Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm Test- Objektiv

Mich begleitet das objektiv nun einige urlaube und macht gute bilder an meiner canon eos 600d. Die bildqualität ist okay, die geschwindigkeit auch. Wichtig ist der bildstabilisator, ich kann nur das is/usm empfehlen. Bei 300mm hat keiner mehr eine ruhige hand und ein stativ ist wohl nicht immer dabei. Mittlerweile vermisse ich die letzten “100mm”, ein xx-400mm wäre eine tolle sache, aber das ist eine andere preislage.

Die ersten bilder habe ich auf einer flugshow aus der hand geschossen. 10% der bilder waren unscharf. Alle anderen sind in einer guten qualität für aus der hand geschossen und in bewegung bei einer hohen verschlusszeit. Qualität gut, man bedenken den preis und die marke.

Dieses canon ef 70-300mm 1:4,0-5,6 is usm-objektiv hat ein spitzen preis-/leistungsverhältnis. Es bietet solide leistungen im bereich zwischen 70 und 300mm. Hauptsächlich für digitale spiegelreflexkameras mit aps-c sensor geeignet. Empfehlenswert für die canon eos serien 550d-650d, 60d-65d und 7d.

Ich habe das ef 70-300 is usm seit einer woche an meiner 60d im einsatz und kann nur kurz und knapp sagen: passtder is ist zwar deutlich hörbar, aber m. Nicht störend, schon gar nicht, wenn man draußen unterwegs ist. Die beiden wählbaren is-modi erfüllen ihre funktion. Der af arbeitet schnell und präzise. Der manuelle fokusring ist blockiert, wenn man auf af schaltet, die lock-taste blockiert das gesamte objektiv, so dass sich nichts ungewollt verstellen kann. Die bildqualität ist absolut ok und man muss schon genau hinschauen, um tatsächliche unterschiede zu einem l-objektiv ähnlicher brennweite ausmachen zu können (getestet zusammen mit einem bekannten und dessen canon ef 100-400mm l is usm an einer 7d). Die unterschiede sind da, wären mir persönlich den aufpreis aber nicht wert. In dem von mir hauptsächlich genutzen brennweitenbereich von 90-250mm (kb 144-400mm) bin ich mit der abbildungsleistung durchweg zufrieden. Von 250-300mm muss man abstriche machen, aber auch hier sind die ergebnisse immer noch zufriedenstellend.

Gefällt mir sehr gut und ich werde mir auch noch ein 200 er kaufen. Allerdings kostet das auch nochmal 1000 euro. Da kommt schon was zusammen. Aber die objektive und die camera 6d sind einfach klasse.

Die verarbeitungsqualität ist gut. Der autofokus sitzt und ist von der geschwindigkeit her ok. Von 70-250 mm ist das objektiv scharf und liefert eine ausreichend gute auflösung. Über 250 mm wird das bild sehr weich (verliert an schärfe und auflösung). (getestet an canon 40d und 70d)wenn man die letzten 50 mm nicht benötigt, würde ich ein “canon ef-s 55-250mm 4,0-5,6 is stm” (ca 250€) empfehlen. Wenn man mindestens 300mm benötigt würde ich über ein “canon ef 70-300mm 1:4-5,6 l is usm” nachdenken. Dies kostet allerdings fast das dreifache. Mein tipp für einsteiger ist, sich das „canon ef 70-300mm 1:4,0-5,6 is usm“ gebraucht zu kaufen (ca. Für diesen preis ist das objektiv vom preis/leistungsverhältnis nicht zu schlagen.

Dieses durchwachsene wetter ist eigendlich ideal um das objektiv unter allen lichtverhältnisse zu testen. Als objektiv für videoaufnahme mit der eos 5d mark ii : [. ] (in hd ansehen)war es überzeugend. Für tieraufnahmen benutze ich noch einen teleconverter (kenko af 1. 5 x teleplus dg) wo es aber nur bei kleineren motiven(vögel) mit wenig kontrast probleme mit dem autofokus gab und manuell scharf gestellt werden muß. Bei videos ist es besser ein seperates mikrofon zu benutzen da die geräusche vom stabilisator mit auf dem video sind oder bei benutzung von einem stativ den stabilisator auszuschalten. So benötigt man eigendlich nur noch ein weitwinkel um den größten teil der brennweite abzudecken.

Ich kann nur jedem den kauf des objektives empfehlen. Kinderleicht zu bedienen und viele gute fotos sind mit diesem objektiv ohne weitere vorkenntnisse zu erziehlen. Ich bin sehr zufrieden und würde mir diese objektiv nochmal kaufen. Meine meinung ist für nichtprofis absolut das richtige.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Ordentliches Einsteiger Objektiv mit Schwäche ab 250mm
  • Sehr gutes und preiswertes Objektiv
  • Sehr gutes Objektiv !

Nachteile

  • Schärfe lässt zu wünschen übrig
  • Zwischen 220mm und 300mm extrem Schärfeverlust.

Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich mir als anfänger gleich ein weißes objektiv kaufen soll. Letztendlich ist es so, das ich nicht soooo viel zeit habe, mich mit der materie zu beschäftigen. Als ich vor ein paar monaten angefangen zu “knipsen” wollte ich es immer noch schärfer und hab es auf das kitobjektiv geschoben. Trotz meiner skepsis habe ich mir dieses objetiv gekauft und bin völlig zufrieden, denn die fortschritte lassen mich als gelegenheitsfotograf, der seine ausrüstung eh nur bei schönem wetter rumschleppt, reicht das objetiv lang hin. Ich komme langsam an meiner 450d auf den trichter, wie das mit belichtungszeit etc. Läuft und die bilder werden immer besser. Ich bin der meinung, für jeden anfänger ist das hier ein super teil, das der geli nochmal geld kostet, finde ich sehr frech, die orginalware ist bei mir schnell von aussen verkratzt gewesen, aber mit und ohne fotografieren macht einen riesen unterschied.

Wie schon gesagt, das objektiv ist laut und stromhungrig. Aber es macht ganz gute fotos. Die verarbeitung ist nicht unbedingt die beste (oberfläche), bzw.

Ich habe dieses teil seit 5 jahren (da hat es noch ca. — mehr gekostet) es macht auf allen meinen canon kameras einen sehr guten job. Stellt schnell scharf, verwackelt nicht und ist preiswert. Ein autofokus der funktioniert (kann das leider von anderen objektiven nicht behaupten).

Große klasse, ich hatte ein mit der kamra im bundle geliefertes objektiv, das sich praktisch beim zoomen nur mittels stativ bedienen ließ. Dieses neue teil mit verwackelungsschutz hat mir an die 1000 bilder im letzten urlaub beschert.

Ich wollte mir für meine eos 60d, die mit einem canon ef-s 15-85 is usm ausgestattet ist noch ein teleobjektiv dazukaufen. Vor allem für tier-nahaufnahmen und unbemerkte portraits aus der ferne sollte das objektiv eingesetzt werden. Ich habe dann das canon und das analoge tamron af 70-300mm 4-5. 6 di sp vc usd bestellt, um die beiden live an der eos 60d zu vergleichen. Ergebnis: das tamron gefiel mir bessergründe:(1) der bildstabilisator im canon ist weniger gut ausgeprägt(2) ein manueller eingriff in den autofokus ist nur nach deaktivierung des af durch umlegen des schalters möglich(3) der preis ist deutlich höher (ca. 100€)(4) 5-jährige garantie des tamron (keine ahnung, ob das mal relevant sein wird ;-)die abbildungsleistung und die präzision des af würde ich als gleichwertig bezeichnen. Fazit: lieber zum tamron greifen.

Ich habe mir das objektiv auf anraten einen bekannten fotografen gekauft. Ich bin wahrlich kein profi aber voll begeistert von diesem objektiv. Der bildstabilistor mag etwas laut sein beim filmen, aber ich will damit fotografieren und mich stört das leise summen nicht.

Preisleistung ist das tele unschlagbar, machte schöne scharfe bilder, af funktionierte tadellos hatte es an der canon 50d perfekt alles bestens.

Das 70-300mm is usm von canon ist ein empfehlenswertes objektiv. Es wurde in einem test mal optisch als “ein schwarzes l-objektiv” (das sind die canon profiobjektive) eingestuft, da würde ich zwar nicht unbedingt zustimmen, aber es hat eine solide optische leistung und der bildstabi funktioniert prima. In der haptik könnte es wertiger sein, z. Nervt mich, dass die zoomfunktion zu leichtgängig ist und das objektiv von selber aus- bzw. Einfährt, wenn man es stärker nach oben oder unten ausrichtet.

This is no l lens for sure, but it’s a great deal for its price: performing great between 80 and 200, good af. The stabilizing system is just amazing.

Merkmal der Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 14,2 cm lang
  • Hervorragende Abbildungsleistung
  • Optischer Bildstabilisator
  • Leise, schnelle automatische Scharfeinstellung
  • Entfernungsabhängige E-TTL-II-Blitzautomatik

Produktbeschreibung des Herstellers

Größer anzeigen

Eine der größten Herausforderungen in der Fotografie ist das Festhalten dynamischer Bewegung im statischen Bild. Aber nicht nur die Wahl der richtigen Kameraeinstellungen spielt eine große Rolle. Beim Fotografieren von Sport, Tieren oder anderen Situationen mit schnellen Bewegungen ist auch die Wahl des Objektivs entscheidend.

Größer anzeigen

Größer anzeigen

Größer anzeigen

Größer anzeigen

Ein kostengünstiges Telezoom mit Bildstabilisator

Das leistungsstarke und preisgünstige EF 70-300mm 1:4-5,6 IS USM spricht insbesondere Natur- und Sportfotografen an, die auf der Suche nach gestochen scharfen Freihandaufnahmen sind.

Bildstabilisator

Das EF 70-300mm 1:4-5,6 IS USM besitzt einen dreistufigen Bildstabilisator (IS), was es zum idealen Objektiv für Freihandaufnahmen macht. Bis zu drei Stufen langsamere Verschlusszeiten als üblich können verwendet werden, ohne dass es zu Verwacklungen kommt.

Ultraschall-Fokussierung

Ein Ultraschallmotor sorgt für einen sehr schnellen und äußerst geräuscharmen Autofokus. Dank ausgezeichnetem Haltemoment werden Ungenauigkeiten vermieden.

Ansprechende Wiedergabe im Unschärfenbereich

Eine kreisrunde Blende, die elektromagnetisch gesteuert ist, macht den Hintergrund weicher und ebenmäßiger und hebt das Motiv im Vordergrund stärker gegen die attraktive Hintergrundunschärfe hervor.

EF 75-300mm 1:4-5,6 III USM EF 70-300mm 1:4-5,6 IS USM EF 70-300mm 1:4-5,6L IS USM EF 70-200mm 1:4L IS USM EF 70–200mm 1:2,8L IS II USM EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS II USM
EF 75-300mm 1:4-5,6 III USM EF 70-300mm 1:4-5,6 IS USM EF 70-300mm 1:4-5,6L IS USM EF 70-200mm 1:4L IS USM EF 70–200mm 1:2,8L IS II USM EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS II USM
Bildstabilisator nein ja ja ja ja ja
Fokusantrieb USM USM USM USM USM USM
Gewicht ca. 480 g ca. 630 g ca. 1.050 g ca. 760 g ca. 1.490 g ca. 1.640 g*
Abmessungen (Breite x Höhe) ca. 71 x 122 mm ca. 76,5 x 142,8 mm ca. 89 x 143 mm ca. 76 x 172 mm ca. 88,8 x 199 mm ca. 94 x 193 mm
Lichtstärke oder Blende 1:4-5,6 1:4-5,6 1:4-5,6 1:4 1:2,8 1:4-5,6
Nur Kameras mit APS-C-Sensor nein nein nein nein nein nein
L Serie nein nein ja ja ja ja
Leistungssteigerung Preisgünstiges Telezoom, mit dem man das Motiv näher heran holt. Schnellerer USM-Motor für einen schnelleren Autofokus. Verbesserte Objektivkonstruktion und Bildstabilisator für Aufnahmen mit reduzierten Verwacklungsunschärfen. Optik der L Serie mit 2 UD-Linsen für erstklassige Bildschärfe und Kontrast von der Mitte bis zum Rand. Staub- und Spritzwasserschutz für den problemlosen Einsatz unter harten Wetterbedingungen. Kompaktes und leichtes Objektiv mit konstanter Lichtstärke – ideal für die Reise. Optik der L Serie und leistungsstarker Bildstabilisator für gestochen scharfe Aufnahmen. Hohe Lichtstärke von 1:2,8 für verbesserte Leistung bei wenig Licht – ideal für den Einsatz in Innenräumen und für den gezielten Einsatz einer eine attraktiven Hintergrundunschärfe Ein sehr vielseitiges Teleobjektiv für Sportaufnahmen mit der hohen Qualität und Robustheit der Canon L Serie – ideal, um ganz nah ans Motiv kommen.
* Mit Stativadapter

Zubehör

Hatte vorher ein tamron und würde dieses hier im leben nicht mehr mit dem tauschen wollen. Einfach besser in verarbeitung und funktion. Von daher kann ich jedem nur raten direkt zu canon zu greifen.

Habe es vor 1 stunde bekommen und gleich ausprobiert weil man hier recht viele negative berichte gelesen hat. Hier wurde die “flauheit” der bilder kritisiert. Bei meinem nachbarn steht ein blau-gelbes kinderklettergerüst. Daneben ist eine grüne hecke. Objektiv auf 300mm an der canon 650d. Alle farben sind klar und sauber und kräftig dargestellt. Ein spinnennetz in der ecke vom klettergerüst ist auf dem foto klar zu erkennen. Dann wurde noch von “unscharfen” rändern an objekten gesprochen. Sind diese “mängel” von berufsfotografen festgestellt worden?.Dann frage ich mich, wieso sie mit so einem “billigteil” fotografieren.

Artikel gebraucht gekauft über amazon. Wie beschrieben einwandfrei – ich kann zumindest keine mängel feststellen :-)der bildstabi arbeitet auch ohne tadel und es macht spaß damit zu arbeiten.

Extrem gute qualität zu einem relativ günstigen preis (solang das objektiv so weit herunter gesetzt bleibt)der bildstabilisator mit seinen 2 modi erlaubt es sogar fotos vom mond aus der hand zu machen.

Ich habe das 70-300 is usm seit 2 wochen an einer 500d und habe bisher mehr als 500 aufnahmen gemacht. Das objektiv überzeugt mich täglich neu. Schärfe, farben sowie die gesamte bildqualität sind für mich alshobbyfotograf absolut zufriedenstellend. Usm und is arbeiten präzise, schnell und leise, der tubus hält seine stellung bei senkrechter stellung, rutscht weder heraus noch herein. Fazit: 5 sterne ( dass keine streulichtblende mitgeliefert wird ist ja bekannt, also nicht jammern ) und kaufempfehlung. Auch heute, 10 wochen später, bin ich von diesem objektiv begeistert und meine, geld nie sinnvoller ausgegeben zu haben.

Ich habe mir dieses objektiv nach langem hin und her statt dem 55-250 gekauft. Zwei gründe waren entscheidend. Noch mehr zoom, usm und natürlich der preis. Ausnahmsweise einmal nicht bei amazon den bestpreis gehabt ;)zum objektiv:- schnell- scharf in allen bereichen von 70-300- is in ruhigen räumen etwas störend (deshalb 4 sterne)- leicht- gut verarbeitet (aber nicht mit l vergleichbar, aber kostet ja nur ein viertel)- 2-stufen is für mitziehen – funktioniert super- lock-funktion bei 70mm ist praktisch aber eigentlich nicht notwendig, da es nicht so leichtgängig ist, dass es alleine rausfährt. Gut bei auf- oder abwärtsaufnahmen- leider kein freier usm-ring zum nachkorrigieren (4 sterne), was auch beim verpacken stört, da der af ausgeschalten werden muss um das obj. In kürzeste länge zu bekommen)mit den zwei mini-mängeln in meinen augen für den preis (50 cashback) ein echtes muss für die die mehr brennweite suchen.

So prinzipiell bin ich absolut mit dem objektiv zufriedenwarum ich auf die relation zu sprechen komme, ich habe hier viele bewertungen gelesen um mir ein bild von dem objektiv zu machen. Teilweise war ich wirklich misstrauig, denn so manche eine bewertung war schon grausam. Also was haben wir hier?ein vernünftiges objektiv mit einer semi professionellen tele-brennweite bis 300mm, die abbildungsleistung ist bei dem preis vernünftig und letzendlich liegt es auch immer etwas im auge des betrachters. Fakt ist man hat nicht viele möglichkeiten in dieser preisklasse. Klar kann das 100-200l objektiv mit sicherheit eine höhere schärfe und abbildungsleistung schaffen (es ist ja auch ein l objektiv) aber, es hat dafür auch keine bildstabilisierung und kostet trotzdem noch 200€ mehr wie dieses. Ich habe das objektiv nun getestet und als “normalo” fotograf kann ich euch versichern es tut das was es soll, für einen guten preis, es macht seinen job gut und wenn man nun nicht gerade die bilder im din a3 format ausdrucken möchte ist die sichtbare schärfe absolut vernünftig und ok. Ich bin eigentlich mehr porträt fotograf und hab mir das objektiv nur geholt da wir auch “mal” gerne in zoo’s gehen und meine freundin ein fabel für fotobuch sammlungen aus den verschiedenen zoo’s hat. Die bilder die das 300er schafft sind für ein “normales” fotobuch absolut top. Sie sind scharf nicht zu stark verzeichnet und meist liegt es doch am benutzer falls mal etwas unscharf wird. Es ist nun auch kein l objektiv und man sollte schon davon abraten extreme bildauschnitte zu vergößern.

War ein geschenk ist aber super angekommen. Direkt auf die camera geschraubt und erstmal nicht mehr abgelegt. Die weite ist sehr angenehm weil man recht viel damit abdeckt. Schöne bilder mit entstanden.

Ich habe das objektiv jetzt seit mehreren monaten an einer 550d und schon über 1000 bilder damit gemacht. Das objektiv überzeugt mich persönlich in schärfe, farben sowie die gesamte bildqualität für mich als hobbyfotograf absolut zufriedenstellend. Es arbeitet präzise, schnell und leise, der tubus hält seine stellung in allen lagen, es rutscht weder heraus noch herein.

Der kauf hat reibungslos funktioniert. Besonders positiv möchte ich zudem die verpackung inklusive polsterung für das empfindliche objektiv erwähnen.

Dieses objektiv ist klasse – der imagestabilizer funktioniert wunderbar, der autofokus ist schnell und sitzt fast immer perfekt. Ich weiß ein stabilisiertes sucherbild ab sofort sehr zu schätzendas größte manko: es ist keine streulichtblende im lieferumfang, diese muß separat gekauft werden, und ist fast unverzichtbar.

Aber ich habe jetzt schon viele canon objektive im gebrauch und dadurch fallen einem auch die schwächen einzelner objektive auf. Für mich hat dieses objektiv ein schärfeproblem im vergleich zum zoom 100-400 (l) ist es wirklich nicht gut. Aber die verarbeitung ist top und auch sonst ist es nicht schlecht.

Ich habe einige canon objektive und nutze sie an der 5d ii und der 1100d. Das objektiv ist nicht schlecht, und macht auch auf crop kameras gute bilder. Wenn man allerdings schon einmal ein l objektiv besessen hat, wird man damit einfach nicht glücklich. Es fehlt der punch, das letzte bisschen schärfe, das “wow” wie man es bei guten canon objektiven und besonders der l serie gewöhnt ist. Der stabilisator funktioniert faszinierend gut ehrlich gesagt, der fokus ist auch schnell, wenn auch nicht so schnell wie bei den l objektiven. Ich habe das objektiv allerdings nach 3 wochen wieder verkauft und bin auf ein 70 – 200 4l (ohne is) umgestiegen, das gebraucht für ca. 350 eur den besitzer wechselt. Das ist optisch schon ein deutlicher unterschied. Allerdings nicht für jede situation geeignet, für schummerlicht ist das 70-300 4-5,6 is besser, da kann das is- lose l nicht mithalten. Also gut überlegen, für welche situation das zoom benötigt wird.

Um als anfänger auch einmal bilder zu fotografieren die etwas weiter entfernt sind, reicht dieses preisgünstige zoomobjektiv vollkommen aus. Da ich meine bilder sowieso immer mit adobe photoshop bearbeite, gibt es an der qualität nichts auszusetzen.

Nachdem ich mit meinem tanron 18-270 wirklich nicht zufrieden war, habe ich das vertickt und mir jetzt das 70-300 von canon gekauft. Was soll ich sagen – geniale schärfe, tolle haptik. Leider musste ich das geli extra bestellen. Das sollte canon mal dazu packen, wie alle anderen hersteller auch.

Ich habe mir das objektiv bestellt habe es aber wieder zurück geschickt, weil es mir zu laut war und im vergleich zu meinem bereits vorhandenen zoomobjektiv nicht die gewünschte verbesserung erzielen konnte.

Ich hoffe, dass ich auch später noch zufrieden mit den fotos bin, die dieses objektiv liefert. Man darf hier sicher keine wunder erwarten. Da es mir aber wichtig war, dass das objektiv zu 100 % mit meiner eos 450d korrespondiert, habe ich mich für das original entschieden. Der motor ist tatsächlich etwas laut, was ich so nicht gewohnt bin und die scharfstellung gestaltet sich manchmal etwas schwierig im af-modus. Ich kann jedoch im moment damit leben. Ich hatte noch ein objektiv für landschaft- und tieraufnahmen gesucht. Und diesen motiven wird es sicher gerecht werden. Als alleiniges objektiv wäre es mir auf jeden fall zu einseitig in den möglichkeiten. Die qualität des materials ist absolut in ordnung und entspricht dem, was man von canon sonst gewohnt ist.

Bin mit meiner auswahl sehr zufrieden, sollte erst ein l werden, aber wer will schon 1400 gr mit sich herumschleppen, um dann sand und staub zu saugen?. Die qualität ist sehr gut, die geschwindigkeit könnte etwas schneller sein, sehr gute verarbeitung, sein härtetest hat es aber noch vor sich, wenns nicht durchhält werde ich es hier petzten. Hey, und der preis ist für so viel näher ran holen sensationell . Bis hier würde ich es wieder kaufen, und denke es wird auch so bleiben.

Habe das objektiv seit knapp 2 jahren in gebrauch und es konnte mich durchaus überzeugen. Das preis-leistungs verhältnis sucht seines gleichen. Im direkten vergleich mit einem (um ein vielfaches teureren) canon 100-400mm kann es zwar in punkten schärfe und autofokus nicht mithalten, bietet dafür aber einen enormen gewichtsvorteil. Es ist wirklich erstaunlich leicht, man muss nicht zwei mal überlegen, ob man es mit in die tasche steckt.

Ich habe das canon ef 70-300mm trotz absolut toller abbildungsleistung (echt knackscharf) zurückgeben müssen. Was mich gestört hat:1) haptik: das objektiv fühlt sich einfach billig an. 2) die geräuschkulisse bei der fokussierung in verbindung mit dem is stören mich einfach zu sehr. Wohl war, daß dies nur sekundäre merkmale für eine objektivauswahl sind und das preis-leistungs-verhältnis hat 5 sterne verdient. Ich bewerte jedoch nur die qualität und nicht den preis. Ich habe mich letzlich in diesem brennweitenbereich für das canon ef 70-200 4,0 l entschieden, das einfach noch bessere bilder macht.

Besten Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canon EF - Telezoomobjektiv - 70 mm
Rating
3,7 of 5 stars, based on 135 reviews

About: Kemeere


One thought on “Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm Test- Objektiv”

  1. Habe das objektiv nicht bei amazon gekauft, besitze es aber bereits einige jahre. Meine bewertung bezieht sich auf die benutzung mit einer canon eos 7d (aps-c crop) bei 18mp. Das objektiv ist auch, wie ich nach langer, verzweifelter recherche bezüglich der schlechten bildqualität erlesen habe, für vollformat geeignet, wo sich die mängel aufgrund der geringeren vergrößerung weniger stark auswirken. Auf aps-c ist die optik, wie erwähnt, bis 200mm brauchbar. Da, wo sie interessant würde, muss man quasi aufhören. Ich lasse bei diesem review absichtlich den geringen preis außen vor, zumal ich selbst kein krösus bin und erstmal auf eine brauchbare optik dieser art sparen muss. Trotzdem sollte man wissen, worauf man sich einlässt, wenn man “nur” 400-500€ dafür ausgibt. 1) die etwas klapprige bauweise mit relativ viel spiel, gepaart mit dem recht geringen gewicht und der länge sorgt, selbst bei montage ohne batteriegriff auf einem äußerst massiven stativ (manfrotto 058b mit schwerem aluguss-neiger), stets für vibrationen.
    1. Habe das objektiv nicht bei amazon gekauft, besitze es aber bereits einige jahre. Meine bewertung bezieht sich auf die benutzung mit einer canon eos 7d (aps-c crop) bei 18mp. Das objektiv ist auch, wie ich nach langer, verzweifelter recherche bezüglich der schlechten bildqualität erlesen habe, für vollformat geeignet, wo sich die mängel aufgrund der geringeren vergrößerung weniger stark auswirken. Auf aps-c ist die optik, wie erwähnt, bis 200mm brauchbar. Da, wo sie interessant würde, muss man quasi aufhören. Ich lasse bei diesem review absichtlich den geringen preis außen vor, zumal ich selbst kein krösus bin und erstmal auf eine brauchbare optik dieser art sparen muss. Trotzdem sollte man wissen, worauf man sich einlässt, wenn man “nur” 400-500€ dafür ausgibt. 1) die etwas klapprige bauweise mit relativ viel spiel, gepaart mit dem recht geringen gewicht und der länge sorgt, selbst bei montage ohne batteriegriff auf einem äußerst massiven stativ (manfrotto 058b mit schwerem aluguss-neiger), stets für vibrationen.
  2. Die qualität der bilder ist super. Muss noch etwas üben, da ich mit den objektiven absolut unerfahren bin, aber mit diesem objektiv bin ich absolut zufrieden.
  3. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Die qualität der bilder ist super. Muss noch etwas üben, da ich mit den objektiven absolut unerfahren bin, aber mit diesem objektiv bin ich absolut zufrieden.
    1. Positiv:+ brennweitenumfang praktisch+ verriegelbar (aber nur im eingefahrenen zustand)+ 2 stabilisatormodinegativ:- autofokus ist sehr laut, träge und trifft oft nicht- manueller eingriff in den fokus trotz usm nicht während af möglich- haptik des fokusringes fühlt sich ungenau und billig an- bildstabilisator macht ein dauerhaftes hochfrequentes und zusätzlich ein mechanisches/kratzendes geräuschobwohl es eines meiner teureren objektive ist, fühlt es sich in der handhabung so an als wäre es das billigste. Für videos ist es dank der extremen stabilatorgeräusche selbst mit externem mikrofon gar nicht zu gebrauchen. Ich habe mir zuerst überlegt es zumindest für fotos zu behalten, aber mittlerweile bin ich so entsetzt von den vielen makeln, dass ich es wegpacken musste um mich nicht noch mehr damit zu ärgern. Am nächsten werktag geht es zurück zu amazon.
      1. Positiv:+ brennweitenumfang praktisch+ verriegelbar (aber nur im eingefahrenen zustand)+ 2 stabilisatormodinegativ:- autofokus ist sehr laut, träge und trifft oft nicht- manueller eingriff in den fokus trotz usm nicht während af möglich- haptik des fokusringes fühlt sich ungenau und billig an- bildstabilisator macht ein dauerhaftes hochfrequentes und zusätzlich ein mechanisches/kratzendes geräuschobwohl es eines meiner teureren objektive ist, fühlt es sich in der handhabung so an als wäre es das billigste. Für videos ist es dank der extremen stabilatorgeräusche selbst mit externem mikrofon gar nicht zu gebrauchen. Ich habe mir zuerst überlegt es zumindest für fotos zu behalten, aber mittlerweile bin ich so entsetzt von den vielen makeln, dass ich es wegpacken musste um mich nicht noch mehr damit zu ärgern. Am nächsten werktag geht es zurück zu amazon.
  4. Super brennweitenbereich, allerdings etwas schwer, ich verwende es mit einer eos 60d, hier ist es noch gut zu verwenden aber im oberen brennweitenbereich verwende ich ein einbeinstativ, ausgezeichnete schärfeabbildung im gesamten brennweitenbereich, sehr schnelles autofocus.
    1. Super brennweitenbereich, allerdings etwas schwer, ich verwende es mit einer eos 60d, hier ist es noch gut zu verwenden aber im oberen brennweitenbereich verwende ich ein einbeinstativ, ausgezeichnete schärfeabbildung im gesamten brennweitenbereich, sehr schnelles autofocus.
  5. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Ich habe dieses objektiv gebraucht erworben. Die verarbeitung empfinde ich als sehr wertig, klar es ist kein l und aus dieser perspektive ist immer luft nach oben, jedoch gibt dieses objektiv keinen grund zur beanstandung. Wie viele andere vor mir schon schrieben, hört man den is recht laut, jedoch ist dies für mich kein punkt der mir negativ ins augen bzw ohr fällt. Auch der usm antrieb ist sehr hörbar, wobei ich denke das es mehr die mechanik des tubus beim ausfahren ist als der usm antrieb an sich. Bis jetzt habe ich noch keine bilder gemacht die “perfekt” geworden sind, dafür besitze ich das objektiv auch noch nicht lange genug. Wie es sich dann mit der schärfe verhalten wird werde ich sehen. Auch die lichtstärke könnte etwas besser sein, in räumen mit wenig licht kann ich persönlich keine empfehlung zur verwendung aussprechen. Im freien ist dies jedoch kein problem und die verschlusszeit bleibt dank des is auch im rahmen. Alles in allem ein gutes tele zum guten preis. Da ich jedoch eher der freund von gebraucht ware bin, war hier der preis ( 270€) natürlich noch viel reizvoller.
  6. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Ich habe dieses objektiv gebraucht erworben. Die verarbeitung empfinde ich als sehr wertig, klar es ist kein l und aus dieser perspektive ist immer luft nach oben, jedoch gibt dieses objektiv keinen grund zur beanstandung. Wie viele andere vor mir schon schrieben, hört man den is recht laut, jedoch ist dies für mich kein punkt der mir negativ ins augen bzw ohr fällt. Auch der usm antrieb ist sehr hörbar, wobei ich denke das es mehr die mechanik des tubus beim ausfahren ist als der usm antrieb an sich. Bis jetzt habe ich noch keine bilder gemacht die “perfekt” geworden sind, dafür besitze ich das objektiv auch noch nicht lange genug. Wie es sich dann mit der schärfe verhalten wird werde ich sehen. Auch die lichtstärke könnte etwas besser sein, in räumen mit wenig licht kann ich persönlich keine empfehlung zur verwendung aussprechen. Im freien ist dies jedoch kein problem und die verschlusszeit bleibt dank des is auch im rahmen. Alles in allem ein gutes tele zum guten preis. Da ich jedoch eher der freund von gebraucht ware bin, war hier der preis ( 270€) natürlich noch viel reizvoller.
    1. Ich hatte dieses objektiv eine zeitlang recht gerne im einsatz, bin aber mittlerweile auf festbrennweiten umgestiegen. Der autofokus ist recht schnell bei dem gerät, allerdings ist es kein ringfokus, d. Händisches eingreifen ist dann nicht möglich. An ef-s ist die brennweite für viele gelegenheiten schon sehr lang, für porträt oder reisefotografie wäre das 70-300 daher nicht meine wahl. Ich kann ansonsten nichts schlechtes berichten, es hat gut funktioniert, die abbildungsleistung an meiner 50 d war gut. Der stabilisator erzeugt bei diesem modell seltsame knirschende geräusche, die viele besitzer irritieren- daher der hinweis, dass das ganz normal ist und nichts negatives zubedeuten hat.
      1. Ich hatte dieses objektiv eine zeitlang recht gerne im einsatz, bin aber mittlerweile auf festbrennweiten umgestiegen. Der autofokus ist recht schnell bei dem gerät, allerdings ist es kein ringfokus, d. Händisches eingreifen ist dann nicht möglich. An ef-s ist die brennweite für viele gelegenheiten schon sehr lang, für porträt oder reisefotografie wäre das 70-300 daher nicht meine wahl. Ich kann ansonsten nichts schlechtes berichten, es hat gut funktioniert, die abbildungsleistung an meiner 50 d war gut. Der stabilisator erzeugt bei diesem modell seltsame knirschende geräusche, die viele besitzer irritieren- daher der hinweis, dass das ganz normal ist und nichts negatives zubedeuten hat.
  7. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Unter berücksichtigung des weiten brennweitenbereichs ein sehr gutes und verzeichnungsarmes objektiv. Der image stabiliser ist bei schwierigen (großen) brennweiten sehr gut und unterstützt den geneigten amateur.
  8. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Unter berücksichtigung des weiten brennweitenbereichs ein sehr gutes und verzeichnungsarmes objektiv. Der image stabiliser ist bei schwierigen (großen) brennweiten sehr gut und unterstützt den geneigten amateur.
  9. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Dieser artikel wurde als geschenk für einen geburtstag bestellt. Der beschenkte hat sich sehr darüber gefreut. Das objektiv hat bis dato schon sehr viele reisen mitgemacht.
  10. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Dieser artikel wurde als geschenk für einen geburtstag bestellt. Der beschenkte hat sich sehr darüber gefreut. Das objektiv hat bis dato schon sehr viele reisen mitgemacht.
    1. Für gut 450 euro sollte man von einem hersteller wie canon mehr abbildungsqualität erwarten. Selbst mit einer fokus-feinjustierung einer eos 70d ist bei 300mm brennweite keine zufriedenstellendeschärfe zu erreichen, die auslösung ist einfach viel zu schlecht. Objektiv wurde zurück gegeben und durch ein tamron 70-300mm vc usd ersetzt. Dieses ist zwar etwas schwerer, aber für rund 300 euro entspricht die bildqualität nun den erwartungen.
  11. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Für gut 450 euro sollte man von einem hersteller wie canon mehr abbildungsqualität erwarten. Selbst mit einer fokus-feinjustierung einer eos 70d ist bei 300mm brennweite keine zufriedenstellendeschärfe zu erreichen, die auslösung ist einfach viel zu schlecht. Objektiv wurde zurück gegeben und durch ein tamron 70-300mm vc usd ersetzt. Dieses ist zwar etwas schwerer, aber für rund 300 euro entspricht die bildqualität nun den erwartungen.
    1. Ich fotografiere nun 6 jahren mit einer canon eos 400d und bin nun auf die 700d umgestiegen. Bisher hatte ich immer das günstige 55-200, 4-5,6 di ii ld macro von tamron für den telebereich verwendet. Jetzt habe ich mir das canon ef 70-300mm 1:4,0-5,6 is usm objektiv gegönnt. Erhofft habe ich mir ein leises und schnelles objektiv, was auch knackig scharfe bilder im telebereich produziert. Leider bin ich etwas entäuscht, da mich weder der usm motor (gefühlt sehr langsam und laut im vergleich zum stm kit-objektiv), noch die schärfe der bilder überzeugen konnte. Richtig brauchbar werden die bilder erst bei einer blende von 9 und selbst da kann mich die schärfe im vergleich zum tamron nicht überzeugen. Im direkten vergleich auf einem stativ bei gleichem motiv, gleicher brennweite und blende, kann ich keine verbesserungen feststellen. Im gegenteil – für mich wirken die bilder vom tamron sogar einen tick schärfer und farblich ausgewogener. Auch ohne stativ kann ich keinen entscheidenden vorteil durch den bildstabilisator am canon objektiv feststellen. Ich werde das objektiv wieder zurücksenden und habe mir jetzt das deutlich günstigere canon tele-zoomobjektiv ef-s 55-250mm 1:4-5,6 is stm bestellt.
  12. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Ich fotografiere nun 6 jahren mit einer canon eos 400d und bin nun auf die 700d umgestiegen. Bisher hatte ich immer das günstige 55-200, 4-5,6 di ii ld macro von tamron für den telebereich verwendet. Jetzt habe ich mir das canon ef 70-300mm 1:4,0-5,6 is usm objektiv gegönnt. Erhofft habe ich mir ein leises und schnelles objektiv, was auch knackig scharfe bilder im telebereich produziert. Leider bin ich etwas entäuscht, da mich weder der usm motor (gefühlt sehr langsam und laut im vergleich zum stm kit-objektiv), noch die schärfe der bilder überzeugen konnte. Richtig brauchbar werden die bilder erst bei einer blende von 9 und selbst da kann mich die schärfe im vergleich zum tamron nicht überzeugen. Im direkten vergleich auf einem stativ bei gleichem motiv, gleicher brennweite und blende, kann ich keine verbesserungen feststellen. Im gegenteil – für mich wirken die bilder vom tamron sogar einen tick schärfer und farblich ausgewogener. Auch ohne stativ kann ich keinen entscheidenden vorteil durch den bildstabilisator am canon objektiv feststellen. Ich werde das objektiv wieder zurücksenden und habe mir jetzt das deutlich günstigere canon tele-zoomobjektiv ef-s 55-250mm 1:4-5,6 is stm bestellt.
  13. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Bin ich nun einmal nicht, aber um ein vernünftiges objektiv mitzuführen, kann man dieses empfehlen. Wie viele andere kann auch ich mir kein “weißes” leiten und dafür bekommt man hier eine noch im rahmen liegende preisliche alternative. Habe das teil nunmehr schon einige jahre im betrieb und es hat bisher nichts eingebüßt. Also gute verarbeitung und kein “suppen-zoom” oder “unbrauchbar”. Kann ich also empfehlen,- sollte auch als “gebraucht” immer noch das machen, was es soll.
    1. Bin ich nun einmal nicht, aber um ein vernünftiges objektiv mitzuführen, kann man dieses empfehlen. Wie viele andere kann auch ich mir kein “weißes” leiten und dafür bekommt man hier eine noch im rahmen liegende preisliche alternative. Habe das teil nunmehr schon einige jahre im betrieb und es hat bisher nichts eingebüßt. Also gute verarbeitung und kein “suppen-zoom” oder “unbrauchbar”. Kann ich also empfehlen,- sollte auch als “gebraucht” immer noch das machen, was es soll.
      1. 70mm ist jedoch schon recht nah dran. Darüber sollte man sich bewusst sein. Ich kann es aber sehr empfehlen und würde es wieder kaufen.
  14. 70mm ist jedoch schon recht nah dran. Darüber sollte man sich bewusst sein. Ich kann es aber sehr empfehlen und würde es wieder kaufen.
  15. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    . Objektiv in seiner klasse. Schnell zu montieren, stellt mit dem ultraschallmotor auch schnell scharf (man hört ihn jedoch ein bisschen) und es liefert tolle bilder. Ich verwende es mit einer sonnenblende. Auch am stativ (cullmann) hält es problemlos seine position.
    1. . Objektiv in seiner klasse. Schnell zu montieren, stellt mit dem ultraschallmotor auch schnell scharf (man hört ihn jedoch ein bisschen) und es liefert tolle bilder. Ich verwende es mit einer sonnenblende. Auch am stativ (cullmann) hält es problemlos seine position.
  16. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Das objektiv in verbindung mit der eos1100 d habe ich für vögel im flug verwendet. Es ist nicht gerade eine schnellekombination, aber zum training hervorragend geeignet. Nach intensivem training gelingt es sehr wohl sehr gute fotosmit dem objektiv zu machen. Ich habe einige fotos eingestellt, die ich auf tahiti gemacht habe. Teilweise von einemstark schwankenden boot aus. Bildstabilisator und fokus haben ganze arbeit getan. Empfehlenswert als alternative zur l-serie von canon. Negativkritiken sind für mich nicht nachvollziehbar. Hier liegt wahrscheinlich persönliches unvermögen vor. Fazit: klare kaufempfehlung.
  17. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Das objektiv in verbindung mit der eos1100 d habe ich für vögel im flug verwendet. Es ist nicht gerade eine schnellekombination, aber zum training hervorragend geeignet. Nach intensivem training gelingt es sehr wohl sehr gute fotosmit dem objektiv zu machen. Ich habe einige fotos eingestellt, die ich auf tahiti gemacht habe. Teilweise von einemstark schwankenden boot aus. Bildstabilisator und fokus haben ganze arbeit getan. Empfehlenswert als alternative zur l-serie von canon. Negativkritiken sind für mich nicht nachvollziehbar. Hier liegt wahrscheinlich persönliches unvermögen vor. Fazit: klare kaufempfehlung.
    1. Das canon ef 70-300mm 1:4,0-5,6 is usm objektiv (58 mm filtergewinde) ist gut aber leider nicht so gut wie das 70-200 4ldaher habe ich es zurück geschcikt.
  18. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Das canon ef 70-300mm 1:4,0-5,6 is usm objektiv (58 mm filtergewinde) ist gut aber leider nicht so gut wie das 70-200 4ldaher habe ich es zurück geschcikt.
  19. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Angeregt durch testberichte und persönliche erfahrungen habe ich das objektiv gebraucht gekauft und das komplett mit der originalen gegenlichtblende, die beim neukauf nicht dabei ist und mit einem deftigen preis zu buche schlägt. Von der abbildungsleistung bin ich begeistert und auch der stabilisator und der autofocus arbeiten schnell und präzise. Ich verwende das objektiv an einer eos 60d und auch freunde mit einer eos 550d und einer eos 1100d waren feuer und flamme für das teil. Es ist, wie schon anderweitig beschrieben, der geheimtipp unter den telezooms.
  20. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Angeregt durch testberichte und persönliche erfahrungen habe ich das objektiv gebraucht gekauft und das komplett mit der originalen gegenlichtblende, die beim neukauf nicht dabei ist und mit einem deftigen preis zu buche schlägt. Von der abbildungsleistung bin ich begeistert und auch der stabilisator und der autofocus arbeiten schnell und präzise. Ich verwende das objektiv an einer eos 60d und auch freunde mit einer eos 550d und einer eos 1100d waren feuer und flamme für das teil. Es ist, wie schon anderweitig beschrieben, der geheimtipp unter den telezooms.
    1. Das objektiv ist nach meiner persönlichen erfahrung völlig überbewertet und nicht ansatzweise so gut, wie oft beschrieben wird. Gerade bei höheren brennweiten lässt die schärfe stark zu wünschen übrig, trotz guter kamera. Der stabi macht es auch nicht besser, im gegenteil. Ich habe teils bessere ergebnisse erzielt ohne stabi. Wer hier nur ein paar schnappschüsse machen will darf bedenkenlos zugreifen, für ernstere fotografie würde ich lieber eine festbrennweite verwenden oder gleich zu einem professionellen objektiv greifen. Da hat man dann wirklich spaß und freude. Nach meiner meinung und erfahrung ist der preis für dieses objektiv kaum zu rechtfertigen.
  21. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Das objektiv ist nach meiner persönlichen erfahrung völlig überbewertet und nicht ansatzweise so gut, wie oft beschrieben wird. Gerade bei höheren brennweiten lässt die schärfe stark zu wünschen übrig, trotz guter kamera. Der stabi macht es auch nicht besser, im gegenteil. Ich habe teils bessere ergebnisse erzielt ohne stabi. Wer hier nur ein paar schnappschüsse machen will darf bedenkenlos zugreifen, für ernstere fotografie würde ich lieber eine festbrennweite verwenden oder gleich zu einem professionellen objektiv greifen. Da hat man dann wirklich spaß und freude. Nach meiner meinung und erfahrung ist der preis für dieses objektiv kaum zu rechtfertigen.
    1. Einer meiner liebsten tele objektik als hobbyfotgraf. Wenn man von kit bis zum diesen objektik kommt ,hast den ersten blick wooow. Hab keine beschwerden war letztens im zoo damit.
      1. Einer meiner liebsten tele objektik als hobbyfotgraf. Wenn man von kit bis zum diesen objektik kommt ,hast den ersten blick wooow. Hab keine beschwerden war letztens im zoo damit.
  22. Für den preis ein gutes objektiv. Wird sicher nicht gehobenen ansprüchen gerecht, aber für den hobbyfotografen sicher eine gute wahl.
    1. Für den preis ein gutes objektiv. Wird sicher nicht gehobenen ansprüchen gerecht, aber für den hobbyfotografen sicher eine gute wahl.
      1. Mein erstes riesiges tele zu meiner eos 450d. Es erfüllte von anfang an seine erwartungen und ich habe es heute noch in gebrauch, wenn gleich an wechselnden kameras.
  23. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    Mein erstes riesiges tele zu meiner eos 450d. Es erfüllte von anfang an seine erwartungen und ich habe es heute noch in gebrauch, wenn gleich an wechselnden kameras.
  24. Rezension bezieht sich auf : Canon EF – Telezoomobjektiv – 70 mm

    +++++++da es zur optischen qualität viele widersprüchliche aussagen gibt, möchte ich mich als besitzer einiger canon-objektive ebenfalls zu wort melden, aber nur auf die optik eingehen und nicht auf aspekte wie wirksamkeit der stabilisation, gewicht, bedienung und anderes. Ich habe mir zu meinem ef 4-5. 6 / 70-300 is usm noch ein ef 4 / 70-200 l (ohne is) gekauft und die ergebnisse bei unterschiedlichen blenden und brennweiten verglichen, sofern es eben geht; 300mm brennweite kann ich somit nicht vergleichen. Erkenntnis: die bildqualität des 70-300 fällt erwartungsgemäß mit zunehmender brennweite deutlich erkennbar ab, wobei ich für 300mm und offene blende eine schulnote von 4- vergebe (detailauflösung und einschätzung des kontrastes). Die auflösung von feinen strukturen ist gering, der kontrast ist mäßig, was jeder betrachter solcher bilder wohl schnell merkt. Schafft man es, zwei stufen abzublenden, erreicht man eine optische qualität von meiner meinung nach 4+. Auf diese art habe ich fotos in postergröße in der wohnung, und besonders die “schwammige” unschärfe in den details fällt dann auf. Daß man bei lichtschwachen, langbrennweitigen objektiven in der praxis aber schwerlich soweit abblenden kann, ist wohl allen bewußt. Die unterschiede zwischen offenblende und zweimal abblenden fallen naturgemäß bei 300mm auch am deutlichsten auf. Umkehrschluß: man sollte beim günstigen ef 4-5.
    1. +++++++da es zur optischen qualität viele widersprüchliche aussagen gibt, möchte ich mich als besitzer einiger canon-objektive ebenfalls zu wort melden, aber nur auf die optik eingehen und nicht auf aspekte wie wirksamkeit der stabilisation, gewicht, bedienung und anderes. Ich habe mir zu meinem ef 4-5. 6 / 70-300 is usm noch ein ef 4 / 70-200 l (ohne is) gekauft und die ergebnisse bei unterschiedlichen blenden und brennweiten verglichen, sofern es eben geht; 300mm brennweite kann ich somit nicht vergleichen. Erkenntnis: die bildqualität des 70-300 fällt erwartungsgemäß mit zunehmender brennweite deutlich erkennbar ab, wobei ich für 300mm und offene blende eine schulnote von 4- vergebe (detailauflösung und einschätzung des kontrastes). Die auflösung von feinen strukturen ist gering, der kontrast ist mäßig, was jeder betrachter solcher bilder wohl schnell merkt. Schafft man es, zwei stufen abzublenden, erreicht man eine optische qualität von meiner meinung nach 4+. Auf diese art habe ich fotos in postergröße in der wohnung, und besonders die “schwammige” unschärfe in den details fällt dann auf. Daß man bei lichtschwachen, langbrennweitigen objektiven in der praxis aber schwerlich soweit abblenden kann, ist wohl allen bewußt. Die unterschiede zwischen offenblende und zweimal abblenden fallen naturgemäß bei 300mm auch am deutlichsten auf. Umkehrschluß: man sollte beim günstigen ef 4-5.
      1. Ich war auf der suche nach einem tele-objektiv für einsteiger. Der preis hat gestimmt, die brennweite auch, also habe ich zugeschlagen. Ich weiß nicht ob es daran liegt das es ein objektiv für vollformatkameras ist, oder ob die eos 600d damit einfach überfordert ist, meine ergebnisse bei bewegten objekten ohne direkte sonneneinstrahlung sind eher. Durch den crop faktor von 1,6 (bei der eos 600d) ergibt sich eine brennweite von ca. 112-480mm, was sehr beachtlich ist, allerdings nicht als erweiterung für ein kit-objektiv anzuraten. Meistens gehen diese von 18-55mm, und es ist schon ein riesen sprung von 55mm auf 112mm. Ich will dieses objektiv keineswegs schlecht reden, ich will nur sagen, das man als einsteiger, der ein tele-zoomobjektiv als erweiterung zum kit-objektiv sucht, mit dem — ef-s 55-250mm 1:4-5,6 is stm — wesentlich besser beraten ist. Das is usm ist wirklich sehr laut, wenn ich es mit dem is stm vergleiche. Ich fotografiere auch haustiere, welche schon mal durch das laute geräusch des ultraschallmotors in verbindung mit dem stabilisator-geraschel einen ganz komischen gesichtsausdruck bekommen 😉 das is stm arbeitet hingegen schneller (af) und nahezu völlig lautlos.
  25. Ich war auf der suche nach einem tele-objektiv für einsteiger. Der preis hat gestimmt, die brennweite auch, also habe ich zugeschlagen. Ich weiß nicht ob es daran liegt das es ein objektiv für vollformatkameras ist, oder ob die eos 600d damit einfach überfordert ist, meine ergebnisse bei bewegten objekten ohne direkte sonneneinstrahlung sind eher. Durch den crop faktor von 1,6 (bei der eos 600d) ergibt sich eine brennweite von ca. 112-480mm, was sehr beachtlich ist, allerdings nicht als erweiterung für ein kit-objektiv anzuraten. Meistens gehen diese von 18-55mm, und es ist schon ein riesen sprung von 55mm auf 112mm. Ich will dieses objektiv keineswegs schlecht reden, ich will nur sagen, das man als einsteiger, der ein tele-zoomobjektiv als erweiterung zum kit-objektiv sucht, mit dem — ef-s 55-250mm 1:4-5,6 is stm — wesentlich besser beraten ist. Das is usm ist wirklich sehr laut, wenn ich es mit dem is stm vergleiche. Ich fotografiere auch haustiere, welche schon mal durch das laute geräusch des ultraschallmotors in verbindung mit dem stabilisator-geraschel einen ganz komischen gesichtsausdruck bekommen 😉 das is stm arbeitet hingegen schneller (af) und nahezu völlig lautlos.
    1. Natürlich kann man es nicht mit einem l objektiv vergleichen, aber für den preis ist es echt gut. Man hat weniger gewicht in der hand und dafür mehr gewicht im portemonaie. Für einen hobbyfotografen wie mich reicht es, da ich nur 10% in dieser brennweite arbeite. Für darunter habe ich hochwertigere linsen. Es ist wie immer im leben, eine sache des geldes.
      1. Natürlich kann man es nicht mit einem l objektiv vergleichen, aber für den preis ist es echt gut. Man hat weniger gewicht in der hand und dafür mehr gewicht im portemonaie. Für einen hobbyfotografen wie mich reicht es, da ich nur 10% in dieser brennweite arbeite. Für darunter habe ich hochwertigere linsen. Es ist wie immer im leben, eine sache des geldes.
  26. Macht riesig spaß, mit dem objektiv zu fotografieren. Könnte manchmal etwas schneller fokussieren aber ansonsten ist es top.
    1. Macht riesig spaß, mit dem objektiv zu fotografieren. Könnte manchmal etwas schneller fokussieren aber ansonsten ist es top.

Comments are closed.