Fujifilm FUJINON XF50mm F2 R WR Objektiv silber – Auf was ich solange bei Fuji gewartet habe – man wird nicht entäuscht

Vielleicht ein wenig überspannt, diverse testberichte und die bewertungen liessen auf ein “wunderteil” hoffen. Umso ernüchternder waren die bilder. Weder kontraste noch schärfe kamen auch nur annähernd in die nähe dessen, was das 50-140er bietet. Ebenso weit der abstand zum 35f2. Kontraste und schärfe, der ganze bildeindruck wirkt, also ein sehr feiner weisser schleier über allem läge. Auch das 18-55 f2,8-4 wirkt viel kontrastreicher und schärfer. Vergleichsbilder wurden in allen verfügbaren, ganzen blenden zwischen 2,8 und 8 gemacht. Sehr schade, die enttäuschung ist gross, das teil geht umgehend zurück. Muss ein mangelhaftes exemplar gewesen sein, sonst kann ich mir weder die berichte noch die bewertungen erklären.

Wie von fuji gewohnt ist das objektiv extrem gut verarbeitet. Der autofokus ist schnell und treffsicherdie abbildungsleistung ist über jeden zweifel erhaben.

Ich kann alles machen, street, portrait, dieses objektiv kostet nicht zu viel wie xf 56 und für mich ist es sehr geeignet :). Hier sind die Spezifikationen für die Fujifilm FUJINON XF50mm F2 R WR Objektiv silber:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • wetter- und staubgeschützt
  • schneller Autofokus
  • Brennweite: 76mm (äquivalent zu KB)
  • in schwarz und silber erhältlich
  • Lieferumfang : XF50mmF2 R WR Objektiv;Objektivdeckel FLCP-46;Bajonettdeckel RLCP-001;Gegenlichtblende;Einschlagtuch;Bedienungsanleitung

Besitze ich das fuji 50mm f2. Habe es bei einem fotofachgeschäft erworben, fuji beliefert diese wohl etwas früher. Wer das fuji 35mm f2 kennt, weiß was ihn beim fuji 50mm f2 erwartet. Sei es die verarbeitungsqualität, haptik oder die abbildungsleistung. Alles auf höchstens niveau wie beim 23 f2, 35 f2 und jetzt auch hier beim 50er. Das autofokus läuft auch sauber und leise, in kombination mit einer fuji xt2 ist dieser auch sehr flott und sitzt perfekt.

Siehe meine rezension des fujinon xf23mm f2, gleiches gilt für dieses objektiv. Auch hier möchte ich mich der rezension von „tante ju“ anschließen. Fotos als raws aufgenommen und in der kamera entwickelt.

Kommentare von Käufern :

  • Auf was ich solange bei Fuji gewartet habe – man wird nicht entäuscht
  • Superscharfes 50er von Fuji
  • Nach dem 35 f2 die nächste Meisterleistung

Sieht perfekt an der e3 aus. Sofortiger “leider geil”-faktor. Erste fotos vielversprechend. Morgen tageslichtaufnahmen und vergleich mit 18-55. 50mm soll die geringere offenblende des zooms kompensieren. Kamera und gläser für bewusste. Besten Fujifilm FUJINON XF50mm F2 R WR Objektiv silber

Ich bin die qualität der fuji optiken ja eigentlich schon gewohnt, frage mich aber immer wieder wieso andere hersteller es nicht hinbekommen so genial gute aber trotzdem kleine und leichte objektive herzustellen, die mechanisch auch noch gut sind. 8 ist weitaus größer und ein plastikbomber, die kann hier absolut nicht mithalten. Fuji hat durch die konsequente aps-c berechnung wohl einen vorteil, aber auch das sigma aps-c 30 1. 4 ist hiergegen ein schwerer klotz, der zudem inkonsistente af-leistungen abgibt. Die optische qualität ist schon bei blende 2. 0 überragend, das bokeh sehr schön, der af funktioniert gut und schnell. Ich vermisse die warmen farben des 35 1. 4 fuji objektives, die farben kommen meinst etwas zu kalt für portraits rüber, also musste ich an der kamera (farbabstimmung) arbeiten oder raw fotografieren. Das 50er ist definitiv das beste der 3 2.

Ich besitze mehrere fujinon xf objektive (16f1. 2) und habe mich gefragt ob ich neben dem, sehr guten, 56 f1. 2 noch das neue 50 f2 benötige. Das 50er wird bei mir das 56 sogar ersetzten. Folgend die gründe – wie immer, total subjektiv. Ergonomie:signifikant kleiner und leichter als das 56er jedoch das größte unter den neuen f2ern, macht sich an der xpro2 sehr gut da es nicht das optische sucherbild abdeckt. Optische leistung:phänomenaler mikrokontrast, meine schwarz-weiß aufnahmen sind deutlich besser geworden. Es bildet scharf und detailtreu durch die komplette blendenreihe ab. Es reiht sich in die perfekt in die neue f2 serie ein. Die 75mm kb gefallen mir im vergleich zu den üblichen 85mm kb auch sehr gut und unterstützen meine art der fotografie. Ein wenig kontext bei portraits ist mir sehr genehm. Von mir gibt es eine klare kaufempfehlung, ob die brennweite an sich zusagt muss jeder persönlich entscheiden.

Nun habe ich sie: meine vorerst kleine, aber feine fuji-x ausrüstung für entschleunigtes fotografieren:bestehend aus einer fuji x-t20, einem fujinon xf 23/2. 0 sowie diesem 200g-leichtling, dem xf 50/2. Alles in silber (schön, dass fuji jetzt auch einige seiner festbrennweiten so anbietet), und ja, man kann es so sagen: eine anmutung fürs augenach jahren des mit rum schleppens (nikon d800 mit beiden 2,8er zooms) wollte ich mir, schon vor meiner unvermeidbaren hüft-op, bewusst eine kleine ausrüstung zusammen stellen, bestehend aus (zumindest vorerst) nur diesen drei komponenten. Einfach nur was leichtes, aber trotzdem qualitativ gutes (und das ist fuji nun mal) für öfter dabeizuhaben und wie heißt es doch so schön:manchmal ist weniger mehr. Das 50er ist bereits bei offenblende sehr gut, und führt dabei beim portrait zu einer schönen freistellung. Ich konnte zuvor auch schon das xf 56/1. 2 mein eigen nennen, aber mal ehrlich: wie oft fotografiert man mit 1,2er blende, wo der schärfebereich äußerst eng liegt. Blende ich das 50iger an dem nicht zu leicht- und nicht zu schwergängigem blendenring auf 4 oder 5,6 ab, ist es bereits sehr kontrastreich und liefert zusammen mit dem bestechend scharfe aufnahmen. Da mir die mitgelieferte schwarze kunststoff-gegenlichtblende irgendwie an diesem auch mechanisch exzellent verarbeiteten objektiv(chen) ein ‘dorn im auge’ war, habe ich mir eine passende silberne contax-g blende mit 46mm schraubgewinde besorgt, welche dort für das 45er vorgesehen ist.

Ich hatte bereits das fantastische 35mm f2 und das 16mm f1. 4 von fuji und wollte noch eine längere festbrennweite hinzufügen. Ich mag zwar das kleine zoomobjektiv auch aber in sachen lichtstärke, schärfe und mikrokontrast sind die primes einfach wesentlich besser. Das 50er ergänzt das setup gut und ist sehr häufug im einsatz. Besonders für s/w fotografie eignet es sich hervorragend. Es fokussiert schnell und leise auch wenn das 35mm f2 noch eine spur schneller ist. Es ist gegen spritzwasser und staub abgedichtet und in verbindung mit der xt2 ein tolles setup. Fuji linsen sind ja generell nicht die günstigsten aber da kriegt man was für sein geld. Weitere fotos auf instagram @bokehio.

Wirklich ein tolles objektiv mit super preis/leistungsverhältnis – knack scharf und tolles bokeh. Insgesamt macht das teil einen hochwertigen eindruck – kann ich absolut empfehlen.

Hallo,ich fotografiere beruflich nun seit einigen jahren neben dem canon-equipment parallel mit fuji. Da ich lichtstarke festbrennweiten bevorzuge hatte ich schon immer ein auge auf das 56/1. 2 von fuji – welches aber natürlich einen ganz anderen preis hat. Nun hat fuji mit dem 50er genau das raus gebracht, auf was ich sehnlichst gewartet habe. Gekauft bei amazon – schnelle lieferung – einwandfreie ware. Nun zum objektiv selbst:verarbeitung:wie von fuji nicht anders erwartet handelt es sich hier um ein hochwertig verarbeitetes gerät. Es fühlt sich schon beim ersten anfassen sehr gut an. Nichts wackelt oder hat irgendwie spiel. Der einstellring läuft sehr gut und mit dem richtigen widerstand. Der blendenring ebenfalls – hier würde man erwarten, dass man ein noch teureres produkt in den händen hält.

Wie fast bei allen fujiobjektiven eine absolute kaufempfehlung. 300 aufnahmen liegt meine wertung bei 4,8. Ein kleiner abzug für die fokusgechwindigkeit die besser sein könnte. Allerdings verwende ich das objektiv an der x-pro 1 und die ist bekanntlich nicht die schnellste. An der x-pro 2 macht das fujicron sicherlich noch eine bessere figur. Ich habe es in erster linieals ersatz für mein 60er makro gekauft – dass ich zwar für seine abbildungsleistung schätze, der fokus allerdingsmehr als mau ist. Beim fotografieren in innenräumen bei blende 2,4 waren so gut wie alle bilder – falsch fokusiert unddas ewige pumpen nervte mich irgendwann tierisch. Die auswertung der 50 er bilder waren da ganz anders. Bei blende f2 bereitsalle gestochen scharf, kein bis wenig pumpen und abgeblendet im freien eine wahre schärfepombe.

Wie bei den fujinon-objektiven üblich, ist auch dieses objektiv super verarbeitet und wirkt sehr hochwertig. Die bilder sind scharf, der autofokus ist schnell, präzise und leise. 0 sieht toll aus und eignet sich durchaus für portraits. Ich habe das objektiv bisher hauptsächlich auf städtereisen eingesetzt, auch dafür eignet es sich prima. Allerdings bedurfte es einer kleinen gewöhnungsphase, um mit der (meinem empfinden nach) eher unüblichen brennweite zurecht zu kommen. Über die wetterfestigkeit kann ich nicht wirklich etwas sagen – ich habe das objektiv einmal in leichtem regen ohne probleme benutzt. Das einzige, was mich an dem objektiv stört, ist, dass es wegen seiner geringen größe auf der x-t2 irgendwie komisch aussieht. Letztendlich ist das aber nebensächlich.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Fujifilm FUJINON XF50mm F2 R WR Objektiv silber
Rating
5,0 of 5 stars, based on 15 reviews

About: Kemeere