Irix IL-15BS-NF Ultraweitwinkelobjektiv stone 15mm f2 : Ein super Ultraweitwinkelobjektiv

Heute habe ich mein irix 15mm superweitwinkel mit nikon f-bajonett erhalten und sogleich einige testaufnahmen mit meiner d810 gemacht. Für eine solche brennweite exzellente schärfeleistung bereits bei offener blende auch in den bildecken, sichtbar besser als das wirklich gute nikkor 14-24. Weitere steigerung bei abblendung. Hervorragende verarbeitungsqualität mit einigen durchdachten finessen, z. Der möglichkeit, bei angesetzter sonnenblende durch ein kleines schiebefenster zugriff auf ein angesetztes polfilter zu haben. Fulminanter einstieg dieser newcomer-firma in den objektivmarkt. Ich freue mich schon auf die avisierte 11er-festbrennweite.

Ich habe dieses objektiv gekauft, um es hauptsächlich für astro- und landschaftsfotografie zu verwenden. Da es einen 95mm filter hat kann man problemlos mit einem step-up ring auf 105mm erweitern und den sowieso schon vorhandenen 105mm cirpol-filter draufhauen, was einfach fantastisch ist. Das objektiv ist sehr scharf, auch auf f/2. 8, es hat wenig coma, wenig vignettierung und viele tolle gimmicks, wie den infinity lock oder die möglichkeit, gelatine-filter einzuschieben. Auch die floureszierenden markierungen sind super. Das objektiv fühlt sich sehr wertig an, es ist nicht umsonst komplett wasserfest und aus wertigen materialien gefertigt. Ich wäre mit diesem objektiv glücklich geworden, wenn es nicht die verrücktesten flares aufweisen würde. Beispielbilder wurden mit einer d810 aufgenommen. Es gibt kaum/keinen winkel zur sonne, bei dem es nicht zu bildzerstörenden flares kommt. Ich möchte dazu sagen, dass alle ultraweitwinkelobjektive anfällig sind für flares, aber sowas wie beim irix habe ich noch nicht erlebt.

Mit der nikon d810 habe ich mir die erste diva ins haus geholt, mit diesem objektiv folgte nun die zweite. Die schärfe des objektivs ist fantastisch, die verarbeitung sehr gut und die verpackung ein augenschmaus. Nach den ersten testfotos am abend, es befanden sich viele led-straßenlampen in der umgebung, wollte ich das objektiv wieder zurückschicken. Überall stark sichtbare lensflares, seltsame rote lichtstrahlen im bild und die hier schon beschriebenen roten ringe. Aber die schärfe des objektivs hatte mich doch beeindruckt, also nächsten abend wieder los und ups, normales licht schadet nicht, sieh mal an. Ich bin inzwischen sehr zufrieden, konnte allerdings noch keine gegenlichtaufnahmen bei direkter sonne oder bei sonnenuntergängen machen. Werde dazu später noch berichten.

Wer eine pentax dslr hat ist immer auf der suche nach sehr guten objektiven. Hier werdet ihr fündig -einfach nur toll und zu einem humanen preis – siehe mitbewerber.

  • Fantastisch, wenn die Lens Flares nicht wären
  • Irix 15mm Blackstone an Nikon D810
  • Irix 15mm mit Nikon D500

Irix IL-15BS-NF Ultraweitwinkelobjektiv Blackstone 15mm f2,4 für Nikon F (95mm Filtergewinde Vollformat, leuchtende Beschriftung, optimierter Fokusring)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Weitwinkelobjektiv IRIX 15mm f2,4 mit Nikon F Bajonett für Vollformat für beeindruckende Landschafts-, Reise- und Architekturfotografie, Optimierter Fokusring für weiche und präzise Einstellung
  • leichte Bauart optimal für Reisefotografie, Klassisches Design trifft perfektionierte Handhabung, gefertigt aus hochwertiges Alu und Magnesium, Objektiv für Sensoren mit 50+ Megapixel von DSLR Kameras
  • gravierte, leutende Markierungen für optimale Einstellung bei wenig Licht, neutrinio Coating für nahezu keine Bildfehler , punktgenaue Schärfe, Fokusweite: 0,28 m, 9 runde Blendenringe
  • Spritzwassergeschützt durch verschiedene Gummidichtungen für jedes Wetter, Filter Fenster für optimale Montage von Grau- UV- und Polfilter (Größe 95mm) sowie einem Gelatin Filter an der Hinterseite
  • Lieferumfang : 1x Irix Ultraweitwinkelobjektiv Blackstone 15mm f2,4 für Nikon F (95mm Filtergewinde, für Vollformat, leuchtende Beschriftung, optimierter Fokusring)

Auf der suche nach einem preislich vertretbarem super ww objektiv (< 1000,00 €) mit großer anfangsblende f2,4 bin ich nach dem lesen diverser testberichte schlussendlich bei dem irix 15 mm blackstone "gelandet". Habe dieses objekt bei tageslicht getestet (die nordlichter folgen nächstes jahr) und kann feststellen: sehr guter schärfebereich, bei blende 8 - 11 ist fast keine manuelle korrektur der schärfeeinstellung = unendlich erforderlich; keine sichtbaren verzerrungen (kissen- oder tonnenförmig) grader linien in den randbereichen; schärfeleistung bis in die randbereiche sehr gut bis ausgezeichnet; flares zwar bei ungünstiger stellung einer lichtquelle, z. Der sonne, vorhanden (aber wen wundert's bei 15 mm??) durch bildkorrektur bei der aufnahme aber zu verhindern; sehr gute, tadellose verarbeitung, incl. Abnehmbarer sonnenblende (achtung flares); bei offener blende kann sogar noch mit tiefenschärfe gearbeitet werden. Fazit: unbedingt zu empfehlen, sehr gutes ergebnis schweizerisch/koreanischer zusammenarbeit.

Ich habe vor dem irix (wie so viele) das walimex 14mm 2. 8 gehabt und habe mich entschieden, das irix zu holen. Das objektiv überzeugt meiner meinung nach für astrofotografie auf ganzer linie. Tagsüber habe ich es bislang noch nicht eingesetzt. Von der auflösung und der abbildungsqualität ist meiner meinung nach das irix mindestens eine klasse besser wie das walimex.

Ausgezeichnetes preis -leistung verhältnis .

Ich verwende das objektiv in der landschafts- und naturfotografie. Von der verarbeitung bis zur abbildungsqualität bin ich voll überzeugt. Im lieferumfang ist auch noch, neben der gegenlichtblende und einer hochwertigen schutztasche, eine ersatz-rückkappe dabei, was ich sehr praktisch finde. Sowas geht ja doch mal verloren. Ich benutze das objektiv mit einem adapter an der sony alpha 7r und habe da noch keinerlei probleme festgestellt. Auch mit handschuhen kann ich das objektiv super bedienen. Fazit: voll zu empfehlen 🙂 ein beispielbild habe ich hier mit hochgeladen.

Schon das auspacken ist beeindrucken: metallbox, darin eine sehr stabile hülle und dann das massive objektiv. Ein genußdas objektiv fühlt sich auch richtig gut an; der fokusring läuft saugend, bei unendlich ist eine deutliche raste zu spüren, aber man kann ein wenig darüber hinaus drehen. Auch die sonnenblende mit fenster zum verstellen eines polfilters spricht für ein durchdachtes produkt. Die testbilder waren auch klasse. Scharf und ab f4 auch bis in die ecken. Ein panorama im wohnzimmer mit 6 bildern für 360° war auch ok. Soweit also begeisterung pur. Und dann habe ich nachts bei halbmond einige bilder gemacht und selbst mit dem mond außerhalb des bildfeldes waren noch deutliche lens flares zu sehen. Am morgen der sonnenaufgang mit der sonne in der bildmitte hatte einen dicken roten ring; mit der sonne in der ecke kamen wieder die flares hervor. Aufblenden hilft etwas, aber insgesamt fand ich das ergebnis unschön.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Irix IL-15BS-NF Ultraweitwinkelobjektiv Blackstone 15mm f2,4 für Nikon F (95mm Filtergewinde Vollformat, leuchtende Beschriftung, optimierter Fokusring)
Rating
3,8 of 5 stars, based on 9 reviews

About: Kemeere