Sigma 150-600mm F5 : Beeindruckend, was heute mit Bildstabilisator und hoher ISO-Zahl alles aus der Hand geht.

Mein letztes tele in dieser dimension war noch an einer canon f1. Die bildqualität ist absolut in ordnung. An einer nikon d500 mit dx-format sehe ich keine erwähnenswerten bildfehler auf einem hd-fernseher oder einem 4k-monitor. Die handhabung an der kamera ist soweit akzeptabel, aber es könnte besser sein:- zunächst mal wird das ding allen ernstes ohne objektivdeckel geliefert. Statt dessen ist eine merkwürdige “abdeckkappe” dabei. Also gleich einen sinnvollen deckel mit griffen in der mitte mitbestellen. Der von sigma hat nur griffe am rand und funktioniert bestimmt nicht mit der sonnenblende (die wiederum ist ganz solide)- der zoom-ring ist etwas zu schwergängig. Da es einen arretierknopf gibt, der verhindert, dass sich der auszug durch die schwerkraft selbstständig macht (was er unarretiert auch gerne tut), könnte es etwas leichtgängiger laufen. – die balance ist nicht perfekt (oder eine d500 ist einfach zu leicht). Der stativhalter könnte ein loch mehr vertragen. – in manchen situationen würde ich mich immer noch über einen manuellen blendenring freuen. – der grÖsste scherz ist der usb.

Hallo liebe fotogemeinde,da ich mir damals das neue tamron 150-600mm zugelegt hatte und es für sehr gut empfunden habe ( dabei bleibe ich immer noch ), möchte ich nun was zum neuen sigma 150-600mm sport schreiben. Das tamron habe ich mittlerweile nicht mehr weil ich im sigma nocheinmal eine eklatante steigerung sehen konnte. Ja ja ich weiß, es kostet auch doppelt so viel, aber der mehrpreis hat sich auf jeden fall gelohnt. Es ist wirklich von vorne bis hinten rattenscharf, ich für mich weiß nicht ob es noch besser geht. Habe mir das objektiv zugelegt und in verbindung mit meiner nikon d4 arbeitet es super zusammen. Verarbeitungstechnisch erste sahne, von der bildqualität kaum zu steigern, ich schreibe kaum weil es immer potential nach oben gibt. Ich stelle mal fotos ein die ich zwischen 300 und 600mm gemacht habe. Es ist leider sauschwer, einbein ist hier pflicht. Trage sonst 4kg mit mir rum und das geht so richtig in die arme. Der autofokus geht rasend schnell, sehr treffsicher.

Wenn man den objektiv ein mal in den händen hat,wird man in nicht so schnell zurück geben. Verarbeitung ist klasse,super scharfe bilder. Der objektiv ist sehr schwer,da mit muss man leben. Die statvschelle ts-81 und lens coat habe zu gleich bestellt alles perfekt gepasst.

In der beschreibung hier steht 4,8kg inkl. An anderer stelle (preisvergleich z. Ich weiß jetzt nicht was stimmt, ich habe es nicht gewogen, aber mir war innerhalb von 20min klar, dass man für dieses objektiv definitiv ein stativ benötigt. Und zwar ein stabiles 😉 gefühlt war es eher das amazon gewicht und dazu bei der größe. Aus der hand nicht mehr sinnvoll bedienbar. Eher etwas für stationäre photografie. Wenn man sich darüber in klarem ist kriegt man sehr viel leistung zu einem fairen preis.

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis und sehr solide Verarbeitung
  • Ordentliche Leistung mit solider Bauweise
  • Praktische Erfahrungen

Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Serie S (Sports: Hochleistungsobjektiv für dynamische Aufnahmen – Intelligent und schnell, wenn es darum geht, Action in der Bewegung zu erfassen
  • Bildstabilisierung, zur deutlichen Erhöhung der Möglichkeiten bei Freihandaufnahmen, selbst bei Aufnahmen im Makrobereich, wo bereits leichte Verwacklungen schnell sichtbar werden
  • HSM-Antrieb für eine sehr schnelle, exakte und nahezu lautlose Art der automatischen Scharfstellung
  • Größter Abbildungsmaßstab 1:5; Naheinstellungsgrenze 260cm
  • Lieferumfang: Objektiv, Gegenlichtblende LH1164-01, Köcher, Kappe LC-740E, Rückdeckel, Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Super ohne einschränkungen, gewicht, baugröße und optische qualität entsprechen sich, von nichts kommt nichts, und die preisgestaltung ist äußerst attraktiv.

Erster eindruck:drei monate habe ich das objektiv nun intensiv verwendet und hat es sich äußerst bewährt. Bis zur anschaffung hatte ich ein sigma 120-400mm in gebrauch und der unterschied der abbildungsleistung ist wie tag und nacht. So macht mir das fotografieren wieder richtig spaß und ich bin jedes wochenende in der natur. Das objektiv hat eine so hohe abbildungsleistung (ich benutze ausschließlich das lange ende), dass die detailverzeichnung bei hohen iso-werten an der 7d locker wett gemacht werden. An der alten linse konnte ich nur bis iso 800 gehen, alles danach war eigentlich nur noch matsch. Nun lass ich automatisch bis 1600 wählen und bei dämmerung geh ich gern mal bis 3200. Echt erstaunlich was man bei der raw-entwicklung mit entrauschen und schärfen noch alles rausholen kann (nutze capture one pro). An der 7d mkii muss die linse ein traum sein (da 1-2 stufen rauschärmer). Die verarbeitung ist solide, die haptik ist ok. Die schalter am objektiv funktionieren alle gut und nach eingewöhnung sind sie auch etwas leichtgängiger.

Ich kann bestätigen was andere rezensenten bereits schrieben:verarbeitung/wertigkeit: 5 sterneautofokus: sehr schnell, treffsicher und leise 5 sternestabilisator sehr wirksam und leise: 5 sternebildqualität: bei allen brennweiten sehr scharf 5 sternetoll ist die möglichkeit mittels usb dock den stabilisator und den autofokus an die eigenen bedürfnisse anzupassendas objektiv ist robust gebaut wie ein panzer und dürfte viele jahre verlässlich funktionierendie brennweite kann wie bei einem schiebezoom blitzschnell verstellt werden.

Ich besitze schon ein 600 mm objektiv und ein 200-400 mm von einem bekannten hersteller. Nach den ersten outdoor einsätzen, kann ich sagen es hat mich voll überzeugt. Es ist leicht und handlich , kann jederzeit im rucksack getragen werden. Die abbildungsleistung hat mich voll überzeugt. Der preis ist auch hervorrragend. Es wird wahrscheinlich beim wandern mein neuer begleiter.

Professional lens with very good and robust quality. Focusing quick with very sharp pictures. Heavy lens and nearly impossible to shoot pictures handheld.

]nach dem kauf einem sigma 150-500 im vergangenen sommer kam ich im mitte märz ganz spontan auf die idee mir ein sigma 150-600mm f5-6,3 dg os hsm sports zu kaufen. Naja ganz so spontan war es dann doch nicht. Die idee zum kauf des objektives zog ich nach einem gespräch mit einen anderen fotografen in betracht. Also habe ich das objektiv zum preis von 1549 euro bei amazon bestellt und bereits am nächsten tag in den händen gehabt. Vorneweg hatte ich natürlich ein paar tests gelesen zum sigma 150-600 sports. Das objektiv wurde an einer nikon d750 getestet. Nun möchte ich meine erfahrungen mit dem objektiv mit euch teilen. Alle erfahrungen die ich hier wiedergebe sind unter fotobedingungen in der natur gemacht. Es handelt sich hier nicht um labortests.

Ich habe das sigma 150-600mm 5-6,3 hsm sport im dezember 2014 bestellt, und jetzt ist es bei mir angekommen. Das lange warten hat sich gelohnt. An der nikon d810 ist die abbildungsleistun bei 600mm und offenblende schon richtig gut. Das abblenden auf blende 8 erhöt noch einmal die die schärfe. Freihandaufnahmen sind möglich, erfordern aber ruhige hände. Der autofokus arbeitet zusammen mit der nikon d810 schnell und ist auch sehr treffsicher. Um die custom einstellungen zu ändern wir das usb dock benötigt.

Hab mir dieses objektiv gekauft für tierfotographie in namibia, wurde zusammen mit einer nikon d7200 gebraucht. Habe tolle fotos geschossen, und würde auch das sigma wieder kaufen. Sollte aber mit stativ oder bohnensack gebraucht werden, da bei 600mm die fotographie nicht mehr aus der hand möglich ist. Die technischen détails sind schon beschrieben worden, drum gehe ich hier nicht weiter darauf ein.

Habe sehr lange gehadert, verglichen, tests gelesen, umentschieden auf konkurenten, wiederum verworfennun doch sigma, bin so überrascht über die qualität, haptik, funktion. Fotografiere mit canon eos 80d.

Es gibt viele wettbewerber im markt in dieser brennweitenbandbreite. Nun ist auch von nikon das 200-500 dazugekommen. Warum habe ich mich für die sports variante von sigma entschieden?-solide bauweise und staub-/spritzwasserschutz. Das ist mir persönlich sehr wichtig, da ich mit diesem objektiv nun mal draußen bin und durchaus auch mal bei nieselregen noch bilder machen möchte. Deswegen ist meine kamera (nikon d800) eben auch entsprechend geschützt und stabil. Ich möchte bilder machen und nicht das equipment “streicheln”. Das ganze objektiv fühlt sich an wie ein panzer. Beinahe alle bauteile aus metallischen werkstoffen. Scheinbar für die ewigkeit gebaut. Die glatten oberflächen lassen sich prima mit einem feuchten tuch reinigen. Der tubus fährt beim zoomen sehr leichtgängig aus. Auch wenn man natürlich die gewichtsverlagerung der vorderen linsengruppe und des metallischen gehäuses spürt. Hier empfiehlt sich die brennweitenrastierung zu nutzen verfügbar bei allen angezeichneten brennweiten. Ansonsten fährt der tubus gewichtsbedingt langsam aus bzw.

Ich hatte das große glück, eines der wenigen ersten verfügbaren exemplare mit nikon-anschluss für meine afrika-reise zu bekommen und möchte kurz meine praxiserfahrungen mit diesem objektiv schildern. Das objektiv wurde an einer nikon d800 mit hochformatauslöser eingesetzt. Mein fotografische schwerpunkt liegt auf großkatzen und allgemeinem wildlife (kein “birding”). – abmessung / gewichtdas objektiv passt angesetzt in einen kompakten loewe fotorucksack (ca. Mit einem zweiten body, profiblitz, 24-105 objektiv und ladegerät hält man locker die gängigen handgepäckanforderungen ein. Jeder der einmal mit einer ausrüstung, basierend auf einer 400er festbrennweite oder einem af 200-400 gereist ist, kennt das problem. Man hofft, dass niemand das hangepäck wiegen möchte. Es ist einfach immer zu schwerdas objektiv ist natürlich kein leichtes reisetele oder ein superzoom, sondern ein solides profitele. Das gewicht empfinde ich für die verarbeitungsqualität, den telebereich und die gebotene leistung als klassenüblich. Das objektiv ist an der kamera schön ausbalanciert. – verarbeitungals erstes fällt hier schon einmal die solide, dickwandige sonnenblende auf. Hier war wohl eher ein maschinenbauingenieur am werk. Im gegensatz zu vielen anderen objektiven (z. Canon 100-400, tamron 150-600, etc. ) wird die sonnenblende hier nicht in eine führungsschiene eingedreht, sondern einfach aufgesteckt und mit einer massiven schraube fixiert. Bei der canon/tamron – lösung reicht ein wenig staub in der führung (kann man in afrika leider nie ganz vermeiden), manche sonnenblenden verziehen sich auch ein wenig bei hitze und schon wir das umstecken der sonnenblende zum geduldspiel. Vorne ist ein leicht gummierter ring eingearbeitet – einfach toll gemacht. Die massive stativschelle ist in 4 positionen vorgerastert und läßt sich dank des leichten druckpunktes schnell und präzise umstellen.

Wer sich mit dem preis und dem gewicht des objektivs anfreunden kann, der erhält eine erstklassige optik, die selbst bei 600 mm brennweite noch knackscharfe bilder produziert. Der autofokus ist ausreichend schnell, man sollte wann immer möglich den fokusbereich am objektiv einschränken. Unbedingt mitbestellt werden sollte zumindest ein einbeinstativ, aus der hand würde selbst popeye nach spinat verlangen.

Meine erfahrungen nach über 12 monaten betrieb. Über abbildungsleistung ist viel und gut berichtet worden. Im mitgelieferten köcher ist es noch sehr handlich (über der schulter), sobald man die sonnenblende und brennweite ausfährt, verdoppelt sich die länge. Objektivdeckel ist nicht dabei, aber eine softabdeckung, welche den gleichen zweck erfüllt. Einige rezensoren schrieben über schwergängigen zoom. Es sollte erwähnt werden, dass der zoom über ein rad (drehzoom) bedient werden kann, aber auch einfach geschoben, und das geht richtig schnell. Ich habe kein problem aus der hand zu fotografieren. Das erste mal im zoo hatte ich nur das nikon-gehäuse und das 150-600 s mit. Im “leeren, großen” köcher noch ein 24-70. Ich habe zweimal ein firmware-update ohne probleme durchgeführt (sop-software von sigma mit usb-adapter). Beim letzten update 3/2016 soll der autofokus etwa 50% schneller sein. Ich meine wirklich eine verbesserung festgestellt zu haben. Über die custom-einstellung am objektiv kann man noch zusätzlich einstellen ob der fokus schnell und hektisch reagieren soll, oder eher weicher anfahren (nur mit usb-adapter programmierbar).

Der af ist ohne weitere einstellung bei aktion frontal sehr gut. Die abbildungsqualität/detailschärfe hat mich nicht so ganz überzeugt, nicht besser als beim alten 150-500. Zoomen extrem schwergängig. Weiches bokeh in den Übergängen gefällt. Preis/leistung trotzdem ziemlich top.

Da das objektiv groß und schwer (es wiegt rund drei kilo, macht dann mit der nikon d800 insgesamt gut vier kilo) ist, hatte ich mir lange überlegt, ob es mir kaufen soll. Und in der tat ist das handling für einen amateur wie mich etwas gewöhnungsbedürftig. Man braucht schon starke arme, um beim fotografieren aus der freien hand, was aber dank bildstabilisator kein problem ist, zumindest bei guten lichtverhältnissen, noch zoomen zu können. Ich verwende das objektiv übrigens in kombination mit einem an der stativmutter befestigten kameragurt, was die handhabung deutlich erleichtert. Aber das schleppen wird letztlich belohnt. Die fotos sind im gesamten brennweitenbereich auch bei offener blende scharf, weisen dabei einen hohen kontrast auf und die verarbeitungsqualität des objektivs ist überragend. Besonders gut gefällt mir die massive, gummierte gegenlichtblende, welche mit einer schraube fixiert wird. Zum schutz wird noch eine nylon-kappe mitgeliefert, ich hätte mir zusätzlich noch einen normalen objektivdeckel gewünscht. Zum transport befindet sich noch eine robuste nylon-tasche im lieferumfang.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett
Rating
5,0 of 5 stars, based on 31 reviews

About: Kemeere


One thought on “Sigma 150-600mm F5 : Beeindruckend, was heute mit Bildstabilisator und hoher ISO-Zahl alles aus der Hand geht.”

  1. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Ich habe das sigma 150-600mm f5,0-6,3 dg os hsm sports objektiv (105mm filtergewinde) für canon objektivbajonett seit knapp einem halben jahr und bin damit sehr zufrieden. Es arbeitet schnell im autofokus und hat keine probleme mit nieselregen oder staub. Das sigma 150-600mm f5,0-6,3 dg os hsm sports objektiv (105mm filtergewinde) für canon objektivbajonett hat eine preis-leistungsmäßig supergute auflösung und gleicht leichte verwacklungen spielend aus. Die möglichkeit das sigma 150-600mm f5,0-6,3 dg os hsm sports objektiv (105mm filtergewinde) für canon objektivbajonett über das sigma usb-dock für canon objektivbajonett individuell auf seine bedürfnisse ein zu stellen, hatte mich letztlich zum kauf (bei mm wegen der garantie) bewogen. Wer am anfang mit den äußeren messfeldern kein scharfes bild hat, kann über das usb dock die firmware 1. 05 aufspielen, womit alle bisherigen schwierigkeiten behoben wurden. Alles in allem kann ich nur eine kaufempfehlung aussprechen. Einen nachteil muss ich aber trotzdem noch erwähnen: durch die lichtstärke 6. 3 beim zoom ist die nutzung des sigma 2,0-fach telekonverter tc-2001 für canon mit autofocus selbst mit der canon eos 5d mark iv 1483c025 digitalkamera (30,4 mp, 8,1 cm (3,2 zoll) display mit touchscreen, wlan mit nfc) schwarz laut einiger foren und mm wohl nicht mehr möglich. Das ist sehr bedauerlich, da so das objektiv für mich in einigen bereichen nicht einsetzbar ist.
    1. Ich habe das sigma 150-600mm f5,0-6,3 dg os hsm sports objektiv (105mm filtergewinde) für canon objektivbajonett seit knapp einem halben jahr und bin damit sehr zufrieden. Es arbeitet schnell im autofokus und hat keine probleme mit nieselregen oder staub. Das sigma 150-600mm f5,0-6,3 dg os hsm sports objektiv (105mm filtergewinde) für canon objektivbajonett hat eine preis-leistungsmäßig supergute auflösung und gleicht leichte verwacklungen spielend aus. Die möglichkeit das sigma 150-600mm f5,0-6,3 dg os hsm sports objektiv (105mm filtergewinde) für canon objektivbajonett über das sigma usb-dock für canon objektivbajonett individuell auf seine bedürfnisse ein zu stellen, hatte mich letztlich zum kauf (bei mm wegen der garantie) bewogen. Wer am anfang mit den äußeren messfeldern kein scharfes bild hat, kann über das usb dock die firmware 1. 05 aufspielen, womit alle bisherigen schwierigkeiten behoben wurden. Alles in allem kann ich nur eine kaufempfehlung aussprechen. Einen nachteil muss ich aber trotzdem noch erwähnen: durch die lichtstärke 6. 3 beim zoom ist die nutzung des sigma 2,0-fach telekonverter tc-2001 für canon mit autofocus selbst mit der canon eos 5d mark iv 1483c025 digitalkamera (30,4 mp, 8,1 cm (3,2 zoll) display mit touchscreen, wlan mit nfc) schwarz laut einiger foren und mm wohl nicht mehr möglich. Das ist sehr bedauerlich, da so das objektiv für mich in einigen bereichen nicht einsetzbar ist.
      1. Das objektiv erfüllt meine anforderungen. Wenn es überhaupt etwas negatives gibt, dann eventuell das sehr hohe gewicht. Darüber sollte man sich jedoch nach dem studieren der technischen angaben im klaren sein.
  2. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Das objektiv erfüllt meine anforderungen. Wenn es überhaupt etwas negatives gibt, dann eventuell das sehr hohe gewicht. Darüber sollte man sich jedoch nach dem studieren der technischen angaben im klaren sein.
    1. Nach endlosem suchen im internet, ansehen von beispielfotos, lesen von rezensionen und ansehen von youtube videos haben wir uns für dieses objektiv entschieden. Im einsatz in afrika hat es sich absolut bewährt und uns nicht im stich gelassen. Egal in welcher brennweite – es erzeugte sehr scharfe und farbechte fotos. Dabei führt es den fokus sehr schnell nach (vögel im flug). Dass es sein gewicht hat, das ist nun kein wunder und vermittelt auf der anderen seite ein gutes gefühl zum thema haltbarkeit. Wir haben es ohne stativ genutzt und aus der hand fotos gemacht – mit der entsprechenden belichtungszeit und stabi hat es sehr gute ergebnisse gezeigt. Nebenbei, im busch ist das einzige was hilft – brennweite, und noch einmal brennweite. Mit konvertern sollte man nicht anfangen – meiner meinung nach. Für den nahbereich hilft eine alternative kamera mit “kurzem” objektiv.
      1. Nach endlosem suchen im internet, ansehen von beispielfotos, lesen von rezensionen und ansehen von youtube videos haben wir uns für dieses objektiv entschieden. Im einsatz in afrika hat es sich absolut bewährt und uns nicht im stich gelassen. Egal in welcher brennweite – es erzeugte sehr scharfe und farbechte fotos. Dabei führt es den fokus sehr schnell nach (vögel im flug). Dass es sein gewicht hat, das ist nun kein wunder und vermittelt auf der anderen seite ein gutes gefühl zum thema haltbarkeit. Wir haben es ohne stativ genutzt und aus der hand fotos gemacht – mit der entsprechenden belichtungszeit und stabi hat es sehr gute ergebnisse gezeigt. Nebenbei, im busch ist das einzige was hilft – brennweite, und noch einmal brennweite. Mit konvertern sollte man nicht anfangen – meiner meinung nach. Für den nahbereich hilft eine alternative kamera mit “kurzem” objektiv.
  3. Über abbildungsleistung und schärfe wurde schon viel geschrieben, ich habe mich letztlich für das sigma s entschieden wegen der “etwas besseren schärfe” bei 600 mm gegenüber dem neuen tamron. Den möglichen unterschied habe ich nicht selbst testen können, diese einschätzung übernehme ich mal so aus diversen testberichten meine einschätzung und kritik bezieht sich darum ausschließlich auf die habtik und verarbeitung des objektives. Da wäre zum ersten:- kein objektivdeckel im lieferumfang. ?- die gegenlichtblende und deren befestigung, sorry leute robuste verarbeitung hin oder her, die klemmschraube braucht ewige umdrehungen zum klemmen und lösen. Der klemmschuh dieser schraube hingegen ist mit nem 2er gewinde verschraubt, was sich bei mir nach dem fünften rauf und runter gleich mal selbst gelöst hat. Ich hab es rechtzeitig bemerkt und konnte es mit flüssigen schraubenfest fixieren, aber wie lange. Bajonett wäre schneller und bedienfreundlicher. Kein acra swiss und mindestens einen zentimeter zu nah am tubus, keine chance mit den händen durchzugreifen um objektiv und kamera sicher aus dem rucksack zu holen oder zu tragen. Also ich mußte hier nachrüsten und das original ist kein schnäppchen.
  4. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Über abbildungsleistung und schärfe wurde schon viel geschrieben, ich habe mich letztlich für das sigma s entschieden wegen der “etwas besseren schärfe” bei 600 mm gegenüber dem neuen tamron. Den möglichen unterschied habe ich nicht selbst testen können, diese einschätzung übernehme ich mal so aus diversen testberichten meine einschätzung und kritik bezieht sich darum ausschließlich auf die habtik und verarbeitung des objektives. Da wäre zum ersten:- kein objektivdeckel im lieferumfang. ?- die gegenlichtblende und deren befestigung, sorry leute robuste verarbeitung hin oder her, die klemmschraube braucht ewige umdrehungen zum klemmen und lösen. Der klemmschuh dieser schraube hingegen ist mit nem 2er gewinde verschraubt, was sich bei mir nach dem fünften rauf und runter gleich mal selbst gelöst hat. Ich hab es rechtzeitig bemerkt und konnte es mit flüssigen schraubenfest fixieren, aber wie lange. Bajonett wäre schneller und bedienfreundlicher. Kein acra swiss und mindestens einen zentimeter zu nah am tubus, keine chance mit den händen durchzugreifen um objektiv und kamera sicher aus dem rucksack zu holen oder zu tragen. Also ich mußte hier nachrüsten und das original ist kein schnäppchen.
    1. Nach ersten eigenen erfahrungen mit diesem objektiv ist es an der zeit, meine meinung dazu zu schreiben. Ich hatte mich schon lange vor dem kauf mit tests und reviews beschäftigt, um mich für eines der langen objektive zu entscheiden. Die großen weißen spielen in einer preisliga, die selbst für mich als spendierfreudigen amateur, der gern viel zu viel geld für sein hobby ausgibt, zu viel des guten sind. Selbst für den preis des sigma bekommt man bereits eine vollformat-kamera. Egal, was tut man nicht alles. Die entscheidung fiel auf das 150-600 sports, weil es nach den charts, meinungen und sonstigen ausführungen hunderter tester für mich die beste alternative zu den riesen von canon sein dürfte. Vor einigen jahren besaß ich schon einmal ein paar sigma-objektive, die ich allerdings selbst mit meinen damaligen anfängerkenntnissen als vergleichsweise “schlechte” objektive einschätzen musste. Daher hatte ich gewisse zweifel an meiner entscheidung zum kauf dieses sigmas. Ich besaß aber auch das ef 100-400 l is. Das war durchaus in ordnung für mich.
      1. Nach ersten eigenen erfahrungen mit diesem objektiv ist es an der zeit, meine meinung dazu zu schreiben. Ich hatte mich schon lange vor dem kauf mit tests und reviews beschäftigt, um mich für eines der langen objektive zu entscheiden. Die großen weißen spielen in einer preisliga, die selbst für mich als spendierfreudigen amateur, der gern viel zu viel geld für sein hobby ausgibt, zu viel des guten sind. Selbst für den preis des sigma bekommt man bereits eine vollformat-kamera. Egal, was tut man nicht alles. Die entscheidung fiel auf das 150-600 sports, weil es nach den charts, meinungen und sonstigen ausführungen hunderter tester für mich die beste alternative zu den riesen von canon sein dürfte. Vor einigen jahren besaß ich schon einmal ein paar sigma-objektive, die ich allerdings selbst mit meinen damaligen anfängerkenntnissen als vergleichsweise “schlechte” objektive einschätzen musste. Daher hatte ich gewisse zweifel an meiner entscheidung zum kauf dieses sigmas. Ich besaß aber auch das ef 100-400 l is. Das war durchaus in ordnung für mich.
  5. Eine 500mm festbrennweite oder das super-zoom, das war hier die frage?. Am ende habe ich mich für das zoom-objektiv entschieden und diese entscheidung nicht bereut. Zwar wiegt das gute stück einiges, aber dafür ist es auch hervorragend verarbeitet. Der hsm-antrieb läuft sehr leise, die optischen abbildungsleistungen sind sehr gut. Auch mit der anfangsblende von 6,3 bei langer brennweite habe ich volle schärfe bei bewegten motiven (möwen beim baden) erreichen können. (anmerkung: ich fotografiere mit einer sigma sd1 mit aps-c-sensor, nutze also nicht den ganzen bildkreis des objektivs aus). Die möglichkeit den autofokus manuell ausser kraft zu setzen finde ich genial und gefällt mir sehr gut. Ein in meinen augen wirklich sehr gutes objektiv, dass ohne gegenlichblende problemlos in meinen kamerarucksack passt und die fotografischen möglichkeiten im telebereich deutlich erweitert.
  6. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Eine 500mm festbrennweite oder das super-zoom, das war hier die frage?. Am ende habe ich mich für das zoom-objektiv entschieden und diese entscheidung nicht bereut. Zwar wiegt das gute stück einiges, aber dafür ist es auch hervorragend verarbeitet. Der hsm-antrieb läuft sehr leise, die optischen abbildungsleistungen sind sehr gut. Auch mit der anfangsblende von 6,3 bei langer brennweite habe ich volle schärfe bei bewegten motiven (möwen beim baden) erreichen können. (anmerkung: ich fotografiere mit einer sigma sd1 mit aps-c-sensor, nutze also nicht den ganzen bildkreis des objektivs aus). Die möglichkeit den autofokus manuell ausser kraft zu setzen finde ich genial und gefällt mir sehr gut. Ein in meinen augen wirklich sehr gutes objektiv, dass ohne gegenlichblende problemlos in meinen kamerarucksack passt und die fotografischen möglichkeiten im telebereich deutlich erweitert.
  7. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Hervorragend bei allen brennweiten. Das hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt, und ich habe schon optiken von sigma und nikon zwischen 1000 und 6000 euro im einsatz. Bei meinen aufnahmen im nürnberger tiergarten gab es an der qualität des sigma absolut nichts zu meckern, weder bei offener blende noch im grenzbereich der brennweiten. Aufnahmen (einbeinstativ) mit 1/125 bei 600 mm brennweite waren absolut knackscharfals tierfotograf und tiermaler bin ich froh so eine optik gefunden zu haben. Gruß markus, dejo-artfactory.
  8. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Hervorragend bei allen brennweiten. Das hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt, und ich habe schon optiken von sigma und nikon zwischen 1000 und 6000 euro im einsatz. Bei meinen aufnahmen im nürnberger tiergarten gab es an der qualität des sigma absolut nichts zu meckern, weder bei offener blende noch im grenzbereich der brennweiten. Aufnahmen (einbeinstativ) mit 1/125 bei 600 mm brennweite waren absolut knackscharfals tierfotograf und tiermaler bin ich froh so eine optik gefunden zu haben. Gruß markus, dejo-artfactory.
  9. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    5 sterne weil dies endlich ein bezahlbares tele ist, dass meine erwartungen erfüllt. Wesentlich höhere trefferquote – schärfe bezogen – als bei meinem vorigen 50-500m sigma.
  10. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    5 sterne weil dies endlich ein bezahlbares tele ist, dass meine erwartungen erfüllt. Wesentlich höhere trefferquote – schärfe bezogen – als bei meinem vorigen 50-500m sigma.
    1. Möchte mich hier allen bisherigen rezensenten anschliessen,vor allem auch bei 600mm knackscharfe fotos, das wollen wir,da akzeptiert man auch das hohe gewicht aufgrund der guten verarbeitungund die daraus resultierende perfekte haptik. Doch 2 punkte schmälern die freude,1. Es ist kein frontschutzdeckel dabei, somit muss man zum schutz immer die gegenlichtblende samt haube montieren,das nervt, aber im netz gibt es den passenden deckel für knapp 10€2. Frontfokus, an meiner d800 zeigte sich schon bei den ersten aufnahmen dieser effekt, doch ließ sich, dank usb-dock (50€),hier alles korrekt justieren, dieser vorgang ist allerdings ziemlich aufwändig, da 16.Korrekturwerte über diverse testfotos ermittelt werden müssen. Das kann dann schon mal einen nachmittag dauern.
  11. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Möchte mich hier allen bisherigen rezensenten anschliessen,vor allem auch bei 600mm knackscharfe fotos, das wollen wir,da akzeptiert man auch das hohe gewicht aufgrund der guten verarbeitungund die daraus resultierende perfekte haptik. Doch 2 punkte schmälern die freude,1. Es ist kein frontschutzdeckel dabei, somit muss man zum schutz immer die gegenlichtblende samt haube montieren,das nervt, aber im netz gibt es den passenden deckel für knapp 10€2. Frontfokus, an meiner d800 zeigte sich schon bei den ersten aufnahmen dieser effekt, doch ließ sich, dank usb-dock (50€),hier alles korrekt justieren, dieser vorgang ist allerdings ziemlich aufwändig, da 16.Korrekturwerte über diverse testfotos ermittelt werden müssen. Das kann dann schon mal einen nachmittag dauern.
  12. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Nach doch recht langen warten ist es heute eingetrudelt. Ausgepackt und trotz des nicht so tollen wetter gegen abend noch mal raus. Das gewicht ist zwar nicht ohne aber für geübte kein problem. Verarbeitung ist super, hab nen paar objektive von canon in l und man merkt keinen unterschied. (nur weiߟ ist es halt nicht und es hat keinen roten ring)die ersten fotos versprechen viel spaߟ für die zukunft. Demnächst gibt es mehr zu den möglichkeiten, hab mir das usb-dock gleich mit bestellt. 15 , als zubehör empfiehlt sich das sigma objektiv-frontdeckel lcf-105 ii mm, dann lässt sich zwar der mitgelieferte Überzug nicht mehr so perfekt aufsetzen aber der verbau ist trotzdem kein problem. 2015 : einziges manko ist der stromverbrauch des bildstabilisators, dass läßt sich aber durch den einsatz eines statives umgehen. Lange freihand serien werden nach einiger zeit recht anstrengend. Die qualität der fotos lässt aber (auch am vollformat, 6d) keine wünsche offen. Jetzt nach 2000-3000 fotos immer noch ein klarer kauftipp und eher 6-sterne wert.
  13. Rezension bezieht sich auf : Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM Sports Objektiv (105mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett

    Nach doch recht langen warten ist es heute eingetrudelt. Ausgepackt und trotz des nicht so tollen wetter gegen abend noch mal raus. Das gewicht ist zwar nicht ohne aber für geübte kein problem. Verarbeitung ist super, hab nen paar objektive von canon in l und man merkt keinen unterschied. (nur weiߟ ist es halt nicht und es hat keinen roten ring)die ersten fotos versprechen viel spaߟ für die zukunft. Demnächst gibt es mehr zu den möglichkeiten, hab mir das usb-dock gleich mit bestellt. 15 , als zubehör empfiehlt sich das sigma objektiv-frontdeckel lcf-105 ii mm, dann lässt sich zwar der mitgelieferte Überzug nicht mehr so perfekt aufsetzen aber der verbau ist trotzdem kein problem. 2015 : einziges manko ist der stromverbrauch des bildstabilisators, dass läßt sich aber durch den einsatz eines statives umgehen. Lange freihand serien werden nach einiger zeit recht anstrengend. Die qualität der fotos lässt aber (auch am vollformat, 6d) keine wünsche offen. Jetzt nach 2000-3000 fotos immer noch ein klarer kauftipp und eher 6-sterne wert.

Comments are closed.