Panasonic H-ES045E LEICA DG ELMARIT Makro 45 mm F2 : Bei MFT zur Zeit konkurrenzlos.

Von einem leica – objektiv erwartet man schlicht und ergeifend spitzenqualität. Austattung und verarbeitung sind perfekt, die bildqualität ist es erst recht. Sowohl die schärfe als auch die farbwiedergabe lassen nichts zu wünschen übrig. Ob als leichtes tele- oder als makro-objektiv eingesetzt, schon leicht abgeblendet werden die bilder scharf und gleichmäßig ausgeleuchtet bis in die ecken. Bei offenblende entsteht ein angenehmes weiches bokeh. Die von anderen rezensenten erwähnte manuelle scharfstellung “by wire” mit winziger Übersetzung halte ich für zwingend notwendig. In der makrofotographie geht es häufig um hauchdünne schärfeebenen, die von einer groberen manuellen focussierung kaum zu treffen wären. Auch bei der nutzung des autofocusses empfehle ich, der kamera nicht die wahl der schärfeebene zu überlassen. Hier sollte mit der spotfocus – einstellung die kontrolle übernommen werden.

+ hervorragende optische leistung, selbst offenblendig fantastische schärfe+ konstante baulänge, keine drehende frontlinse+ schnell und leise+ autofokus gut, aber natürlich durch den kontrastautofokus der meisten mft-kameras begrenzt (das können kameras mit phasenautofokus prinzipbedingt besser)+ sehr schön auch für portraits+ für mich: wie das ebenfalls fantastische 20/2. 8 von panasonic 46 mm filterdurchmessero limitschalter schließt nur den macrobereich aus, er begrenzt nicht auf den makrobereich, was ich sinnvoller fändeo ziemliche kurbelwege beim manuellen fokussieren, für meine begriffe zu lango endlosfokussieren und fehlende rückmeldung machen vor allem die grobfokussierung manchmal schwierig, auch und gerade mit einer fokuslupe, am sinnvollsten finde ich hier den kombinierten einsatz von af+mf, wie ihn meine gh1 bietet. O der fokusring fasst sich super an, aber durch das gummi neigt er zum staubfänger. O effektive anfangsblende nimmt im makrobereich zunehmend von f4. Das ist bekannterweise bei den meisten (allen?) makros so. Trotz der kritikpunkte gibt es zur zeit unter mft keine alternative für die fotografie im makrobereich (bei mir v. Insekten), die an dieses objektiv heran kommt. Letztlich ist es seinen hohen preis einfach wert. Daher 5 sterne mit leichten abzügen.

Ich habe schon eine fotoserie von etwa 500 produktfotos als auftragsarbeit mit diesem objektiv fotografiert. Darunter waren auch das ein oder andere portrait und einige closeups. Das objektiv begeistert mich und ich freue mich schon auf den beginnenden frühling und die makrofotografie. Tolle abbildungsleistung, sehr leicht und sein geld wirklich wert.

Panasonic H-ES045E LEICA DG ELMARIT Makro 45 mm F2.8 ASPH. Objektiv (Hochleistungs-Makro Objektiv, 90 mm KB, O.I.S.) schwarz : Habe mir das 2,8/45 makro zum fotografieren von einzelblüten an pflanzen oder von schmetterlingen gekauft. Ich benutze es zusammen mit einer dmc-g2. Der erste eindruck hinterläßt:-eine solide verarbeitung-ausgezeichnete makrofunktion,auf jedenfall bis 1:1-ausgezeichnete abbildungsleistung-nahdistanz ist mit 15cm nicht zu kurz für makrobeleuchtung aber ausreichend weit,um auch schmetterlinge oder andere schnell flüchtende insekten abzulichten-sehr kleine bauform und damit geringes gewicht-voller erhalt aller kamerafunktionen,da dieses objektiv speziell für mft konstruiert wurde-auch als kurzes standardobjektiv sehr gut geeignet,da keine beweglichen teile ausfahren und innen fokussiert wirdvielleicht noch 2 gegenargumente:-der recht hohe preis-eine begrenzung des fokussierbereichs auf ausschließlich “makro” könnte ich mir als vorteil vorstellen um nicht bei jeder makroaufnahme den ganzen fokusbereich zu durchfahrenmein fazit jedenfalls ist eine absolute empfehlung,wenn man viel im nahbereich fotografiertvon daher vergebe ich uneingeschränkt 5 sternesteffen winkler.

Nachdem ich mir jahrelang mit vorsatzlinsen beholfen habe, konnte ich mir durch unerwarteten geldsegen dieses macroobjektiv leisten. Als ich die ersten fotos auf dem rechner hatte, habe ich fast geweint. Was hätte ich in der vergangenheit für tolle macros machen können, wenn ich mir dieses objektiev schon eher gegönnt hätte. Eigentlich bin ich gewöhnt macros nachträglich noch stark zu bearbeiten ( tonwertkorrektur, kontraste, sättigung, schärfe ),bei diesem objektiv kaum nötigdazu hat es inzwischen das 14-140mm videozoom als immer-drauf-linse abgelöst, da es genau das abbildet, was ich auch mit den augen sehe. Von der lichtstärke gar nicht zu reden. Also wenn ihr macros machen wollt kommt ihr um diesen okjektiv nicht herum.

Top macro objektiv mit hervorragender schärfe. Arbeite fast täglich mit diesem objektiv, allerdings im macrobereich nur ohne autofocus(mf). Fotos siehe instagram unter u109p2511.

Die 45mm eigenen sich auch für portraitaufnahmen sehr gut. Sehr scharfe linse und recht kompakt. An der gx9 sehr zu empfehlen. 7 leica das zweitbeste objektiv in meiner fototasche. Gebraucht für 355,- euro bekommen, für rund 450,- sollte man problemlos eines bekommen. 650 ,- sind dann doch echt viel geld.

Das objektiv hat eine tolle bildqualität und ich nutze es sehr gern für porträts und objektfotografie. Auch draußenj bin ich damit unterwegs. Allerdings sind schon nach zwei jahren die kleinen elektromotoren fürs fokussieren kaputtgegangen. Die reparatur kostete 130 euro.

Ich schließe mich den sehr positiven bewertungen der übrigen rezensenten hinsichtlich bildqualität usw. Zwei punkte veranlassen mich dennoch, diesem tollen objektiv “nur” 4 sterne zu geben:1. Es besitzt keine skala, mit deren hilfe man den abbildungsmaßstab feststellen kann. Das finde ich ausgesprochen schade, weil man mit hilfe dieser skala, deutlich machen könnte, wie groß (bzw. Klein) das fotografierte objekt eigentlich ist. (im wissenschaftlichen bereich ist so etwas ohnehin unabdingbar). Will man dies mit dem elmarit erreichen, muss man zunächst eine aufnahme des objektes mit einem darüber gelegten lineal machen und dann erst die eigentliche aufnahme. Das ist zeitaufwändig und mühsam. Oft kann man das kleine lineal nicht ordentlich am objekt fixieren und immer wieder einmal geht eines im gelände verloren.

Ein wunderbares objektiv an meiner lumix g2: es ist klein und leicht, außerdem lichtstark und bildet sehr sauber ab. Für mich das größte plus: bei makroaufnahmen (z. Insektenaufnahmen in der nacht) benötige ich häufig den blitz. Wegen der kürze des objektivs, das auch beim fokussieren im makrobereich nicht ausfährt (im gegensatz zu meinem canon ef 100 mm makro)kann man den kameraeigenen blitz in allen situationen (bis zum maßstab 1:1) benutzen, ohne dass es zu abschattungen kommt. Es ist höchstens darauf zu achten, dass bei nahaufnahmen die sensorempfindlichkeit herabgesetzt wird (am besten auf 100 iso); dies kommt gleichzeitig der bildqualität zugute. Bei 400 iso werden die fotos häufig überbelichtet. – ich blitze in der manuellen einstellung mit blende 16 und 1/160 sec; im direkten makrobereich sind dann alle bilder richtig belichtet. Naturgemäß ist das fokussieren im nahbereich sehr schwierig. Dies gilt auch für das panasonic leica dg 2,8/45 mm.

Qualität:++ definitiv 5 sterne. Bilder können mit aff sehr schnell fokussiert werden und auf eine distanz von 0,15 cm kann fotografiert werden. Fazit: objektiv definitiv den kauf wert.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic H-ES045E LEICA DG ELMARIT Makro 45 mm F2.8 ASPH. Objektiv (Hochleistungs-Makro Objektiv, 90 mm KB, O.I.S.) schwarz
Rating
4,9 of 5 stars, based on 12 reviews

About: Kemeere