Panasonic H-HS043E LUMIX G Objektiv 42 : Großartiges Objektiv zu vernünftigem Preis

Für meine zwecke – ich fotografiere meistens kinder – genau das richtige objektiv. Bin gerade von dslr auf mft umgestiegen und bin daher zusätzlich über die leichte ausrüstung begeistert.

Die kamera lumix g6 hatte ich mit einem reisezoom bestellt, der vom weitwinkel bis zum teleobjektiv abbildet. Da ich viel portraitfotografie mache, ist das reisezoom zwar geeignet, aber ein kompromiss, insbesondere was blendenöffnung und bokeh-effekt angeht. Das neue objektiv enttäuscht in beiden fällen nicht. Für portraitaufnahmen ist die mittlere brennweite der klassiker. Die große blendenöffnung des objektivs lässt auch portrait-aufnahmen in normalen, über die fenster belichteten geschlossenen räumen, ohne zusätzliche beleuchtung zu. Den bokeh-effekt kann man mit variationen der blende/der belichtungszeit steuern. Die mittlere festbrennweite erscheint vielleicht als ein nachteil, denn man muss sich zum objekt hin bzw. Vom objekt weg bewegen (laufen), um die richtige perspektive zu haben. Daran gewöhnt man sich und bekommt in kurzer zeit ein gefühl für den richtigen abstand. Das objektiv weist keinen extra schalter für die stabilisierung (o.

Kein vergleich zu den kitobjektiven 14-42 und 45-150. Sehr gutes glas, schöne freistellungsmöglichkeiten, rascher autofokus und gute abbildungsleistung. Kein vergleich zu den zoom-kitobjektiven. 4 sterne gibt es, weil die konkurrenz – eben die 25mm festbrennweite 1. 7 – genau so gute bilder macht, flexibler einzusetzen ist und nur die hälfte kostet. Ok, das 25er hat keinen bildstabilisator aber der fehlt auf grund der kurzen brennweite auch nicht wirklich. An meiner panasonic g6 bieten beide eine tolle performance. Wer bisher noch keine festbrennweite hat sollte sich unbedingt dieses glas oder besser noch das 25mm zulegen. Es macht einfach spaß damit zu fotografieren.

Das objektiv ist insgesamt empfehlenswert, insbesondere für den preis von etwa 300 euro. Ich betreibe das objektiv an einer panasonic gx7. Der autofokus is weitaus besser als der des panasonic 20 mm 1. Was mich allerdings etwas enttäuscht hat, ist der bildstabilisator im objektiv. 7 ii wird die bildstabilisierung durch den stabilisator im gehäuse der gx7 bewerkstelligt. Eigentlich dachte ich, dass der objektiv-interne stabilisator besser ist. Ich habe zwei bilder angehängt. Das erste bild wurde mit dem 42. 5 mm und das zweite mit dem 20 mm objektiv aufgenommen. Insgesamt ist das 20mm schärfer.

  • gehört unbedingt zur Lumix GX8 mit Zoom H-FS14140
  • Lichtstark, stabilisiert, schnell und scharf
  • Preisleistung sehr gut!

Panasonic H-HS043E LUMIX G Objektiv 42.5 mm/F1.7 ASPH; optischer Bildstabilisator; Schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Lichtstarkes Micro FourThirds-Objektiv mit 42,5 mm Festbrennweite (85 mm KB)
  • Schnelles, kompaktes F1.7 Portrait-Objektiv
  • Schnelle Signalübertragung von bis zu 240 Bildern/Sek.
  • Optischer Bildstabilisator
  • Lieferumfang: Objektiv H-HS043E-K, Objektivdeckel, Objektivbeutel

Hallo, liebe portrait und mft gemeinde. Zu den vergleichen mit dem oly 45 mm 1. 8 möchte ich nichts beitragen. Sind beide schöne portrait objektive. Aber wie viele andere stand ich vor der entscheidung pana 42. Letztendlich habe ich mich wegen der besseren nahgrenze 31 mm anstatt 45 mm für das panasonic entschieden. Grund war die bessere verarbeitung mit metalltubus. Metallbajonett haben sie ja beide. Die größe ist einfach genial und immer noch sehr gut handelbar. Schöne freistellung und ab offenblende schon nutzbar , meistens nutze ich es ab blende 1. Ideale ergänzung für blumen und natur nahaufnahmen. Soll kein makroobkjektiv ersetzen. Anmerkung: den stabi im objektviv kann man im menue “c” abschalten oder priorität is objektiv setzen.

. Sowas braucht der mensch/photograph, die optimale festbrennweite mit f1. 7 lichtstärke als leichtesteleobjektiv (85mm kb) für portraits und alles andere von 0,31m bis in die landschaft. Die perfekte bildgestaltung durch das spiel mit der tiefenschärfe und bilder ohne blitzlicht, nur mit der vorhandenen lichtsituationleider gibt es noch kein firmware update, um beide eingebauten bildstabilisatoren vom objektiv und der gx8 zu kombinieren. Im moment funktioniert nur der bildstabilisator im objektiv.

Diese kleine, aber lichtstarke objektiv hat mich in jeder hinsicht überzeugt. Die optischen leistungen sind wirklich beeindruckend. Der bildstabilisator arbeitet irre gut. Eine gegenlichtblende war mit dabei. Jetzt können die nächsten portrait-shootings kommen.

Mit einem schönen bokeh und und einer tollen schärfe bei offenblende. Auf den blitz kann ich jetzt weitgehend verzichten. In verbindung mit einem nd filter gelingen auch im freien gezielte unschärfen beim videodreh.

Ohne unsachlich zu klingen: ultra. Also vergleicht man die leistung dieses kleinen süßen objektivs mit dessen preis, kommt man darauf echt nicht mehr klar. Die bilder die damit geschossen werden sind absolut highend. Habe das objektiv vor ort im media markt gekauft und direkt an meiner g70 getestet. Es sieht sehr schick aus, ist klein und leicht aber sehr hochwertig. Zusätzlich dabei ist ein anschraubbarer deko ring der das gewinde der gegenlichtblende verstecken kann. Am anfang verwirrend, späterhin aber richtig schnicke. Generell ist der autofokus (ultraschallmotor vom power ois) schon zu hören und bei lichtschwankungen ist auch ein ‘klacken’ wahrnehmbar. Man spürt dem objektiv an, dass es versucht zu arbeiten und grandiose bilder schießen möchte – das tut es auch.Selbst direkte schnappschüsse wirken enorm.

Lichstarke herrliche fotos mit bokeh effekt. Motif hebts sich gut vom hintergrund ab. Fotos ohne blitz oder hohem iso in den innenräumen.

Habe mir das neue objektiv vor ein paar tagen gekauft, und mich nach den ersten fotos direkt verliebt. 🙂 meine erwartungen wurden voll erfüllt. Ein extrem lichtstarkes objektiv, mit dem man wahnsinnig schöne portraitaufnahmen mit geringer tiefenschärfe machen kann. Konnte bisher noch nichts negatives finden, somit: absolute kaufempfehlung.

Ich nutze das 42,5mm an der panasonic lumix gx80 und an der lumix gx8. Es funktioniert an beiden kameras natürlich gleich und liefert auch die selben ergebnise. Im guten, wie im schlechten. Die größe dieses objektivs ist das was mft systeme ausmacht. Ihre kompaktheit, bei guter qualität und güte, sehr guten optischen leistungen und das ganze auch noch für bezahlbares geld. Im lieferumfang enthalten ist auch erstmal alles was man benötigt. Neben dem objektiv, den üblichen papierzettelkram (hat das jemals einer durchgelesen?) und der süssen, kleinen aufbewarhrungstasche, befindet sich auch eine streulichtblende in der verpackung. Was nicht zwingend selbstverständlich ist. Die verarbeitung der linse und des zubehörs ist auch hervorzuheben und macht definitiv einen wertigen eindruck. Von der größe her passt die optik gut zur gx80, wirkt ein wenig deplazierter (weil klein) an der gx8.

Ein lichtstarkes super scharfes objektiv, sehr gut verarbeitet. Passt perfekt zu meiner lumix gx8. Macht spaß damit fotos zu schießen. Kann ich nur jedem wärmstens empfehlen der ein mft system besitzt.

Zugegeben ich habe keinen vergleich zu anderen objektiven dieser preisklasse, aber ich muss sagen es macht sehr viel spaß mit diesem ding zu fotografieren. Gerade bei schlechten lichtverhältnissen kann man mit diesem objektiv tolle fotos machen.

Betreibe das objektiv an einer g81 als porträt-linse und überall dort, wo eigentlich zu wenig licht für den kleinen mft-sensor der g81 ist und sich kunstlicht oder blitz verbieten. Ich habe jetzt ein paar tausend aufnahmen mit der linse gemacht und es ist immer noch mein lieblingsobjektiv, weswegen ich es durchaus auch mal für landschaften und andere dinge verwende, zu denen die brennweite eigentlich nicht passt.

Ich habe die prime lens über das wochenende an der panasonic g7 getestet und bin bis jetzt sehr begeistert. Vorneweg: ich habe weder einen vergleich zu olympus’ 45mm noch zu sigma’s 30mm bzw. 60mm und auch nicht zum knapp 4x so teuren nocticron. Meine ansprüche vor dem kauf waren:1) lichtstarkes/schnelles objektiv. Mit dem man a) noch bei schlechten lichtverhältnissen verwacklungsfreie und rauscharme aufnahmen hinbekommt und b) das objekt freistellen kann. Insbesondere aufgrund der fehlenden stabilisierung im gehäuse der g7 – somit “verliere” ich keinen stop, was bspw. Beim olympus 45mm der fall gewesen wäre. Welche ich bei porträts gegenüber 50mm (in den überwiegenden fällen) bevorzuge, was letztlich eine persönlich präferenz ist.

Ein wirklich super objektiv mit welchem ich sehr zufrieden bin. Ich habe auch das leica nocticron 42,5 mm f1,2 und das olympus 45 mm f1,8. Das leica nocticron ist natürlich das beste, sowohl optisch als auch was die wertigkeit betrifft. Allerdings ist es auch wesentlich teurer, größer und schwerer. Verglichen mit dem olympus finde ich das panasonic etwas besser. Zum einen fühlt es sich deutlich wertiger an. Bin mir echt nicht sicher, ob es aus metall oder kunststoff ist. Die olympus linse wirkt im vergleich leider recht billig gemacht. Zudem liegt es auch optisch etwas vor dem olympus. Meiner meinung nach ist das panasonic objektiv schärfer.

Ich kann es ehrlich gesagt nicht verstehen warum es doch relativ ruhig um diese fantastische linse ist. Im vergleich zu andern linsen findet man relativ wenig infos zu dem 42,5 / 1. Das objektiv hat in etwa die gleiche größe wie das olympus 45 / 1. 7, der tubus ist beim pana etwas breiter und das objektiv fühlt sich auch etwas wertiger an. Die verwendeten materialen sind sehr hochwertig, dadurch wirkt die linse sehr gut an meiner gx 7. Sehr schön ist auch der lieferumfang mit geli und kleinem beutel. Die bildqualität ist mindestens auf der höhe vom olympus am rand laut web sogar besser. Ich konnte das nicht testen da ich das oly nicht mehr besitze. Sämtliche fotos sind sehr scharf mit guten kontrasten und einem sehr schnellem autofokus.

(nicht nur) das preis-leistungsverhältnis bei dieser optik ist großartig. Ich habe das objektiv bei unserem urlaub in venedig erstmalig eingesetzt und einige portraits damit geschossen. Bin wirklich begeistert – wunderbare feinzeichnung und ein tolles bokeh gehen hier hand in hand. Eine sinnvolle ergänzung zum standardzoom 14-42 mm (welches natürlich universeller einsetzbar ist, dabei aber mangels lichtstärke doch im telebereich einige kompromisse erfordert). Wenn man also ein “klassisches” portraitobjektiv sucht – dieses objektiv ist in jedem fall einen genaueren blick wert.

Ich bin sehr zufrieden mit dieser festbrennweite. Die bilder sind scharf und detailreich, während das freistellen mit einem sahnigen bokeh äußerst gut gelingt. Durch die sehr kurze naheinstellgrenze, lassen sich sogar schon fast “makroähnliche” aufnahmen realisieren. Einen vergleich mit einem dedizierten makro-objektiv kann man hier jedoch nicht ziehen. Der autofokus ist wahnsinnig schnell und erfreulicherweise auch entsprechend präzise. Das einzige manko sind die (jedoch sehr gut kontrollierten) chromatischen aberrationen. Dies ist für lichtstarke objektive nichts neues und außerdem ist die korrektur während der bildentwicklung mit nur einem klick getan. 2015:habe die bewertung von 5 auf 3 sterne aus folgendem grund herabgesetzt: ich habe mich auf die zahlreichen (v. Englischsprachigen) rezensionen im internet verlassen, welche im vergleich zwischen diesem objekiv und dem olympus 45 1. 8 stets das panasonic als gewinner gewertet haben. Vor allem bei offenblende soll es schärfer sein.

Gefällt mir:+ steulichtblende im lieferumfang+ klein, leicht, kompakt+ stabilisator eingebaut (o. ), da der sensor-stabi (olympus, gx8) bei tele-brennweiten wenig bringt+ sehr kurze naheinstellgrenze (0,31 m, fast schon makro-bereich)indifferent:+/- preis, teurer als das entsprechende objektiv von olympus, dafür aber mit steulichtblende und stabilisator+/- offenblende 1:1,7, entspricht eher 1:3,5 im vollformatnegativ:- bis auf bajonett komplett aus plastik, einschließlich streulichtblende- relativ starke chromatische aberration (lila farbsäume)- kein blendenring- kein umschalter af/mf- kein schalter für o. Insgesamt halte ich das objektiv für empfehlenswert, sicher ist das nocticron besser, aber auch fünfmal teurer. Tipp: an der lumix gx-8 muss man erst die kamera-firmware aktualisieren, dann die objektiv-firmware updaten, dann geht o. S und sensor-stabilisator gleichzeitig. Leider eine sehr zeitraubende frickelei. 300 bildern muss ich einen stern abziehen, da die chromatische aberration (lila farbsäume) doch sehr stark ist. Bei gegenlichtaufnahmen am wasser entstehen starke lila ränder an den lichtflecken, die mit lr6 zwar beseitigt werden können, das ist aber sehr umständlich und ein weiterer bearbeitungsschritt.

Es gibt hier genügend begeisterte (und manchmal wenig differenzierte) 5-sterne bewertungen für das pana 42,5 / 1,7 ich würde sicher mit niemandem streiten, der 5 sterne gibt. Dennoch sehe ich, obwohl ich zufriedener besitzer des objektivs bin, raum für verbesserungen. Nun also meine vielleicht etwas andere betrachtung:beginnen wir mit einem schwachpunkt: das 42,5er ist bei blende 1,7 so scharf wie ein durchschnittliches kitobjektiv bei 42mm und blende 5,6 – soll heißen: etwas weich. Bei 2,0 steigert es sich leicht, um dann via 2,8 (deutlich besser) bei 4 wahrhaft scharf von ecke zu ecke und quasi vignettierungsfrei zu sein. Ist es also bei 1,7 verwendbar ?. Ja, für portraits (weil mittlere schärfe dort ausreicht) und für notfälle. Die ergebnisse sind dann ok, aber auch nicht mehr. Wer wirkliche prime-schärfe will, der sollte auf 2,8 oder – noch besser – auf 4 abblenden. Anders als das pana 1,7/20, das schon offen in der mitte knackscharf, dafür am rand und bei der vignettierung nur über mehrere blendenstufen zögerlich besser (und nie super) wird, verbessert sich das 42,5 immer stufe für stufe über das gesamte bild, also randschärfe+eckschärfe+vignettierung. Im vergleich zum grandiosen sigma 2,8/60 hat das pana bei gleicher blende bei der schärfe die nase immer ganz leicht vorne, aber der unterschied ist nicht so groß, also dass das pana bei blende 2,0 das sigma bei blende 2,8 erreichen könnte.

Read several reviews before purchasing this versus the olympus. To be honest i am really not dissapointed, its a great lens, good low light and really pin sharp. Perfect for my gh2 and gh3 cameras.

Ich bin wahrlich begeistert es gibt so die 2-3 festbrennweiten die man als ambitionierter hobbyfotograf und filmer unbedingt haben muss. Das waren für mich bis vor kurzem das pana 20mm 1. 7 und das ausgezeichnete olympus 45mm 1. Das 42,5mm hat für mich das oly 45mm abgelöst. Der grund ist klar der bildstabilisator. Von der größe ist es nochmal ein bisschen kleiner als das olympus. Bei der abbildungsleistung würde ich sagen sind sie auf hohem level, in etwas gleichwertig. Das pana hat sieben blendenlamellen, die ein schönes bokeh bescheren und eine angenehme hintergrundunschärfe zum freistellen von porträtaufnahmen ermöglichen. Deutlich besseres bokeh kriegt man nur wenn man für €1300 das nocticron kauft.

Schönes ding, das es lichtstark ist brauche ich ja nicht zu schreiben, das erklärt sich ja von selbst. Festgestellt habe ich das unter bestimmten lichtbedingungen chromatische abberationen (farbsäume an kanten, meist lila) auftreten. Von dem ois habe ich mehr erwartet, da bringt der meines 14-140 mk2 von panasonic bei gleicher brennweite deutlich mehr. Ich habe mal ein bild angehängt, man beachte den rand des caps. Im großen und ganzen bin ich aber recht zufrieden mit dem glas.

Ich habe mir dieses objektiv ergänzend zu meinen anderen festbrennweiten( 25, 60, 75)gekauft. Ich hatte eine zeit lang das m. 8, aber im gegensatz zum zuiko hat das lumix eine viel bessere nahstellgrenze von nur 31cm anstatt 50cm. Das war auch mit der kaufgrund, weil das bei dieser brennweite und für meine art der fotografie sehr praktisch ist mit einer kürzeren nahstellgrenze zu arbeiten. Das es bei offenblende in sachen abbildungsleistung, genau wie das zuiko 45mm, nicht mit meinem m. Zuiko 75mm mithalten kann ist klar irgendwo muss der preisunterschied ja herkommen. Ich kann dies linse jedem empfehlen der noch ein günstiges portrait objektiv sucht das einfach spaß macht. Ich nutze es an meiner e-m1 und bin super zufrieden.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic H-HS043E LUMIX G Objektiv 42.5 mm/F1.7 ASPH; optischer Bildstabilisator; Schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 26 reviews

About: Kemeere