Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5 : Leichtes Tele, ideal für unterwegs.

Ein objektiv für die k30, k50: genauso wetterfest und robust wie die kameras. Der zoombereich ist recht groß und die qualität der fotos ist in ordnung.

Ich benutze das objektiv seit drei jahren auf einer pentax k7. In den detailbeschreibungen kann ich mich nur der vorausgehenden rez. Auch den allgemeinen eindruck zur verarbeitung und haptik kann ich vollauf bestätigen. Eine eigenschaft, die sich bei mir in den letzten jahren als besonders wichtig herausgestellt hat, ist die wasser- und staubabdichtung. Damit kann man das objektiv eben auch bei regen oder bei wind benutzen. Denn eigentlich lassen sich ja eben genau in solchen “extremen” situationen die schönsten bilder einfangen. Preis-leistungsverhältnis ist topinsgesamt fünf sterne.

Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5,6 AL WR Telezoomobjektiv

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Spritzwasser und Staubschutz durch 6 Dichtungen
  • Leistungsstarkes Telezoom mit Brennweitenbereich von 75-300 mm (Äquivalent zu 35 mm)
  • Manuelle Fokussierung durch Quick Shift Focus per breitem Fokussierrung
  • ED-Speziallinse korrigiert chromatische Aberrationen; Schmutzresistente SP-Frontlinsen-Vergütung
  • Lieferumfang: Pentax SMC DA F4.0-5.6 ED WR Objektiv (50-200 mm), Frontdeckel O-LC49, Rückdeckel, Gegenlichtblende PH-RBD49

Das ist ein richtig kleines und gutes objektiv, ich finde es dem alten da 55-300 überlegen, wie auch ab 55mm dem 18-135, aber das hat natürlich den dc motor und ist flüsterleise, das 50-200 ist lauter, hält sich aber in grenzen. Ich habe davon auch die edle schneider-kreuznach variante, aber ich glaube nicht, daß da viel schneider-kreuznach drin ist außer der paten(t)schaftlichen namensgebung. Sei’s drum, das kreuznach sieht edel aus und funktioniert genauso gut. Gäbe es dieses objektiv mit dc motor, wäre die abstimmung zum 18-50wr perfekt, diese stille beim zoomen ist schon einzigartig.

Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5,6 AL WR Telezoomobjektiv : Leicht, kompakt, sehr gute bildqualitätzur pentax k5 ideales objektivwasserdichtigkeit ist auch so und für eine wasserdichte kamera ein muss.

Die suche nach einem kleinen teleobjektiv ist gar nicht so einfach. Wenns dann noch leicht und abgedichtet sein soll wird es extrem schwer. Mit guter abbildungsleistung un einem preis unter zweihundert euro. Ein fast unmögliches unterfangen. Die zwei meistgenannten kandidaten, sigma und tamron 70-300 schieden von anfan an aus. Es blieb nur das 55-200 von sigma, das stabilisierte double, das 50-200, sowie das pentaxeigene 55-300, sowie das hier rezensierte da 50-200wr. Die beiden sigmas mochte ich nicht. Das einfache war mir zu lapprig, das stabilisierte war für die pentax ganz einfach nicht nötig. Auch das 55-300 fiel aus dem raster, weil ich keine 300mm brennweite brauche. Ich fotografiere schon einige zeit mit den pentaxen und schätze die marke aufgrund der angebotenen, guten qualität der gerätschaften. Das wr wurde mit seiner standardschwester, dem 18-55 wr parallel zur k-7 auf den markt gebracht. Ein wr macht bei pentax sinn, den schon seit der k10 sind die toppmodelle k10/20/7, inklusive der k200d abgedichtet. Das dazu passende objektivequipment ist nur die logische konsequenz. Die beiden objektive schließen die reihe der abgedichteten objektive nach unten ab, die bisher den wesentlich teureren pentax gläsern mit dem stern vorbehalten waren (da 55/200/60-250/300 usw.

Schönes ding, kompakt, gut handhabbar, gute ergebnisse / qualität und gott sei dank voll kompatibel zu meiner pentax k 100 d.

Das pentax smc da 50-200mm-objektivliefert gute bilder. Das preis-leistungsverhältnis ist absolut in ordnungmechanische verarbeitung bestens. Pentax produzierte hiermit gewohnheitsmäßig wieder gute qualität.

Der artikel entsprach der beschreibung und war für den einsatzfall gut geeignet. Ich würde den artikel auch anderen kunden empfehlen.

Von der spezifikation her ist dieses objektiv nichts besonderes – auch von den optischen eigenschaften angeht. Trotzdem haben mich in der summe die positiven eigenschaften des objektivs überzeugt:+ deckt genau den oberen brennweitenbereich (oberhalb des kit-objektivs 18-55mm) ab+ spritzwassergeschützt (im gegensatz zu meinem kit-objektiv – s. ) – genau wie die meisten pentax-dslrs. + sehr klein und kompakt – für ein tele bemerkenswert klein. Wenn man die kamera um den hals oder über der schulter trägt, ist das wirklich ein gewinn+ sehr leicht (mein tamron 70-300mm wiegt beinahe das doppelte)+ solide verarbeitet (läuft glatt, wackelt nicht, metall-bayonett)+ wie alle kaf2-objetive von pentax, unterstützt auch dieses die automatische farb-aberrations- und verzerrungs-korrektur-funktion der kamera)+ af funktioniert schnell und sicher+ auch im af-modus kann man manuell nach-justieren – af wird nach dem scharfstellen sofort (und lautlos) entsperrt. Zum vergleich: bei meinem tamron 70-300m sperrt der af-modus den fukussier-ring – punkt. + ziemlich preiswert (~180€)nicht so super:- objektiv ist speziell für aps-c-kameras konzipiert (ich vermute, dass es auch deswegen etwas kompakter und leichter konstruiert werden konnte), d. Sollte es irgendwann mal eine vollformat-pentax-dslr geben sollte, kann man dieses objektiv leider nicht weiterverwenden- kein eingebauter usm-af-motor (daher etwas lauter und vllt nicht ganz so schnell)- kein beutel/köcher im lieferumfang- keine makro-einstellung (z. Im gegensatz zum tamron 70-300mm, mit dem man dann auf 40cm scharfstellen kann)fazit:der kauf war eine gute entscheidung.

Ich habe das objektiv als ergänzung für das 18-55er kit-objektiv gekauft, um bei bestimmten aktivitäten, z. Radtouren oder für aufnahmen bei regenwetter nicht das schwere 2. 8 70-200 von sigma schleppen zu müssen. Für diesen zweck ist das objektiv völlig o. , zumal es im gegensatz zum sigma abgedichtet ist. Die fotos gefallen mir, der autofokus arbeitet deutlich hörbar, aber gut. Ein vergleich mit den extrem scharfen ergebnissen des sigma ist zwar unfair, zumal das pentax nur 1/5 des sigma-preises kostet. Trotzdem gibt es für die nachlassende schärfe am langen ende einen punkt abzug.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5,6 AL WR Telezoomobjektiv
Rating
3,3 of 5 stars, based on 14 reviews

About: Kemeere


One thought on “Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5 : Leichtes Tele, ideal für unterwegs.”

  1. Vorneweg: mein pentax smc da 50-200mm f4 al wr macht keine wirklich knackscharfen bilder. Mein einige jahre altes sigma 55-200mm kann das deutlich besser, obwohl es sich der gleichen preisliga befindet. Das gilt aber nur für mein exemplar. Denn was mir schon häufiger aufgefallen ist, sind starke qualitätsschwankungen beim eigentlich gleichen objektivtyp eines herstellers. Da ich von einer anständigen qualitätskontrolle ausgegangen bin konnte ich mir die „montags-objektive“ nicht erklären, zumal nicht an vier tagen in der woche montag ist. Ein qualitätsmanager einer elektronik-firma hat mir bestätigt, dass qualitätsschwankungen nicht auf den fototechnischen bereich beschränkt seien, da er diese aus seinem eigenen bereich auch kenne. Da die objektive meist in china – neuerdings eher in vietnam oder thailand – zusammengeschraubt werden, ist die qualität der preiswerteren erzeugnisse (bei objektiven unter 800€) glückssache. Was nach einem 12 oder 16-stündigen arbeitstag zusammenmontiert wird, oder von einer ungelenken, frisch angelernten hilfskraft, unterscheidet sich von den produkten die von ausgeruhten und kundigen leuten produziert werden. Die qualitätskontrolle in vielen dieser firmen ist reine arbeitskontrolle der lohnsklaven. Was leidlich funktioniert geht durch.
  2. Rezension bezieht sich auf : Pentax SMC DA 50-200mm / f4-5,6 AL WR Telezoomobjektiv

    Vorneweg: mein pentax smc da 50-200mm f4 al wr macht keine wirklich knackscharfen bilder. Mein einige jahre altes sigma 55-200mm kann das deutlich besser, obwohl es sich der gleichen preisliga befindet. Das gilt aber nur für mein exemplar. Denn was mir schon häufiger aufgefallen ist, sind starke qualitätsschwankungen beim eigentlich gleichen objektivtyp eines herstellers. Da ich von einer anständigen qualitätskontrolle ausgegangen bin konnte ich mir die „montags-objektive“ nicht erklären, zumal nicht an vier tagen in der woche montag ist. Ein qualitätsmanager einer elektronik-firma hat mir bestätigt, dass qualitätsschwankungen nicht auf den fototechnischen bereich beschränkt seien, da er diese aus seinem eigenen bereich auch kenne. Da die objektive meist in china – neuerdings eher in vietnam oder thailand – zusammengeschraubt werden, ist die qualität der preiswerteren erzeugnisse (bei objektiven unter 800€) glückssache. Was nach einem 12 oder 16-stündigen arbeitstag zusammenmontiert wird, oder von einer ungelenken, frisch angelernten hilfskraft, unterscheidet sich von den produkten die von ausgeruhten und kundigen leuten produziert werden. Die qualitätskontrolle in vielen dieser firmen ist reine arbeitskontrolle der lohnsklaven. Was leidlich funktioniert geht durch.

Comments are closed.