältnissen stößt er schnell an seine grenzen und der fokus kommt nicht zum stillstand und versucht ständig zu fokussieren, was auch nicht ganz meinen vorstellungen entsprach ist der etwas zu laute autofokus, denn der summt ganz schön. Der makromodus ist auch sehr gut gelungen, zwischen 200-300mm kann man den makromodus nutzen und bei einer entfernung von 80cm sehr gut schärfen. Alles in allem bin ich sehr zufrieden und kann das sigma apo 300mm getrost weiterempfehlen.

Ich hatte das objektiv bestellt, da es für diesen brennweitenbereich relativ kompakt und leicht ist sowie über eine makrofunktion besitzt. Die makrofunktion bis zu einem maßstab von 1:2 funktionierte gut und die bildschärfe war über den gesamten brennweitenbereich an meiner kamera (sony alpha 580) grundsätzlich auch sehr gut. Der autofokus ist jedoch manchmal ungenau, so dass mehrere aufnahmen desselben objekts empfehlenswert sind. Ich habe das objektiv nach etwa einer woche zurückgesendet, weil bei ungünstigen lichtverhltnissen (licht von der seite oder schräg von vorn) sehr deutliche geisterbilder sichtbar werden können, gegen die auch die mitgelieferte große gegenlichtblende machtlos ist. Ich habe dann das tamron 70-300 usd als ersatz bestellt, das diesbezüglich sehr unempfindlich ist und schweren herzens auf die gut nutzbare makrofunktion verzichtet. Wen das seitenlichtproblem aber nicht stört, der findet hier ein äußerst preiswertes objektiv mit ansonsten attraktiver optischer leistung in einer guten transporttasche.

Ich habe mir vor jahren dieses objektiv “gegönnt” und habe es nun wieder gekauft und verschenkt. Es ist universell einsetzbar, vor allem, wenn man wie ich, viel mit insekten zu tun hat. Rangehen, tele schauen, auf v”vorrat” fotografieren und wenn das tier still häölt, noch makro “nachschießen”. Das ergibt tolle nahaufnahmen.

Ich bin mit dem objektiv sehr zufrieden. Die teilweise geäußerten negativmerkmale kann ich nicht bestätigen. Und für diesen preis sollte man kein profiteil erwarten. Für die naturfotografie (tiere und pflanzen) kann ich es hervorragend einsetzen, und ich würde mich nicht als unkritisch betrachten – eher im gegenteil.

Als das objektiv geliefert wurde,war ich erst mal angenehm Überrascht. Sieht klasse aus,fühlt sich gut an. Die verarbeitung ist rundherum gut;das sigma kommt mit metallbajonett daher,haben meine ef-s objektive nicht,hier ist kunststoff verbaut. Das objektiv ist etwas schwerer als die canon ef-s objektive die ich gewohnt bin. Liegt wahrscheinlich an den fehlerkorrekturlinsen im sigma. Mit 2xkonverter,der der grund ist weshalb ich mir dieses objektiv zugelegt habe wird das ganze (an der kamera/eos 450d)etwas kopflastig. Mein stativ hat echte mühe das ganze in positur zu halten. Aber da fangen die probleme an;ohne stativ geht wegen dem fehlendem bildstabilisator so gut wie nichts. Besonders bei schlechten lichtverhältnissen. Wenn die lichtverhältnisse aber stimmen,und man (ohne konverter)kamera/objektiv ruhig halten kann,etwa irgendwo auflegen oder Ähnliches,bekommt man auch passable ergebnisse.

Hatte zuerst ein pentax da 55-300 das aber abbildungstechnisch im randbereich keine guten ergebnisse lieferte. (siehe rezension von mir vom pentax)nach einiger Überlegung das sigma 70-300 apo makro bestellt und wurde nicht enttäuscht. Vorteile gegenüber pentax 55-300:- bessere abbildungsleistung schon bei offblende- schnellerer autofokus- 2:1 makrofähigkeit (pentax 4:1)- 30% günstigernachteile gegenüber pentax 55-300:- kein quickshift- bedingt filter geeignet da frontlinse mitdrehtda die nachteile für meine verwendung nicht relevant bzw. Durch andere objektive abgedeckt sind, gibt es volle punktzahlfalls jemand andere erfahrungen mit den genannten objektiven gemacht hat, kann es gut sein, dass die serienstreuung zugeschlagen hat.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Preisleistung ””’TOP
  • Das Sigma Teleobjektiv
  • Verblüffend gut – exzellentes Preis-/Leistungs-Verhältnis

Nachteile

Ich verwende die optik an einer sigma sd15. Für`s geld wird man nichts besseres finden. Ich kenne auch die beiden anderen varianten; das dg os und das dg – keines der beiden anderen kommt an die bildqualität des apo ran. Man sollte sich also genau überlegen, für was man es braucht. Ich verwende es für naturaufnahmen und da ist es optimal. Das apo als hsm, dass wäre dann total perfekt.

Das sigma-objektiv bietet ein sehr gutes preis-leistungs-verhältnis. Ich bin zufrieden mit der bildqualität, wenn auch die lichtstärke manchmal etwas zu wünschen übrig lässt. Für den hobbyfotografen allerdings sehr zu empfehlen, gerade z. Für bilder von bergen über die landschaft oder eine stadt.

Ich habe es zusammen mit den sony sal 75-300 und dem tamron jubileumszoom 70-300 getestet (direkter vergleich von ca 500 fotos bei 70/100/200/300mm. Optisch fällt das sony gegen sigma und tamron deutlich ab, nur bei 300mm kann das sony mithalten. Tamron (50% teurer) ist nur minimal besser als sigma hat dafür kein makro und ist ca. Tamron ist im af schneller und präziser (pumpt weniger). Wer tiere fotografieren will sollte das tamron nehmen es ist fast geräuschlos. Das sigma ist für den preis unschlagbar.

Gutes und qualitatives objektiv. Habe schon zahlreiche, wunderschöne fotos damit machen können. Besonders die makrofunktion hat mich und meine cousine (fotografin) sehr überrascht und überzeugt.

Ich bin mit dem objektiv sehr zufrieden. Es macht mit meiner nikon d3100 scharfe bilder. Zu empfehlen ist die verwendung eines stativs.

Das objektiv ist für meine ansprüche (bin kein profi) sehr gut brauchbar, somit eine klare kaufempfehlung hinsichtlich des preis- und leistungsverhältnisses. Ich verwende dieses sigma objektiv auf ein pentax k20 d und bin mit den ergebnissen sehr zufrieden.

Habe mir dieses objektiv anhand von diversen positiven meinungen im internet vor einigen tagen zugelegt und ich wurde nicht enttäuscht. Die haptik und die verarbeitung sind sehr gut. Die bildqualität ist ebenfalls gut-sehr gut, welche durch dieses objektiv erzeugt wird. Cas konnte ich bisher keine feststellen, die schärfe liegt selbst bei 300mm auf hohem niveau, die farben wirken sehr natürlich. Der einzige minuspunkt dürfte die länge dieses objektives sein, aber leider ist das normal bei teleobjektiven bis 300mm. Wenn einem die lichtstärke von 4-5. 6 reicht, dann ist dieses objektiv auf jeden fall eine gute wahl, erst recht wenn man erstmal in die materie reinschnuppern möchte und nicht gewillt ist 700€ und mehr für ein besseres (tele-)objektiv auszugeben.

Da ich vorher das sigma 70-300 “ohne apo” ein jahr lang benutzt habe, kann ich beide objektive miteinander vergleichen. Aber zuerst zum hier zu diskutierenden 70-300 dg macro apo (vergleich mit dem “kleineren bruder” weiter unten):sigma 70-300 dg macro apo für pentax: gutes teleobjektiv mit einem brennweitenbereich bis 300mm, entsprechend 450mm () bei kleinbild. Ich benutze dieses sigma objektiv an meiner pentax k20d seit zwei monaten. Erster eindruck, grösse, verarbeitung etc. :alles aus kuststoff, aber wertvoll anmutender kunststoff, fühlt sich sehr gut an. Ringe fest und leichtgängig zugleich, haften gut. Die ringe machen sich bei meinem exemplar nicht selbständig, der zoom fährt nicht aus wenn man das objektiv nach unten hält, in jeder position bleibt alles an seiner stelle (kein zoom-creep). Dieses zoomobjektiv ist relativ gross und schwer, aber akzeptabel. Schön schwer und stabil sozusagen, der schwerpunkt scheint an der richtigen stelle zu sein, das team aus kamera + objektiv fühlt sich gut an, vor allem wenn die kamera einen batteriegriff trägt wie bei mir (pentax k20d mit phottix-bg).

Also ich habe das objektiv gestern bekommen und habe schon über 100 bilder mit gemacht und muss sagen hammer teil. Ich bin anfänger aber komme sehr gut damit klar. Sehr gute verarbeitung glatte kaufempfehlung.

Merkmal der Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Tele-Zoomobjektiv
  • APO-Qualität
  • Ideal für den Outdoorbereich
  • Naheinstellgrenze 95 cm
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH635-01 (zylinderförmig), Köcher

Funktioniert einwandfrei man darf nicht zu dicht am zu fotografierenden objekt dran sein ansonsten stellt sich das objektiv nicht scharf ansonsten macht es super fotos was man bei diesem preis auch erwarten darf .

Ich benutze jetzt nur noch ein objektiv und das ist dieses. Sehr sauber und wertig verarbeitet. Für diesen preis unschlagbar.

Bereits 2007 habe ich das objektiv kommentiert, mit sehr gutem ergebnis. Nun habe ich es wieder gekauft für meine tochter, für ihre nikon. Und es hat sich einiges getan. Es ist erstaunlicher weise kleiner geworden und leichter.Jedenfalls im direkten vergleich. Gelitten hat aber nicht die bildqualität, die ist unverändert gut. Unverändert ist auch die gute qulität und funktionalität des zubehörs. Die streulichblende ist optimal angepasst, auch wenn die ganze konstruktion zunächst etwas komisch wirkt, aber hier geht zum glück funktionalität über design. Die gesamte konstruktion wirkt immer noch sehr solide, und muß es für meine tochter auch sein. Der preis, in beziehung zur leistung ist absolut heiß, jedoch sollte sich jeder interessent überlegen, ob er das objektiv wirklich braucht.

Dieses objektiv habe ich mir eigens für einen urlaub in indien zur nutzung an einer pentax k100dsuper gekauft, um portraits auch aus größerer distanz und ohne vorherige absprache machen zu können, was aus meiner sicht der natürlichkeit des ausdruckes zugute kommt. Hatte es ausgesucht, da es vollformat untersützt (evtl. Gut für zukünftige kameraerwerbungen), lt. Beschreibung ordentlich vergütet sein soll, eine moderate macroeinstellung (1:2) bietet sowie lt. Einem test scharf und kontrastreich abbildet, dabei nur gering verzeichnet. All das habe ich bestätigt gefunden: schon bei offenblende ist die schärfe hinnehmbar, wird beim ablenden besser und ist auch gegen 300mm noch ausreichend. Hintergründe von macroaufnahmen werden recht cremig (ruhiges, fließendes bokeh), der große objektabstand wirkt eher förderlich als hinderlich. Das ein- und ausschalten der macrofunktion über einen schalter ist etwas gewöhnungsbedürftig, da nicht in jeder fokus- und zoomeinstellung möglich. Man stellt hierfür mit vorteil auf manuelle fokussierung, die bei der macrofotografie ohnehin angezeigt ist. Für portraitaufnahmen fand ich es bestens geeignet.

Ein objektiv, dass ich nicht mehr missen möchte. Da kann man als hobby-fotograf getrost das original-sony-objektiv beim händler lassen. Der profi entscheidet sich sowieso für ein ganz anderes objektiv und in dieser preisklasse kann und möchte ich für meine paar bilder auch nicht mitspielen. Auch im manuellen betrieb ist dieses objektiv sauber fokussierbar (vielleicht sowieso häufiger darauf umsteigen und nicht immer auf af vertrauen) es liegt gut in der hand und bringt kein gramm zu viel auf die waage.

Super,es ist ein sehr hochwertiges produkt und im umgang mit, bin sehr zufrieden. Es gibt bestimmt was teueres und besseres, aber für meinen privatgebrauch ist es vollkommen ausreichend.

Scharfe tele-zooms fürs vollformat (in meinem fall sony a99) sind teuer und schwer – und dieses?. Ist leicht, handlich und preiswert. Und liefert wirklich eine überraschend gute qualität – selbst gemessen am original sony 100-400. Und: an meiner a77ii nutze ich es (mit noch schärferem mittenbereich wegen aps-c) als 105-450 super-tele, mit genialem makro-bereich.

Habe das objektiv vor 2 jahren gekauft und nun schon häufig im einsatz gehabt. Ich kann hier keine high-end bewertung abgeben, da ich noch relativ neu im “foto-business” bin. Aber ich hatte bisher nichts am objektiv auszusetzen. Habe sowohl sehr schöne und scharfe macro-aufnahmen machen können als auch weit entfernte motive klasse einfangen können. Für mich für den preis absolut top.

Preisleistung ist einfach klasse. Für hobbyfotografen einfach toll von de möglichkeiten. Ich weiss jetzt nicht was starfotografen einsetzen aber von hobby bis semi profi bietet das objektiv sehr viel creativen spielraum für verhältnismässig kleinen geldbeutel. Das von einigen angesprochene geräuchvolumen beim focus kann ich so nicht bestätigen aber das ist ja subjektiv und selbst wenn, na und. Ich mach doch fotografie und keinen film.

. Ist ein gutes beispiel für ein gutes preis-leistungsverhältnis. Kein objektiv für profis oder semiprofis, vermutlich auch nicht für sehr intensiv arbeitende hobbyfotografen mit hohem anspruch. Dafür liefert es für alle, die einfach ein ordentlich verarbeitetes, ordentlich abbildendes objektiv suchen, eine gesunde und bezahlbare alternative zu den richtig guten und deutlich teureren objektiven auch der marke pentax. Leider fehlen ihm die bei pentax üblichen dichtungen für die wetterfestigkeit. Aber das ist wohl bei den meisten objektiven der anderen anbieter der fall. Ich geben vier sterne weil ich rundum zufrieden bin.

Ich bin mit dem objektiv sehr zufrieden, es macht genau das, was es soll und das in sehr guter bildqualität – auch bei schlechten lichtverhältnissen – ich habe das objektiv beim fasching im einsatz gehabt, in einer weitläufigen turnhalle mit eher schlechten lichtverhältnissen. Die bilder sind trotzdem sehr gut, ohne großes bildrauschen oder qualitätsverlust. Als ergänzungsobjektiv und als reiseobjektiv definitiv zu empfehlen.

Es ist zwar kein profi- objektiv, macht aber zu einem tollen preis- leistungsverhältnis ansprechende bilder. Hätte gedacht 200mm würden reichen, aber des öfteren waren 300 mm sehr praktisch.

Habe das objektiv letzte woche ausgiebig getestet und kann nur sagen für einsteiger ein sehr gutes objektiv. Macht gestochen scharfe fotos auch im 300mm bereich. Sicherlich werden profifotografen einige deteils bei den fotos finden, aber für hobbyfotografen finde ich es persönlich vollkommen ausreichend. Die fotos habe ich übrigens mit einer sony alpha 58 gemacht.

Super kleiner preis für so ein klasse objektiv, einfach in der handhabung, macht super tolle photos, super preis/ leistungsverhältnis.

Ich war lange auf der suche nach einem gutem teleobjektiv. Als ich mich für dieses endschieden habe und es getestet habe fande ich es perfekt. Gute macro bilder, sehr gutes material. Ich bin für den preis sehr zufrieden.

Preis leistung einfach klasse. Fotografie ist zu meinem hobby geworden und ich bin wohl noch ein anfänger, wollte aber auch ein tele objektiv haben, aber nicht fürchterlich viel ausgeben, da meine d90 schon teuer genug war (bin schülerin). Und ich muss sagen ich bin mehr als zufrieden, für den preis hätte ich wirklich nciht mehr erwarten können.

Ich bin vollkommen zufrieden mit dem objektiv kann alles machen was ich mir dachte und es macht mega viel spass.

Für dieses preis kann man nicht meckern, 139,00 € für ein neues objektiv das mal 300,00 € gekostet hat optimal. Sollte der in nächster zeit vom markt kommen so steigt der preis wieder mit sicherheit.

Gutes objektiv für wenig geld. Macht gute aufnahmen und der zoombereich ist klasse. Allerdings saugt es am akku meiner kamera. Kann auch nur ein dummer zufall sein. Werde es die nächste zeit noch beobachten.

Aber das sollte ja auch jedem anderen vernunftbegabtem menschen am herzen liegen. Hatte grosse freude mit der linse da sie preislich als auch optisch zu überzeugen weiss. Ganz oben mitspielen wird man damit nicht unbedingt, aber das muss einem ja von vornherein bewusst sein bei diesem preis. Wenn man aber die sweetspots (richtigen blendenstufen bei richtiger brennweite) gefunden hat. Dann kann man sehr viel mit der linse machen.

Ich habe erfahrung in der fotografie (vollformat) und habe diverse canon-objektive der l-serie. Für ein kundenprojekt benötigte ich ein macro-objektiv. Ich habe mich für ein kostengünstige variante entschieden, da ich mit meinem equipment schon ganz passable ergebnisse erzielte – ich wollte jedoch noch ein bischen mehr herausholen. Da ich mit sehr viel studiolicht arbeite, war es kein problem das die lichtstärke mit f 4,0-5,6 nicht so berauschend ausfällt. Insgesamt setzte das sigma objektiv ordentliche ergebnisse um. Die abbildungsqualität war besser als ich mit meinen vorhandenen nicht-macro-objektiven erreichte. Das einzige was mich wirklich störte, war der umschalter auf macro. Denn der hakt ganz schön, wenn man diesen wieder in die normalposition haben will. Da bedarf es dann schon einiger geduld und kniffe, diesen wieder zurück zu legen. Der sperrt sich nämlich – und dafür einen stern weniger.

Als absoluter foto-laie habe ich aufgrund der rezensionen den kauf dieses objektivs gewagt. Vorab kann ich schon sagen: ich bin sehr zufrieden. Das objektiv ermöglicht wunderbare neue perspektiven und ich habe in den vergangenen wochen einige für mich sehr zufriedenstellende aufnahmen geschossen. “vignettierung”, “mangelnde lichtstärke”, “chromatische aberrationen” und vieles mehr, das in den rezensionen diuskutiert bzw. Bemängelt wird, kann ich so nicht feststellen. Ein profi mag hier kritikpunkte finden, für meine zwecke, nämlich die bilder online zu posten, am monitor zu betrachten bzw. Mal ein sehr schönes auszudrucken, ist dieses sigma absolut zufriedenstellend. Es ist (wurde alles schon gesagt) recht groß und dadurch auf längeren touren eben auch schwer, aber die möglichkeiten, die es bietet, rechtfertigen diesen schlepp-aufwand auf jeden fall. Ich hatte befürchtungen wegen des fehlenden stabilisators, diese haben sich aber nicht bewahrheitet. Der pentax-interne bildstabilisator (pentax k-r) reicht (vor allem bei guten lichtverhältnissen) völlig aus.

Objektiv zum hammerpreis, natürlich kann man es nicht vergleichen mit professionellen objektiven, aber für den hobby und amateur ist dieses objektiv meiner meinung nach absolut ausreichend. Ich nutze es auf einer canon d700.

Besten Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett
Rating
4,1 of 5 stars, based on 115 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sigma 70-300 mm F4 Test- tolles Allround- Objektiv”

  1. Ein gutes zwischenobjektiv für mich war es im endeffekt aber doch nicht das richtige . Nicht sehr lichtstark leider aber für die preis ein sehr hochwertiges objektiv . Sigma ist sehr zu empfehlen .
  2. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ein gutes zwischenobjektiv für mich war es im endeffekt aber doch nicht das richtige . Nicht sehr lichtstark leider aber für die preis ein sehr hochwertiges objektiv . Sigma ist sehr zu empfehlen .
  3. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Bilder sagen mehr als 1000 worte, das angehängte bild ist auf eine auflösung von 1980 x 1316 kleiner gemacht. Es ist vom letzten peru urlaub und funktionierte leider nur noch zu 80 %, denn leider ist ein plastikrädchen für die schärfeeinstellung kaputt gegangen. Bei der zoomeinstellung “ratterte” es und hakte. Trotzdem konnte ich den condor im flug noch gut einfangen. Ich hatte das objektiv immer im urlaub jedes jahr dabei da es eben handlich ist und leicht. Die bildqualität ist für den hobbyeinsatz und für jemand der seine urlaube im fotobuch oder druck verewigen möchte absolut ausreichend. Chromatische aberrationen hatte ich keine, denn man sollte den zoom auch nicht am maximalen oder minimalen bereich einstellen, aber ihr seht es ja selbst im bild. Eine dunkle abbildung und der hintergrund ist ein helles blau und 0 ca’s. Wer seine fotos auf 100% vergrößert um die pupille gestochen scharf zu sehen, sollte sich seine arbeitsweise überdenken, hier kommt es immer auf den einsatz an. Das objektiv wurde im april 2010 gekauft und 2016 ging es kaputt.
    1. Bilder sagen mehr als 1000 worte, das angehängte bild ist auf eine auflösung von 1980 x 1316 kleiner gemacht. Es ist vom letzten peru urlaub und funktionierte leider nur noch zu 80 %, denn leider ist ein plastikrädchen für die schärfeeinstellung kaputt gegangen. Bei der zoomeinstellung “ratterte” es und hakte. Trotzdem konnte ich den condor im flug noch gut einfangen. Ich hatte das objektiv immer im urlaub jedes jahr dabei da es eben handlich ist und leicht. Die bildqualität ist für den hobbyeinsatz und für jemand der seine urlaube im fotobuch oder druck verewigen möchte absolut ausreichend. Chromatische aberrationen hatte ich keine, denn man sollte den zoom auch nicht am maximalen oder minimalen bereich einstellen, aber ihr seht es ja selbst im bild. Eine dunkle abbildung und der hintergrund ist ein helles blau und 0 ca’s. Wer seine fotos auf 100% vergrößert um die pupille gestochen scharf zu sehen, sollte sich seine arbeitsweise überdenken, hier kommt es immer auf den einsatz an. Das objektiv wurde im april 2010 gekauft und 2016 ging es kaputt.
  4. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Das objektiv bietet eine gute bildqualität. Im vergleich zum tamron 70-300 vc ist die bildqualität einen tick schlechter, was man aber nur in der vergrößerung erkennt. Einen bildstabilisator gibt es nicht, was sich aber nur bei unter ungünstigen lichtverhältnissen und deshalb erforderlichen langen belichtungszeiten auswirkt. Die bauweise wirkt nicht sonderlich robust, also keine objektiv für berufsmäßige verwendung. Der vorzug liegt in der preisgünstigkeit.
    1. Das objektiv bietet eine gute bildqualität. Im vergleich zum tamron 70-300 vc ist die bildqualität einen tick schlechter, was man aber nur in der vergrößerung erkennt. Einen bildstabilisator gibt es nicht, was sich aber nur bei unter ungünstigen lichtverhältnissen und deshalb erforderlichen langen belichtungszeiten auswirkt. Die bauweise wirkt nicht sonderlich robust, also keine objektiv für berufsmäßige verwendung. Der vorzug liegt in der preisgünstigkeit.
      1. Objektive sind kostspielich. Sigma bieten eine reihe von objectiven die sich für andere kameramarken eignen. Also eine sehr gute alternative zum original objektiven.
  5. Objektive sind kostspielich. Sigma bieten eine reihe von objectiven die sich für andere kameramarken eignen. Also eine sehr gute alternative zum original objektiven.
  6. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ich fotografiere mit einer nikon d610 und das objektiv passt wunderbar drauf und macht tolle fotos. Er hat mich direkt kontaktiert um nochmal sicher zu gehen, ob dieses objektiv auch auf meine kamera passt und hat sich dann noch informiert.
    1. Ich fotografiere mit einer nikon d610 und das objektiv passt wunderbar drauf und macht tolle fotos. Er hat mich direkt kontaktiert um nochmal sicher zu gehen, ob dieses objektiv auch auf meine kamera passt und hat sich dann noch informiert.
  7. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Hat zwei jahre bei äußerst seltener benutzung gehalten, leider. Die bildqualität war für diese objektivklasse echt richtig gut – bei schönem wetter. Auf einmal ein kaputtes fokusgetriebe, anscheinend billige plastikzahnräder verbaut. Wäre bereit gewesen mehr geld aus zu geben wenn es länger gehalten hätte. Wer billig kauft, kauft zwei mal.
    1. Hat zwei jahre bei äußerst seltener benutzung gehalten, leider. Die bildqualität war für diese objektivklasse echt richtig gut – bei schönem wetter. Auf einmal ein kaputtes fokusgetriebe, anscheinend billige plastikzahnräder verbaut. Wäre bereit gewesen mehr geld aus zu geben wenn es länger gehalten hätte. Wer billig kauft, kauft zwei mal.
  8. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Nach einigen hundert aufnahmen bin ich mit der optischen leistung des objektivs sehr zufrieden. Für mich ein gelegenheitsobjektiv, welches keine auffälligen schwächen zeigt. Die auszugslänge ist schon recht beachtlich, die makroqualität ist aber ausgezeichnet. Ich würde das objektiv immer wieder kaufen. Als “apo” ist es angeblich einen kleinen tak besser als die nicht apo variante. Bei dem preis ist es sicher ein guter bestandteil einer grundausstattung.
  9. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Nach einigen hundert aufnahmen bin ich mit der optischen leistung des objektivs sehr zufrieden. Für mich ein gelegenheitsobjektiv, welches keine auffälligen schwächen zeigt. Die auszugslänge ist schon recht beachtlich, die makroqualität ist aber ausgezeichnet. Ich würde das objektiv immer wieder kaufen. Als “apo” ist es angeblich einen kleinen tak besser als die nicht apo variante. Bei dem preis ist es sicher ein guter bestandteil einer grundausstattung.
  10. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Es ist das zweite objektiv dieser art, was ich für meine sony alpha a65 slt gekauft habe. Das erste habe ich gebraucht gekauft, was aber schon eine “macke” hatte, was ich erst merkte, als ich das neue in der hand hatte. Beim drehen der ringe knackte es, dachte aber, dass das normal sei. Ausgesucht hatte ich das objetiv nach lange vorhergehenden suchen im netz, lesen von tests usw. Das preis-leistungs-verhältnis ist einfach unschlagbar. Nach knapp 6 monaten ging das gebrauchte nur noch im manuellen modus und da mir das irgendwann lästig wurde, habe ich mich entschlossen das gleiche wieder zu kaufen – trotz neuer recherchen. Das war eine optimale entscheidung, denn die bildqualität ist einfach unschlagbar. Besonders im makrobereich und bei protraits bin ich super zufrieden – und ich bin sehr kritisch fazit: es muss nicht immer ein objektiv der kamera-marke sein. Dieses ist sehr zu empfehlen.
  11. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Es ist das zweite objektiv dieser art, was ich für meine sony alpha a65 slt gekauft habe. Das erste habe ich gebraucht gekauft, was aber schon eine “macke” hatte, was ich erst merkte, als ich das neue in der hand hatte. Beim drehen der ringe knackte es, dachte aber, dass das normal sei. Ausgesucht hatte ich das objetiv nach lange vorhergehenden suchen im netz, lesen von tests usw. Das preis-leistungs-verhältnis ist einfach unschlagbar. Nach knapp 6 monaten ging das gebrauchte nur noch im manuellen modus und da mir das irgendwann lästig wurde, habe ich mich entschlossen das gleiche wieder zu kaufen – trotz neuer recherchen. Das war eine optimale entscheidung, denn die bildqualität ist einfach unschlagbar. Besonders im makrobereich und bei protraits bin ich super zufrieden – und ich bin sehr kritisch fazit: es muss nicht immer ein objektiv der kamera-marke sein. Dieses ist sehr zu empfehlen.
  12. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ich habe das objektiv für die naturfotografie gekauft und war mit der qualität der bilder zufrieden. Ich habe es mit einer sony alpha 58 benutzt. Allerdings hatte ich schon nach kurzer zeit probleme mit dem zoom. Wenn ich von manuellem focus auf autofocus umgestellt habe, war die brennweite von 300 mm festgestellt und lies sich nicht mehr ändern. Geholfen hat dann manchmal das abschrauben des objektivs. Jetzt schicke ich das objektiv zurück, weil man nach 6 monaten nicht mehr focussieren kann. Der focusring ist blockiert, die genaue ursache kenne ich nicht. Ich werde mir als nächstes ein originalobjektiv zulegen.
    1. Ich habe das objektiv für die naturfotografie gekauft und war mit der qualität der bilder zufrieden. Ich habe es mit einer sony alpha 58 benutzt. Allerdings hatte ich schon nach kurzer zeit probleme mit dem zoom. Wenn ich von manuellem focus auf autofocus umgestellt habe, war die brennweite von 300 mm festgestellt und lies sich nicht mehr ändern. Geholfen hat dann manchmal das abschrauben des objektivs. Jetzt schicke ich das objektiv zurück, weil man nach 6 monaten nicht mehr focussieren kann. Der focusring ist blockiert, die genaue ursache kenne ich nicht. Ich werde mir als nächstes ein originalobjektiv zulegen.
  13. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ich bin einsteiger und habe mir das tele objektiv zugelegt und muss sagen ich bin nicht enttäuscht worden. Die auflösung ist meiner meinung nach super, ich denke profis sehen den unterschied aber für den alltägliche privat gebrauch um bilder zu machen, zudem für kleines geld genau das richtige. Nachteil ist nur das man die aufnahme in der breite nicht so hinbekommt das 50/300 kostet aber auch gleich 250 euro mehr. Fazit für uns hat sich der kauf gelohnt müssen zwar öfters mal das objektiv tauschen je nach anlas aber lohn sich.
  14. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ich bin einsteiger und habe mir das tele objektiv zugelegt und muss sagen ich bin nicht enttäuscht worden. Die auflösung ist meiner meinung nach super, ich denke profis sehen den unterschied aber für den alltägliche privat gebrauch um bilder zu machen, zudem für kleines geld genau das richtige. Nachteil ist nur das man die aufnahme in der breite nicht so hinbekommt das 50/300 kostet aber auch gleich 250 euro mehr. Fazit für uns hat sich der kauf gelohnt müssen zwar öfters mal das objektiv tauschen je nach anlas aber lohn sich.
    1. Ich habe das objektiv vor 2 jahren für meine sony alpha 100 gekauft. Die bildqualität war immer super, da geab es keine probleme. Seit februar diesen jahres habe ich nun eine slt 65 im einsatz. Den hat das objektiv nur 4 monate überlebt. Der antrieb der fokussierung ging kaputt. Meine vermutung ist, dass durch die höhere beschleunigung der neuen kamera der fakussierungsantrieb überlastet wird. Daher rate ich von diesem objektiv für modernesony kameras ab.
      1. Ich habe das objektiv vor 2 jahren für meine sony alpha 100 gekauft. Die bildqualität war immer super, da geab es keine probleme. Seit februar diesen jahres habe ich nun eine slt 65 im einsatz. Den hat das objektiv nur 4 monate überlebt. Der antrieb der fokussierung ging kaputt. Meine vermutung ist, dass durch die höhere beschleunigung der neuen kamera der fakussierungsantrieb überlastet wird. Daher rate ich von diesem objektiv für modernesony kameras ab.
  15. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Besitze dieses objektiv seit 2 wochen und bin begeister seit den ersten paar bilder. Habe seit fast 1,5 jahren meine sony a57 nur durch den original kit objektiv 18-55 3,5-5,6 mit licht befeuert. Seit 2 woche ist das sigma ohne unterbrechungen drauf. Klaro vermisse ich weitwinkel – aber das kann ich ja bei ner slr jederzeit tauschen, das ist gut so. 18-55 hatte schon zig stunden video und tausende von bildern geschossen und war mit vielen zufrieden. Mit dem 70-300 bin ich nicht nur in der halle beim handball näher dran und bekomm bessere actionbilder (problem ist immer in der halle die lichtstärke und dadurch die verminderung der noch akzeptablen belichtungszeit (1/250 meistens in action oder kürzer) bei gleichzeitigem hochschießen des isos). Auch bei iso 3200 und 1/250 bei teils 300 brennweite habe ich noch akzeptable portraibilder, bei bewegung gehe ich aber ehe richtung 70mm und selbst wenn iso noch bei 3200 bleibt sieht man am bildschirm beim betrachten noch gute abbildungen. Bei den kit obj 18-55 hatte ich bei 55mm und 3200 dermaßen körnung das dies nicht mehr schön war da mußte ich auf teil 1/100 runter was in bewegung dies wieder zu schlechten bis unbrauchbaren schlierenbilder ausartet. Nachteil ist das man keinen schönen weitwinkel hat wie beim 18-55 was manche actionszenen doch besser rüberkommen läßt. Vielleicht mal n sigma mit f2. 8 oder gar weniger mit weitwinkel für die zukunft, getestet habe ich das zomm f1,8 und war angetan leider doch die brennweite etwas beschränkter, aber bei der lichtstärke sollte man nicht so sehr meckern ;)dieses objektiv habe ich auch bei naturaufnahmen eingesetzt und spitzen bilder bekommen im vergleich zu früher. Näher dran ohne hin zu müssen, makro bei 300mm ohne stativ noch gute bilder (sony a57 hat wie alle sonys einen eingebauten stabilizierer). 300mm die stadt und den dom schön aufgenommen, leider ist ein großer zoom bei solchen aufnahmen sehr temperaturabhängig. Man sieht sonst zu stark die luftverformung durch die hitze der sonne an den dächern.
    1. Besitze dieses objektiv seit 2 wochen und bin begeister seit den ersten paar bilder. Habe seit fast 1,5 jahren meine sony a57 nur durch den original kit objektiv 18-55 3,5-5,6 mit licht befeuert. Seit 2 woche ist das sigma ohne unterbrechungen drauf. Klaro vermisse ich weitwinkel – aber das kann ich ja bei ner slr jederzeit tauschen, das ist gut so. 18-55 hatte schon zig stunden video und tausende von bildern geschossen und war mit vielen zufrieden. Mit dem 70-300 bin ich nicht nur in der halle beim handball näher dran und bekomm bessere actionbilder (problem ist immer in der halle die lichtstärke und dadurch die verminderung der noch akzeptablen belichtungszeit (1/250 meistens in action oder kürzer) bei gleichzeitigem hochschießen des isos). Auch bei iso 3200 und 1/250 bei teils 300 brennweite habe ich noch akzeptable portraibilder, bei bewegung gehe ich aber ehe richtung 70mm und selbst wenn iso noch bei 3200 bleibt sieht man am bildschirm beim betrachten noch gute abbildungen. Bei den kit obj 18-55 hatte ich bei 55mm und 3200 dermaßen körnung das dies nicht mehr schön war da mußte ich auf teil 1/100 runter was in bewegung dies wieder zu schlechten bis unbrauchbaren schlierenbilder ausartet. Nachteil ist das man keinen schönen weitwinkel hat wie beim 18-55 was manche actionszenen doch besser rüberkommen läßt. Vielleicht mal n sigma mit f2. 8 oder gar weniger mit weitwinkel für die zukunft, getestet habe ich das zomm f1,8 und war angetan leider doch die brennweite etwas beschränkter, aber bei der lichtstärke sollte man nicht so sehr meckern ;)dieses objektiv habe ich auch bei naturaufnahmen eingesetzt und spitzen bilder bekommen im vergleich zu früher. Näher dran ohne hin zu müssen, makro bei 300mm ohne stativ noch gute bilder (sony a57 hat wie alle sonys einen eingebauten stabilizierer). 300mm die stadt und den dom schön aufgenommen, leider ist ein großer zoom bei solchen aufnahmen sehr temperaturabhängig. Man sieht sonst zu stark die luftverformung durch die hitze der sonne an den dächern.
      1. Dieses objektiv bietet einen ordentlichen gegenwert für seinen preis. Die abbildungseigenschaften sind, jedenfalls auf der optischen achse, gut, sie brechen auch in den randbereichen des formats nicht wesentlich ein, abgesehen von der vignettierung, die nur durch abblenden um mindestens zwei stufen einigermaßen wirksam bekämpft werden kann. Bei längeren brennweiten sollte dann ein stativ greifbar sein. Im makrobereich hält es sich wacker, die bildebnung ist sogar erfreulich gut gelungen, allerdings nicht gleichmäßig über den gesamten brennweitenbereich – optimal ist sie im bereich von 180 bis etwa 250 mm, darunter läuft eine schärfeebene sichtbar diagonal durchs bild. Tragisch ist das nicht, aber wenn man danach sucht, fällt es eben auf. Das objektiv ist damit erkennbar vom “langen ende” her konzipiert. An der sigma-typischen haptik sollte man sich nicht stören, denn, wie altbundeskanzer kohl lehrt: entscheidend ist, was hinten rauskommt. Eines ist das objektiv aber definitiv nicht: apochromatisch. Die astrofotografie bringt es gnadenlos an den tag. Sterne sind, in guter näherung, punktlichtquellen; was auf dem sensor abgebildet wird, ist ein beugungsscheibchen, das bei einem apochromatischen objektiv eigentlich keine oder nur minimale farbverläufe zeigen dürfte.
  16. Dieses objektiv bietet einen ordentlichen gegenwert für seinen preis. Die abbildungseigenschaften sind, jedenfalls auf der optischen achse, gut, sie brechen auch in den randbereichen des formats nicht wesentlich ein, abgesehen von der vignettierung, die nur durch abblenden um mindestens zwei stufen einigermaßen wirksam bekämpft werden kann. Bei längeren brennweiten sollte dann ein stativ greifbar sein. Im makrobereich hält es sich wacker, die bildebnung ist sogar erfreulich gut gelungen, allerdings nicht gleichmäßig über den gesamten brennweitenbereich – optimal ist sie im bereich von 180 bis etwa 250 mm, darunter läuft eine schärfeebene sichtbar diagonal durchs bild. Tragisch ist das nicht, aber wenn man danach sucht, fällt es eben auf. Das objektiv ist damit erkennbar vom “langen ende” her konzipiert. An der sigma-typischen haptik sollte man sich nicht stören, denn, wie altbundeskanzer kohl lehrt: entscheidend ist, was hinten rauskommt. Eines ist das objektiv aber definitiv nicht: apochromatisch. Die astrofotografie bringt es gnadenlos an den tag. Sterne sind, in guter näherung, punktlichtquellen; was auf dem sensor abgebildet wird, ist ein beugungsscheibchen, das bei einem apochromatischen objektiv eigentlich keine oder nur minimale farbverläufe zeigen dürfte.
    1. Passt auf unsere nikon d3200 wie angegossen. Definitiv weiter zu empfehlen. Einziger nachteil sind die meiner meinung nach etwas lauteren geräusche in der af funktion, welche die super qualität der bilder aber nicht beeinträchtigt.
      1. Passt auf unsere nikon d3200 wie angegossen. Definitiv weiter zu empfehlen. Einziger nachteil sind die meiner meinung nach etwas lauteren geräusche in der af funktion, welche die super qualität der bilder aber nicht beeinträchtigt.
  17. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Diese optik ist im hinblick auf das preis-/ leistungsverhältnis der knaller. Sie fasst sich sehr gut an, nichts ruckelt oder wackelt. Sogar eine streulichtblende ist im lieferumfang enthalten. Zur beurteilung der schärfe, des abbildungsverhalten und der anderen üblichen bewertungskriterien fehlen mir die vergleiche. Das überlasse ich anderen bewertern. Ich benötige diese stück auch nur als lückenschließer. Die aufnahmen, die ich bisher gemacht habe, sind tadellos und knackescharf, wenn man sich mühe gibt. Mein interesse gilt aber mehr dem normal- und leichtem telebereich und dafür habe ich meine lichtstärkeren festbrennweiten. Nur am rande: ich habe gerade für zwei gleitsichtbrillengläser der fa. Xyz 570 euro bezahlt – fast das vierfache der beschriebenen optik, die 14.
  18. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Diese optik ist im hinblick auf das preis-/ leistungsverhältnis der knaller. Sie fasst sich sehr gut an, nichts ruckelt oder wackelt. Sogar eine streulichtblende ist im lieferumfang enthalten. Zur beurteilung der schärfe, des abbildungsverhalten und der anderen üblichen bewertungskriterien fehlen mir die vergleiche. Das überlasse ich anderen bewertern. Ich benötige diese stück auch nur als lückenschließer. Die aufnahmen, die ich bisher gemacht habe, sind tadellos und knackescharf, wenn man sich mühe gibt. Mein interesse gilt aber mehr dem normal- und leichtem telebereich und dafür habe ich meine lichtstärkeren festbrennweiten. Nur am rande: ich habe gerade für zwei gleitsichtbrillengläser der fa. Xyz 570 euro bezahlt – fast das vierfache der beschriebenen optik, die 14.
  19. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    S c h n e l l e und p r o m p t e l i e f e r u n g. Sehr gute qualität, preiswert.
  20. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    S c h n e l l e und p r o m p t e l i e f e r u n g. Sehr gute qualität, preiswert.
    1. Das objektiv ist ein wahrer preis-leistung-meister. Will man vergleichbare abbildung muss man beim original von nikon erheblich mehr bezahlen. Besonders im vollformat und raw steht es durch die nachträglich möglichen korrekturen weitaus teureren konkurrenten um nichts nach. Handlich, solide und wertig gebaut. Arbeitet perfekt in allen modi mit der nikon zusammen.
  21. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Das objektiv ist ein wahrer preis-leistung-meister. Will man vergleichbare abbildung muss man beim original von nikon erheblich mehr bezahlen. Besonders im vollformat und raw steht es durch die nachträglich möglichen korrekturen weitaus teureren konkurrenten um nichts nach. Handlich, solide und wertig gebaut. Arbeitet perfekt in allen modi mit der nikon zusammen.
  22. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Halloan alle die, wie ich auch, über das tamron bzw. Das sigma 70-300 nachdenken. Da ich mit meinem tamron 55-200 bisher sehr zufrieden bin, habe ich mir auch das tamron 70-300 ld macro bestellt. Allerdings war ich hier total enttäuscht. Mir ist weder im freien, noch in der wohnung mit ext. Blitz ein gutes foto gelungen. Alle bilder waren verwaschen, unscharf,. . Sorry tamrontamron zurück, sigma 70-300 apo her. Aufgrund des wetters konnte ich bisher nur in der wohnung knipsen, aber alle fotos sind gut geworden. Der autofokus ist absolut treffsicher und vielleicht sogar etwas leiser als beim tamron. Die bilder sind scharf, von den farben kräftig und das objektiv selbst macht einen qualitativ guten eindruck. In der preisklasse wohl nicht zu toppenwem die 200mm reichen kann auf jeden fall das tamron 55-200 für unter 100,. Wer die 300mm braucht, sollte die ca. – € aufpreis für das sigma apo investieren.
  23. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Halloan alle die, wie ich auch, über das tamron bzw. Das sigma 70-300 nachdenken. Da ich mit meinem tamron 55-200 bisher sehr zufrieden bin, habe ich mir auch das tamron 70-300 ld macro bestellt. Allerdings war ich hier total enttäuscht. Mir ist weder im freien, noch in der wohnung mit ext. Blitz ein gutes foto gelungen. Alle bilder waren verwaschen, unscharf,. . Sorry tamrontamron zurück, sigma 70-300 apo her. Aufgrund des wetters konnte ich bisher nur in der wohnung knipsen, aber alle fotos sind gut geworden. Der autofokus ist absolut treffsicher und vielleicht sogar etwas leiser als beim tamron. Die bilder sind scharf, von den farben kräftig und das objektiv selbst macht einen qualitativ guten eindruck. In der preisklasse wohl nicht zu toppenwem die 200mm reichen kann auf jeden fall das tamron 55-200 für unter 100,. Wer die 300mm braucht, sollte die ca. – € aufpreis für das sigma apo investieren.
  24. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    An sich ein nettes objektivbilder werden ganz gut und von der brennweite auch sehr nett, weil es fast alles abdeckt. Aber nach kurzer zeit hatte ich einen getriebeschaden damit was selbst bei diesem äußerst billigen objektiv nicht akzeptabel ist.
    1. An sich ein nettes objektivbilder werden ganz gut und von der brennweite auch sehr nett, weil es fast alles abdeckt. Aber nach kurzer zeit hatte ich einen getriebeschaden damit was selbst bei diesem äußerst billigen objektiv nicht akzeptabel ist.
  25. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ich hatte dieses objektiv bereits für eine pentax k30 besessen. Wie bisher bin ich mit dem ergebnissen genauso zufrieden. Die auflösung am langen ende ist etwas schlechter als bei zwischen 70 und 250 mm. Auch ist durch den fehlenden stabi, eine verwachlungsfreie aufnahme nur bei entsprechend viel licht möglich. Wenns dann passt (oder stativ) sind die aufnahmen aber erstaunlich gut. Mit dem stangenantrieb ist der aufocus flott aber nicht so schnell wie ultraschallantrieben(normal). Die hier rezensierte nikonvariante (mit motor) empflinde ich aber genauso schnell wie andere objektive mit dieser technik auch. Zudem der motor auch noch recht leise ist. Definitiv schneller als der übliche pentax – stangenantrieb, der überdies hinaus auch noch wesentlich lauter ist. Eine klare empfehlung für das sigma, vor allem auch in der hinsicht auf den preis, der leistung und der baugrösse.
  26. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ich hatte dieses objektiv bereits für eine pentax k30 besessen. Wie bisher bin ich mit dem ergebnissen genauso zufrieden. Die auflösung am langen ende ist etwas schlechter als bei zwischen 70 und 250 mm. Auch ist durch den fehlenden stabi, eine verwachlungsfreie aufnahme nur bei entsprechend viel licht möglich. Wenns dann passt (oder stativ) sind die aufnahmen aber erstaunlich gut. Mit dem stangenantrieb ist der aufocus flott aber nicht so schnell wie ultraschallantrieben(normal). Die hier rezensierte nikonvariante (mit motor) empflinde ich aber genauso schnell wie andere objektive mit dieser technik auch. Zudem der motor auch noch recht leise ist. Definitiv schneller als der übliche pentax – stangenantrieb, der überdies hinaus auch noch wesentlich lauter ist. Eine klare empfehlung für das sigma, vor allem auch in der hinsicht auf den preis, der leistung und der baugrösse.
  27. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG APO Makro-Objektiv (58 mm Filtergewinde) für Minolta / Sony Objektivbajonett

    Ein hammer objektiv für diesen preis. Gewicht und größe sind ideal abgestimmt und es passt prima zu unserer sony alpha57.
    1. Ein hammer objektiv für diesen preis. Gewicht und größe sind ideal abgestimmt und es passt prima zu unserer sony alpha57.

Comments are closed.