Sigma 135mm F1 – Schärfer geht nicht

Ich habe die linse nun 2 wochen im einsatz und bin begeistert. Eine solche schärfe habe ich bisher noch nicht gehabt. Die bei mir auch im einsatz befindlichen canon-objektive der l-serie sehen hier recht alt aus und kommen bei weitem nicht an dieses niveau heran. Mittlerweile bin ich im besitz der 24 mm, 35 mm, 50 mm festbrennweite aus der art serie von sigma und bin von allen objektiven mehr als begeistert. Die festbrennweiten von canon verlassen nun so nach und nach mein lager, wobei ich die 85 mm 1. 2 nicht weggeben werde – einfach ein traum. Noch ein wort zum af bei sigma:es wird immer viel negatives über den nicht perfekt sitzenden af bei sigma geschrieben. Mittlerweile habe ich alle objektive – auch die canon l-serie – auf einen perfekt sitzenden af getestet. Hier mußte ich feststellen das “alle canon-objektive der l-serie” ebenfalls einen front- oder backfocus hatten. Bei einigen canon-cams gibt es “af-feinjustieren” und man kann selber hand anlegen, bei allen anderen cams wird es ein recht langer weg bis objektiv und cam eingestellt worden sind.

Nachdem ich das sigma 135 f1,8 art gekauft und paar mal verwendet habe, bin ich total begeistert von der bildqualität, die schärfe und geschwindigkeit des autofokus. Schon bei offenblende hat es keine chromatische arberation. Mein canon 135mm f2 werde ich so schnell wie möglich los werden.

Ich habe dieses sigma 135mm objektiv neben dem 35mm 1. 4 im einsatz, sonst eher (teure) nikon-objektive. Bei beiden kann ich sagen: optisch perfekt. Das ist für das 35er überall im netz zu lesen und ich kann es an dieser stelle auch für das 135er bestätigen. Absolut super schaft und bei offener blende sehr schönes bokeh. 135mm sind eine spannende brennweite, gibt schon sehr intensive bilder, noch mal was ganz anderes als 85mm. Hatte erst gezögert, ob es unbedingt noch ein ein portraitobjektiv sein muss. Sogar meine frau, die nicht von der technik kommt, mag das objektiv und meinte “schick es nicht zurück” – und dass will echt was heißenoffene blende, das ist aber das problem: bei offener blende merkt man sofort, wenn der fokus nicht sitzt. Bei meinem 135er fokussiere ich bei portraits auf die augen und die schärfeebene sitzt hinten bei den ohren. Hier sind die Spezifikationen für die Sigma 135mm F1:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Das ultimative 135mm-Tele-Objektiv mit Priorität auf der optischen Leistung
  • Schnelle und zuverlässige Autofokus-Fotografie. Anzahl der Membranschaufeln: 9 (abgerundete Membran)
  • Herausragende Bildqualität über den gesamten Bildbereich
  • Ideal für Portraits, die ein beeindruckendes Bokeh erfordern
  • Lieferumfang : Objektiv;Köcher;Gegenlichtblende;Bedienungsanleitung;Garantiekarte

Ich habe mir nach lange zeit mal wieder eine neue linse gekauft. Das sigma 135mm habe ich mir deshalb ausgesucht, weil brennweite und blendenöffnung, für das arbeiten mit der schärfentiefe optimal sind. Es handelt sich nicht um eine linse mir der man die üblichen urlaubsfotos macht, auch wenn dies durchaus möglich ist, ist sie dafür doch mit 1. 1kg etwas unkomfortabel, auch das 82mm filtergewinde bedeutet hohe kosten für zubehör. Eine streulichtblende, tasche mit riemen und selbstverständlich objektivdeckel finden sich im lieferumfang. Es ist eine linse für fotografen die sich bereits mit natur und portrait intensive auseinandergesetzt haben. In den richtigen händen kann mit dem traumhaften bokeh im wahrsten sinne des wortes gezaubert werden. Die linse bedurfte bei mir keiner justage, dennoch habe ich ein usb dock erworben und die firmware von 2. Der preis dafür liegt aktuell bei 45€. Ich verwende das sigma 135mm am vollformat-body canon 5d mark iv. Kamera und linse seinen füreinander geschaffen, liegen sehr gut in der hand und sind für mich nicht zu klobig. Der manuelle fokuseingriff ist jederzeit möglich und dank großzügig bemessenem fokusring sehr komfortable. Die linse ist bei offenblende scharf.

Auch wenn er gleich gut ist als der canon 135l (930€) er düfte nicht mehr als 1000€ kosten ohne zu rechnen der zeit der mann brauch mit der dock für die richtige focus einstellung.

Kommentare von Käufern :

  • Schärfer geht nicht
  • sigma 135mm f1,8 art: scharf, schnell
  • Das ART-Label weckt Erwartungen

Die das 135er voll erfüllt. (aufgrund einer >10% aktion nicht bei amazon gekauft, somit kein verifizierter kauf. Wer beweise braucht, bekommt gerne ein foto mit aktueller tageszeitung 😉 )sigma hat mit der art-serie ohne zweifel einen grandiosen erfolg gelandet und die fotoszene damit nachhaltig verändert, indem auch andere hersteller zu lange undenkbaren höchtleistungen getrieben wurden. Optische präzision, die man zuvor nur von zweiss und co in der 3000 euro liga erwarten durfte, wurde auf einmal auch für ambitionierte hobbyfotografen erschwinglich. Leider konnte sigma der versuchung nicht immer widerstehen, das art auch auf objektive zu schreiben, die bestenfalls guter durchschnitt sind (in erster linie zooms betreffend, vielleicht hätte man art besser den entsprechenden festbrennweiten vorbehalten sollen). Ich habe das 135er an einer nikon d850 im einsatz, die ihm nun wirklich alles abfordert. Die optische leistung ist schlicht überragend. Es ist wirklich ultrascharf, neigt aber nicht zu dieser manchmal “aggressiven” oder auch aufdringlichen schärfe z. Letzteres ist ohne zweifel ebenfalls absolut großartig, aber es zeigt auch manchmal, dass schärfe allein nicht alles ist. Der effekt ist schwer zu beschreiben, es ähnelt in etwa eine typischen Überschärfung mittels hochpassfilter in photoshop – was in erster linie an kameras ohne tiefpassfilter zu beobachten ist. Nicht selten komme ich mit dem 50er in die verlegenheit, schärfe eher herausnehmen zu mpssen. Ok, im grunde ein luxusproblem. Besten Sigma 135mm F1,8 DG HSM Art Objektiv (82mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett

Eines vorab, das objektiv ist erstklassig verarbeitet und die bildqualittät jenseits von gut und böse also wirklich überragendder af sitzt 1a jetzt kommt der knackpunkt. Die optik ist wirklich sauschwer . Wer nicht mindestens eine kamera hat, die 1,3 kg gewicht hat,also mit dieser optik zusammen rund 2,4 kg, der wird nicht glücklich werden weil das objektiv sehr kopflasting ist das sollte man sich vor dem kauf dieser optik wirklich gründlich überlegen . Will man sehr viel gewicht durch die gegend schleppenund sehr ruhig halten ( optik hat keinen verwacklungsschutz ) oder hohere iso zahlen nutzen oder auf sein gewicht verzichtenund etwas blende um z b dastamron 85mm 1zu 1,8 zu nehmen mit verwacklungsschutz, das ebenfalls sehr gut verarbeitet ist,etwas weniger brennweite hat dafür halt aber nur 700 gramm wiegt .Alternativ bietet sich noch das nikon 180mm 2,8 af an das 760 grammwiegt und ebenfalls eine top abbildungsleistung bringt . Eine weitere möglichkeit wäre das samyag 135mm 2,0, das bei abbildungstestsebenfalls sehr gut abschneidet es wäre sehr schön, wenn sigma seine art serie vielleicht auch mal mit normalen lichtstärken ergänzen würde also einem 85mm 2,0afoder einem 135mm 2,8 af . Vorteil – viel weniger gewicht ca 500 gramm, kleiner und vermutlich auch deutlich billiger und wahrscheinlichsogar bessere abildungsleistung wer jedoch lust hat 1,1kg ständig am kamerabajonet herrumzuschleppen, der ist mit dieser optik sehr gut bedient das 180mm von nikon hatte ich auch am gleichen kamerabody wie das 135mm von sigma und das 180er nikkor ist wesentlich besser ausbalanciert also gut nachdenken vor dem kauf .

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sigma 135mm F1,8 DG HSM Art Objektiv (82mm Filtergewinde) für Nikon Objektivbajonett
Rating
4,8 of 5 stars, based on 17 reviews

About: Kemeere