Sigma 18-50 mm F2 : Toll geklappt

Ich bin damit sehr zufrieden, doch wer mehr geld ausgeben will und kann bekommt mit sicherheit ein besseres mit mehr extras.

Das ist zur zeit mein meist gebrauchtest objektiv, nehme es gern für landschafts und portrait fotos.

Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Lichtstarkes Standard-Zoomobjektiv
  • OS (Optical Stabilizer) und HSM (Hyper Sonic Motor)
  • Naheinstellgrenze 30 cm
  • beliebt auf Reisen und bei Reportagen
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH730-02 (tulpenförmig)

Ich habe die pentax version für meine pentax k20d gekauft, welche nun mein (leider) teildefektes da 18-55 al wr ersetzt. Die verarbeitung des objektives ist für den preis ausgesprochen gut, das finish ist schon fast auf sigma ex niveau. Die optische ausstattung beinhaltet drei asphären sowie zwei sld elemente. Mechanisch spielt das objektiv auf gehobenem niveau. Brennweiten- und fokusring laufen weich und ohne zu hakeln. Leider muss man den hsm entkoppeln (af->m), bevor man manuell fokusieren kann. Da ist der pentax user natürlich durch quick-shift verwöhnt. Diese tatsache und die im gegensatz zum pentax kit fehlende wr ausstattung, lassen das sigma knapp am ‘perfekt’ vorbeischrammen. Aber gut, dafür bietet es andere vorzüge. Der af arbeitet recht zügig und ist dabei, hsm typisch, schön leise und trifft recht zuverlässig.

Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett : Das sigma 18-50mm ist das perfekte “immer drauf” zoom-objektiv. Es hat einen brennweiten-bereich, in dem ca. 90% aller fotosgeschossen werden. Die sehr große anfangsblende von 2,8 inder 18mm weitwinkelposition erlaubt gute reserven bei schlechtenlichtverhältnissen. Der hsm (hypersonic)ultraschall-autofocus ist technisch ausgereift,funktioniert perfekt und bedarf keiner verbesserung mehr. Er fokussiert in millisekunden, und erzeugt für den menschennicht hörbare geräusche. (man hört nur die rotor+stator einheit,die im inneren des objektives die linse verstellt)ich habe mir das objektiv gekauft als kleine,leichte alternativezum 24-70 2,8 ex dg. Dieses habe ich vorher für den großteilmeiner aufnahmen genutzt. Es war mir jedoch viel zu unhandlich. Es bringt stolze 740g auf die waage und ist mit ausgefahrenem tubus(ohne streulichtblende) 165mm lang.

Klar hat das objektiv ein paar kleine macken, wie manchmal so finde ich, leichte schärfeprobleme, aber für das geld auf jeden fall echt super. Leichte chromatische abberation habe ich auch schonmal gehabt, aber im großen und ganzen finde ich das objektiv echt gut. Werde auch mal ein zwei fotos reinstellen.

Als weihnachtsgeschenk kam es pünktlich und macht was es soll. Werde auch in zukunft erstmal bei amazon gucken.

Entspricht tatsächlich vom technischen zustand und der (nicht vorhandenen) gebrauchsspuren her einem neuwertigen objektiv. Mit optischem bildstabilisator, welches nicht alle sigma besitzen.

Da es nun ja schon viele rezensionen zu diesem objektiv gibt, halte ich mich kurz:schon beim auspacken fiel mir positiv die haptik des objektivs auf, sowie die tulpenförmige gegenlichtblende, die sehr nützlich für ein zoom bis in den weitwinkelbereich ist. Der positive eindruck setzte sich auch bei der bedienung fort – griffiger und angenehm handhabbarer zoom- und fokusring, innenfokussierung (frontlinse bewegt sich nicht beim fokussieren, also ideal für den filtereinsatz. Keinerlei längenänderung im betrieb (verhindert eindringen von staub), keine “schlabbrigen” teile, lens made in japan eben. Im betrieb ist das objektiv auch zuverlässig – der autofokus trifft zu fast 100% und das auch noch bei mäßigen beleuchtungsverhältnissen. Der bildstabilisator funktioniert gut, bis 1/8 sec belichtungszeit sind freihandaufnahmen mit fast 0% ausschuss möglich. Sehr guter kontrast und schöne farben, verzeichnung eher gering für ein objektiv dieser preisklasse, vignettierung nur bei 18 mm und bei offenblende merkbar. Ca (farbsäume an kontrastreichen kanten) findet man nur im weitwinkelbereich und auch dort weniger als üblich. Schärfe am langen brennweitenende überall sehr gut, im weitwinkelbereich an den bildecken abfallend, aber im akzeptablen bereich (letztere wird meines erachtens oft zu wichtig genommen, weil dort in der regel sowieso nicht das motiv ist und der fotograph oft absichtlich durch blendenöffnen dort unschärfe erzeugt um das motiv zu betonen). Zusammenfassend für die mechanik 5 sterne, für die optik wegen der abfallenden leistung an den bildrändern im weitwinkelbereich nur gute 4 sterne.

Nunja, das hier war mein erste objektiv für meine erste dslr. Ich dachte damals es würde reichen, aber schnell stellte ich fest, das es nicht so toll war. Ab 35mm und die blende 1 stop kleiner sind die bilder ausreichend gut scharf, aber das ist nicht immer sehr hilfreich. Bei 18mm ist es eigentlich fast nicht zu gebrauchen, die bilder werden immer recht unscharf und zeigen sehr starke abberationen zu den rändern hin. Und das zieht sich fast vollständig durch, egal welche blendeneinstellung. Bei 50mm ist es auch ganz ok, aber mit f/4. 5 eben nur bei guten lichtverhältnissen nützlich und bokeh ist verständlicherweise auch eher wenig vorhanden. Aber dafür gibts ja eh die günstigen festbrennweiten. Außerdem ist es auch nicht wetterfest, wie zb das standardobjektiv für pentax-kameras. Der af ist allerdings recht flott und leise.

Mein kit-objektiv nikon af-s dx zoom-nikkor 18-55mm 1:3,5-5,6g ed ii war nach ca. Auto fokus funktionierte nicht mehr, ohne sichtbarer ursache. Leider habe ich das zu spät verstanden. Ich habe auf meine unerfahrenheit mit slr gedacht. Ich suchte mir ein ersatz, noch einen gleichen objektiv wollte ich nicht. Also habe ich mich für sigma entschieden. Ja, bei 18mm sind die ränder nicht besonders schön, wenn ich das weiss, passe ich auf. Af ist schnell, ich kann in der wohnung ohne blitz fotografieren. Allerdings im urlaub (hauptverwendung) habe ich noch nicht fotografiert, wir werden sehen.

Hatte dass sigma nur einen tag in verwendung aber besser gehts nichtder hsm arbeitet gnadenlos schnell, der os macht richtig dampf ab 1/25sek. Hatte zuerst nur dass canon ef-s 18-55mm 3,5-5,6. Sollte ich ehrlich sein dass canon fliegt in den müll. Top material beim sigma der zommring geht ein bisschen schwer aber besser als er würde von alleine rotieren. Kann auch sein weil es noch neu ist dass er so schwer gehtdie sonnenblende top verarbeitung, da kann sich canon ein stück davon abschneiden, bei denen bekommt man nur bei denl-obketiven eine dazublende 2,8 herrlicher weicher hintergrund bei makro aufnahmen oder beim porträtund was die schärfe angeht und die farb echtheit. Top top topfazit: mehr geht echt nicht.

Habe mir dieses objektiv für die pentax k20d gekauft und bin sehr zufriedendamit.

. Objektiv, lichtstark und die darstellung paßt auch. Für den preis sehr sehr gut, keine beanstandung.

Mit dem sigma anschluss oft unter 80 euro gehandelt, dieses schöne objektiv mit anschluss für vernünftige kameras kostet dabei fast doppelt soviel. Ich betreibe das teil mit einem ir schwarzfilter an einer sd14 ohne ir schutzfilter, einwandfreie ergebnisse, nur wie schon gesagt, die spiegelreflex von sigma sind für normale fotografie nicht so der hit. Für infrarot in schwarzweiss gewandelt eine brauchbare kombination.

Das objektiv wird an einer pentax k-30 verwendet. Verarbeitung:das objektiv ist sehr sauber verarbeitet. Das plastik wirkt hochwertig. Spalte und maße sind konstant gleich. Zoom und schärfering haben genau den richtigen widerstand und bewegen sich gleichmäßig. Lediglich das aufsetzen auf dem bajonett geht etwas schwer ist aber kein problem. Bildleistung:die schärfe des objektives ist phenomenal. Mein 18-135 gehört zu den guten seiner serie und hat schon eine sehr gute schärfeleistung. Aber dieses objektiv legt noch eins drauf.Die schärfe ist wirklich gut.

Bin sehr zufrieden mit diesem objektivhatte vorher das standardobjektiv 18-55mmund ich muss sagen is unterschied wie tag und nacht.

Für aufnahmen im uw-gehäuse (verwendet mit canon 7d im hugyfotgehäuse) perfekt, da das objektiv seine baugröße auch bei zoom nicht verändert. Sehr breites spektrum, worin man das objektiv nutzen kann.

Ich habe mir das objektiv als immerdrauf für meine 7d gekauft und soll vielleicht mal einem durchgehenden 2,8er weichen. . Aber für den anfang ist es gar nicht schlecht. Die verzerrungen im weitwinkel-bereich sind allerdings unübersehbar. Am langen ende, ab 35 mm wird das objektiv deutlich besser. Sehr gut in sachen schärfe. Allerdings wirds erst abgeblendet ab f5,6 richtig gut. Auch die haptik ist klasse für ein objektiv in dieser preisklasse, da gibts nicht grossartig punkte zum beanstanden. + bildqualität ab 35 mm+ hsm+ os+ haptik+ schärfe abgeblendet- bildqualität unter 25 mm- offenblende.

Für den hobbyfotografen ein top-standardobjektiv. Nachdem ich zuvor immer noch mit dem “alten” canon standard 18-55 in der platikausführung unterwegs war, ist das sigma eine ganz andere welt. Die bilder vom osterurlaub in der schweiz sind zumindest schon mal hervorragend ausgefallen. Mehr geld muss man denke ich nicht ausgeben, um eine gute wahl zu treffen.

Ich habe es auf meiner d90 vor allem bei meinen ausflügen mit dem quad als dauer objektiv drauf. Von der brennweite bin ich somit für alle gegebenheiten ausgerüstet. Die lichtstärke ist ok und die verzeichnung im weitwinkel im rahmen. Sicher gibt es bessere objektive, für die zahlt man aber locker das drei- oder mehrfache des preises. Zusammen mit der elektronik der d90 funktioniert das sigma 18 – 50 einwandfrei. Meine empfehlung, vor allem was den preis anbelangt.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett
Rating
3,8 of 5 stars, based on 66 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sigma 18-50 mm F2 : Toll geklappt”

  1. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Als ich die Überschrift schrieb, dachte ich für einen moment, das ist ja fast die eierlegende wollmilchsau. Ich verwende dieses objektiv seit einigen jahren an der pentax k5ii, neben einem einfachen 70-300 tamron und einem f50/1,7 meine reisekamera, die ich immer im auto mit dabei habe. Das sigma ist um klassen besser als das kitobjektiv von pentax. Und in seinem brennweitenbereich ebenso besser als das da 18-135. Bei 18mm schon schärfer als dieses auf 5,6 abgeblendetich hatte anfangs das sigma 17-70 f2,8 zum vergleich und trotz des (nicht zu verachtenden) erweiternden bereich fand ich das 18-50 osbesser. Os: die objektivinterne antischock mechanik funktioniert sehr gut. Sie erfordert aber eine etwas längere zeit der stabilisierung, wird sie zusammen mit der pentax internen wackeldackel verwendet. Aber man bekommt da sagenhafte lange belichtungszeiten hin. Mit Übung sind 1/15 sekunde aus der freien hand machbar. Damit wird das sigma eigentlich lichtstärker.
    1. Als ich die Überschrift schrieb, dachte ich für einen moment, das ist ja fast die eierlegende wollmilchsau. Ich verwende dieses objektiv seit einigen jahren an der pentax k5ii, neben einem einfachen 70-300 tamron und einem f50/1,7 meine reisekamera, die ich immer im auto mit dabei habe. Das sigma ist um klassen besser als das kitobjektiv von pentax. Und in seinem brennweitenbereich ebenso besser als das da 18-135. Bei 18mm schon schärfer als dieses auf 5,6 abgeblendetich hatte anfangs das sigma 17-70 f2,8 zum vergleich und trotz des (nicht zu verachtenden) erweiternden bereich fand ich das 18-50 osbesser. Os: die objektivinterne antischock mechanik funktioniert sehr gut. Sie erfordert aber eine etwas längere zeit der stabilisierung, wird sie zusammen mit der pentax internen wackeldackel verwendet. Aber man bekommt da sagenhafte lange belichtungszeiten hin. Mit Übung sind 1/15 sekunde aus der freien hand machbar. Damit wird das sigma eigentlich lichtstärker.
      1. Es kommt irgendwann der tag, an dem man merkt das sein kit totaler mist ist, bei mir war es genau 2013 an diesem tag soweit angestachelt von anderen fotografen, will man natürlich stets besser werden, und sprüche wie kit ist was für loser treffen da tief. Zudem haben die kits gerne ein plastik bajonett, da fühlt amn sich stets unwohl dabei und dann kommt noch das problem mit dem freistellen und der lichtstärke dazu, kits neigen ja gerne ab f 3. 5 anzufangen und haben oft brennweiten um die 18-55mmmeine d3100 brauchte ein apsc objektiv und niedrige f zahl so viel wusste ich damals schon aber alles in diesem preisbereich war höllisch teuer f 1. 8 war zu der zeit noch nicht so leicht und preislich so gut zu bekommen wie heute selbst das gammelige nikkor 50mm f 1. 8 lag bei 260 eur und da festbrennweite deckte es ja auch nur die 50mm abnach einige suche fand ich dann dieses objektiv hier und dachte wow das kann doch nicht sein das ist doch zu günstig?. – aber ich riskierte es damals waren 199 eur ein schnapper dafür. Geliefert wird in schwarzem karton ohne viel tralala anleitungskarten gegenlichtblende, und gut wars. Ein nocode aufkleber war ebenso dabei das fand ich praktisch, ich registrierte das objektiv gleich bei sigma, als fortgeschrittener fühlte man sich richtig groß wenn man ein objektiv aus einer verpackung nimmt weil man es gekauft hat und es registrieren kanndas objektiv selber kommt bei mir zumindest mit nikons f mount, praktisch ist der hsm dieser ist sehr schnell und leise, leider ist es kein voller hsm sondern eine art mittelding – hat ja auch nur 199 eur gekostet. Das bajonett ist aus metal bzw alu gefertigt. Die abbildungsleistung ist früher top gewesen aus heutiger sicht aber war sie eher okay, unscharfe bilder habe ich damit nie hinbekommen selbst im dunkeln mit blitzlicht im club waren die ergebnisse erstaunlich gut.
  2. Es kommt irgendwann der tag, an dem man merkt das sein kit totaler mist ist, bei mir war es genau 2013 an diesem tag soweit angestachelt von anderen fotografen, will man natürlich stets besser werden, und sprüche wie kit ist was für loser treffen da tief. Zudem haben die kits gerne ein plastik bajonett, da fühlt amn sich stets unwohl dabei und dann kommt noch das problem mit dem freistellen und der lichtstärke dazu, kits neigen ja gerne ab f 3. 5 anzufangen und haben oft brennweiten um die 18-55mmmeine d3100 brauchte ein apsc objektiv und niedrige f zahl so viel wusste ich damals schon aber alles in diesem preisbereich war höllisch teuer f 1. 8 war zu der zeit noch nicht so leicht und preislich so gut zu bekommen wie heute selbst das gammelige nikkor 50mm f 1. 8 lag bei 260 eur und da festbrennweite deckte es ja auch nur die 50mm abnach einige suche fand ich dann dieses objektiv hier und dachte wow das kann doch nicht sein das ist doch zu günstig?. – aber ich riskierte es damals waren 199 eur ein schnapper dafür. Geliefert wird in schwarzem karton ohne viel tralala anleitungskarten gegenlichtblende, und gut wars. Ein nocode aufkleber war ebenso dabei das fand ich praktisch, ich registrierte das objektiv gleich bei sigma, als fortgeschrittener fühlte man sich richtig groß wenn man ein objektiv aus einer verpackung nimmt weil man es gekauft hat und es registrieren kanndas objektiv selber kommt bei mir zumindest mit nikons f mount, praktisch ist der hsm dieser ist sehr schnell und leise, leider ist es kein voller hsm sondern eine art mittelding – hat ja auch nur 199 eur gekostet. Das bajonett ist aus metal bzw alu gefertigt. Die abbildungsleistung ist früher top gewesen aus heutiger sicht aber war sie eher okay, unscharfe bilder habe ich damit nie hinbekommen selbst im dunkeln mit blitzlicht im club waren die ergebnisse erstaunlich gut.
  3. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Das objektiv funktioniert einwandfrei. Ich habe es während der uni viel benutzt und in urlauben und habe nichts vermisst.
    1. Das objektiv funktioniert einwandfrei. Ich habe es während der uni viel benutzt und in urlauben und habe nichts vermisst.
  4. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Optisch makelloses objektiv, macht wirklich sehr gute aufnahmen, allerdings gab nach 3 jahren der autofokus ohne fremdeinwirkung den geist auf.
  5. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Optisch makelloses objektiv, macht wirklich sehr gute aufnahmen, allerdings gab nach 3 jahren der autofokus ohne fremdeinwirkung den geist auf.
  6. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Bin sehr zufrieden mit dem objektiv. Hatte vorher tamron, mit welchen ich überhaupt nicht zu frieden war auch was die bildschärfe anging. Mit sigma hab ich das problem nicht, obwohl dieses objektiv noch in eine für mich “angenehmen” preisklasse ist, kann ich nicht mäckern. Bin aber nun auch kein profifotograf, der sich mit seinen bildern die brötchen verdient. Würde die marke wieder kaufen.
  7. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Bin sehr zufrieden mit dem objektiv. Hatte vorher tamron, mit welchen ich überhaupt nicht zu frieden war auch was die bildschärfe anging. Mit sigma hab ich das problem nicht, obwohl dieses objektiv noch in eine für mich “angenehmen” preisklasse ist, kann ich nicht mäckern. Bin aber nun auch kein profifotograf, der sich mit seinen bildern die brötchen verdient. Würde die marke wieder kaufen.
  8. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Zunächst einmal, der versand war schnell. Das objektiv ist auch sehr gut verarbeitet (metal-bajonett, vernünftige haptik). Mehr gutes kann ich aber nicht dazu sagen. Deswegen gibt es aber trotzdem nicht mehr als einen stern von mir, weil:die bildqualität ist echt unter aller sau. Ja, man darf sicherlich keine wunder erwarten in dieser preisklasse, aber man darf zumindest erwarten, dass das objektiv ein brauchbares bild liefert. Der linke bereich im bild (nicht nur zu den bildecken, sondern komplett) war bei fast allen bildern unscharf. Das hat man sogar schon auf dem bildschirm an der kamera erkannt, nicht erst am rechner bei 100%. Gleiches gilt für chromatische abberationen. Hoffen wir, dass das ein montags- und kein sonntagsmodell war. Vielleicht hätte man durch einschicken und justierung einiges retten können.
  9. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Zunächst einmal, der versand war schnell. Das objektiv ist auch sehr gut verarbeitet (metal-bajonett, vernünftige haptik). Mehr gutes kann ich aber nicht dazu sagen. Deswegen gibt es aber trotzdem nicht mehr als einen stern von mir, weil:die bildqualität ist echt unter aller sau. Ja, man darf sicherlich keine wunder erwarten in dieser preisklasse, aber man darf zumindest erwarten, dass das objektiv ein brauchbares bild liefert. Der linke bereich im bild (nicht nur zu den bildecken, sondern komplett) war bei fast allen bildern unscharf. Das hat man sogar schon auf dem bildschirm an der kamera erkannt, nicht erst am rechner bei 100%. Gleiches gilt für chromatische abberationen. Hoffen wir, dass das ein montags- und kein sonntagsmodell war. Vielleicht hätte man durch einschicken und justierung einiges retten können.
    1. Ich konnte das xxrrrrrrkkrrrrrr meines 16-45 nicht mehr hören, wollte aber auch nicht mehr zuviel geld in das system stecken, da es nur noch zweitsystem ist. Das sigma kam genau recht, super qualität zum schnäppchenpreis. Es fokussiert an k20 und der neu dazugekommenen k01 perfekt auf den punkt und das flüsterleise. Von dem was rauskommt, bin ich für diesen preis wirklich begeistert. Eine klare empfehlung für alle, denen die stangenantriebsobjektive den nerv rauben. Und für alle, die innenfokussierung und innenzoom zu schätzen wissen. Sigma hat wie immer cas und bokeh sehr gut im griff, zwei eigenschaften, die ich höher schätze als linienauflösung, die im netz scheinbar alles ist (wobei ich mich auch darüber beim sigma nicht beschweren kann)aufgrund der guten erfahrungen ist bei mir inzwischen auch das 50-200 aufgeschlagen, von dem ich gleichermassen positiv berichten kann. Die perfekte kombi für den, dem zwei zooms mit “normaler” lichtstärke reichen und der günstig einkaufen will.
  10. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich konnte das xxrrrrrrkkrrrrrr meines 16-45 nicht mehr hören, wollte aber auch nicht mehr zuviel geld in das system stecken, da es nur noch zweitsystem ist. Das sigma kam genau recht, super qualität zum schnäppchenpreis. Es fokussiert an k20 und der neu dazugekommenen k01 perfekt auf den punkt und das flüsterleise. Von dem was rauskommt, bin ich für diesen preis wirklich begeistert. Eine klare empfehlung für alle, denen die stangenantriebsobjektive den nerv rauben. Und für alle, die innenfokussierung und innenzoom zu schätzen wissen. Sigma hat wie immer cas und bokeh sehr gut im griff, zwei eigenschaften, die ich höher schätze als linienauflösung, die im netz scheinbar alles ist (wobei ich mich auch darüber beim sigma nicht beschweren kann)aufgrund der guten erfahrungen ist bei mir inzwischen auch das 50-200 aufgeschlagen, von dem ich gleichermassen positiv berichten kann. Die perfekte kombi für den, dem zwei zooms mit “normaler” lichtstärke reichen und der günstig einkaufen will.
    1. Schärfe, farbtreue und brillianz sind heraus ragend und lassen keine wünsche offen. Die handhabung und gängigkeit der mechanischen ausrüstung sind professionell.
      1. Schärfe, farbtreue und brillianz sind heraus ragend und lassen keine wünsche offen. Die handhabung und gängigkeit der mechanischen ausrüstung sind professionell.
  11. Ich hatte ursprünglich zu meinem 18-50er noch das 50-200er tele doch bei diesem versagte der autofokus (ca. Ich verkaufte es daher und legte mir das 70-200er f4 von canon zu. Jetzt nach 4 oder 5 jahren ist bei meinem 18-50er der bildstabilisator defekt (beim zoomen in der nähe der 24mm anzeige und der 50mm anzeige wackelt die bewegliche linse enorm, sie springt förmlich hin und her, wodurch das sucherbild bzw. Das liveview und dementsprechend das videobild auch hind und her springt. Außerdem vibiriert das objektiv leicht)ich habe also schon zwei mal schlechte erfahrung gemacht und glaube nicht, dass ich nur pech hatte. Die qualität von sigmaobjektiven ist wirklich mist und in zukunft werde ich mich an (die leider viel teureren) canon linsen haltenzur bildqualität: für diesen preis in ordnung, man darf aber nichts besonderes erwarten, solange der bildstabilisator funktionierte war dieser auch ok und der af war relativ schnell und leise aber im manuellen modus zu leichtgägnig(canons usms sind aber noch deutlisch schneller und noch leiser und haben jederzeit die möglichkeit des manuellen eingreifens ohne umzuschalten)fazit: keine sigmaobjektive kaufen, die bildqualität reicht zwar aus aber ein defekter af oder os macht keinen glücklich, vor allem dann nicht wenn man keine garantie mehr hat. Lieber einmal mehr investieren und dafür nicht doppelt kaufen.
  12. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich hatte ursprünglich zu meinem 18-50er noch das 50-200er tele doch bei diesem versagte der autofokus (ca. Ich verkaufte es daher und legte mir das 70-200er f4 von canon zu. Jetzt nach 4 oder 5 jahren ist bei meinem 18-50er der bildstabilisator defekt (beim zoomen in der nähe der 24mm anzeige und der 50mm anzeige wackelt die bewegliche linse enorm, sie springt förmlich hin und her, wodurch das sucherbild bzw. Das liveview und dementsprechend das videobild auch hind und her springt. Außerdem vibiriert das objektiv leicht)ich habe also schon zwei mal schlechte erfahrung gemacht und glaube nicht, dass ich nur pech hatte. Die qualität von sigmaobjektiven ist wirklich mist und in zukunft werde ich mich an (die leider viel teureren) canon linsen haltenzur bildqualität: für diesen preis in ordnung, man darf aber nichts besonderes erwarten, solange der bildstabilisator funktionierte war dieser auch ok und der af war relativ schnell und leise aber im manuellen modus zu leichtgägnig(canons usms sind aber noch deutlisch schneller und noch leiser und haben jederzeit die möglichkeit des manuellen eingreifens ohne umzuschalten)fazit: keine sigmaobjektive kaufen, die bildqualität reicht zwar aus aber ein defekter af oder os macht keinen glücklich, vor allem dann nicht wenn man keine garantie mehr hat. Lieber einmal mehr investieren und dafür nicht doppelt kaufen.
    1. Im kleinen wie im großen bereich. Da gebe ich gleich mal 5 sterne.
  13. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Die lieferung war schnell und unkompliziert. Das objektiv war gut verpackt. Die funktion ist wie gewohnt sehr gut. Es macht spaß damit zu fotografieren. Es ist nie falsch, ein objektiv zum wechseln zu haben.
  14. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Die lieferung war schnell und unkompliziert. Das objektiv war gut verpackt. Die funktion ist wie gewohnt sehr gut. Es macht spaß damit zu fotografieren. Es ist nie falsch, ein objektiv zum wechseln zu haben.
    1. Sehr gutes preis leistungsverhältniss, ich brauche es für urlaub, da muss es denn noch einmal zeigen was es alles kann.
      1. Sehr gutes preis leistungsverhältniss, ich brauche es für urlaub, da muss es denn noch einmal zeigen was es alles kann.
  15. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Vorweg: ich nutze das objektiv hauptsächlich an einer canon eos 650d. Da es vor sich vor allem mit dem 18-55 kit-objektiv von canon vergleichen lassen muss, gehe ich auch darauf ein. Ich hatte das kit-objektiv nur einen tag, fand aber vor allem die lichtstärke etwas knapp, da ich oft bei schwächerem licht fotografieren muss. Somit habe ich es weggegeben. Neben einigen vorhandenen festbrennweiten suchte ich dann aber doch ein brauchbares aber günstiges zoom-objektiv, weil es manchmal doch komfortabler ist. Für mich der größte pluspunkt gegenüber dem kit-objektiv sind die durchweg immer etwas bessere lichtstärke, die letztlich auch für bessere fokussierleistung sorgt. Wo es mit dem kit knapp wurde, ist das sigma gefühlt immer noch souverän beim af. Der zweite große pluspunkt ist die mechanische konstruktion. Innenfokussierung, unveränderte baulänge beim zoomen, nichts dreht und schiebt sich äußerlich. Außerdem haben fokus und zoom einen angenehmen drehwiderstand, keine spürbaren toleranzen.
    1. Vorweg: ich nutze das objektiv hauptsächlich an einer canon eos 650d. Da es vor sich vor allem mit dem 18-55 kit-objektiv von canon vergleichen lassen muss, gehe ich auch darauf ein. Ich hatte das kit-objektiv nur einen tag, fand aber vor allem die lichtstärke etwas knapp, da ich oft bei schwächerem licht fotografieren muss. Somit habe ich es weggegeben. Neben einigen vorhandenen festbrennweiten suchte ich dann aber doch ein brauchbares aber günstiges zoom-objektiv, weil es manchmal doch komfortabler ist. Für mich der größte pluspunkt gegenüber dem kit-objektiv sind die durchweg immer etwas bessere lichtstärke, die letztlich auch für bessere fokussierleistung sorgt. Wo es mit dem kit knapp wurde, ist das sigma gefühlt immer noch souverän beim af. Der zweite große pluspunkt ist die mechanische konstruktion. Innenfokussierung, unveränderte baulänge beim zoomen, nichts dreht und schiebt sich äußerlich. Außerdem haben fokus und zoom einen angenehmen drehwiderstand, keine spürbaren toleranzen.
  16. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich benutze dieses objektiv an einer slt-a33 und slt-a77. Nach einem vergleich habe ich mich für den kauf des sigma ohne stabilisator entschiedengründe: abbildungsleistung noch besser, weniger stromverbrauch. Zum objektiv:++ verarbeitung hochwertig++ schneller, sehr genauer und leiser autofokus++ keine längenänderung des objektives beim zoomen++ innenfokusierung++ abbildungsleistung+ nur bei unter 19mm leichte vignettierung an den bildecken++ preis-/leistungsverhältnis ausgezeichnetbin sehr zufrieden mit dem teilzusatz-info zu meinem objektiv:sigma 86c962 / ean 0085126928865 / aufkleber “α65, α77 compatible”.
    1. Ich benutze dieses objektiv an einer slt-a33 und slt-a77. Nach einem vergleich habe ich mich für den kauf des sigma ohne stabilisator entschiedengründe: abbildungsleistung noch besser, weniger stromverbrauch. Zum objektiv:++ verarbeitung hochwertig++ schneller, sehr genauer und leiser autofokus++ keine längenänderung des objektives beim zoomen++ innenfokusierung++ abbildungsleistung+ nur bei unter 19mm leichte vignettierung an den bildecken++ preis-/leistungsverhältnis ausgezeichnetbin sehr zufrieden mit dem teilzusatz-info zu meinem objektiv:sigma 86c962 / ean 0085126928865 / aufkleber “α65, α77 compatible”.
      1. Erst mal das positive:+sehr guter und schneller af+innenfokusierend+gute farbwiedergabe+stabiel gebaut+sonnenblende dabeijetzt zum negativen. -das objektiv mit ef barionett lässt sich nur schwer auf meine 450d drehen, bei mein tamron sp 70-300 geht das butterweich und sitzt bombe. -gute fotos er ab blende 7,1 hört sich soweit logisch an bloß mein kit objektiv (18-55 is) (nicht ii ) liefert bei offenblende ganz klar schärfe bilder, alles heute getestet, mein objektiv erinnert mich auch irgendwie an ein lensbaby was das angeht ;)-im weitwinkel auch deutlich schlechtere bilder als beim kit. Chromatische abbildungen die deutlich sichtbar sind, das kann das kit leider auch besser. Und ich bin weitwinkel muffel, nur im vergleich ein no-gofazit: schade einfür sich echt ein gutes objektiv, man merkt es schon in der fühlt sich für den preis auch wertig an. Hab wohl ein explar erwischt was eine justierung nötig hätte aber da sigma für sowas (enkontrolle bei kunden bekannt) bekannt ist, wars das zurück an amazon und will mein geld zurück. Einmal sigma und jetzt nie wieder. Wer objektive im internet bestellt und keine lust auf ein glücksspiel hat den kann ich nur zu tamron oder canon ratenach ja amazon bei euch gibts nix zu meckern nur ein tipp vllt übernehmt ihr da mal ne endkontrolle oder stellt sigma ein das kanns nicht sein und verursacht euch auch nur kosten wenn die leute so wie ich die sachen dann zurück schicken.
  17. Erst mal das positive:+sehr guter und schneller af+innenfokusierend+gute farbwiedergabe+stabiel gebaut+sonnenblende dabeijetzt zum negativen. -das objektiv mit ef barionett lässt sich nur schwer auf meine 450d drehen, bei mein tamron sp 70-300 geht das butterweich und sitzt bombe. -gute fotos er ab blende 7,1 hört sich soweit logisch an bloß mein kit objektiv (18-55 is) (nicht ii ) liefert bei offenblende ganz klar schärfe bilder, alles heute getestet, mein objektiv erinnert mich auch irgendwie an ein lensbaby was das angeht ;)-im weitwinkel auch deutlich schlechtere bilder als beim kit. Chromatische abbildungen die deutlich sichtbar sind, das kann das kit leider auch besser. Und ich bin weitwinkel muffel, nur im vergleich ein no-gofazit: schade einfür sich echt ein gutes objektiv, man merkt es schon in der fühlt sich für den preis auch wertig an. Hab wohl ein explar erwischt was eine justierung nötig hätte aber da sigma für sowas (enkontrolle bei kunden bekannt) bekannt ist, wars das zurück an amazon und will mein geld zurück. Einmal sigma und jetzt nie wieder. Wer objektive im internet bestellt und keine lust auf ein glücksspiel hat den kann ich nur zu tamron oder canon ratenach ja amazon bei euch gibts nix zu meckern nur ein tipp vllt übernehmt ihr da mal ne endkontrolle oder stellt sigma ein das kanns nicht sein und verursacht euch auch nur kosten wenn die leute so wie ich die sachen dann zurück schicken.
    1. Superschönes, sehr schnelles weitwinkelobjektiv, das man dauerhaft nutzen kann. Man ist in fast jeder situation mit den brennweiten gut ausgestattet. Selbst aufnahmen, für die man eigentlich einen polfilter benutzt, gelingen – ohne den filter.
  18. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Superschönes, sehr schnelles weitwinkelobjektiv, das man dauerhaft nutzen kann. Man ist in fast jeder situation mit den brennweiten gut ausgestattet. Selbst aufnahmen, für die man eigentlich einen polfilter benutzt, gelingen – ohne den filter.
    1. Habe dieses objektiv als ersatz für das 18-55 kitobjektiv gekauft. In punkto abbildungsqualität und farbtreue einfach nur genial. War sehr positiv überrascht von der fokustreffsicherheit und der meiner meinung nach sehr geringen vignettierung. Der os arbeitet einwandfrei meine empfehlung daher an alle , die noch mit dem kit fotografieren : kaufen .
  19. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Habe dieses objektiv als ersatz für das 18-55 kitobjektiv gekauft. In punkto abbildungsqualität und farbtreue einfach nur genial. War sehr positiv überrascht von der fokustreffsicherheit und der meiner meinung nach sehr geringen vignettierung. Der os arbeitet einwandfrei meine empfehlung daher an alle , die noch mit dem kit fotografieren : kaufen .
  20. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Wie wohl schon aus den daten ersichtlich, kein weltklasse-objektiv, aber dafür natürlich auch um einiges günstigerals zum beispiel ein ef 17-40l. Da ich die lichtstärke eher nur im weitwinkel brauche, konnte ich ein paar euro zum tamron 17-50 sparen. Dafür gibst noch den netten hsm von sigma, der recht schnell und leise ist, jedenfalls viel leiser als die canon nicht-usm-objektive;)die verarbeitung finde ich für die preisklasse absolut gut und innenfokussiert ist die linse auch noch:). 8 nicht unbedingt braucht, einen zwischenschritt in erwägung zieht oder dieser unvermeidlich ist, ist mitdiesem objektiv gut bedient. 5 sterne, weil ich kein l für diesen preis erwarte und ähnliche ef/ef-s objektive mehr kosten, für mehr plastik. Nix für profis, aber ob die amazon-rezessionen lesen.
  21. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Wie wohl schon aus den daten ersichtlich, kein weltklasse-objektiv, aber dafür natürlich auch um einiges günstigerals zum beispiel ein ef 17-40l. Da ich die lichtstärke eher nur im weitwinkel brauche, konnte ich ein paar euro zum tamron 17-50 sparen. Dafür gibst noch den netten hsm von sigma, der recht schnell und leise ist, jedenfalls viel leiser als die canon nicht-usm-objektive;)die verarbeitung finde ich für die preisklasse absolut gut und innenfokussiert ist die linse auch noch:). 8 nicht unbedingt braucht, einen zwischenschritt in erwägung zieht oder dieser unvermeidlich ist, ist mitdiesem objektiv gut bedient. 5 sterne, weil ich kein l für diesen preis erwarte und ähnliche ef/ef-s objektive mehr kosten, für mehr plastik. Nix für profis, aber ob die amazon-rezessionen lesen.
  22. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich bin von canon (1000d) auf nikon (d5100) umgestiegen. Für die neue kamera suchte ich ein nicht zu teures standardobjektiv, da auch bald noch ein ww- und ein makroobjektiv zur ausstattung stoßen sollen. Ich habe lange überlegt und zwischen tamron 17-50 2,8, dem nikkor 18-55, dem sigma 18-50 2,8 und eben dem sigma 18-50 2,8-4,5 geschwankt. Da das letztgenannte eine hohe anfangsblende hatte, habe ich mich dafür entschieden. Der preis betrug gegenüber dem tamron nur gut die hälfte und gegenüber dem sigma 2,8 ja nur knapp 30%. Das objektiv fühlt sich sehr wertig und stabil an, im vergleich zum standardobjektiv 18-55 mm 3,5-5,6 von canon und nikon ist es recht groß. Ich empfinde es aber nicht als zu schwer oder zu sperrig. Der autofokus ist ein traum, da ich bisher noch keine hsm/usm etc. – objektive besessen habe, war die nahezu geräuschlose und schnelle fokussierung überraschend neu für mich. Der traumflieger-fokustest steht noch aus (muss erst noch starkes papier besorgen:-), aber meine ersten versuche mit einem großen zollstock verliefen überaus positiv.
    1. Ich bin von canon (1000d) auf nikon (d5100) umgestiegen. Für die neue kamera suchte ich ein nicht zu teures standardobjektiv, da auch bald noch ein ww- und ein makroobjektiv zur ausstattung stoßen sollen. Ich habe lange überlegt und zwischen tamron 17-50 2,8, dem nikkor 18-55, dem sigma 18-50 2,8 und eben dem sigma 18-50 2,8-4,5 geschwankt. Da das letztgenannte eine hohe anfangsblende hatte, habe ich mich dafür entschieden. Der preis betrug gegenüber dem tamron nur gut die hälfte und gegenüber dem sigma 2,8 ja nur knapp 30%. Das objektiv fühlt sich sehr wertig und stabil an, im vergleich zum standardobjektiv 18-55 mm 3,5-5,6 von canon und nikon ist es recht groß. Ich empfinde es aber nicht als zu schwer oder zu sperrig. Der autofokus ist ein traum, da ich bisher noch keine hsm/usm etc. – objektive besessen habe, war die nahezu geräuschlose und schnelle fokussierung überraschend neu für mich. Der traumflieger-fokustest steht noch aus (muss erst noch starkes papier besorgen:-), aber meine ersten versuche mit einem großen zollstock verliefen überaus positiv.
  23. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich hab das sigma statt des kit-objektivs zusammen mit der 1000d im lokalen fachhandel erworben. Es sollte mein einstieg in den dslr-bereich sein und dafür taugt das sigma wie ich finde. Die bilder sind ok und denen des kit-objektivs leicht überlegen. Allerdings hat das objektiv zwei große schwächen:1) erst ab blende 5. 6 sind die bilder einigermaßen scharf. 8 ist meist nicht einmal das fokussierte objekt scharf. Gute bildergebnise liefert das objektiv wirklich nur bei optimalen lichtbedingungen, ist es bewölkt, lässt das sigma stark nach. 2) bei zu wenig licht ist der autofokus unbrauchbar. Und ich rede nicht von pechschwarzer nacht, selbst abends bei eigentlich ausreichend licht sind die bilder in der nachbetrachtung am pc selten so fokussiert wie gewünscht.
    1. Ich hab das sigma statt des kit-objektivs zusammen mit der 1000d im lokalen fachhandel erworben. Es sollte mein einstieg in den dslr-bereich sein und dafür taugt das sigma wie ich finde. Die bilder sind ok und denen des kit-objektivs leicht überlegen. Allerdings hat das objektiv zwei große schwächen:1) erst ab blende 5. 6 sind die bilder einigermaßen scharf. 8 ist meist nicht einmal das fokussierte objekt scharf. Gute bildergebnise liefert das objektiv wirklich nur bei optimalen lichtbedingungen, ist es bewölkt, lässt das sigma stark nach. 2) bei zu wenig licht ist der autofokus unbrauchbar. Und ich rede nicht von pechschwarzer nacht, selbst abends bei eigentlich ausreichend licht sind die bilder in der nachbetrachtung am pc selten so fokussiert wie gewünscht.
  24. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Volle 5 sterne für hobby anwendungen. Die kommunikation mit meiner konikaminolta d5 ist optimal funktion optimal belichtung und qualität optimal. Gesammt bewertung ist 5 sterne für hobby fotografen und deren ansprüche.
    1. Volle 5 sterne für hobby anwendungen. Die kommunikation mit meiner konikaminolta d5 ist optimal funktion optimal belichtung und qualität optimal. Gesammt bewertung ist 5 sterne für hobby fotografen und deren ansprüche.
  25. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Das opjektiv habe ich für meine zweite kammera die nikon d 3100 gekauft und bin äußerst zufrieden. Sie macht gute bilder und ich kann ausschnittvergrößerungen sehr gut durchführen.
  26. Rezension bezieht sich auf : Sigma 18-50 mm F2.8-4.5 DC OS HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Das opjektiv habe ich für meine zweite kammera die nikon d 3100 gekauft und bin äußerst zufrieden. Sie macht gute bilder und ich kann ausschnittvergrößerungen sehr gut durchführen.
    1. Ein super objektiv mit sehr guter mechanik, blitzschnellem autofokus, sehr gutem bildstabilisator und einer sehr guten schärfe und das für diesen preissehr zu empfehlen.
      1. Ein super objektiv mit sehr guter mechanik, blitzschnellem autofokus, sehr gutem bildstabilisator und einer sehr guten schärfe und das für diesen preissehr zu empfehlen.

Comments are closed.