Sigma 70-300 mm F4, Ein Super Tele

Ich bin von diesem objektiv sehr begeistert. Ich fotografiere hauptsächlich tiere in bewegung. Dabei ist einer weiter zoom unerlässlich, der mit diesem objektiv absolut gelingt. Gerade für den preis bin ich sehr begeistert. Auch andere sind von meinen fotos immer wieder angetan, sodass ich bereits das ein oder andere mal für ein endgeld unterwegs war :).

Den vielen eindrücken der anderen rezensenten (die ich großteils bestätigen kann) seien nur ein paar erfahrungen speziell mit der k-x hinzugefügt. Nur eine allgemeine anmerkung vorweg: wer gerne nahaufnahmen mit einem telezoom macht, was ja durchaus sinn ergibt, sollte zu einem vorgängermodell greifen. Die aktuelle os-version bietet mit 1,5 m einstellgrenze leider nur noch durchschnitt. Der etwas laute autofokus arbeitet meistens korrekt und für meine begriffe schnell genug. In einigen fällen scheint er für die kamera jedoch zu langsam zu sein. Obwohl noch nicht einmal die ganze entfernungsskala durchgenudelt ist, gibt die k-x gelegentlich einfach mittendrin auf und meldet “nicht fokussierbar”, selbst bei tageslicht und bei vielen metern entfernung. Für videoaufnahmen mit ton aus dem eingebauten mikrofon (man kann bei der k-x kein externes anschließen) taugt das sigma-tele nur bedingt. Das zirpende, manchmal pfeifende betriebsgeräusch legt sich in ruhigen umgebungen deutlich hörbar auf die tonspur. Solange die kamera eingeschaltet ist, hört man das objektiv, egal ob autofokus oder bildstabilisator ein- oder ausgeschaltet sind, sogar wenn man nur bilder wiedergibt und gar nicht aufnimmt. Erst beim ausschalten gibt das sigma mit einem hörbaren “klack” endlich ruhe.

Habe schon mehrere objektive von sigma. Die erwartungen waren hoch und bin nicht enttäuscht.

Key Spezifikationen für Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG OS Objektiv (62 mm Filtergewinde) für Sony Objektivbajonett:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Tele-Zoomobjektiv
  • OS (Optical Stabilizer)
  • Gewappnet für jede Gelegenheit
  • Naheinstellgrenze 150 cm
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH680-02 (zylinderförmig)

Kommentare von Käufern

“Superobjektiv zum Schnäppchenpreis
, Sehr empfehlenswert
, Ein Super Tele

Ein solides und gut verarbeitetes objektiv wie man es von sigma kennt. Ich benutze es hauptsächlich für die zoofotografie an meiner nikon d90 und finde dafür ist es ganz gut geeignet. Durch den eingebauten bildstabilisator (hat man sich erst einmal an ihn gewöhnt, den er arbeitet subjektiv gesehen etwas anders als der von nikon) kann man noch sehr gut freihandfotos machen. Die blende von f4 – f5,6 ist auch sehr gut für meine zwecke geeignet. Sicherlich wäre ein wenig mehr und eine durchgehende lichtstärke noch schöner, aber auch wesentlich teurer. Fazit: sehr gutes preis-leistungsverhältnis und ein schönes, vielseitiges objektiv.

Ich bin immer wieder überrascht was dieser billigheimer für eine gute bildqualität auf meiner eos 6d abliefertmit der zeit hat es sich zu mein lieblings glas gemausert. Für ausflüge in der natur ideal weil schön leicht (eine sigma 24-105/f4 a art ist da schon ein ganz anderes kaliber), nicht zu groß und guter brennweite. Bei richtigem abstand, lichtverhältnissen, hintergrund und die entsprechenden kamera einstellungen vorausgesetzt, bekommt man auch ein sehr ansprechendes bokeh. Sicher, an die haptik und qualität eines canon l-objektivs kommt sie nicht ran. -€ kann das auch nicht verlangt werden, meiner meinung nach. Das einzige was mich wirklich stört ist, dass der tubus von alleine raus fährt beim tragen. Hier wäre ein kleiner “lock” schalter für ein paar cent wünschenswert. Aber grosses rum gejammere wegen zu lautem oder langsamer af finde ich bei diesem preis unangebracht. Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG OS Objektiv (62 mm Filtergewinde) für Sony Objektivbajonett Einkaufsführer

Bin sehr froh dass ich mir dieses objektiv gekauft habe anstatt eines von canon. Habe mich über wochen schlau gemacht welches objektiv ich mir und zu welchem preiskaufen soll. Meine entscheidung viel zu guter letzt auf das sigma 70-300 os. Habe schon ettliche fotos gemacht, und ich kann nur sagen einfach spitze. Fotografiereüberwiegend eisenbahnmotive mit teleobjektiv aus mehreren 100 metern entfernung. Die fokusierung funktioniert sehr gut und sehr schnell. Alles in allem bin ich sehrzufrieden mit diesem objektiv und habe den kauf noch nicht bereut.

Nachdem ich das objektiv erhalten habe, bin ich natürlich gleich losgezogen, um es einmal kurz zu testen. Mit meiner eos 400d und einem stativ ausgerüstet, habe ich diverse aufnahmen (gebäudedetails im brennweitenvergleich zwischen 70 und 300, teleaufnahmen von tieren und das sonst so übliche programm) durchgezogen. Anschliessend habe ich die bilder in aperture einer genauen “beschau” unterzogen und bin – um es gleich vorwegzunehmen – durchaus zufrieden. Bin ja auch kein profi, der seine bilder an kunden verkaufen muss, sondern geniesse es, einfach gute bilder (qualität) zu schiessen. Was mir nicht so gut gefällt, ist die tatsache, dass der motorantrieb des zoom und auch des autofocus nicht der qualtiät eines original-canon-objektives entspricht. Ich kann das objektiv also ehrlichen gewissens gerne weiterempfehlen – ein profi wird sowieso zu einem der wesentlich teureren originalobjektive greifen.

Da ich mit sigma kameras fotografiere besitze ich einige sigma objektive die alle meiner meinung nach spitze sind. Nun suchte ich ein leichtes teleobjektiv das ich auch auf radtouren mitnehmen kann. Das 70-300 os ist genau das richtige. Nach einigen fotos kann ich nur positives über das objektiv sagen. Objektiv in einen tollen zustand,ich bin total begeistert.

Ich benutze das sigma 70-300mmm f4,0-5,6 zwar erst seit kurzer zeit an meiner canon eos 600d, aber schon die erstenprobeaufnahmen haben mich von seiner qualität voll und ganz überzeugt. Zunächst fällt die exzellente verarbeitung des objektivs auf, die ich schon seit jahren von sigma gewohnt bin. Diese verarrbei-tungsqualität erlaubt auch ein leichtgängiges und schnelles fokussieren. Ebenso lässt sich das einstellen der brennweitebequem werkstelligen. Die maximale brennweit von 300 mm reicht bei tieraufnahmen für einen amateurfotofgrafen völlig aus. Gerade in diesem auf-nahmemotiv erweisr sich der angehm leise ultraschallmotor als ein wichtiger vorteil. Der blendenwert 4,0 ermöglicht darüber hinaus auch einen leicht verschwommenen hintergrund, wie er ja bei tier-oder per-sonenportaits erwünscht ist. Manchem benutzer mag das gewicht des sigma 70-300 mm am anfang etwas hoch erscheinen. Nach meiner meinung ist es aber sehr gut austariert, liegt zusammen mit der kamera fast ideal in der hand, sodass ein stativ nur in aufnahmesituationenmit längeren belichtungszeiten notwendig wird. Die guten und zum teil sehr guten testergebnisse in der fachpresse sind also bestimmt kein zufall.

Ich war auf der suche nach einem kleineren und leichteren teleobjektiv für meine nikon d7100. Bisher war ich mit dem nikon af-s 70-200 f2. 8 unterwegs, das wiegt aber leider 1,4 kg. Das sigma objektiv dagegen ist kleiner und leichter und liefert trotzdem eine gute bildqualität. Was bei diesem objektiv nicht gut gelöst ist, ist die handhabung – weshalb ich 1 stern weniger vergebe:- es fehlt die lock verriegelung (bei anderen sigma objektiven vorhanden). Das objektiv fährt (bei mich nur leicht) von selbst raus, wenn es nach unten hängt (lens creep). – beim aufsetzen und abmachen der geli-sonnenblende ist vorsicht geboten: man dreht stets gegen den af-motor. Das heißt, hier am besten erst den af/m schalter auf manuell stellen und dann die sonnenblende auf- bzw. Sonst macht man den af motor irgendwann kaputthier noch ein paar fotos: direkter vergleich (nikon af-s 70-200mm f2.

Es kein “immerdrauf” ist – und es auch nicht wird, so bin ich mit dem objektiv zufrieden. Es leistet, was ich davon erwartet habe, auch wenn ich halt eines mehr mitnehmen werde aufmeinen touren. Als “immerdrauf” bleibt es bei meinem 17-70, aber das 70-300 wird es oft ablösen ;)das handling, geschwindigkeit und genauigkeit des focus haben mich nicht enttäuscht.

Tolles und schnelles objektiv. Alle bildbereiche scharf und ohne verzeichnung. Leider ist das gute ding etwas zu laut. Der os ist klasse und schnell. Die lichtstärke ist durch den os völlig ausreichend. . Aber, die lautstärke desautofokus. . Der ist definitiv zu laut.

Klar gibt es immer abstriche in diesem preissegment zu machen, vor allem wenn man profi-equipment zum vergleich bemüht. Aber das ist hier vielleicht auch eher unangebracht und unfair. Bei guten lichtverhältnissen macht es tolle bilder, der bildstabilisator funktioniert zuverlässig. In der dämmerung/schlechtem licht versackt das objektiv, da reicht selbst die 4. 0 blende im unteren zoombereich nicht aus. Aber wenn man das berücksichtigt, oder findig genug ist mit der belichtungszeit zu experimentieren, kann man viel freude haben.

Ch möchte es nicht mehr her geben zifrieden glücklich git und hpffe auf mehr bin noch nocht ganz wieder dabei qber wird kommen.

Hatte mir die linse nur angeschafft, um die teuren pentax-gläser zu schonen. An eine 300-er festbrennweite kommt es wegen der lichtstärke nicht ganz heran-aber:+ sehr gute schärfe, knackige farben (bis etwa 250mm), dann wird’s weich, auch bei f16 und mehr. + der stabi hilft bei verschlusszeiten bis 1/30 immens, drunter wird’s wacklig. + da “creept nix”, auch wenn man das teil direkt noch oben oder unten richtet. + hab’s oft für pseudo-makros benutzt, die bilder sehen fast besser aus als die mit einem echten makro-objektiv, man muss halt weit genug abstand fürs fokussieren lassen. + angenehmes leichtgewicht, trotzdem gut verarbeitet. + die 300-er brennweite ist ehrlicher als die 250-er vom sigma 18-250- nervig lauter (aber immer noch leiser als der vom pentax 18-250), etwas langsamer af. – man landet sehr schnell bei f5. 6 beim zoomen- mf könnte ein wenig schwergängiger sein, man braucht eine sehr ruhige hand. – seltsame geräusche vom stabi (klingt wie ein ganz leises mw-radio.

Ich bin zufrieden mit dem erworbenen teleobjektiv. Hervorzuheben ist im zusammenhang mit der digi sony alpha 500eine schnelle fokusierung und verminderung der verwacklung der aufnahmen. Auch ein konverter 1,4 funktioniert recht gut.

Telezoom mit sehr gutem preis-leistungsverhältnis. Ist robust und der sichere begleiter, um den sohn oder die tochter beim sport festzuhalten. Die lichtstärke ist manchmal etwas knapp in der sporthalle – man muss etwas rauschen bei hohen iso werten (je nach kamera) in kauf nehmen.

Sehr günstige alternative zu nikonobjektiven mit einer gleich guten technischen bewetung. Wer 100 € und mehr sparen will greift jetzt zu.

Laut meiner forenkollegen im digitalfotonetz gehört dieses objektiv zu restbeständen, der neupreis lag bei ca. Man bekommt also ein digital gerechnetes, stabilisiertes objektiv mit hervorragenden abbildungseigenschaften zum schnäppchenpreis. Ich bin der empfehlung gefolgt und habe es nicht bereut.Die abbildungsleistung an meiner pentax k-1 ist sehr gut, keine chromatischen aberrationen, mehr schärfe als für den preis zu erwarten, und die stabilisierung ist genial, wenngleich das leise gepiepse im inneren des objektivs leicht irritierend wirkt. Das gehäuse ist übrigens matt ausgeführt, statt glänzend, wie man es üblicherweise kennt.

Ich nehme an, das jeder interessent weiß, was solch ein objektiv leisten kann und was schlichtweg nicht möglich ist. Deshalb mache ich es kurz: die bildqualität ist annehmbar, lediglich der af benötigt manchmal etwas viel zeit für meinen geschmack und ist vergleichsweise laut.

Dieses objektiv ist leicht, vielseitig verwendbar, es kann immer mitgenommen werden, weil es für diese brennweitenbereiche relativ leicht ist. Da es auch kein sehr teures objektiv ist, traut man sich eher es auch bei schlechtem wetter mitzunehmen. Die bild-ergebnisse sind für mein empfinden nicht schlecht, die schärfe ist sehr gut, sofern das motiv nicht gar zu weit entfernt ist, auch bei vollter brennweiten-nutzung von 300mm. Zwei richtige schwachstellen hat das objektiv: es ist ziemlich laut beim fokussieren und es ist dabei auch ziemlich langsam. Ich nehme es trotz dieser schwächen recht gern mit, da es wie gesagt leicht und auch leicht bedienbar ist.

Nach dem wechsel auf die nikon d80 musste nun endlich auch ein besseres objektiv für die tierfotografie her (ich hatte bis dato mit einem kleineren geübt und war nie wirklich zufrieden). Dieses sigma 70 – 300 erfüllt alle meine wünsche und das auch noch bezahlbar. Endlich bekomme ich zuverlässig diese wunderschönen tierportraits mit “verschwommenen” hintergründen und kann von weiteren entfernungen die tiere ablichten, was sie deutlich weniger stresst und zu viel natürlicheren fotos verhilft. Selbst hunde-bewegungsaufnahmen in 10 – 20 m sind überhaupt keine hürde mehr, der eingebaute os (bildstabilisator) verhilft zu ungeahnt neuen möglichkeiten, denn für ein stativ war und bin ich “zu faul”. Das objektiv macht mindestens die hälfte eines schönen fotos aus. Für den privaten einsatzbereich habe ich von gegenlichtaufnahmen bis zu regenfotos vieles mit meinem “neuen” ausprobiert und bin absolut zufrieden. Gewerbliche fotografen werden jedoch sicher lichtstärkere (und somit deutlich teurere) objektive kaufen, das sie sich nicht meinen luxus leisten können: fotografieren nur bei guten bis sehr guten bedingungen. Vorteile für mich als ambitionierten foto-laien:- für solch ein tele guter preis- schnell- knackscharf- super farben- einfachste bedienung- sonnenblende schon dabeinachteil:- bei eingeschaltetem os ist der akku doch deutlich schneller leer als sonst von meiner nikon gewohnt (man kann – und sollte. – den os in einigen situationen manuell abschalten)- im bereich bei 250 – 300 braucht man wirklich gutes umgebungslicht- im nahbereich bis ca. 1,5 m ist (wie in der beschreibung auch angegeben) kein foto möglich – aber dafür bräuchte man ja auch kein tele.

Das objektiv sieht super aus und passt auch. Der diebstahlcode ist auch eine super idee, aber ich bezweifle das die leute ein objektiv in wert von 300€ melden. :(wenn ich ein foto mit 300mm mache und ich es mir auf meinem mbp anschaue denke ich manchmal das die qualität leider etwas schlecht ist aber das kann man manchmal bearbeiten.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG OS Objektiv (62 mm Filtergewinde) für Sony Objektivbajonett
Rating
3,9 of 5 stars, based on 28 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sigma 70-300 mm F4, Ein Super Tele”

  1. An der alpha6000 mit laea4 adapter eine der einzigen möglichkeiten eine solche brennweite mit bildstabilisator zu bekommen, daher für mich. Wie sagt die kanzlerin so gerne.
  2. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG OS Objektiv (62 mm Filtergewinde) für Sony Objektivbajonett

    An der alpha6000 mit laea4 adapter eine der einzigen möglichkeiten eine solche brennweite mit bildstabilisator zu bekommen, daher für mich. Wie sagt die kanzlerin so gerne.
    1. The pictures quality has increased a lot. Though it is a big heavy and you should take that in account before buying it.
  3. Rezension bezieht sich auf : Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG OS Objektiv (62 mm Filtergewinde) für Sony Objektivbajonett

    The pictures quality has increased a lot. Though it is a big heavy and you should take that in account before buying it.

Comments are closed.