Panasonic H-RS100400E LEICA DG VARIO-ELMAR 100-400 mm F4 – Scharf, aber nicht „knackscharf“ – und trotzdem eine tolle Linse

War erst etwas skeptisch wegen angeblich „scharf, aber nicht knackscharf“. Habe am ersten tag mit der olympus omd e-10 mark ii, also mit einer mft-einsteiger-kamera, für mich unerwartet gute ergebnisse erzielt.

Ich habe das objektiv zusammen mit der gx8 sowie der gx 80 getestet. Die verarbeitung ist erstklassig und die ergonomie ebenso. Staub und spritzwasserschutz erlauben nahezu uneingeschränkten outdoor einsatz (entsprechende kamera vorausgesetzt)die bildqualität ist für diese brennweite enorm. Der autofokus ist superschnell und sehr treffsicher. Die bildstabilisierung ist die beste von allen linsen die ich besitze und unterstützt dual ois in verbindung mit der kamera (firmware updaten)einziger wermutstropfen ist der etwas schwergängige zoomring. Ich habe viele tolle bilder damit geschossen und würde die linse wieder kaufen. In jedem fall empfehlenswert.

Wer sich für das mft- system entscheidet, bekommt einen hervorragenden kompromiss aus hitech, ausgezeichneter bildqualität und, ganz wichtig, eine tragbare ausrüstung, die man auch unter sehr unfreundlichen bedingungen noch selbst tragen kann – ohne trolly oder sherpas. Das panaleica 100-400 ist hier ein wichtiger baustein. Es ist nicht ganz so gut wie das 300 mm zuiko pro, aber immer noch sehr, sehr gut. Dafür hat man ein wirklich leichtes und super kompaktes objektiv. Eine hervorragende ergänzung als „immer dabei“ linse. Wer sich für das panaleica 100-400 entscheidet kann nichts falsch machen. Zusammen mit olympus m10 oder m5 nicht schwerer als eine grosse kompaktkamera. Der stabi, vor allem wenn zusammen mit stabilisierter kamera wie der olympus m1 mk ii ist das beste, was man für geld bekommen kann. Unfassbar und dann, solide und makellos gebaut. Man kann in‘s schwärmen kommen.

Ich bin amateur, habe schon viel ausprobiert und ich fotografiere vor allem gerne natur. Eine a77 mit dem 100-400 mm von sony. Wegen größe und gewicht blieb diese kombination zu oft zu hause und wurde schließlich verkauft. Als ich dann von diesem objektiv gelesen habe, war das schnell entschieden. Erst die panasonic gx8 mit dem olympus 12-40mm (auch eine tolle linse) angeschafft und seit drei wochen hatte ich eins der noch seltenen exemplare des 100-400 mm zooms hier bei amazon ergattert. Zum objektiv: eine wahnsinns linse. Sehr wertig verarbeitet und -ja- der zoomring geht relativ schwergängig. Den lock-ring benötigt man eigentlich nicht.

Vergangenes jahr bin ich bewusst vom „vollformat“ (kb) auf micro four thirds umgestiegen, da ich es leid war, zum teil bis zum 15 kg fotoausrüstung mit mir herumzutragen. Zuvor hatte ich mit einer aps-c-spiegelreflex fotografiert und als tierliebhaber auch verschiedene teleobjektive durchprobiert, darunter z. Das canon 70-300, das tamron 70-300, das sigma 120-400 und vor allen dingen das sigma 50-500. „unter dem strich“ würde ich daher sagen, dass ich ausreichend „vergleichsmöglichkeiten“ habe, um mir ein urteil über das panasonic leica 100-400 erlauben zu können. Vor dem kauf der linse habe ich lange mit mir gehadert, weil die preisdifferenz zum panasonic 100-300 natürlich unglaublich groß ist und panasonic zudem gerade eine überarbeitete version des 100-300-objektivs herausgebracht hat, welches ein paar der nachteile des „alten“ 100-300 beseitigt (es verfügt über staub- und spritzwasserschutz sowie vor allen dingen über einen verbesserten bildstabilisator, die abbildungsleistung dürfte sich nicht verändert haben, da ich ein interview auf youtube mit einem panasonic-mitarbeiter aus dem marketing-bereich gesehen habe, in welcher er ausgeführt hat, dass die im objektiv verbauten linsen sich nicht verändert hätten). Gerade, weil ich so gerne tierporträts aufnehme, legte ich aber wert auf die 100mm mehr brennweite (welche umgerechnet auf kb ja eigentlich 200 sind), zudem konnte ich vielen testberichten entnehmen, dass das panasonic leica 100-400 ein wenig schärfer abbildet als das 100-300 (jedenfalls im bereich bis 250-300mm, jenseits davon bescheinigen zahlreiche testberichte dem 100-400, dass die linse „weich“ wird und nicht mehr “knackscharf” abbildet). Nach einigen testaufnahmen erlaube ich mir ein erstes fazit. Ja, es stimmt, das panasonic 100-400 scheint ab 300mm (600 kb) brennweite an schärfe zu verlieren. Deswegen von einer „schlechten“ abbildungsleistung oder bildqualität zu sprechen, halte ich trotzdem nicht für angemessen – bei der begründung muss ich aber ein paar verschiedene gesichtspunkte „vermengen“.

Kommentare von Käufern :

  • Superzomm – entsprechend 200-800mm FF- für Leute, die sich selbst bei mFt noch an der untersten Gewichtsgrenze halten wollen.
  • Dafür habe ich gewechselt
  • Scharf, aber nicht „knackscharf“ – und trotzdem eine tolle Linse

Ich will nicht die gängigen kritiken von anderen rezensoren wiederholen, deshalb nur ein paar persönliche eindrücke, die beim kauf helfen könnten:das bemängelte schwergängige zoomen kann ich nicht beanstanden. Zwar hat der hub auf den obersten 200mm brennweiten tatsächlich etwas mehr widerstand, man beachte aber auch die volumenänderung eines abgedichteten tubus. Für mich ist das keinesfalls hinderlich beim einstellen der brennweite. Die brennweitenarettierung ist allerdings etwas verwirrend markiert, musste etwas rumspielen bis ich’s kapiert hab. Auf dem ring ist die drehrichtung, nicht die position angegeben. Nun zum wesentlichen: ich würde normalerweise nicht soviel geld für ein objektiv mit einem so eingeschränkten einsatzgebiet ausgeben. Aber, die günstigeren alternativen im mft bereich sind aus meiner sicht einfach unbefriedigend. Das leica 100-400 ist knackscharf und kontrastreich, ein crop ist problemlos auch bei 400mm noch machbar. Die x-300mm mft zooms kosten zwar nur einen viertel, sind aber genau im interessanten bereich am oberen ende einfach wenig scharf. Ein crop gibt dann unbefriedigende ergebnisse. Besten Panasonic H-RS100400E LEICA DG VARIO-ELMAR 100-400 mm F4.0-6,3 Objektiv (Telezoom, Power O.I.S. Bildstabilisator, Staub-/Spritzwasserschutz)

Ich benutze das tele an einer olympus omd em 1 mark ii und es funktioniert recht gut. Dtaillierte aussagen kann ich noch nicht machen, ausser dass die bedienung einfach ist und es gut n dieser kamera auch ohne software download funktioniert.

Ich bin kein freund von tests oder kundenrezensionen. Mache mir als fotograf immer mein eigenes bild, wenn es um kameras und optiken geht. Aber in diesem fall muss ich einfach meine meinung zu dieser optik loswerden. Um es gleich vorwegzunehmen. Es zeichnet messerscharf, überzeugt beim autofokus sowohl bei olympus em-1 als auch panasonic lumix g81 (hier sogar noch mehr), liegt hervorragend in der hand und macht dank des hervorragenden bildstabilisators ein stativ in den meisten fällen überflüssig. Deshalb kann es hier nur eine bewertung geben – 5 sterne.

Da macht fotografieren richtig spaß.

Weil ich es eilig hatte, bei einem online-mitberwerber in den niederlanden gekauft und vor über 1 monat bekommen. Das schärfste super-tele, das ich je hatte. Der behauptung, das objektiv sei bei 400 mm brennweite schwach, kann ich gar nicht zustimmen: siehe testaufnahmen. Ein verkehrsflugzeug in voller höhe und dazu noch gestochen scharf (das beiliegende bild ist sogar eine ausschnittvergrösserung, damit man die details besser sieht), da bleibt mir die spucke weg. Auch sport-fotos werden prima, allerdings braucht man dabei eher die kürzeren brennweiten. An der olympus e m5 mark ii sollte man stets den super-spot-autofokus (das allerkleinste af-feld) nehmen. Kontinuierlicher af ist systembedingt (reiner kontrast-ad) nicht so gut. Statischer af ist hingegen hypersuper+absolute spitze. Bei bewegten motiven kann es sinnvoll sein, statischen af zu wählen und dafür kräftg (f11) abzublenden. Zusammen mit dem in der oly eingebauten bildstabilisator und ruhiger handhaltetechnik gelingt tatsächlich sogar 1/8 sec.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic H-RS100400E LEICA DG VARIO-ELMAR 100-400 mm F4.0-6,3 Objektiv (Telezoom, Power O.I.S. Bildstabilisator, Staub-/Spritzwasserschutz)
Rating
4,0 of 5 stars, based on 15 reviews

About: Kemeere