Sigma 17-70 mm f2, Als Ersatz für das alte 18-70 Kitobjektiv von Nikon

Ich habe für meine eos 1200d eine alternative zum 18-55mm kit-objektiv gesucht, was ein wenig mehr licht ins dunkel bringt. Nach langer suche und vielen produkttests war neben dem griff zum original von canon oder auch zum tamron die wahl auf das sigma gefallen. Beim auspacken bemerkt man schon, dass man bei der verarbeitung nicht viel zu meckern hat d. Alle spaltmaße stimmen, die brennweite lässt sich mit einem angenehmen druck verstellen. Die haptik wirkt sehr wertig und das gewicht ist auch bei einem tag im freien nicht unangenehm. Die gewählten motive lassen sich schön freistellen und am unteren ende bekommt man mit der blende 2,8 auch eine nette tiefenschärfe hin, zieht man auf 7 hoch bekommt man für kleines geld verhältnismäßig sehr scharfe bilder hin. Bei blende 4,0 am langen ende, selbst bei schlechten lichtverhältnissen, liefert das sigma immernoch sehr ordentliche bilder hin. Der autofokus arbeitet nicht immer 100%ig aber dafür schnell und leise. Allerdings gibts dann auch ein paar patzer, gerade bei motiven, die nicht sehr lange still halten (natur, tierpark etc.

Bin vom 18-55 kit auf das umgstiegen. Es ist alles scharf und die farben sind der hammer. Man kann es ohne bedenken kaufen.

Absolut gutes preis-leistungsverhältnis. Ich nutze das objektiv auf meiner canon 7d und es ersetzt mein sigma 18-250 für reisen. Die resultate gerade bei schlechten lichtverhältnissen sind deutlich besser.

Key Spezifikationen für Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Standard Zoomobjektiv, 16 Linsen in 14 Gruppen
  • DC Reduziert Sensor-Reflexionen Linse, ASP Asphärische Korrektur, HSM Ultraschallmotor, IF Innenfokussiertes Objektiv, OS Optischer Stabilisator
  • Produktlinie C – Contemporary, Naheinstellgrenze 22cm , Größter Abbildungsmaßstab- 1:2,8
  • Lieferumfang: Objektiv, Frontdeckel, Rückdeckel, Gegenlichtblende LH730-03, Bedienungsanleitung

Kommentare von Käufern

“perfektes immer drauf Objektiv, Top Standardzoom, Für mich Top-Objektiv (an Nikon)”

Habe durch umstellung von vollformat auf aps format ein problem mit den vorhandenen objektiven(cropfaktor). Nun ist wieder alles im lot. Zum objektiv gibt es nicht viel zu sagen,einfach klasse. Preis/leistung völlig in ordnung gibt in diesem bereich(brennweite)nichts besseres. Für mich als hobbyfotograf völlig ausreichend.

Das 17-70mm objektiv von sigma hatte schon immer einen ziemlich guten ruf als kit-zoom-upgrades, und die neueste version setzt sich in dieser tradition fort. Die kombination von erweitertem brennweitenbereich und schnellere Öffnung bietet nützliche flexibilität im vergleich zu einem 18-55mm. Das objektiv ist nicht perfekt, insbesondere nicht, wenn sie eine menge an weitwinkel-oder nahaufnahmen schießen. Aber es ist wirklich sehr gut und eine gute wahl für slr-besitzer, die etwas über dem kit-zoom suchen. Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett Einkaufsführer

Keine 100%-ige kompatibilität mit d7100. Aktiv und damit auch die belichtungsmessung der kamera. Sonst sehr gute qualität und mit den ergebnissen zufrieden. Ein einschicken an sigma hat absolut nichts gebracht und deshalb kann man sich diesen weg schenken.

Nutze das objektiv an d7200, d5300, d300s, d90. Funktioniert hervorragend (an d7200 nach einsendung und abstimmung durch sigma). Es löst sehr gut auf, gibt farben sehr sicher wieder und ist lichtstark. Das os-system funktioniert perfekt, der af ist schnell und sicher. Sehr empfehlenswertes standardzoom.

Das sigma 17-70 c ist jetzt seit über zwei jahren an der d5100 im einsatz. Rein von der bildqualität liegt die linse zwischen dem 18-55-kit-objektiv und meinen 1. 8er dx-festbrennweiten (35+50mm). Ich nutze die linse vor allem dann, wenn ich mit meinen festbrennweiten keine optimalen bedingungen – sprich räumliche freiheit für das „turnschuhzoom“ habe. Ich habe keinen front-/backfokus feststellen können. Die oft genannten auflösungsprobleme im offenblendigen ww-bereich sind bei meinem exemplar kein thema (ich schieße grundsätzlich raw und konvertiere mit dxo, hier werden auch die gängigen objektivfehler autom. Nach einem kleinen crash musste ich das objektiv zur reparatur sigma senden. Aus einem bauchgefühl ging der body mit auf die reise.

Dieses objektiv war ein guter kauf. Ich habe damit schon viele sehr schöne aufnahmen gemacht. Mir gefällt auch die makrofunktion sehr gut, man kann damit schon etwas anfangen wenn es auch kein makroobjektiv ist. Aber es ist schon beeindruckend wie vielseitig dieses objektiv ist. Die qualität ist sehr gut, der motor leise und der af schnell. Ich würde es wieder kaufen.

Ich bin positiv überrascht. Die lichtstärke ist deutlich zu spüren. Die umgewöhnung war problemlos. Nur der objektivdeckel ist etwas hakelig.

 ich fotografiere hauptsächlich beim wandern und beim reisen. An der sony alpha 6000 verwende ich meistens das sigma e19 f/2. 8, gelegentlich auch altglas (50mm, makro). Immer wieder gibt es situationen, in denen ein zoombereich über 50mm (aps-c) nützlich wäre. Ein objektivwechsel birgt aber immer ein gewisses risiko und ist zeitaufwändig. Mitunter ist das „objekt der begierde“ dann schon während dem objektivwechsel verschwunden. Warum das sigma 17-70?erstens, weil ich hinsichtlich der abbildungsqualität mit sigma e19 sehr zufrieden bin. Egal mit welchem blendenwert. Zweitens, weil das sigma 17-70 einen vergleichbaren brennweitenbereich wie das sony sel1670z hat. Das sogar mit offenblende f/2.

Habe lange nach einem immer drauf geschaut , obwohl es das eigentlich gar nicht gibt. Trotzdem bin ich beim sigma 17-70 mm gelandet. Für meine canon eos 70 d passt es perfekt. Es hat einen sehr leisen motor und der af arbeitet schnell. Die makrofunktion kann sich sehen lassen, obwohl es kein makroobjektiv ist. Alle brennweiten bilden sich scharf aus. Ich kann nur sagen : empfehlenswert.

Mich konnte dieses objektiv in allen kategorien überzeugen und habe es ausgiebig getestet. Von langzeitbelichtung und astrofotographie bis zu kinder und portraits war alles dabei. In allen brennweiten ist es gestochen scharf und in dieser preisklasse unschlagbar.

Ich muss sagen, ich habe das objektiv gemeinsam mit der meiner neuen canon 70d erworben, kann es also mit keiner anderen kamera testen. Von der kombination bin ich begeistert, das objetkiv bildet sehr schön bis in die ecken ab, es sind keine unschärfen zu erkennen. Front oder backfokus konnte ich nicht feststellen. Die auslösegeschwindigkeit in der konbination ist unheimlich flott. Man kann sehr schän objekte freistellen. Als vergleich habe ich noch das canon 18-135, und dieses ist sicherlich nicht so scharf wie das sigma. Der größere brennweitenbereich ist bei reisen halt schon nett, aber braucht man selten. Beim videofilmen hört man das objektiv sehr wohl da ist das atm von canon schon vorzuziehen, läßt sich aber mit einem externen micro auch beheben. 3 jahre garantie sind auch nicht zu verachten. Fazit: für mich eine top kombination, viel besser als meine alte canon 650d mit canon 18-135.

Objektiv ging zurück wegen ungenauem autofokus. Manuell waren die fotos superscharf. Objektiv war innerhalb von 2 tagen da. 100 testaufnahmen in verschiedensten situationen sage ich , dass etwa 3-4 % der fotos nicht so gut waren. Als beweissfotos gingen sie aber immernoch. . Innenaufnahmen ohne blitz sind echt gut. Zum stabi kann ich wenig sagen ,weil der bei mir im pentax kr-gehäuse eigebaut ist.

Zu meiner neuen sony alpha slt 77(apsc) suchte ich ein weitwinkelzoom mit guter lichtstärke, das einen zufriedenstellenden brennweitenbereich abdeckt, nicht extrem weitwinkel, aber auch nicht nicht schon halb tele. Im sortiment von sony bin ich leider nicht fündig geworden. Wochenlanges durchsuchen von testberichten, abwägen von pro’s und con’s bezüglich originalhersteller, vs tamron vs sigma , sogar vs zeiss ließen mich zu diesem objektiv greifen. Ich habe ansprüche an abbildungsleistung, schärfe und farbtreue vom standpunkt der bildmäßigen fotografie, erstelle schon mal kalender, abzüge in 30×40 cm oder poster, bin aber keine linienzählfreak. Das überlasse ich den spezialisten, deren testergebnisse ich dann verwerte. Ich habe den kauf nicht bereut. Bei den ersten testaufnahmen war ich noch sehr gespannt, ob meine erwartungen erfüllt wurden – inzwischen kann ich sagen : ja, voll und ganz. Nicht ganz unschuldig daran waren allerding auch einige ausgezeichnete anleitungen im web / youtube über slt 77 und makroaufnahmen. Die haben mir erst gezeigt, was in kamera und objektiv steckt. Nach unten werde ich mein sortiment evtl. Noch mit einem sigma 10-20mm ww-zoom abrunden.

Ich bin landschaftsfotograf und habe dieses objektiv immer dabei. Es ist hochwertig verarbeitet und für ein zoomobjektiv super scharf. Die lichtstärke ist völlig ausreichend für milchstraßenfotografie oder bilder in dunkeln räumen. Kann dieses objektiv für fotografen im semiprofessionellen bereich nur empfehlen.

Habe das objektiv-sigma 17-70 für das canon-objektiv 18-135 f3. 6 is an meiner canon 70d ersetzt. Die bilder sind sowas von scharf, der fokus schnell, überhaupt kein vergleich zu meinem canon-objektiv 18-135, das nun zum verkauf steht. Würde sagen die qualität der bilder ist fast mit der festbrennweite meines canon 50 f1. Kann das sigma 17-70 ohne einschränkungen weiter empfehlen.

Habe es jetzt seid einem monat und bin mehr als zufrieden. Nicht nur, dass der preis ein knaller ist sondern auch die verarbeitung und die schärfe de bilder. Für anfänger die nicht all zu viel ausgeben wollen als auch für den vortgeschrittenen fotografen eine sehr gute wahl.

Ich hatte darüber nachgedacht, an meiner nikon d5300 mein nikkor 3,5-5,6/16-85 vr durch das lichtstärkere und in allen tests hochgelobte sigma c 17-70 ablösen. Dafür hätte ich auch auf etwas tele verzichtet. Ich machte eingehende vergleichstests mit stativ und testwand. Bei 17-28 mm kommt das sigma nicht an das nikon heran. Schuld ist teilweise die mangelhafte fertigungs-streuung: kein exemplar hatte eine halbwegs konsistente schärfe in diesem bereich. Meistens saß die durch dezentrierung verursachte deutliche unschärfe früh oberhalb der mitte, oft zusätzlich in einer ecke oder auch mal links oder rechts. Aber auch davon abgesehen erreichte das sigma außerhalb der mitte bei keiner blende das schärfeniveau des nikon. Allmählich beginnend bei 34, deutlicher aber bei 50-70 mm lässt der einfluss der dezentrierung beim sigma nach und es zeigt schon bei offener blende deutlich mehr mikrokontrast als das nikon. Dadurch wirken die bilder des sigma deutlich schärfer, obwohl die auflösung beim nikon nicht schlechter erscheint. Die gewisse flauheit der bilder beim nikon bei tele und offenblende hat das sigma so nicht (beim nikon bringt abblenden um 1 stufe diesbezüglich sehr viel, ansonsten eine moderate nachschärfung).

Genau dieses objektiv habe ich gesucht. Meine anforderung: was besseres, als das kit-objektiv, aber für das gleiche einsatzgebiet. Da ich auch öfters hochzeiten fotografiere, also in dunklen kirchen, brauchte ich etwas mehr lichtstärke, aber auch einen etwas größeren zoombereich, als beim kit-objektiv. Erst habe ich an die zooms von sigma oder tamron mit durchgehender 2. 8er blende gedacht, was natürlich auch schick ist, an diesem objektiv hat mich dann aber die längere telebrennweite und die naheinstellgrenze überzeugt. An der bildqualität ist (gemessen am preis natürlich) absolut nichts auszusetzen, der motor ist sehr schnell und leise, die gegenlichtblende sitzt fest, der stabilisator funktioniert, beide ringe sind schön griffig und gehen weder zu schwer, noch zu leicht. Seit ich es habe ist es zu 95% auf der kamera, daneben kommt lediglich das 50mm ab und zu zum einsatz, ich habe den kauf nicht bereut.

Das objektiv ist hochwertig verarbeitet, leicht, klein und bildet bereits bei offneblende für meinen geschmack sehr gut ab. Der zoomring hat beim drehen einen angenehmen widerstand. Der mf ring geht für für meinen geschmak etwas zu leicht. Könnte speziell fürs filmen etwas schwergägniger bzw. Für den ein oder anderen wichtig ist, dass der mf-ring sich beim fokussieren mitdreht und im af-modus nicht verändert (nur mit gewalt) werden kann nachdem fokusiert wurde. Für mich persönlich kein nachteil, da ich nie nachfokusiere. Der vordere tubus fährt -noch- nicht selbstständig raus und rein, wie ich es von anderen objektiven kenne. Hier fehlt noch die langzeiterfahrung. Der bildstabilisator tut was soll und ist nicht viel lauter oder leiser als der des des neuen ef 35 2. 0 is, welches ich für ein paar wochen da hatte. In einer extrem ruhigen umgebung hört man die geräusche auf dem video wenn man mit dem kameramikrofon arbeitet. Ich benutze zwar generell lichtstarke festbrennweiten. Für gelegentliche videoaufnahmen und den “günen” kameradus für meine frau musste was universelles und unkompliziertes mit bildstabiliesierung + gelgegentliche freihandvodeoaufnahmen her.

Kurz und knapp:tolle abbildungsleistung an der der d 7100, selbst bis in die randbereiche. Keine randunschärfe sichtbar. Leichte lensflecken bei gegenlicht, aber vollkommen i. Das objektiv ist gut verarbeitet und ist kein vergleich zum nikon 16-85 mm, was als neuware deutlich schlechter angeliefert wird.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett
Rating
4,0 of 5 stars, based on 191 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sigma 17-70 mm f2, Als Ersatz für das alte 18-70 Kitobjektiv von Nikon”

  1. Festbrennweiten sind sicher besser, aber für unterwegs, wenn man nicht schleppen will, gefällt mir das objektiv sehr gut. Ich habe schon das 17-50 und habe es mir gekauft, weil mir die 50mm zu kurz waren. Ich bereue die investition nicht. Anfangs war die zoomverstellung etwas schwergängig, aber nach einiger nutzung, passt es nun. Portraits kann man damit notfalls auch machen, aber da greife ich deutlich lieber zu einer festbrennweite.
  2. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Festbrennweiten sind sicher besser, aber für unterwegs, wenn man nicht schleppen will, gefällt mir das objektiv sehr gut. Ich habe schon das 17-50 und habe es mir gekauft, weil mir die 50mm zu kurz waren. Ich bereue die investition nicht. Anfangs war die zoomverstellung etwas schwergängig, aber nach einiger nutzung, passt es nun. Portraits kann man damit notfalls auch machen, aber da greife ich deutlich lieber zu einer festbrennweite.
  3. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    , allerdings konnte ich eine funktionseinschränkung an der d5300 feststellen:schaltet man auf den bildbetrachtungsmodus um, zoomt dann und möchte den vergrößerten bildausschnitt durch konstante betätigung des steuerkreuzes verschieben, geht das zunächst nicht. Der ausschnitt bleibt einfach stehen und man muss ihn klick für klick mühsam bewegen. Nach einigen sekunden hört man dann ein “klick” (ich vermute eine art standby des motors) und dann geht es wieder. Für mich unerklärlich, aber reproduzierbar nachstellbar. Weiter führt die unzufriedenstellende garantiepolitik von sigma dazu, dass ich das objektiv für eine 3-jahresgarantie nicht bei sigma deutschland registrieren kann obwohl ich bei amazon deutschland bestellt habe. Registrierung in uk (der marketplace händler hat seinen sitz in uk) ist auch nicht möglich, da dazu eine uk adresse erforderlich ist. Somit bleibt es bei den gesetzlichen gewährleistungsansprüchen, die schlechter als die garantie sind. Das gehört für mich auch zur produktqualität weil sigma die möglichkeit für eine europaweite garantie schaffen könnte.
  4. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    , allerdings konnte ich eine funktionseinschränkung an der d5300 feststellen:schaltet man auf den bildbetrachtungsmodus um, zoomt dann und möchte den vergrößerten bildausschnitt durch konstante betätigung des steuerkreuzes verschieben, geht das zunächst nicht. Der ausschnitt bleibt einfach stehen und man muss ihn klick für klick mühsam bewegen. Nach einigen sekunden hört man dann ein “klick” (ich vermute eine art standby des motors) und dann geht es wieder. Für mich unerklärlich, aber reproduzierbar nachstellbar. Weiter führt die unzufriedenstellende garantiepolitik von sigma dazu, dass ich das objektiv für eine 3-jahresgarantie nicht bei sigma deutschland registrieren kann obwohl ich bei amazon deutschland bestellt habe. Registrierung in uk (der marketplace händler hat seinen sitz in uk) ist auch nicht möglich, da dazu eine uk adresse erforderlich ist. Somit bleibt es bei den gesetzlichen gewährleistungsansprüchen, die schlechter als die garantie sind. Das gehört für mich auch zur produktqualität weil sigma die möglichkeit für eine europaweite garantie schaffen könnte.
    1. Ich habe dieses objektiv zwar nicht über amazon erworben, möchte aber für potentielle interessenten dennoch gerne eine bewertung abgeben. Meine bewertung basiert allerdings nicht auf laborergebnissen oder ähnlichem, sondern ist ausschließlich praxisbezogen und beruht auf meinen persönlichen erfahrungen und einschätzungen. Eigentlich bin ich ja eingeschworener “nikonianer”, allerdings muss ich sagen, es lohnt sich mittlerweile auch schon mal der blick auf die angebote der renommierten fremdhersteller. Ich fotografiere professionell, überwiegend im vollformat, besitze aber auch die nikon d500 und d7500 im aps-c format, die ich beide nach wie vor auch sehr zu schätzen weiß und häufig einsetze. Die d7500 fast ausschließlich im privaten bereich, als quasi “immer dabei kamera”. Genau für diese kamera habe ich mir dann auch das sigma 17-70mm aus der contemporary serie angeschafft. Mittlerweile verfüge ich über einige objektive der sigma art serie und bin nach wie vor, sowohl von der haptik und qualitativen ausführung, als auch der optischen leistung, absolut begeistert. Da war ich doch mal sehr gespannt, was dieses objektiv aus der “amateurliga” zu bieten hat. Um es schon mal vorweg zu nehmen, ich wurde in keinerlei hinsicht enttäuscht. Sowohl verarbeitung als auch haptik sind tadellos und in dieser preisklasse keine selbstverständlichkeit.
  5. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich habe dieses objektiv zwar nicht über amazon erworben, möchte aber für potentielle interessenten dennoch gerne eine bewertung abgeben. Meine bewertung basiert allerdings nicht auf laborergebnissen oder ähnlichem, sondern ist ausschließlich praxisbezogen und beruht auf meinen persönlichen erfahrungen und einschätzungen. Eigentlich bin ich ja eingeschworener “nikonianer”, allerdings muss ich sagen, es lohnt sich mittlerweile auch schon mal der blick auf die angebote der renommierten fremdhersteller. Ich fotografiere professionell, überwiegend im vollformat, besitze aber auch die nikon d500 und d7500 im aps-c format, die ich beide nach wie vor auch sehr zu schätzen weiß und häufig einsetze. Die d7500 fast ausschließlich im privaten bereich, als quasi “immer dabei kamera”. Genau für diese kamera habe ich mir dann auch das sigma 17-70mm aus der contemporary serie angeschafft. Mittlerweile verfüge ich über einige objektive der sigma art serie und bin nach wie vor, sowohl von der haptik und qualitativen ausführung, als auch der optischen leistung, absolut begeistert. Da war ich doch mal sehr gespannt, was dieses objektiv aus der “amateurliga” zu bieten hat. Um es schon mal vorweg zu nehmen, ich wurde in keinerlei hinsicht enttäuscht. Sowohl verarbeitung als auch haptik sind tadellos und in dieser preisklasse keine selbstverständlichkeit.
    1. Diese objektiv ist nicht billig, aber es deckt so ziemilich alles ab, was ich unterwegs brauche. Das tele habe ich seitdem recht selten benutzt.
  6. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Diese objektiv ist nicht billig, aber es deckt so ziemilich alles ab, was ich unterwegs brauche. Das tele habe ich seitdem recht selten benutzt.
    1. Ich hatte dieses objektiv vor ein paar monaten gekauft und bin einfach nur begeistert. Es kann wirklich in vielen bereichen sehr gut verwendet werden. Ob portrait aufnahmen, landschaftsbilder oder auch makro, es liefert immer ein super scharfes ergebnis. Der autofokus funktioniert hierbei tadellos mit einer nikon d5500. Anbei ein paar bilder zur verdeutlichung.
      1. Ich hatte dieses objektiv vor ein paar monaten gekauft und bin einfach nur begeistert. Es kann wirklich in vielen bereichen sehr gut verwendet werden. Ob portrait aufnahmen, landschaftsbilder oder auch makro, es liefert immer ein super scharfes ergebnis. Der autofokus funktioniert hierbei tadellos mit einer nikon d5500. Anbei ein paar bilder zur verdeutlichung.
  7. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich kaufte das sigma 17-70 als ablösung für das ef-s 18-55 f4-5. 6 in erwartung die billige haptik loszuwerden, bei wenig licht mit vorteilen der größeren blende besser fotografieren zu können und bei nahaufnahmen von der geringeren naheinstellgrenze profitieren zu können. Meine erartungen wurden gut erfüllt. Haptik ist sowohl von der materialanmutung, als auch vom schwergängigerem lauf des zoomrings und der super griffigen gummierung her viel professioneller. Die durchweg eine blendenstufe größere blende macht sich merklich postiv bemerkbar bei lowlight und bei der gestaltung der tiefenschärfe. Das bokeh des sigma empfinde ich als deutlich stimmiger und weicher als die stetig etwas unruhig verrüttelt aussehende unschärfe des canon-zooms. In punkto schärfe ist es schwer einen sieger zu küren. Je nach blende und motiv ist mal das canon etwas schärfer, mal das sigma. Meine erfahrung sagt, dass das sigma unglaublich gut bei f5. 6 und f8 arbeitet und dabei eine super schärfe, kontrast und plastizität bietet.
  8. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich kaufte das sigma 17-70 als ablösung für das ef-s 18-55 f4-5. 6 in erwartung die billige haptik loszuwerden, bei wenig licht mit vorteilen der größeren blende besser fotografieren zu können und bei nahaufnahmen von der geringeren naheinstellgrenze profitieren zu können. Meine erartungen wurden gut erfüllt. Haptik ist sowohl von der materialanmutung, als auch vom schwergängigerem lauf des zoomrings und der super griffigen gummierung her viel professioneller. Die durchweg eine blendenstufe größere blende macht sich merklich postiv bemerkbar bei lowlight und bei der gestaltung der tiefenschärfe. Das bokeh des sigma empfinde ich als deutlich stimmiger und weicher als die stetig etwas unruhig verrüttelt aussehende unschärfe des canon-zooms. In punkto schärfe ist es schwer einen sieger zu küren. Je nach blende und motiv ist mal das canon etwas schärfer, mal das sigma. Meine erfahrung sagt, dass das sigma unglaublich gut bei f5. 6 und f8 arbeitet und dabei eine super schärfe, kontrast und plastizität bietet.
  9. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Vielleicht ist es glück, aber an meiner canon eos 70d liefert das sigma 17-70 gute und scharfe bilder. Der autofokus paßt bei ausreichenden lichtverhältnissen eigentlich immer, die schärfe fällt zu den ecken leicht ab, wie ich finde aber nicht allzu dramatisch. Um 2 stufen abgeblendet läßt sich das mehr als gut aushalten, allerdings ist das objektv durchaus offenblendtauglich. Schön ist wie bei sigma üblich die mitgelieferte streulichtblende, die woanders teuer bezahlt sein möchte, ebenso das metall-bajonett. Einzig die autofokus-geschwindigkeit ist arg langsam, da kenne ich von canon`s usm andere werte, deshalb auch ein stern abzug. Alles in allem ein gutes und im wortsinn “preiswertes” immerdrauf.
    1. Vielleicht ist es glück, aber an meiner canon eos 70d liefert das sigma 17-70 gute und scharfe bilder. Der autofokus paßt bei ausreichenden lichtverhältnissen eigentlich immer, die schärfe fällt zu den ecken leicht ab, wie ich finde aber nicht allzu dramatisch. Um 2 stufen abgeblendet läßt sich das mehr als gut aushalten, allerdings ist das objektv durchaus offenblendtauglich. Schön ist wie bei sigma üblich die mitgelieferte streulichtblende, die woanders teuer bezahlt sein möchte, ebenso das metall-bajonett. Einzig die autofokus-geschwindigkeit ist arg langsam, da kenne ich von canon`s usm andere werte, deshalb auch ein stern abzug. Alles in allem ein gutes und im wortsinn “preiswertes” immerdrauf.
      1. Ich habe mir das sigma 17-70 als “kitobjektiv” gekauft. Es ist super scharf, auch noch wenn man mehr als 100% reinzoomt. Nach 2 monaten ist es leider kaputt gegangen, die linsen haben gewackelt und der autofokus hat irgendwie geklemmt. Amazon hat es ohne wenn und aber zurück genommen. Ich werde es mir auch wieder bestellen.
  10. Ich habe mir das sigma 17-70 als “kitobjektiv” gekauft. Es ist super scharf, auch noch wenn man mehr als 100% reinzoomt. Nach 2 monaten ist es leider kaputt gegangen, die linsen haben gewackelt und der autofokus hat irgendwie geklemmt. Amazon hat es ohne wenn und aber zurück genommen. Ich werde es mir auch wieder bestellen.
    1. Sehr gutes objektiv, welches man wirklich als standard auf der kamera belassen kann. Bei mir ist das objektiv ca. 3 jahre alt und wird auf einer canon eos 700d verwendet. Leider ist beim fokussieren der motor sehr laut, daß man damit keine video’s erstellen sollte. Liegt das auch nur am alter meines objektivs (?). Ansonsten ist das objektiv top.
      1. Sehr gutes objektiv, welches man wirklich als standard auf der kamera belassen kann. Bei mir ist das objektiv ca. 3 jahre alt und wird auf einer canon eos 700d verwendet. Leider ist beim fokussieren der motor sehr laut, daß man damit keine video’s erstellen sollte. Liegt das auch nur am alter meines objektivs (?). Ansonsten ist das objektiv top.
  11. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich benutze für meine kamera nikon 3200 und es ist perfekt. Die bildquälitat finde ich gut und das ist ein pefeckter freund zum reisen. Leisen und arbetitet schnell.
  12. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich benutze für meine kamera nikon 3200 und es ist perfekt. Die bildquälitat finde ich gut und das ist ein pefeckter freund zum reisen. Leisen und arbetitet schnell.
  13. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    8 17-50 mm wegen/vor einer teuren reparatur ausgemustert hatte, war ich auf der suche nach einer ersatzlinse mit großer anfangsöffnung und guter schärfe für meine d7000/d5000. Nach “durchforsten” von vielen test, forenbeiträgen und leistungsvergleichen hat mich das sigma 17-70 mm f2,8-4,0 contemporary von meinem ursprünglichen wunsch (nikon af-s dx nikkor 16-85mm 1:3,5-5,6g ed vr) abgebracht. Warum?das sigma beginnt bereits bei f 2. Das sigma hat zwar einen kleineren brennweitenbereich, dafür aber über den brennweitenbereich ein deutlich besseres lesitungsspektrum. Das sigma beinhaltet im vergleich zum vorgängermodell (ohne contemporary) eine optimierung der leistung (2 fld glaselemente, 1 sld glaselement und 3 asphärische glaslinsen). Dadurch wurden die bisherigen “probleme” sowohl bei farbquerfehlern als auch farblängsfehlern korrigiert. 50 prozent mehr als das nikkor (zwar schwerer, aber bei mir mit leichten tremor dafür ruhiger in der hand). Das sigma kostet nur 2/3 des nikkors. Der ein oder andere vorgenannte punkt mag für manche auch als vorteil für das nikkor gelten. Daher meine – nach mehreren hundert gemachten bildern – subjektive bewertung:auflösung/schärfedas objektiv bietet – wie ich finde – über den gesamten brennweitenbereich in der bildmitte eine wirklich extrem gute schärfe.Bei der kleinsten brennweite (17 mm) wirken die ränder und ecken jedoch ein wenig “weichgespült”, was sich aber mit längerer brennweite und kleinerer blende rasch gibt. Verzerrungbei 17 mm minimale fassförmige verzerrung, um die 24 mm und etwas höher für mich keine wahrnehmbare verzerrung und zw. 50-70 mm eine geringfügige kissenförmige verzerrung. Vignettierungbei 17 mm und f 2. 8 wundert es nicht, dass die vignettierung hier am ehesten sichtbar/spürbar ist. 6 ist diese jedoch kaum mehr und bei blende 11 überhaupt nicht mehr wahrnehmbar. Fazit: wenn die qualität des “contemporary” nicht nur eine “eintagsfliege” (glückskauf) war, dann war das nicht mein letztes “contemporary”. K a u f e m p f e h l u n g .
    1. 8 17-50 mm wegen/vor einer teuren reparatur ausgemustert hatte, war ich auf der suche nach einer ersatzlinse mit großer anfangsöffnung und guter schärfe für meine d7000/d5000. Nach “durchforsten” von vielen test, forenbeiträgen und leistungsvergleichen hat mich das sigma 17-70 mm f2,8-4,0 contemporary von meinem ursprünglichen wunsch (nikon af-s dx nikkor 16-85mm 1:3,5-5,6g ed vr) abgebracht. Warum?das sigma beginnt bereits bei f 2. Das sigma hat zwar einen kleineren brennweitenbereich, dafür aber über den brennweitenbereich ein deutlich besseres lesitungsspektrum. Das sigma beinhaltet im vergleich zum vorgängermodell (ohne contemporary) eine optimierung der leistung (2 fld glaselemente, 1 sld glaselement und 3 asphärische glaslinsen). Dadurch wurden die bisherigen “probleme” sowohl bei farbquerfehlern als auch farblängsfehlern korrigiert. 50 prozent mehr als das nikkor (zwar schwerer, aber bei mir mit leichten tremor dafür ruhiger in der hand). Das sigma kostet nur 2/3 des nikkors. Der ein oder andere vorgenannte punkt mag für manche auch als vorteil für das nikkor gelten. Daher meine – nach mehreren hundert gemachten bildern – subjektive bewertung:auflösung/schärfedas objektiv bietet – wie ich finde – über den gesamten brennweitenbereich in der bildmitte eine wirklich extrem gute schärfe.Bei der kleinsten brennweite (17 mm) wirken die ränder und ecken jedoch ein wenig “weichgespült”, was sich aber mit längerer brennweite und kleinerer blende rasch gibt. Verzerrungbei 17 mm minimale fassförmige verzerrung, um die 24 mm und etwas höher für mich keine wahrnehmbare verzerrung und zw. 50-70 mm eine geringfügige kissenförmige verzerrung. Vignettierungbei 17 mm und f 2. 8 wundert es nicht, dass die vignettierung hier am ehesten sichtbar/spürbar ist. 6 ist diese jedoch kaum mehr und bei blende 11 überhaupt nicht mehr wahrnehmbar. Fazit: wenn die qualität des “contemporary” nicht nur eine “eintagsfliege” (glückskauf) war, dann war das nicht mein letztes “contemporary”. K a u f e m p f e h l u n g .
  14. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Das objektiv von sigma ist ein schönes “immer-drauf” objektiv. Ich habe es schon für portraits sowie auf einer hochzeit verwendet. Ich finde die bildqualität gut und finde es praktisch, dass eine blende von 2,8 möglich ist.
  15. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Das objektiv von sigma ist ein schönes “immer-drauf” objektiv. Ich habe es schon für portraits sowie auf einer hochzeit verwendet. Ich finde die bildqualität gut und finde es praktisch, dass eine blende von 2,8 möglich ist.
    1. Ich habe das objektiv zusammen mit der nikon d7200 gekauft und bin einfach nur begeistert. Nachdem ich kurz davor war das doppelt so teuere nikon 16-80vr zu holen hat mir ein erfahrener fotograf aus dem bekanntenkreis gesagt dass dieses objektiv durchaus mit dem natürlich auch tollen nikon mithalten kann nur eben wesentlich günstiger ist. Es macht wirklich einen gut verarbeiteten eindruck und ich bereue den kauf nicht.
  16. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich habe das objektiv zusammen mit der nikon d7200 gekauft und bin einfach nur begeistert. Nachdem ich kurz davor war das doppelt so teuere nikon 16-80vr zu holen hat mir ein erfahrener fotograf aus dem bekanntenkreis gesagt dass dieses objektiv durchaus mit dem natürlich auch tollen nikon mithalten kann nur eben wesentlich günstiger ist. Es macht wirklich einen gut verarbeiteten eindruck und ich bereue den kauf nicht.
    1. Sehr gutes objektiv – ersetzt meinem standard-zoom von canon. Sehr wertig hergestellt und obwohl sigma bezeichnet es als “leichtes” objektiv, bringt mehr auf die waage als bisheriger canon standard-zoom (18-55 mm). Wirkt solide und ist auch etwas heller: 2,8 – 4,0. Die abbildungsqualität ist sehr gut, autofokus funktioniert zuverlässig. Fazit: ein durchaus empfehlenswerter standard- oder auch reise-zoom.
  17. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Sehr gutes objektiv – ersetzt meinem standard-zoom von canon. Sehr wertig hergestellt und obwohl sigma bezeichnet es als “leichtes” objektiv, bringt mehr auf die waage als bisheriger canon standard-zoom (18-55 mm). Wirkt solide und ist auch etwas heller: 2,8 – 4,0. Die abbildungsqualität ist sehr gut, autofokus funktioniert zuverlässig. Fazit: ein durchaus empfehlenswerter standard- oder auch reise-zoom.
    1. Ich habe mir das objektiv aufgrund vieler positiver tests und rezensionen für meine d5500 gekauft und wurde auch was die fotos angeht nicht enttäuscht. Ganz anders siehts allerdings bei der verarbeitung aus. Wenn ein objektiv schon nach nicht einmal 14 tagen und ca. 3-4 einsätzen dermaßem schnell selbstständig ausfährt, dann ist das für mich persönlich nicht wirklich praxistauglich. Schade, aber so geht ein objektiv, dass mir eigentlich wirklich gefällt, leider wieder zurück. Übrigens mal an alle die immer von verzeichnung und vignettierung reden, es gibt da zumindest bei meiner software ein eine lösung die das ganz einfach behebt 😉 denn mal ehrlich wer nimmt die bilder denn so wie sie aus der kamera kommen.
      1. Ich habe mir das objektiv aufgrund vieler positiver tests und rezensionen für meine d5500 gekauft und wurde auch was die fotos angeht nicht enttäuscht. Ganz anders siehts allerdings bei der verarbeitung aus. Wenn ein objektiv schon nach nicht einmal 14 tagen und ca. 3-4 einsätzen dermaßem schnell selbstständig ausfährt, dann ist das für mich persönlich nicht wirklich praxistauglich. Schade, aber so geht ein objektiv, dass mir eigentlich wirklich gefällt, leider wieder zurück. Übrigens mal an alle die immer von verzeichnung und vignettierung reden, es gibt da zumindest bei meiner software ein eine lösung die das ganz einfach behebt 😉 denn mal ehrlich wer nimmt die bilder denn so wie sie aus der kamera kommen.
  18. Nach vielem probieren, vergleichen und hin- und herüberlegen habe ich mir dieses 17-70 bestellt um die 18-55 kit-linse an meiner eos 600d zu ersetzen. Nach dem auspacken und ansetzen der erste gedanke: whow, die wiegt einiges mehr. Nach zwei tagen hab ich mich dran gewöhnt und die kombi liegt super in der hand. Ein bisschen irritiert hat mich am anfang noch das ich den zoomring in die andere richtung drehen muss als bei meinen canon-linsen, aber auch das gewohnheit. Nach den ersten aufnahmen war ich verliebt. Tolle farbwiedergabe, die schärfe sitzt und die makrobilder sind super. Ich hab mein 17-70 jetzt bei verschiedenen gelegenheiten ausgiebig genutzt (familienfeiern, sterne, makros oder landschaften ) und jedes mal super ergebnisse (von meinem unvermögen mal abgesehen 🙂 ). Die bauartbedingten verzerrungen im weitwinkelbereich werden beim einlesen in lightroom problemlos korrigiert. Ich bin mit meinem sigma 17-70 absolut glücklich.
    1. Nach vielem probieren, vergleichen und hin- und herüberlegen habe ich mir dieses 17-70 bestellt um die 18-55 kit-linse an meiner eos 600d zu ersetzen. Nach dem auspacken und ansetzen der erste gedanke: whow, die wiegt einiges mehr. Nach zwei tagen hab ich mich dran gewöhnt und die kombi liegt super in der hand. Ein bisschen irritiert hat mich am anfang noch das ich den zoomring in die andere richtung drehen muss als bei meinen canon-linsen, aber auch das gewohnheit. Nach den ersten aufnahmen war ich verliebt. Tolle farbwiedergabe, die schärfe sitzt und die makrobilder sind super. Ich hab mein 17-70 jetzt bei verschiedenen gelegenheiten ausgiebig genutzt (familienfeiern, sterne, makros oder landschaften ) und jedes mal super ergebnisse (von meinem unvermögen mal abgesehen 🙂 ). Die bauartbedingten verzerrungen im weitwinkelbereich werden beim einlesen in lightroom problemlos korrigiert. Ich bin mit meinem sigma 17-70 absolut glücklich.
      1. Passt sehr gut zur 70d, ist aber sehr teuer für das upgrade zur kit-lens. 17-70mm ist allerdings ein sehr guter zoom bereich für aps-c und die aperture von (2. 8) zaubern nein schönes bokeh. + zoom ring lässt sich sehr gut bedienen+ mitgelieferte gl blende passt sehr gut+ sigma warranty- fokus ring ist sehr schmal- autofokus sitzt nicht immer gerade bei f2. 8 und bei schwierigen lichtverhältnissen, da performed die kit lens vom autofocus her besser.
  19. Passt sehr gut zur 70d, ist aber sehr teuer für das upgrade zur kit-lens. 17-70mm ist allerdings ein sehr guter zoom bereich für aps-c und die aperture von (2. 8) zaubern nein schönes bokeh. + zoom ring lässt sich sehr gut bedienen+ mitgelieferte gl blende passt sehr gut+ sigma warranty- fokus ring ist sehr schmal- autofokus sitzt nicht immer gerade bei f2. 8 und bei schwierigen lichtverhältnissen, da performed die kit lens vom autofocus her besser.
    1. In verbindung mit meiner d7100 od. D5100 funktioniert es wunderbar. Jederzeit wieder – ist mein lieblingsobjektiv, besonders bei nacht- bzw.
      1. In verbindung mit meiner d7100 od. D5100 funktioniert es wunderbar. Jederzeit wieder – ist mein lieblingsobjektiv, besonders bei nacht- bzw.
  20. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich suchte ein sogenanntes immerdrauf objektiv, das qualitativ gute bilder macht und auch eine hohe lichtstärke besitzt. Für meine anforderungen habe ich mit diesem objektiv das perfekte gefunden. Die bilder sind in fast allen situationen klasse, das gewicht ist nicht zu hoch und der motor ist recht leise, was auch seine vorteile bei videoaufnahmen hat. Ich benutze dieses objektiv für sehr viele situationen, wie z. Vom urlaub über feiern bis hin wie zu speziellen anforderungen wie portraitaufnahmen. Da ich kein profi bin ist dieses preis- leistungsverhältnis für mich absolut top, da das objektiv in allen von mir favorisierten situationen hervorragende dienste geleistet hat. Ich habe diese objektiv nach einer testphase der konkurrenz von tamron vorgezogen.
  21. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich suchte ein sogenanntes immerdrauf objektiv, das qualitativ gute bilder macht und auch eine hohe lichtstärke besitzt. Für meine anforderungen habe ich mit diesem objektiv das perfekte gefunden. Die bilder sind in fast allen situationen klasse, das gewicht ist nicht zu hoch und der motor ist recht leise, was auch seine vorteile bei videoaufnahmen hat. Ich benutze dieses objektiv für sehr viele situationen, wie z. Vom urlaub über feiern bis hin wie zu speziellen anforderungen wie portraitaufnahmen. Da ich kein profi bin ist dieses preis- leistungsverhältnis für mich absolut top, da das objektiv in allen von mir favorisierten situationen hervorragende dienste geleistet hat. Ich habe diese objektiv nach einer testphase der konkurrenz von tamron vorgezogen.
    1. Hatte dieses objektiv extra für einen urlaub gekauft und zusammen mit einer eos450d genutzt. Die kamera ist nun weg aber das objektiv nicht. Das werkelt nun an einer eos70d. Ich mach es mal ganz kurz und knapp. Im preisvergleich mit anderen objektiven dieser lichtstärke einen gute alternative. Ich habe dies objektiv jetzt ein paar jahre und bin ganz zufrieden mit den ergebnissen. Vielleicht stelle ich mich ja zu doof an, aber nahaufnahmen klappen super. Sobald es aber an eine landschaft geht, sind die bilder meiner meinung nach nicht mehr so scharf.
      1. Hatte dieses objektiv extra für einen urlaub gekauft und zusammen mit einer eos450d genutzt. Die kamera ist nun weg aber das objektiv nicht. Das werkelt nun an einer eos70d. Ich mach es mal ganz kurz und knapp. Im preisvergleich mit anderen objektiven dieser lichtstärke einen gute alternative. Ich habe dies objektiv jetzt ein paar jahre und bin ganz zufrieden mit den ergebnissen. Vielleicht stelle ich mich ja zu doof an, aber nahaufnahmen klappen super. Sobald es aber an eine landschaft geht, sind die bilder meiner meinung nach nicht mehr so scharf.
  22. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Das objektiv bietet einen guten zoombereich für aps-c kameras, mit einer noch brauchbaren lichtstärke. Leider fällt aber die schärfe zu den rändern hin doch deutlich ab (im vergleich zur bildmitte). Als reise-objektiv ist es aber sicher kein fehlkauf.
    1. Das objektiv bietet einen guten zoombereich für aps-c kameras, mit einer noch brauchbaren lichtstärke. Leider fällt aber die schärfe zu den rändern hin doch deutlich ab (im vergleich zur bildmitte). Als reise-objektiv ist es aber sicher kein fehlkauf.
  23. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Mit dem sigma 17-70 habe ich an meiner canon 70d das seit langer zeit genutzte tamron sp af 17-50 tamron sp af 17-50mm 2,8 di ii vc objektiv (bildstabilisiert) für canon ersetzt. Grund war nicht die mangelde qualität des tamron, sondern ich wollte bei vergleichbarer abbildungsleistung und lichtstärke ein objektiv mit mehr brennweite. Beide objektive schlagen das kit-objektiv von canon um längen, das sigma ist, wie gesagt, etwas flexibler in der brennweite. Für meine bedürfnisse stellt dieses objektiv das ideale “immerdrauf” dar. Es ist hervorragend verarbeitet und liefert scharfe bilder. Außerdem ist es erfreulich leicht und handlich. Mitgeliefert wird eine streulichtblende – eine solche ausstattung sucht mein bei canon jenseits der l-objektive vergeblich. Das preis-leistungs-verhältnis ist sehr gut.
  24. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Mit dem sigma 17-70 habe ich an meiner canon 70d das seit langer zeit genutzte tamron sp af 17-50 tamron sp af 17-50mm 2,8 di ii vc objektiv (bildstabilisiert) für canon ersetzt. Grund war nicht die mangelde qualität des tamron, sondern ich wollte bei vergleichbarer abbildungsleistung und lichtstärke ein objektiv mit mehr brennweite. Beide objektive schlagen das kit-objektiv von canon um längen, das sigma ist, wie gesagt, etwas flexibler in der brennweite. Für meine bedürfnisse stellt dieses objektiv das ideale “immerdrauf” dar. Es ist hervorragend verarbeitet und liefert scharfe bilder. Außerdem ist es erfreulich leicht und handlich. Mitgeliefert wird eine streulichtblende – eine solche ausstattung sucht mein bei canon jenseits der l-objektive vergeblich. Das preis-leistungs-verhältnis ist sehr gut.
  25. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    After a month using it with my nikon d 3200 i can say that it is a great lens, very versatile, it takes great pics even at night without tripod, and the colors are very intense. I dont give it 5 stars because i was a bit disappointed with the extremely elevated weight, making it a bit annoying if you want to use it for trips. I also had a problem several times that it does not want to focus automatically and i have to switch to manual. I still have to observe this behavior. For the rest i would recommend ir.
  26. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    After a month using it with my nikon d 3200 i can say that it is a great lens, very versatile, it takes great pics even at night without tripod, and the colors are very intense. I dont give it 5 stars because i was a bit disappointed with the extremely elevated weight, making it a bit annoying if you want to use it for trips. I also had a problem several times that it does not want to focus automatically and i have to switch to manual. I still have to observe this behavior. For the rest i would recommend ir.
    1. Es ist hier schon sehr viel über das objektiv selbst geschrieben. Nur so viel, wenn keine fokusprobleme auftreten, dann ist es ein tolles objektiv. Objektiv (das erste objektiv ging zurück), dafür den einen stern abzug. Aber: wer die 3 jahre sigma garantie haben möchte, der sollte tunlichst hier nicht bestellen. Das erste objektiv kam aus frankreich und das zweite objektiv aus italien. Sigma für deren freiwillige garantie geeignet. Scheinbar ist es eine sache des glücks, wenn man hier ein objektiv bekommt, welches von sigma nach d verkauft wurde. Ich ziehe dafür keinen stern ab, da dies nicht die schuld von sigma ist. Wen dies nicht stört der bekommt (wenn der fokus passt) ein ganz tolles objektiv.
      1. Es ist hier schon sehr viel über das objektiv selbst geschrieben. Nur so viel, wenn keine fokusprobleme auftreten, dann ist es ein tolles objektiv. Objektiv (das erste objektiv ging zurück), dafür den einen stern abzug. Aber: wer die 3 jahre sigma garantie haben möchte, der sollte tunlichst hier nicht bestellen. Das erste objektiv kam aus frankreich und das zweite objektiv aus italien. Sigma für deren freiwillige garantie geeignet. Scheinbar ist es eine sache des glücks, wenn man hier ein objektiv bekommt, welches von sigma nach d verkauft wurde. Ich ziehe dafür keinen stern ab, da dies nicht die schuld von sigma ist. Wen dies nicht stört der bekommt (wenn der fokus passt) ein ganz tolles objektiv.
  27. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Ich nutze das sigma 17-70 contemporary an einer nikon d7000 und bin ausgesprochen zufrieden damit. Es ist wertig verarbeitet und bildet bereits bei offenblende über den gesamten brennweitenbereich sehr gut ab. 6/f8 sind auch die ecken scharf. An meiner kamera sitzt der fokus zu 100% perfekt (das war mir wichtig und habe ich sehr genau überprüft). Neben der schärfe finde ich auch die farben und kontraste sowie das bokeh sehr gefällig. Der des öfteren erwähnte “scroll-bug” tritt bei mir nicht auf. Er betrifft wohl nur kamera’s neuerer generation. Ich besaß auch schon das tamron 17-50 (ohne vc) und das nikon 16-85. Das tamron hatte ich recht lange in gebrauch, weil es wirklich sehr scharf abbildet.
    1. Ich nutze das sigma 17-70 contemporary an einer nikon d7000 und bin ausgesprochen zufrieden damit. Es ist wertig verarbeitet und bildet bereits bei offenblende über den gesamten brennweitenbereich sehr gut ab. 6/f8 sind auch die ecken scharf. An meiner kamera sitzt der fokus zu 100% perfekt (das war mir wichtig und habe ich sehr genau überprüft). Neben der schärfe finde ich auch die farben und kontraste sowie das bokeh sehr gefällig. Der des öfteren erwähnte “scroll-bug” tritt bei mir nicht auf. Er betrifft wohl nur kamera’s neuerer generation. Ich besaß auch schon das tamron 17-50 (ohne vc) und das nikon 16-85. Das tamron hatte ich recht lange in gebrauch, weil es wirklich sehr scharf abbildet.
      1. Über dieses objektiv wurde hier und an anderen stellen ausreichend diskutiert und berichtet. Ich benutze es neben einigen anderen modellen an einer nikon d5300 und bin bisher sehr zufrieden, allerdings hat das objektiv bereits das update der firmware um die genannten probleme zu beseitigen, wie es auch auf der website von sigma mitgeteilt wird.
  28. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Über dieses objektiv wurde hier und an anderen stellen ausreichend diskutiert und berichtet. Ich benutze es neben einigen anderen modellen an einer nikon d5300 und bin bisher sehr zufrieden, allerdings hat das objektiv bereits das update der firmware um die genannten probleme zu beseitigen, wie es auch auf der website von sigma mitgeteilt wird.
    1. Schon seit langer zeit war ich auch der suche nach einer alternative für das grottige nikkor 18-105, konnte aber bei nikon, außer der ehem. Kit-linse 18-55 nichts finden, was auch nur einigermaßen in abbildungsleistung und preis hätte überzeugen können. Das sigma ist um welten besser, verzerrungen und vignettierung halten sich in grenzen, im ww-bereich ist es selbst bei offener blende wesentlich schärfer als das nikon bei blende 8 oder 11. Der af ist schneller als beim nikon, und die verarbeitung hochwertig. Die makrofunktion gibt es sozusagen als draufgabe.
      1. Schon seit langer zeit war ich auch der suche nach einer alternative für das grottige nikkor 18-105, konnte aber bei nikon, außer der ehem. Kit-linse 18-55 nichts finden, was auch nur einigermaßen in abbildungsleistung und preis hätte überzeugen können. Das sigma ist um welten besser, verzerrungen und vignettierung halten sich in grenzen, im ww-bereich ist es selbst bei offener blende wesentlich schärfer als das nikon bei blende 8 oder 11. Der af ist schneller als beim nikon, und die verarbeitung hochwertig. Die makrofunktion gibt es sozusagen als draufgabe.
  29. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Kamera nikon d5200da der preis des nikons 16-80mm vollkommen überzogen ist, habe ich mich für das sigma-objektiv entschieden. Ich habe es, vor 1 woche am 8. 2016, gebraucht über ebay für 290,- euro gekauft. Neu gekauft hatte es der verkäufer war im juli 2016, weil er auf vollformat umgestiegen ist. Ein echtes schnäppchen also 😉 ich bin sehr zufrieden mit dem objektiv. Da mir mein tamron 16-300mm zu schwer und zu klobig geworden ist, ist das sigma für mich die beste lösung als “immerdrauf-objektiv”. Die abbildungen sind schön schaft und lichtstark ist das objektiv zudem. Der zoom lässt sich sehr schön fahren. Der fokus ist schnell und passt genau.
  30. Rezension bezieht sich auf : Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

    Kamera nikon d5200da der preis des nikons 16-80mm vollkommen überzogen ist, habe ich mich für das sigma-objektiv entschieden. Ich habe es, vor 1 woche am 8. 2016, gebraucht über ebay für 290,- euro gekauft. Neu gekauft hatte es der verkäufer war im juli 2016, weil er auf vollformat umgestiegen ist. Ein echtes schnäppchen also 😉 ich bin sehr zufrieden mit dem objektiv. Da mir mein tamron 16-300mm zu schwer und zu klobig geworden ist, ist das sigma für mich die beste lösung als “immerdrauf-objektiv”. Die abbildungen sind schön schaft und lichtstark ist das objektiv zudem. Der zoom lässt sich sehr schön fahren. Der fokus ist schnell und passt genau.

Comments are closed.