Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2 – 105mm Makro- und Portraitlinse

I can only confirm the great reviews of other users that can be found on the net.

Ich hatte die gelegenheit das objektiv sehr günstig über die warehouse deals zu ergattern. Anfangs war ich skeptisch ob das objektiv nicht vielleicht beschädigt ist oder einen schärfefehler aufweist. Nach nun 3 tagen und fast 100 fotos muss ich sagen das objektiv ist top. Die ovp wurde scheinbar nur einmal geöffnet und das objektiv ist so gut wie neu. Keinlerlei mängel oder fokusfehler. Nun zu der handhabung: ich nutze es an einer nikon d5100. Einige beschreiben das objektiv hier für zu schwer an dieser kamera. Das ist subjektiv finde ich. Natürlich ist es viel schwerer als andere, da es einen metallischen korpus hat. Da ich es hauptsächlich für macroaufnahmen nutze sitzt die kamera sowieso auf einem stativ.

  • AF-S Micro-NIKKOR 105mm 1:2,8G VR vs. AF-S Micro-NIKKOR DX 85mm 1:3.5G ED VR
  • hervorragende Optik
  • Sehr gutes Objektiv

Dieses objektiv ist ja nun nicht etwas was man mal so eben kauft. Mann braucht schon eine gewisse Übung um bilder im makro bereich zu machen. Aber auch um portrait fotos zu machen ist das objektiv klasse.

Also ich habe wirklich lange überlegt, ob ich dieses objektiv in mein repertoire aufnehmen soll. Und ich habe es in keiner minute bereut, dies getan zu haben. Da ich mich viel mit makro- und naturfotografie beschäftige, darf dieses objektiv auf keiner meiner touren mehr fehlen. Tolles bokeh, super tiefenschärfe, die lichtstarke festbrennweite zahlt sich echt aus.

Merkmal der Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Weltweit erstes Makroobjektiv mit Bildstabilisator (VR)
  • Eine Linse aus ED-Glas sorgt für bestmögliche Minimierung der chromatischen Aberration.
  • Nanokristallvergütung reduziert Streulicht und Reflexe erheblich und trägt so zu brillanten, detailreichen Bidlern bei.
  • Fokussieroptionen: Automatisch mit der Möglickkeit des jederzeitigen manuellen Eingriffs oder rein manuell.
  • Lieferumfang: Objektiv, LC-62 Frontdeckel (62 mm), Rückdeckel (LF-1), Weichtasche CL-1020, Bayonett- Gegenlichtblende(HB-38)

Es macht einfach spaß mit dem objektiv zu arbeiten. Mache oft portrait meiner haustiere und da hilftder fluchtabstand des objektives ausgezeichnet um ran zu kommen ohne die tiere allzusehr zu stören. Mit dem vr gehen sogar nahaufmahmen aus der hand prima. Natürlich erst recht bei porträits. Bokeh und schärfe ideal, makro abbildungen beeindruckend. Besonders hilfreich bei makro, der abbildungsmaßstab istam objektivring voreinstellbar. Mit dem objektiv schlägt man zwei fliegen mit einer klappe – makro vom feinsten und portraits vom besten. De für die schnelle Übernachtlieferung noch vor weihnachten.

An der nikon d300s macht diese festbrennweite eine 1a figur. Die ersten bilder haben die aussagen meiner vorbeurteiler bestätigt. Ich hatte bisher nur mit zoom-objektiven gearbeitet (nikor 18-70 an der d70, sigma 70-300 und nikor 18-85 kit-objektiv an der d300s) und mich oft über die “viel schärferen” bilder anderer fotografen gewundert. Nach den ersten testbildern weiß ich nun aus eigener erfahrung, dass wirklich scharfe bilder erst mit festbrennweiten zu erzielen sind. Dieses objektiv wird auf jeden fall regelmäßig vor meiner d300s montiert sein.

Im vergleich zu meinem zoom (18-105mm), meinem tele (55-300mm) oder meinen festbrennweiten mehrere meilensteine voraus, so macht macrofotografie spaß, erstaunlich finde ich, wie gut die lichtstärke ist, denn ich habe schon viele macros ohne blitz mit großer blende freihand gemacht, die echt spitze sind, klare kaufempfehlung, allerdings ohne vergleich zu anderen marcroobjektiven.

Schneller fokus, sehr lichtstark und knacke scharf. Absolutes traumobjektiv für portraits und makroaufnahmen, spielt seine volle stärke aber erst an fx kameras aus.

Ich habe das objektiv heute bekommen und gleich auf meine d7000 aufgesetzt und ausprobiert also einfach nur top qualität und die bildschärfe ist einfach überragend ich stand vor der wahl zwischen nikon und sigma das 105 mit os ich habe die entscheidung nicht bereut ebend nikon qualität einfach nur zu empfehlen.

Habe schon nach den ersten aufnahmen sehen können, dass nikon hier an die gute tradition anschließt, beste objektive zu bauen. Die farbbrillanz ist klasse und die lichtwerte (und damit die belichtungszeiten auch bei wenig licht) sind hervorragend. Das objektiv ist sehr schnell, und die einstellbaren unterschiedlichen bereiche für die fokusierung helfen sehr bei der entsprechenden aufnahmeart (sehr nah oder eben normale abstände). Es ist zwar nicht das billigste objektiv, aber wer wirklich freude an guten bildern hat, und dies besonders im nahbereich, der hat damit absolut das richtige objektiv.

Ohne die rezensionen meiner vorredner noch einmal umfassend wiederholen zu wollen, muss ich nach einigen monaten der benutzung an meiner nikon d7000 trotz allem anmerken, dass dieses objektiv absolut atemberaubend ist. Extrem schneller autofokus (af), sehr hohe schärfe, nicht nur im makro/mikro-bereich sondern auch als “allround-objektiv” für portraits oder ähnliches, und ein sehr guter bildstabilisator. Ich habe keinen euro bereut, den ich in dieses doch relativ teure objektiv investiert habe.

Ich bin mit dem versand wie immer sehr zufrieden. Ich habe das objektiv mehrere monate ausführlich getestet und kann nur sagen. Es fühlt sich schwer und wertig an. Die handhabe ist einwandfrei. In der makrofotografie bleiben mir so gut wie keine wünsche offen und auch als portraitlinse (mit dem entsprechenden abstand zum modell) macht es sich sehr gut. 1a qualität aus dem hause nikon.

Ein makroobjektiv als allroundobjektiv?. Auch wenn einige jetzt aufstöhnen – ich finde genau das ist das nikkor 105mm mikrozuvor hatte ich schon das nikkor 60mm mikro, welches im nah- und makrobereich ebenfalls excellente ergebnisse erzielte. Allerdings war hier die schnittmenge mit dem bereits vorhandenen nikkor 50mm f1,4 im allroundbereich aufgrund der ähnlichen brennweite recht groß. Und ich wollte schon lange ein lichtstarkes tele mit guten abbildungsleistungen und vr. Und genau das bietet das nikkor 105mm mikroim makrobereich ist im vergleich zum 60mm mikro ein größerer abstand zum motiv möglich, was bei der insektenfotografie wegen der fluchtdistanz wichtig ist. Der maximale abbildungsmaßstab ist bei beiden allerdings 1:1. Gerade im makrobereich finde ich beim mikro 105mm allerdings das verändern des bildausschnittes beim scharfstellen (focus breathing) etwas störend, was die bildkomposition etwas verkompliziert. In der praxis wirkt sich das so aus, dass, wenn man zunächst den bildausschnitt wählt und dann fokussiert, sich der bildausschnitt wieder verändert. Wählt man ihn nun neu muss man auch wieder neu fokussieren und das spiel beginnt von neuem.

Ein super objektiv an meiner d300s. Es hat sich wieder mal gelohnt ein originalobjektiv zu kaufen. Die eigenschaften haben meine vorredner schon zur genüge beschrieben. Trotzdem will ich etwas zu meinen erfahrungen mit dem objektiv schreiben:- der autofocus funktioniert dank der lichtstärke des objektives sehr gut und schnell. – der sucher ist angenehm hell. So lässt sich die schärfe, auch von hand, sehr gut einstellen. – auch bei blende 2,8 ist das bild auch sehr scharf, natürlich mit sehr wenig tiefenschärfe. – makroaufnahmen bis zu einem massstab von 1:1 lassen sich auch freihand aufnehmen. Dazu habe ich mit folgenden einstellung gute erfahrungen gemacht: blende 16 bis 22 belichtungszeit von 1/125 bis 1/180s. Af-messfeldsteuerung auf einzelfeld oder dynamisch.

Die erwartungen werden im vollsten umfang erfüllt. An das erhöhte gewichtvom nikon af-s micro muss man sich erst gewöhnen. Die aufnahmen sind eindrucksvoll. Kann ich nur weiter empfehlen.

Wohlwissend, dass viele menschen keine große geduld in sachen rezensionen lesen haben und sich deshalb oft auf drei wörter urteile verlassen müssen (alles bestens, empfehlenswert), hier vorweg meine „kurzfassung“ der bewertung an einer d5300 (24 mp aps-c format):das af-s 105mm 1:2,8g vr makro ist am dx format kein muss, denn das 85er ist ihm in sachen optische abbildung ebenbürtig und beide objektive liefern an meiner kamera bilder in spitzenqualität. Der markanteste, aber auch teuer erkaufte unterschied ist, dass der arbeitsabstand bei nahaufnahmen, besonders bei fotografien von insekten, beim 105er einfach etwas größer ist. Wenn man auf 1:1 kommen will und somit an der nahgrenze fotografiert, spielt das fast schon keine rolle mehr. Der unterschied ist hier nicht mal 3cm und dieser vorteil des 105er wird durch die lange sonnenblende und längere bauweise nochmal relativiert (1:1 am 105er ist 31,4cm zwischen motiv und bildsensor und beim 85er sind es 28,6cm). Nun muss man aber dazu sagen, dass man in den seltensten fällen ein insekt oder andere motive im maßstab 1:1 fotografieren wird, denn bei diesem abbildungsmaßstab befinden sich beide optiken sprichwörtlich an ihrer grenze und die resultate sind dann meist nur noch dementsprechend. Für mich sind die 2,8cm mehrabstand, die längere brennweite und die tatsache der vollformattauglichkeit des 105er aber dennoch entscheidend und den erheblichen mehrpreis wert. Denn für die wirklich guten nahaufnahmen, die damit etwas unterhalb vom maßstab 1:1 gemacht werden, ist das 105er perfekt. Oft habe ich im garten die situation, dass ich mit dem 85er nicht nahe genug an ein kleines motiv ran komme, um es halbwegs formatfüllend abbilden zu können, oder es flüchtet eben beim anblick der großen objektivöffnung. Deshalb habe ich mir zusätzlich zu dem 85er das 105er gekauft und bereue es nicht eine sekunde lang. Die brennweite an meiner dx kamera ist damit fast 160mm und somit genial für große abbildung von kleinen und flüchtigen dingen geeignet.

Das was ich zuerst in der hand hatte, als ich die packung vom objektiv aufgemachte, war die hb-38 streulichtblende. Ich muss sagen, als ich diese wirklich imposante streulichtblende in der hand hatte, kamen mir zweifel an meinem kauf. Beim weiteren auspacken wuchtete ich dann, neben der bedienungsanleitung und dem objektivbeutel, das objektiv aus dem karton. Es war alles super verpackt und heile. Nur die größendimension dieses objektivs war eine wirkliche Überraschung für mich. 850 gramm ziemlich schwer ausfällt hatte ich ja schon gelesen. Da ich aber nur eine “kleine” d5100 kamera besitze, und das objektiv auf den meissten bildern eher an den “großen” vollformatkameras angebracht ist (und auch dort schon recht groß aussieht), habe ich mir die größe wohl falsch vorgestellt. Das objektiv vor der d5100 und man sieht kaum noch, das da hinter dem objektiv noch eine kamera ist. Aber ist ja auch eigentlich wurst.

Inzwischen habe ich mich in sachen “objektive” zum feinschmecker entwickelt. So bin ich bald auf die hervorragend bewertenden rezensionen und testberichte für das nikon af-s micro-nikkor 105mm 1:2,8g vr objektiv (bildstab. ) – das teil mit der “goldkante” – gestoßen. +/- zugegeben: der preis ist nicht ohne – aber es ist jeden euro wert+ die ausstattung ist angemessen: selbstverständlich sind gegenlichtblende, rückdeckel, frontdeckel und weichtasche für den transport im lieferumfang. + das objektiv ist größtenteils aus metall gefertigt und bringt stolze 720 g auf die waage. + die frontlinse ist zur streulichtreduzierung nanokristallvergütet. Der filterdurchmesser beträgt 62mm. + das objektiv war bei der markteinführung das erste mikro-objektiv mit verwacklungsschutz (vr)- natürlich ab- und zuschaltbar über einen kleinen schalter links am objektiv. + ebenfalls lässt sich der (natürlich) vorhandene autofokusmotor ab- und zuschalten. Es lässt sich außerdem manuell fokussieren+ der autofokusumfang lässt sich von “full” auf “unendlich – 0,5m” umschalten, damit er nicht den gesamten fokus durchfährt.

Eigentlich hätte ich kein neues 105er benötigt. . Hatte das ältere 105er von nikon in der d- variante. Auf den stabilisator, welcher sehr gut arbeitet, lege ich nicht so viel wert, da ich makroaufnahmen zu 90% mit stativ mache. Ich war auf der suche nach einem makro mit mehr brennweite als 105mm. Da etwas ordentliches in diesem brennweitenbereich sehr teuer wird, habe ich nachforschungen angestellt, od diese linse kompatibel mit einem telekonverter ist. Ich besitze den nikon tc-17e und er passt an diese linse. Daraus ergiebt sich eine brennweite von ca. Für aps sensoren kommt nochmals der faktor 1,5 hinzu. . Die naheinstellgrenze wird kaum verändert und selbst der autofokus funtioniert noch relativ gut. Das die kleinste blende auf f8 geht, wenn der tc dran ist, stört mich nicht, da ich im allgemeinen meine makros nie unter f8 mache. Nun habe ich zwei schöne linsen in einer. . Super linse für portraits und ein makro mit langer brennweite. Die bilder im anhang wurden mit dem 105mm und dem nikon tc-17eii gemacht.

Ich habe intensiv die rezensionen vor dieser nicht gerade kleinen anschaffung gelesen. Im prinzip kann ich und auch jeder, der jetzt noch eine rezension schreibt nichts wirklich neues mehr hinzufügen, da bereits alle superlative verbraucht worden sind. Trotzdem saß ich bei der begutachtung der ersten bilder mit offenem mund vor dem pc. Ken rockwell kann drei mal betonen, dass schärfe eines der am meist überschätzten objektiv-eigenschaften ist, aber was dieses objektiv aus meiner d5100 zaubert ist wahrlich meisterhaft. Und dabei ist die schärfe nur eines der vielen hervorragenden eigenschaften. Das bokeh ist ein traum, der autofocus sehr schnell, die verarbeitung über jeden zweifel erhaben. Neben allen technischen highlights ist für mich die schönste eigenschaft, dass man nahezu überall auf wenigen quadratmetern alles findet, um einen schönen nachmittag mit dem hobby zu verbringen. Es hat für mich eine neue welt der fotographie eröffnet. Wie könnte es anders sein: 5 sterne.

Eins meiner besten objektive. Nicht nur für macro, sondern auch für normale fotos gut zu gebrauchen. Wollte nicht viel schreiben, sondern meine 4 bilder für sich sprechen lassen. Bei dem einen foto habe ich durch den wassertropfen durch fotografiert, und man sieht den sonnenaufgang (natürlich hals über kopf, weil der wassertropfen wie eine linse wirkt. Bei der fliege sieht man die einzelnen haare und den blütenstaub.

Eigentlich wollte ich mir dieses objektiv nicht kaufen. Es war mir zu teuer, zu schwer und zu groß. Daher machte ich zuerst eine “ausflug” über das tamron 90/2. Das hatte aber probleme und so biss ich in den sauren apfel. Ich muss sagen, ich habe es bisher keine sekunde bereut. Die bilder sind sehr scharf, das bokeh ist klasse und der bildstabilisator mehr als hilfreich. Im einzelnen:der autofokus ist ausreichend schnell. Bei einem makro dauert es immer ein wenig wenn der gesamte weg durchlaufen wird. Die möglichkeit jederzeit manuell einzugreifen ist gerade für ein makro wichtig und hilfreich. Besten Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert) Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 86 reviews

About: Kemeere


One thought on “Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2 – 105mm Makro- und Portraitlinse”

  1. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Als makroobjektiv genau das richtige für mich. Und auch für portraits gut zu gebrauchen, zumindest bei frauen. Natürlich muss auf das auge scharf gestellt werden und zwar absolut exakt,aber dann ist das restliche gesicht auch wunderbar vom hintergrund abgehoben.
    1. Als makroobjektiv genau das richtige für mich. Und auch für portraits gut zu gebrauchen, zumindest bei frauen. Natürlich muss auf das auge scharf gestellt werden und zwar absolut exakt,aber dann ist das restliche gesicht auch wunderbar vom hintergrund abgehoben.
      1. Es ist ein wahnsinn’s objektiv. Ich kann es gar nicht aus den händen legen. Die schärfe ist überwältigend.In verwendung mit einer nikon d7100.
  2. Es ist ein wahnsinn’s objektiv. Ich kann es gar nicht aus den händen legen. Die schärfe ist überwältigend.In verwendung mit einer nikon d7100.
  3. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Nutze es für close up portraits und meine bisherigen kunden waren mit den ergebnissen mehr als zufrieden.
    1. Nutze es für close up portraits und meine bisherigen kunden waren mit den ergebnissen mehr als zufrieden.
  4. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Super, knackige schärfe, tolles bokeh, autofokus schnell und sitzt auf dem punkt. Verwende es ausschließlich für portrait :-).
  5. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Super, knackige schärfe, tolles bokeh, autofokus schnell und sitzt auf dem punkt. Verwende es ausschließlich für portrait :-).
    1. Ich habe dieses objektiv als ergänzung zu meinem alten 60er makro gekauft, u. Wegen der längeren brennweite (reinblitzen ist einfacher, und bei manchen objekten ist die teleperspektive einfach besser). Ich bin sehr zufrieden – die optische qualität ist exzellent, und der bildstabilisator ist auch sehr gut und oft hilfreich (natürlich nicht bei objekten, die sich im wind bewegen, oder unter studiobedingungen). Ich nutze es auch sehr gern als portraitobjektiv, wobei man dann nachträglich oft noch etwas unschärfe reinbringen muß. Einzig das hohe gewicht (und die dicke) hat mich überrascht – es wiegt gefühlt doppelt so viel wie das erste 105er micro und ist so groß wie das 18-200er zoom.
  6. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Ich habe dieses objektiv als ergänzung zu meinem alten 60er makro gekauft, u. Wegen der längeren brennweite (reinblitzen ist einfacher, und bei manchen objekten ist die teleperspektive einfach besser). Ich bin sehr zufrieden – die optische qualität ist exzellent, und der bildstabilisator ist auch sehr gut und oft hilfreich (natürlich nicht bei objekten, die sich im wind bewegen, oder unter studiobedingungen). Ich nutze es auch sehr gern als portraitobjektiv, wobei man dann nachträglich oft noch etwas unschärfe reinbringen muß. Einzig das hohe gewicht (und die dicke) hat mich überrascht – es wiegt gefühlt doppelt so viel wie das erste 105er micro und ist so groß wie das 18-200er zoom.
  7. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Ein makroobjektiv, welches durch die stabilisierung klasse bilder erzeugt. Ich bin noch ein anfänger im bereich der fotografie, aber mit diesem objektiv konnte ich meine leidenschaft für makroaufnahmen wecken. Es ist einfach in der handhabung, auch für laien. Ich empfehle aber einen uv-filter um die empfindlichen linsen zu schützen.
  8. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Ein makroobjektiv, welches durch die stabilisierung klasse bilder erzeugt. Ich bin noch ein anfänger im bereich der fotografie, aber mit diesem objektiv konnte ich meine leidenschaft für makroaufnahmen wecken. Es ist einfach in der handhabung, auch für laien. Ich empfehle aber einen uv-filter um die empfindlichen linsen zu schützen.
  9. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Habe das objektiv jetzt 1 monat und bin restlos davon begeistert. Irgendwelche fehler, die in anderen rezensionen erwähnt wurden, kann ich bei mir nicht feststellen. Nutze das objektiv an einer d 750, die beiden verstehen sich glänzend, sowohl bei makroaufnahmen wie auch bei der portraitfotografie, für das ich dieses objektiv auch nutze. Das gewicht empfinde ich als durchaus angenehm, eine d 750 mit batteriehandgriff wiegt ja auch ein wenig, dadurch wird die einheit sehr homogen, was das handling anbelangt.
  10. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Habe das objektiv jetzt 1 monat und bin restlos davon begeistert. Irgendwelche fehler, die in anderen rezensionen erwähnt wurden, kann ich bei mir nicht feststellen. Nutze das objektiv an einer d 750, die beiden verstehen sich glänzend, sowohl bei makroaufnahmen wie auch bei der portraitfotografie, für das ich dieses objektiv auch nutze. Das gewicht empfinde ich als durchaus angenehm, eine d 750 mit batteriehandgriff wiegt ja auch ein wenig, dadurch wird die einheit sehr homogen, was das handling anbelangt.
    1. Gleich vorweg: ich bin mit dem nikkor rundum zufrieden. Es bildet farbenprächtig auch kleinste details scharf ab. Manche vorrezensenten kritisieren eine gewisse unschärfe, die meiner meinung aber auf falschen erwartungen und daraus resultierenden fehlbedienungen basiert. Die brennweite von 105mm (bei cropformaten sogar fast 160mm) lässt sich nur in ausnahmesituationen perfekt ruhig halten. Bei objektbewegungen (etwa durch wind) oder schlichtem zittern kann auch der beste vr-ausgleich keine wunder wirken. Ein stativ und entsprechende geduld sind, wenn man wirklich scharfe bilder wünscht, einfach pflicht. Insgesamt bekommt man für sein geld ein wirklich hervorragendes objektiv, das, was auch sehr für ein stativ spricht, ziemlich schwer in der hand liegt. Wenn einem der preis für diese linse zu hoch ist, empfehle ich das tokina 100mm/2,8, das aber ohne vr auskommen muss. Sein preis liegt bei unter 400€ und liefert bei fachgerechter benutzung ebenso gute ergebnisse, wie das nikon.
  11. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Gleich vorweg: ich bin mit dem nikkor rundum zufrieden. Es bildet farbenprächtig auch kleinste details scharf ab. Manche vorrezensenten kritisieren eine gewisse unschärfe, die meiner meinung aber auf falschen erwartungen und daraus resultierenden fehlbedienungen basiert. Die brennweite von 105mm (bei cropformaten sogar fast 160mm) lässt sich nur in ausnahmesituationen perfekt ruhig halten. Bei objektbewegungen (etwa durch wind) oder schlichtem zittern kann auch der beste vr-ausgleich keine wunder wirken. Ein stativ und entsprechende geduld sind, wenn man wirklich scharfe bilder wünscht, einfach pflicht. Insgesamt bekommt man für sein geld ein wirklich hervorragendes objektiv, das, was auch sehr für ein stativ spricht, ziemlich schwer in der hand liegt. Wenn einem der preis für diese linse zu hoch ist, empfehle ich das tokina 100mm/2,8, das aber ohne vr auskommen muss. Sein preis liegt bei unter 400€ und liefert bei fachgerechter benutzung ebenso gute ergebnisse, wie das nikon.
  12. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das nikon makro für vollformatkameras (habe es an einer d800) bietet optisch wie haptisch einen prof. Eindruck auf den ersten blick beim auspacken. Versand und preis bei amazon wie immer unschlagbar. An der kamera nach den ersten bilder erstaunlich gute ergebnisse in schärfe und lichtstärke. Der silent wave focus arbeitet schnell und zuverläsig, auch leise. Ansonsten kann man sich den vorrezensenten positiv anschliessen.
  13. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das nikon makro für vollformatkameras (habe es an einer d800) bietet optisch wie haptisch einen prof. Eindruck auf den ersten blick beim auspacken. Versand und preis bei amazon wie immer unschlagbar. An der kamera nach den ersten bilder erstaunlich gute ergebnisse in schärfe und lichtstärke. Der silent wave focus arbeitet schnell und zuverläsig, auch leise. Ansonsten kann man sich den vorrezensenten positiv anschliessen.
    1. Leider kann ich mich meinenn vorrednern bezüglich bildqualität keinesfalls anschließen. Zwar ist die haptik toll, die technik jedoch überhaupt nicht. Ich habe die linse an meiner d810. Pro+ haptikcontra- ziemlich starke chromatische aberationen, sogar bei f/4 & f/5- seltsames knacken – stabi?- stabi kaum spürbar- treffsicherheit des af – na ja. Wenn der fokus passt, dann sind die farben wirklich toll. Aber ich kann mich wirklich nicht auf dieses ding verlassen. Da war ich mich damals mit dem canon 100 f/2. 8 l und der 5d besser aufgehoben. Objektiv ist und die qualität gleich schlecht ist, werde ich dies zurück geben. Hier besteht nachbesserungsbedarf.
      1. Leider kann ich mich meinenn vorrednern bezüglich bildqualität keinesfalls anschließen. Zwar ist die haptik toll, die technik jedoch überhaupt nicht. Ich habe die linse an meiner d810. Pro+ haptikcontra- ziemlich starke chromatische aberationen, sogar bei f/4 & f/5- seltsames knacken – stabi?- stabi kaum spürbar- treffsicherheit des af – na ja. Wenn der fokus passt, dann sind die farben wirklich toll. Aber ich kann mich wirklich nicht auf dieses ding verlassen. Da war ich mich damals mit dem canon 100 f/2. 8 l und der 5d besser aufgehoben. Objektiv ist und die qualität gleich schlecht ist, werde ich dies zurück geben. Hier besteht nachbesserungsbedarf.
  14. Was soll man da schreiben, ist halt ein original nikon objektiv ich habe das objektiv jetzt seit gut einem jahr im einsatz. (auf einer d300s)das vr benutze ich eigentlich nie, macro -aufnehmen mache ich in der regel mit stativ und als tele (105 mm) ist es auch gut ohne vr aus der hand händelbar. Die maximale blende ist allerdings anders als man vermuten könnte nicht immer f/2. 8 sondern abhängig von der distanz des fokuspunktes. Ist der fokuspunkt weniger als 3 m entfernt, reduziert sich die blende auf f/3. 0 und bei minimaler entfernung (0. 314 m) ist die maximaler blende f/4.
  15. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Was soll man da schreiben, ist halt ein original nikon objektiv ich habe das objektiv jetzt seit gut einem jahr im einsatz. (auf einer d300s)das vr benutze ich eigentlich nie, macro -aufnehmen mache ich in der regel mit stativ und als tele (105 mm) ist es auch gut ohne vr aus der hand händelbar. Die maximale blende ist allerdings anders als man vermuten könnte nicht immer f/2. 8 sondern abhängig von der distanz des fokuspunktes. Ist der fokuspunkt weniger als 3 m entfernt, reduziert sich die blende auf f/3. 0 und bei minimaler entfernung (0. 314 m) ist die maximaler blende f/4.
  16. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Nikon baut für alle anwendungsfälle einwandfreie objektive. Mit diesem makro kann man auch die insektenwelt erschließen und phantastische aufnahmen machen.
  17. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Nikon baut für alle anwendungsfälle einwandfreie objektive. Mit diesem makro kann man auch die insektenwelt erschließen und phantastische aufnahmen machen.
  18. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das objektiv entspricht genau meinen vorstellungen. Es arbeitet für portraits, aber auch für makroaufnahmen gut. Ich würde es wieder kaufen.
  19. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das objektiv entspricht genau meinen vorstellungen. Es arbeitet für portraits, aber auch für makroaufnahmen gut. Ich würde es wieder kaufen.
    1. Zusammen mit meiner nikon d610 ist es mein lieblingsobjektiv. Es bildet einfach alles scharf ab, keine verzerrungen, von makro bis unendlich. Ein leichtgewicht ist es nicht, aber die technik braucht ja platz und trägt zum gewicht bei. Der verwacklungsschutz funktioniert tadellos bis belichtungen von 1/50. Und manuelle scharfstellung geht immer. Leider nicht billig aber sehr gut.
      1. Zusammen mit meiner nikon d610 ist es mein lieblingsobjektiv. Es bildet einfach alles scharf ab, keine verzerrungen, von makro bis unendlich. Ein leichtgewicht ist es nicht, aber die technik braucht ja platz und trägt zum gewicht bei. Der verwacklungsschutz funktioniert tadellos bis belichtungen von 1/50. Und manuelle scharfstellung geht immer. Leider nicht billig aber sehr gut.
  20. Und dem möchte ich nichts mehr hinzufügen. Ich bestellte diese linse als amazon warehouse deal. Eigentlich war ich ja skeptisch, in welchem zustand so ein gebrauchtes objektiv sein wird und ich wurde überrascht. Abgesehen davon, dass das siegel der originalverpackung offen war, ist alles wie neu. Keinerlei gebrauchsspuren, das zubehör (sonnenblende und objektivsackerl) ungeöffnet – alles perfekt.
    1. Und dem möchte ich nichts mehr hinzufügen. Ich bestellte diese linse als amazon warehouse deal. Eigentlich war ich ja skeptisch, in welchem zustand so ein gebrauchtes objektiv sein wird und ich wurde überrascht. Abgesehen davon, dass das siegel der originalverpackung offen war, ist alles wie neu. Keinerlei gebrauchsspuren, das zubehör (sonnenblende und objektivsackerl) ungeöffnet – alles perfekt.
  21. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das obektiv ist technisch einwandfrei, leider fehlte die garantiekarte und war auch nicht zu beschaffen. Aber als trost gab’s für das dadurch verpasste cashback von nikon einen nachlass auf den kaufpreis.
    1. Das obektiv ist technisch einwandfrei, leider fehlte die garantiekarte und war auch nicht zu beschaffen. Aber als trost gab’s für das dadurch verpasste cashback von nikon einen nachlass auf den kaufpreis.
  22. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    . Wäre nicht der direkte vergleich mit dem af s 60mm 2,8 gewesen. Hier ist die wertigkeit und haptik für mich eigentlich sofort überzeugend gewesen. Auch vr kann eine sehr feine sache sein. Subjektive testaufnahmen an einer d7100 jedoch haben meine entscheidung auf das 60mm umgeschwenkt. Bleibt auf meiner wunschliste, makro fotografie begeistert ja langfristig und dann kommt man darauf zurück.
  23. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    . Wäre nicht der direkte vergleich mit dem af s 60mm 2,8 gewesen. Hier ist die wertigkeit und haptik für mich eigentlich sofort überzeugend gewesen. Auch vr kann eine sehr feine sache sein. Subjektive testaufnahmen an einer d7100 jedoch haben meine entscheidung auf das 60mm umgeschwenkt. Bleibt auf meiner wunschliste, makro fotografie begeistert ja langfristig und dann kommt man darauf zurück.
  24. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Zu dem objektiv gibt es eine kurze vorgeschichte. . Da ich gerne tiefer in die makrofotografie einsteigen wollte, war ich auf der suche nach einem geeigneten makroobjektiv. Nach langem Überlegen bestellte ich das neue tamron 90mm vc usd (hier meine rezession http://www. De/review/rl8t0gx0llpbz), die bewertungen des tamronobjektivs und die testergebnisse waren durchwegs gut, außerdem noch ein spürbarer preisunterschied. Leider war ich mit dem tamron aus verschiedenen gründen nicht zufrieden, keine hochwertige verarbeitung, langsamer af,. Daher habe ich letztendlich doch ein paar euro mehr investiert und das nikon 105mm micro bestellt. Direkt nach dem auspacken viel die sehr gute und hochwertige qualität des objektivs auf. Die verarbeitung war im vergleich zum tamron merklich besser. Der af arbeitet schnell, leise und treffsicher.
  25. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Zu dem objektiv gibt es eine kurze vorgeschichte. . Da ich gerne tiefer in die makrofotografie einsteigen wollte, war ich auf der suche nach einem geeigneten makroobjektiv. Nach langem Überlegen bestellte ich das neue tamron 90mm vc usd (hier meine rezession http://www. De/review/rl8t0gx0llpbz), die bewertungen des tamronobjektivs und die testergebnisse waren durchwegs gut, außerdem noch ein spürbarer preisunterschied. Leider war ich mit dem tamron aus verschiedenen gründen nicht zufrieden, keine hochwertige verarbeitung, langsamer af,. Daher habe ich letztendlich doch ein paar euro mehr investiert und das nikon 105mm micro bestellt. Direkt nach dem auspacken viel die sehr gute und hochwertige qualität des objektivs auf. Die verarbeitung war im vergleich zum tamron merklich besser. Der af arbeitet schnell, leise und treffsicher.
    1. Das nikon-makro-objektiv hat die modernsten techniken. Es ist schon relativ teuer, aber bietet im makrobereich alle möglichkeiten. Man kann bereits in der entfernung von 95 cm extreme nahaufmahmen fertigen. Mit entsprechender bildbearbeitung der digitalaufnahmen gelangt man bei sehr flachen objekten fast schon in den bereich der mikroskoskop-fotografie. Das objektiv mit 9 linsen, die mit nanokristallen veredelt wurden, kann ich fotografen für naturaufnahmen im makrobereich nur empfehlen.
  26. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das nikon-makro-objektiv hat die modernsten techniken. Es ist schon relativ teuer, aber bietet im makrobereich alle möglichkeiten. Man kann bereits in der entfernung von 95 cm extreme nahaufmahmen fertigen. Mit entsprechender bildbearbeitung der digitalaufnahmen gelangt man bei sehr flachen objekten fast schon in den bereich der mikroskoskop-fotografie. Das objektiv mit 9 linsen, die mit nanokristallen veredelt wurden, kann ich fotografen für naturaufnahmen im makrobereich nur empfehlen.
    1. Da es bereits sehr viele passende rezensionen zu diesem objektiv gibt wiederhole ich diese hier nicht mehr. Ich verwende das 105er an meiner d800 und kann die positiven erfahrungen der anderen nutzer nur bestätigen. Hervorragende abbildungsleistung, sehr schneller autofokus gute haptik. Ein wertiges objektiv für tolle (nah)aufnahmen, aber natürlich ebenso als fixbrennweiten-teleobjektiv. Kann diese optik sehr empfehlen. Amazon versand wie immer perfekt.
      1. Da es bereits sehr viele passende rezensionen zu diesem objektiv gibt wiederhole ich diese hier nicht mehr. Ich verwende das 105er an meiner d800 und kann die positiven erfahrungen der anderen nutzer nur bestätigen. Hervorragende abbildungsleistung, sehr schneller autofokus gute haptik. Ein wertiges objektiv für tolle (nah)aufnahmen, aber natürlich ebenso als fixbrennweiten-teleobjektiv. Kann diese optik sehr empfehlen. Amazon versand wie immer perfekt.
  27. Zuerst sei erwähnt, dass ich das objektiv an einer schon betagteren nikon d200 benutze. Bisher nutze ich das nikkor 18-70mm f/3. 5 af-s dx und das af-s nikkor 4,5-5,6 70-300 mm vr g ed und wollte nun tiefer in die makrofotografie einsteigen. Lange habe ich überlegt ob es das 60er oder das 105er sein soll und habe mich letztendlich für das 105er entschieden,wegen der höheren fluchtdistanz und dem vr, da ich auch sehr gerne insekten fotografiere. Auch mit meinen beiden anderen objektiven habe ich schon viele schöne ‚makrofotos‘ hinbekommen,aber was man mit dem 105er nach ein wenig Übung hinbekommt ist damit nicht zu vergleichen. Durch den vr bekommt man je nach objekt auch ohne die verwendung eines stativs sehr schöne scharfe fotos hin. Auch für die portraitfotografie ist das objektiv sehr gut geeignet. Sicherlich ist es mit seinen 775 gramm kein leichtgewicht an der d200, welche auch schon recht schwer ist,aber das war mir vorher klar und stört mich nicht, ich empfinde es sogar eher als vorteil. Das objektiv ist sehr gut verarbeitet und fühlt sich sehr wertig an.
  28. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Zuerst sei erwähnt, dass ich das objektiv an einer schon betagteren nikon d200 benutze. Bisher nutze ich das nikkor 18-70mm f/3. 5 af-s dx und das af-s nikkor 4,5-5,6 70-300 mm vr g ed und wollte nun tiefer in die makrofotografie einsteigen. Lange habe ich überlegt ob es das 60er oder das 105er sein soll und habe mich letztendlich für das 105er entschieden,wegen der höheren fluchtdistanz und dem vr, da ich auch sehr gerne insekten fotografiere. Auch mit meinen beiden anderen objektiven habe ich schon viele schöne ‚makrofotos‘ hinbekommen,aber was man mit dem 105er nach ein wenig Übung hinbekommt ist damit nicht zu vergleichen. Durch den vr bekommt man je nach objekt auch ohne die verwendung eines stativs sehr schöne scharfe fotos hin. Auch für die portraitfotografie ist das objektiv sehr gut geeignet. Sicherlich ist es mit seinen 775 gramm kein leichtgewicht an der d200, welche auch schon recht schwer ist,aber das war mir vorher klar und stört mich nicht, ich empfinde es sogar eher als vorteil. Das objektiv ist sehr gut verarbeitet und fühlt sich sehr wertig an.
  29. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das nikon af-s micro-nikkor 105 : ist ein super-objektiv. Hatte mir den funkfernauslöser dazu nachträglich bestellt, um verwacklungen zu vermeiden. Die verwendung mit einem stativ ist voraussetzung.
    1. Das nikon af-s micro-nikkor 105 : ist ein super-objektiv. Hatte mir den funkfernauslöser dazu nachträglich bestellt, um verwacklungen zu vermeiden. Die verwendung mit einem stativ ist voraussetzung.
  30. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Worth the money, some people say it is difficult to use – i disagree, it does take a bit of practice but once you are used to it it really is one of my favourite lenses – both for its 105 use as well as macro – i love travelling with this lens – esp photographing food in cafes etc. Quality it rock solid, super sharp and super fast.
  31. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Worth the money, some people say it is difficult to use – i disagree, it does take a bit of practice but once you are used to it it really is one of my favourite lenses – both for its 105 use as well as macro – i love travelling with this lens – esp photographing food in cafes etc. Quality it rock solid, super sharp and super fast.
  32. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das objektiv ist hinreichend a. Sehr positiv bewertet worden, dem schließe ich mich an. Mein problem ist das hohe gewicht, zusammen mit der kamera u. Da ich vorwiegend makros von kleinen insekten mache, erschwert die geringe tiefenschärfe die optimale fokussierung, die kamera ist mit einer hand nur schwer ruhig zu halten. So erzeuge ich viel ausschuss – leider. Wenn es darauf ankommt, ein foto sicher zu schießen, weiche ich lieber auf eine 50 mm optik aus, da ist das problem viel geringer.
  33. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Das objektiv ist hinreichend a. Sehr positiv bewertet worden, dem schließe ich mich an. Mein problem ist das hohe gewicht, zusammen mit der kamera u. Da ich vorwiegend makros von kleinen insekten mache, erschwert die geringe tiefenschärfe die optimale fokussierung, die kamera ist mit einer hand nur schwer ruhig zu halten. So erzeuge ich viel ausschuss – leider. Wenn es darauf ankommt, ein foto sicher zu schießen, weiche ich lieber auf eine 50 mm optik aus, da ist das problem viel geringer.
    1. Bisher hatte ich nur das 85mm f3,5 micro-objektiv zur verfügung. Durch das neue 105 f2,8 kann ich nun endlich auch schmetterlinge und insekten in guter qualität fotografieren. Auch in der normalen nahen anwendung (z. Die struktur eines gebrochenen astes am baum usw. ) lässt sich damit sehr gut wiedergeben. Die bildqualität entspricht ganz meinen wünschen.
  34. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Bisher hatte ich nur das 85mm f3,5 micro-objektiv zur verfügung. Durch das neue 105 f2,8 kann ich nun endlich auch schmetterlinge und insekten in guter qualität fotografieren. Auch in der normalen nahen anwendung (z. Die struktur eines gebrochenen astes am baum usw. ) lässt sich damit sehr gut wiedergeben. Die bildqualität entspricht ganz meinen wünschen.
    1. Na also gut, es muss mal wieder ein neues objektiv in meinen kleinen “fuhrpark”. Doch welches soll gewählt werden?diese ist die wohl wichtigste frage die jeder für sich selbst beantworten muss. Was möchte ich fotografieren?.Und worin habe ich auch wirklich spaß?diese frage beantwortete sich bei mir relativ schnell. Da ich von beginn an der makrofotografie sehr viel abgewinnen konnte, wusste ich wo die reise hingeht. Doch es gäbe ja noch das gut bewertete 60mm micro. Soll ja auch eine nette fbw sein. Beide verfügen zwar über die selbe lichtstärke und sind nanokristallisiert, jedoch hat man eben nur eine bw von 60mm.
  35. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Na also gut, es muss mal wieder ein neues objektiv in meinen kleinen “fuhrpark”. Doch welches soll gewählt werden?diese ist die wohl wichtigste frage die jeder für sich selbst beantworten muss. Was möchte ich fotografieren?.Und worin habe ich auch wirklich spaß?diese frage beantwortete sich bei mir relativ schnell. Da ich von beginn an der makrofotografie sehr viel abgewinnen konnte, wusste ich wo die reise hingeht. Doch es gäbe ja noch das gut bewertete 60mm micro. Soll ja auch eine nette fbw sein. Beide verfügen zwar über die selbe lichtstärke und sind nanokristallisiert, jedoch hat man eben nur eine bw von 60mm.
  36. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    . So macht fotografieren spaßdas nikon micro 105 nenne ich seit wenigen wochen mein eigen und seither wurde es von der d300 nicht mehr getrennt. Endlich kann ich richtige macros machen. Schon die ersten versuche haben mich staunen lassen. Ich hab lange überlegt, ob es sich für mich als hobbyfotografin wirklich lohnen würde, so viel geld in ein objektiv zu stecken, denn es ist mein erstes “richtiges” objektiv neben dem kit-objektiv (mit dem ich eigentlich auch sehr zufrieden bin und das für meine bedürfnisse bisher völlig ausreichend war). Ich kann nur sagen: es hat sich gelohnt. Ich hatte hohe erwartungen an die neue linse und bin schlichtwegs begeistert, denn sie kann mehr als ich erwartet habe. Schon jetzt ist klar: dies war nur der anfang, denn ich finde zunehmend spaß an lichtstarken festbrennweiten – die sammlung wird vergößert. Meinerseits volle punktezahl, ich ärgere mich lediglich darüber, dass ich mir nicht schon viel früher meinen traum vom macro erfüllt habe.
  37. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    . So macht fotografieren spaßdas nikon micro 105 nenne ich seit wenigen wochen mein eigen und seither wurde es von der d300 nicht mehr getrennt. Endlich kann ich richtige macros machen. Schon die ersten versuche haben mich staunen lassen. Ich hab lange überlegt, ob es sich für mich als hobbyfotografin wirklich lohnen würde, so viel geld in ein objektiv zu stecken, denn es ist mein erstes “richtiges” objektiv neben dem kit-objektiv (mit dem ich eigentlich auch sehr zufrieden bin und das für meine bedürfnisse bisher völlig ausreichend war). Ich kann nur sagen: es hat sich gelohnt. Ich hatte hohe erwartungen an die neue linse und bin schlichtwegs begeistert, denn sie kann mehr als ich erwartet habe. Schon jetzt ist klar: dies war nur der anfang, denn ich finde zunehmend spaß an lichtstarken festbrennweiten – die sammlung wird vergößert. Meinerseits volle punktezahl, ich ärgere mich lediglich darüber, dass ich mir nicht schon viel früher meinen traum vom macro erfüllt habe.
  38. Rezension bezieht sich auf : Nikon AF-S Micro-Nikkor 105mm 1:2,8G VR Objektiv (62mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

    Es ist einfach eine spitzen linse. Ich habe lange gezögert, der kauf hat sich aber gelohnt.

Comments are closed.