Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv : Absolut perfekt!

Ich nutze dieses objektiv an einer sony a7ii mit hilfe eines adapters und bin begeistert. Hatte dieses objektiv schon einmal vor langer zeit an einer canon dslr. Die abbildungsleistung ist ohne zweifel. Wem die lichtstärke reicht, zugreifen.Durch den eingebauten stabi in der sony auch kein problem bei schlechteren lichtverhältnissen.

Der klassiker aus canon’s l serie. Schon viel geschrieben darüber. Die vorteile dürften mittlerweile bekannt sein. Nachteile gibt es eigentlich keine. Für einen angemessenen preis gibt es ein spitzen objektiv. Eine der schärfsten linsen aus dem hause canon. Für den hobbyfotograf absolut bezahlbar. Auch im jahr 2017 preis/leistungsmäßig noch alternativlos. Ich nutze es an der eos 50d und 5d mark ii. Das gewicht ist wirklich gering.

Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Objektiv der professionellen L-Objektivserie
  • Staubgeschützt
  • Linsenelemente aus Fluorit- und UD-Glas
  • Filterdurchmesser: 67 mm; Max. Durchmesser x Länge (mm): ca. 76 x 172
  • Lieferumfang: Objektiv, Objektivbeutel

Ich habe lange überlegt ob ich nicht doch das is nehmen oder gar das 2. Nun ich habe diesen kauf nicht bereut, konnte es vor ein paar tagen bei einem sponsorenlauf ausprobieren. Habe natürlich mit vielen verwacklern und unscharfen fotos gerechnet. Das ergebnis auf dem pc zeigte mir aber das gegenteil. Bin hin und weg von der qualität und der schärfe, auch ohne is war es möglich scharfe fotos bei einer sportveranstaltung auf den sensor zu bringen. Aufgrund der relativ leichten bauweise war es mir ohne stativ möglich das objektiv lange in der hand zu halten. Ich bin einfach nur begeistert und für den preis ist das objektiv für mich unschlagbar. Es hat mir jedenfalls gezeigt, dass es nicht immer eine is bauweise sein muss, bei schlechten lichtverhältnissen bleibt dir eh nur noch das stativ und dazu benötigt man keinen stabilisator. Also warum immer das doppelt für etwas zahlen was man eigentlich gar nicht benötigt.

Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde) : Ich hatte vorher das tamron 70-300 und hatte vom neuen “l” einiges erwartet aber dann wurde ich doch überrascht. Schon bei offenblende gnadenlos scharf, da kann das durchaus ordentliche tamron nicht mithalten. Ich habe als test einen 10km entfernten strommast mit 200 mm fotografiert, da sind sogar die drähte noch scharf. Auf den is kann ich gut verzichten, da ich das objektiv in der regel auf dem stativ benutze. Der tubus fährt nicht aus und die beiden ringe für fokus und zoom laufen seidenweich. Kurzum, ein tolles teil zu einem sehr attraktiven preis, das ich ohne einschränkung empfehlen kann.

Halloich sag gleich mal vorweg, mein fotogebiet liegt in der konzertfotografie und ich hab eine canon eos 60d. Hab mir das objektiv letzten montag bestellt und kam relativ schnell am donnerstag an. Und schon ging’s ab zu einem 3 tages metalfestival (open air). Tagsüber ging das abblichten einwandfrei und die ausgezeichnete schärfe konnte mich beeindrucken. Sogar als laie erkennt man den qualitätsunterschied zu einem herkömlichen canon objektiv. Im metal bewegen sich die musiker auf der bühne relativ oft, auch hier trumpft das objektiv mit der schärfe und sogar der is wird hier nicht benötigt. Mit available light kann man natürlich bei der lichtstärke in der nacht etwas schwer fotografieren. Das fehlt mir hier ein wenig. Aber externer blitz + funkauslöser ergänzen das wiederum und man bekommt dennoch brillante bilder hin. Auch die verarbeitung des objektives ist nahezu perfekt.

Dieses tele-zoom ist jeden cent wert. Ich nutze das teil an meiner 70d. Hauptsächlich für sportaufnahmen im nah/mittelbereich. Bokeh bei 200mm sehr schick, autofokus super schnell, bilder knacke scharf und leicht ist es auch noch. Man benötigt keine objektivschelle für das leichtgewicht – reine spielerei und augenwischerei 😉 ich schieße immer direkt freihand. Indoor darf man natürlich keine wunder erwarten, aber das bedingt die relativ kleine blende. Trotzdem für den preis ist eine durchgängige 4er blende super günstig. Für porträtaufnahmen im freien ist das teil ebenfalls gut zu gebrauchen. Wer also mit dem gedanken spielt und zwischen canon, tamron und sigma schwankt. Sollte meiner meinung nach lieber zum canon greifen.

Ich bin absolut überzeugt von dem objektiv. Vorallem für hunde-actionfotografie ist das objektiv perfekt geeignet. Von der abbildungsleistung bin ich komplett überzeugt. Zudem ist das objektiv sehr wertig verarbeitet.

Wie in der Überschrift gesagt, für den preis ein super objektiv. Habe die ersten probebilder geschossen und muss sagen, knackescharfe aufnahmen mit und ohne autufokus. Da ohne bildstabilisator sind bei kritischen lichtverhältnissen stativ und ruhige hand erforderlich. Klare kaufempfehlung in dieser preisklasse.

Eine linse,die man einfach haben muss,und nie wieder verkauftich habe mein 70-200 f4 (ohne is) von 1jahr per zufall gekauft,weil ich es für 300,- gefunden hatte. Naja,kaufste eben dachte ich mir,testet es,und kannst es ja locker für 350-400 verkaufen. Ich machte also meine ersten “testfotos” und schon bei der wiedergabe an der cam (6d) dachte ich nur. Was für ein bildscharf,detailreich,so lebending. Ich kam mir vor,als wäre ich ein profifotografis braucht man eigentlich auch nicht. Ich bereue es,das ich dieses objektiv nicht von anfang an gekauft habe. Wenn ich nur daran denke wie meine fotos aussehen hätten,wenn ich sie mit diesem objektiv gemacht hätte,und nicht mit den anderen. Ihr werdet diese linse liebenich hänge einfach mal ein “normales” foto,was ich gerade aufm handy habe. Und das,ist nichtmal so gut wie andere die ich mit dem 70-200 gemacht habe.

Canon 70-200mm 4,0l is usm + 1,4x konverterdas 70-200mm objektiv der l-serie von canon ist eine interessante alternative zum 70-300mm der l-serie. In verbindung mit einem 1,4x telekonverter ist es dem großen bruder ebenbürdig. Zwar hat das 70-300mm einen etwas schnelleren fokus und ist in der abbildungsleistung sicher etwas detailreicher, dafür zeigt das 70-200mm objektiv aber vorteile im abbildungsmaßstab. Aufgrund der telekonverter-kombination ergibt sich ein größerer abbildungsmaßstab gegenüber dem 70-300mm. Ausserdem punktet es im preis, gewicht und größe. Es ist mehr als 1/3 günstiger zu haben als die großen brüder der l-serie von canon. Allerdings fehlt bei diesem objektiv der bildstabilisator. Einem stativ braucht man diesen mangel aber nicht zu fürchten. Alle fotos haben eine hervorragende qualität.

Ich konnte es kaum glauben als ich es mit dem sigma 70-200/2. 8 eines freundes verglichen habe. Dieses canon l ist absolut sein geld wert. Super scharfe bilder aboffener blende 4. Selbst bei iso 400 an der kleinen canon 1000d sind die bilder noch qualitativ besser als beim sigma mit iso 100. Ich habe lange vor gehabt mir das sigma oder das tamron 70-200/2. Was mich abgeschreckt hat war deren gewicht und die (un)schärfe der bilder bei bestimmten brennweiten, beim sigma vorwiegend am oberen ende des brennweitenbereichs. Auch auf blende 4 abgeblendet hält keines der beiden mit dem canon mit (ausnahme bei 70mm/4. 0 ist das tamron etwas besser). An die geschwindigkeit und treffsicherheit des canon autofokus kommen die anderen beiden genannten auc nicht ran. Hinzu kommt die hervorragende verarbeitungsqualität der l-objektive. Material, präzision der einstellringe etc. Alles ist top ergänzung: auch an der 60d und jetzt an der 6d bin ich immer noch begeistert von diesem objektiv.

Hallo,ich habe mir dieses objektiv als ergänzung meines objektivparks im telebereich gekauft um auch mein einsteigerobjektiv (tamron 18-200) im brennweitenbereich bis 200mm abzulösen. Verarbeitung:da es mein erstes l-objektiv ist, kann ich keine vergleiche zu anderen l-optiken anstellen, aber die verarbeitung ist auf einem sehr hohen niveau und absolut 5 sterne wert. Das objektiv verlängert sich bei zoomen nicht, was ich sehr angenehm finde. Die entfernungsskala ist sehr schön verabeitet und man kann anhand zwei schalter einmal einstellen, ob man automatisch oder manuell fokussieren will, wobei man jederzeit manuell in den wirklich schnellen usm-autofokus eingreifen kann. Anhand des zweitens schalters kann man die entfernung des af-einschränken oder nicht. So kann der af bei eingeschränkter entfernung noch schneller den wirklichen schärfepunkt finden. Haptik:das objektiv fast sich sehr gut an und hat einen schönen schwerpunkt. Man sollte sich allerdings bewusst sein, dass es schon eine beachtliche länge hat und an einer kleinen dreistelligen kamera schon ein eher “lustiges” bild abgibt. Abbildungsleistung:das objektiv ist schon bei offenblende sehr scharf. Dennoch blende ich gerne noch etwas weiter ab um den letzten rest an schärfe zu erzielen.

Wer sich das 70-200 kauft wird es nicht bereuen. Brillianz und schärfe sind hier ein entscheidendesargument. Selbst ohne stabi der meiner meinung nach bei sport oder schönen wetter überflüssig ist, werdendie bilder von der proffesionalität der l-serie überzogen. Selbst die 4er blende ist verkraftbar wenn man das2,8er im preisverhältnis dagegen hält. Im direkten vergleich (hier durch praxistest) hat für mich das canonobjektiv das 2,8er mit os von der konkurrenzfirmaum weiten geschlagen. Wenn es um brillianz geht müssen andere anbieter noch was lernen. Wer einmal ein l-objektiv benutzt hat wird den unterschied zu anderen objektiven schnell merken. Eure verpackungen sind echt schlampig).

Takes so little light, only schmucks would overpay for this lens. It’s very good for schmucks though. Canon ecosystem is made for them.

Ich habe lange überlegt ob ich das objektiv kaufen soll oder nicht. Letztenendes hat mich ein freund überzeugt mit seinen erfahrungsberichten. Habe dieses objektiv mittlerweile schon mehrfach eingesetzt bei outdoor-veranstaltungen und hochzeiten – und bin begeistert und überzeugt. Die bilder sind in 9 von 10 fällen scharf – und das ohne is und ohne stativ. Der schnelle usm sowie der(a-)fokus an meiner 5dmkii und 5dmkiii sind hierfür ausschlaggebend. Bei der bildbearbeitung am pc erwische ich mich jedes mal beim schmunzeln. Kleines geld, tolles objektiv. Kann man nicht viel falsch machen.

Ich betreibe dieses hobby erst seit ca. Zwei jahren und habe diverse „günstige“ objektive probiert. Meine bilder waren aber nie so das ich gesagt hätte ich bin damit zufrieden. Es hat lange gedauert bis ich mich überwinden konnte mehr geld für ein objektiv auszugeben als meine 600d im kit gekostet hat. Auch dachte ich man braucht unbedingt einen bildstabilisator, ich wurde eines besseren belehrt. Technische angaben werd ich hier keine mehr schreiben, aber nun zu meinen ersten eindrücken. Handling/haptik:- liegt verdammt gut in der hand- ist nicht zu leicht und nicht zu schwer- bedienelemente sind genau richtig platziertoptik/verarbeitung:- sieht an einer 600d schon gewaltig aus- wie von einem „l“ erwartet ist alles wie aus einem gussfokus:- bei mir passt zum glück der autofokus (hab schon anderes gelesen)- selbiger ist verdammt schnell und durch usm sehr leisebildqualität/stabilisator:- die schärfe ist einfach brutal- mir gelingen ohne is jetzt schärfere bilder als je zuvor- die farben sind viel kräftiger und ausgewogenersoviel zu meinen ersten eindrücken. Ich kann nur jedem empfehlen der dieses hobby engagiert betreibt, sich solch ein objektiv zu kaufen ist jeden cent wert. Ps: kauft euch einen hoya uv filter als schutz dazu, kann nicht schaden.

Da es bereits viele umfassende rezensionen zu diesem objektiv gibt die alles abdecken und an denen ich mich ohne weiteres anschließen kann, werde ich mich nur kurz fassen. Ich habe das objektiv nun seit 3 monaten im einsatz an einer 60d und bin voll und ganz zufrieden. Der fokus sitzt perfekt und die farben werden ausgezeichnet abgebildet. Die schärfe ist ab blende 4 bereits ausgezeichnet. In verbindung mit einem ef-s 17-55 2. 8 eine sehr gute kombination.

Ich habe mir das objektiv bei amazon als ergänzung zum ef 24-105 für den telebereich bei amazon gekauft. Lieferung und schnelligkeit waren absolut ok. Die positiven bewertungen bei amazon zum ef 70-200 objektiv will ich hier gerne bestätigen. Dieses objektiv ist auch an einer vollformat canon jeden cent wert. Gemessen an einigen anderen objektiven ist dieses mit knapp 600,- € sogar fast als günstig im verhältnis zur abbildungsleistung zu bezeichnen. Ich rede hier von der ausführung ef 70-200 ohne bildstabilisator. Der fast doppelte mehrpreis war mir die mehrleistung der ausführung mit stabi (zusätzlich is in der typenbezeichnung = immage stabilizer) nicht wert. Wer jedoch bei schlechten lichtverhältnissen aus der hand fotografieren möchte, dem kommen ca. 4 belichtungsstufen mehr sicher sehr gelegen. Für bewegte aufnahmen und bei halbwegs gutem licht gehts ohne stabi aber auch sehr gut, zumal wenn die kamera bis iso 1600 noch ordentliche ergebnisse liefert.

Lange habe ich mit mir kämpfen müssen bis ich zum canon ef 70-200mm 1:4l usm gegriffen habe. Doch ich habe es in keinster weise bereuen müssen. Im vergleich zur konkurrenz z. Tamaron könnte man glauen wenig für sein geld (kein bildstabilisator) zu bekommen,jedoch ist dieses objektiv das schärfte seiner klasse. Egal ob aps-c oder vollformater bekomme ich super knackige farben. Der autofocus ist super schell und immer da wo er sein so. Natürlich fragt man sich beim kauf dieses objektives ob man nicht doch auf ein das fast doppelt so teurer 70 200mm l is usm sparen sollte also mit bildstabilisator, jedoch finde ich das eines auch eine stativschelle und ein einbeinstativ für noch nicht mal ein zehntel des preise ihre arbeit tun. Die durchgehende blende von f4 ist ein traum und verlieht bei keiner brennweite seine schärfe. Außerdem sieht es zusätzlich noch super aus mit seinem extraordinären look in weiß.

Ich habe lange überlegt wie ich mein sigma 70-300 ersetzen soll. Etwas sparen und eine festbrennweite oder wieder ein tele?da bin ich auf dieses schätzchen gestoßen. Nach viel lesen und anschauen von berichten war ich dennoch voll gemischter gefühle. Ein tele ohne bildstabilisator?.Aber der doppelte preis für dieses zusatz hat mich dann doch abgeschreckt. Lieferung von amazon mal wieder topund dann war die linse da. Selbst bei diesigem wetter kamen sehr gute aufnahmen aus dem kurpark heraus. Auch trotz “nur” 1:4dann der nächste test im tiergarten. Selbst ohne is sind mir freihandaufnahmen bestens gelungen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 179 reviews

About: Kemeere


One thought on “Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv : Absolut perfekt!”

  1. Ich nutze das canon 70-200 l/ f4 ohne is als immer-drauf-objektiv an meiner eos 7d. Gerade im beruf (kitelehrer) funktioniert das mediale marketing nur über spektakuläre fotos. Meine ansprüche sind nicht gering, mein budget neben dem kiten & traveln aber eher schon – ich lebe ganz klar das “preis-leistungs-verhältnis”zum objektiv und meinem persönlichen eindruck:ich wählte bewusst aus kostengründen das 70-200 ohne is, weil es sich in der praxis einfach nicht bemerkbar macht in relation zum fast doppelten preis. Kurze verschlusszeiten, möglichst offenblendig und entsprechender iso – boom “scharf”in allen brennweiten sind die bilder bei offenblende scharf.Ablenden bringt nur tiefenschärfe. Klar, 4er blende ist nicht das lichtstärkste, aber ausreichend, möchte ich nicht bei abenddämmerung auf die tierpirsch. Die brennweite ordnet sich eher in die portraitfotografie ein, findet aber für mich guten einsatz in der sportfotografie. Aufgrund der sehr guten schärfe, kann ich die bilder immer noch croppen. Der autofokus arbeitet rasant schnell, dagegen kann man absolut nix sagen.Auf ein gewünschtes objekt treffsicher fokussieren tut er aber erst bei 50 – 60m distanz (surfer im wasser).
    1. Ich nutze das canon 70-200 l/ f4 ohne is als immer-drauf-objektiv an meiner eos 7d. Gerade im beruf (kitelehrer) funktioniert das mediale marketing nur über spektakuläre fotos. Meine ansprüche sind nicht gering, mein budget neben dem kiten & traveln aber eher schon – ich lebe ganz klar das “preis-leistungs-verhältnis”zum objektiv und meinem persönlichen eindruck:ich wählte bewusst aus kostengründen das 70-200 ohne is, weil es sich in der praxis einfach nicht bemerkbar macht in relation zum fast doppelten preis. Kurze verschlusszeiten, möglichst offenblendig und entsprechender iso – boom “scharf”in allen brennweiten sind die bilder bei offenblende scharf.Ablenden bringt nur tiefenschärfe. Klar, 4er blende ist nicht das lichtstärkste, aber ausreichend, möchte ich nicht bei abenddämmerung auf die tierpirsch. Die brennweite ordnet sich eher in die portraitfotografie ein, findet aber für mich guten einsatz in der sportfotografie. Aufgrund der sehr guten schärfe, kann ich die bilder immer noch croppen. Der autofokus arbeitet rasant schnell, dagegen kann man absolut nix sagen.Auf ein gewünschtes objekt treffsicher fokussieren tut er aber erst bei 50 – 60m distanz (surfer im wasser).
  2. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Wenn man sich die größeren geschwister anschaut,also mit stabi und f 2,8 (vor allem deren preis,locker das doppelte)muß ich sagen das ich total begeistert bin. Der stabi läßt sich ja locker durch ein stativ “ersetzen”. Und blende 4 reicht dicke aus.
    1. Wenn man sich die größeren geschwister anschaut,also mit stabi und f 2,8 (vor allem deren preis,locker das doppelte)muß ich sagen das ich total begeistert bin. Der stabi läßt sich ja locker durch ein stativ “ersetzen”. Und blende 4 reicht dicke aus.
  3. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Für diesen preis ist das objektiv wirklich sehr gut. Die abbilund ist überragend. Jedoch würde ich dann doch lieber zum etwas größeren bruder mit is greifen und wenn es das budget erlaubt am besten gleich zum 2.
    1. Für diesen preis ist das objektiv wirklich sehr gut. Die abbilund ist überragend. Jedoch würde ich dann doch lieber zum etwas größeren bruder mit is greifen und wenn es das budget erlaubt am besten gleich zum 2.
      1. Unter astrofotografen genießen das schwarze 200 2. 8 einen legendären ruf für schärfe, kontrastleistung und auflösung. Das etwas lichtschwächere 70-200 4 steht den beiden in der optischen leistung kaum nach – ist aber wesentlich preisgünstiger als das weiße zoomobjektiv; gegenüber der 200er festbrennweite ist es bei etwa gleicher preisklasse vielseitiger. Ohne einschränkung empfehlenswert ist das objektiv im bereich ab etwa 100 mm brennweite. Darunter zeigen sich in den randbereichen auch des aps-c-formats verzeichnungen, die sich bei der bildverarbeitung mit photoshop aber noch korrigieren lassen, wenn auch nur um den preis etwas verschobener proportionen zur bildmitte hin. Ab 135 mm ist das feld durchgängig sehr gut geebnet. Die anfangsblende 4 ist natürlich weniger komfortabel als eine blende 2. 8, aber bei belichtungen im minutenbereich noch durchaus gut zu handhaben. Schärfere sternabbildungen, bis herunter auf etwa 4×4 pixel bei den schwächsten sternen bei voller raw-auflösung einer canon eos 1200d (gemessen mit der steuerungssoftware canon utility unter einsatz der bildschirmlupe des notebooks) verlangen allerdings das abblenden auf etwa 5.
  4. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Unter astrofotografen genießen das schwarze 200 2. 8 einen legendären ruf für schärfe, kontrastleistung und auflösung. Das etwas lichtschwächere 70-200 4 steht den beiden in der optischen leistung kaum nach – ist aber wesentlich preisgünstiger als das weiße zoomobjektiv; gegenüber der 200er festbrennweite ist es bei etwa gleicher preisklasse vielseitiger. Ohne einschränkung empfehlenswert ist das objektiv im bereich ab etwa 100 mm brennweite. Darunter zeigen sich in den randbereichen auch des aps-c-formats verzeichnungen, die sich bei der bildverarbeitung mit photoshop aber noch korrigieren lassen, wenn auch nur um den preis etwas verschobener proportionen zur bildmitte hin. Ab 135 mm ist das feld durchgängig sehr gut geebnet. Die anfangsblende 4 ist natürlich weniger komfortabel als eine blende 2. 8, aber bei belichtungen im minutenbereich noch durchaus gut zu handhaben. Schärfere sternabbildungen, bis herunter auf etwa 4×4 pixel bei den schwächsten sternen bei voller raw-auflösung einer canon eos 1200d (gemessen mit der steuerungssoftware canon utility unter einsatz der bildschirmlupe des notebooks) verlangen allerdings das abblenden auf etwa 5.
    1. Ich schreibe jetzt keinen roman, sondern kurz, was dieses objektiv auszeichnet. Von der verarbeitung und haptik her, extrem gut. Sehr hochwertig und es fühlt sich angenehm an. Es ist relativ leicht und es passen meine filter darauf die ich bereits für das 24-105 l gekauft habe. Ich fotografiere gerne gegen das licht bzw. Sonne und dafür ist es wie gemacht. Bei meinen ersten sonnenauf- und untergängen überhaupt keine häßlichen flares. Ich entwickle mit lightroom und bei 200% zoom wird einem klar, wie extrem scharf die fotos damit werden. Ich besitze schon mehrere objektive, aber seit ich die beiden l objektive von canon besitze, verstauben die anderen. Die sind einfach ihr geld wert und es macht sehr viel spaß sie zu verwenden.
  5. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich schreibe jetzt keinen roman, sondern kurz, was dieses objektiv auszeichnet. Von der verarbeitung und haptik her, extrem gut. Sehr hochwertig und es fühlt sich angenehm an. Es ist relativ leicht und es passen meine filter darauf die ich bereits für das 24-105 l gekauft habe. Ich fotografiere gerne gegen das licht bzw. Sonne und dafür ist es wie gemacht. Bei meinen ersten sonnenauf- und untergängen überhaupt keine häßlichen flares. Ich entwickle mit lightroom und bei 200% zoom wird einem klar, wie extrem scharf die fotos damit werden. Ich besitze schon mehrere objektive, aber seit ich die beiden l objektive von canon besitze, verstauben die anderen. Die sind einfach ihr geld wert und es macht sehr viel spaß sie zu verwenden.
  6. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich fotografiere viel bei uns am fußballplatz. Eigentlich hätte ich gerne das 1:2. Das ist mir allerdings zu teuer. Für gelegentliche einsätze leihe/miete ich es mir. Für die fotos, die ich im verein mache, habe ich mir dieses 1:4er geholt. Der preis liegt bei etwa 30% verglichen mit dem 1:2. Das verhalten empfinde ich als sehr vergleichbar. Schneller und sicherer autofokus, wirklich beachtliche bildqualität.
    1. Ich fotografiere viel bei uns am fußballplatz. Eigentlich hätte ich gerne das 1:2. Das ist mir allerdings zu teuer. Für gelegentliche einsätze leihe/miete ich es mir. Für die fotos, die ich im verein mache, habe ich mir dieses 1:4er geholt. Der preis liegt bei etwa 30% verglichen mit dem 1:2. Das verhalten empfinde ich als sehr vergleichbar. Schneller und sicherer autofokus, wirklich beachtliche bildqualität.
  7. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Nachdem ich das 70-200 4l gebraucht äußerst günstig angeboten bekam, konnte ich nicht länger widerstehen. Genutzt wird es an einer sony a7r2 mit metabones iv und die ergebnisse sind viel besser als erwartet. Der af ist mit dem adapter bei durchschnittlichen lichtverhältnissen recht zuverlässig und einigermaßen flott, für schnelle action aber naturgemäß ungeeignet. Das fließt in die bewertung jedoch nicht ein, denn canon kann ja nichts dafür, dass ich mit dem objektiv “fremdgehe”. :)was die schärfe betrifft: erstklassig. Der 42mp-sensor stellt hohe ansprüche, aber das betagte 70-200 4l hat damit keinerlei probleme und stellt u. Auch das sony fe 70-200 f4 in den schatten. Kurz gesagt: es gibt aus meiner sicht derzeit kein standardtelezoom mit f4, das eine bessere bildqualität samt besserem preis-/leistungsverhältnis bietet – zumal man sich als sony-user (ab der a7-ii oder a6500) den erheblichen aufpreis für die stabilisierte version sparen kann. Daher spreche ich eine klare empfehlung für “adapteure” aus.
  8. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Nachdem ich das 70-200 4l gebraucht äußerst günstig angeboten bekam, konnte ich nicht länger widerstehen. Genutzt wird es an einer sony a7r2 mit metabones iv und die ergebnisse sind viel besser als erwartet. Der af ist mit dem adapter bei durchschnittlichen lichtverhältnissen recht zuverlässig und einigermaßen flott, für schnelle action aber naturgemäß ungeeignet. Das fließt in die bewertung jedoch nicht ein, denn canon kann ja nichts dafür, dass ich mit dem objektiv “fremdgehe”. :)was die schärfe betrifft: erstklassig. Der 42mp-sensor stellt hohe ansprüche, aber das betagte 70-200 4l hat damit keinerlei probleme und stellt u. Auch das sony fe 70-200 f4 in den schatten. Kurz gesagt: es gibt aus meiner sicht derzeit kein standardtelezoom mit f4, das eine bessere bildqualität samt besserem preis-/leistungsverhältnis bietet – zumal man sich als sony-user (ab der a7-ii oder a6500) den erheblichen aufpreis für die stabilisierte version sparen kann. Daher spreche ich eine klare empfehlung für “adapteure” aus.
  9. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich habe das objektiv nun seit 3 wochen und mehrere aufträge damit gemacht und kann nichs negatives festellen. Für diesen preis ein solch professionelles objektiv ist ein muss -im bereich von 70 bis 100mm ist die schärfe gut bis sehr gut ab 135mm wird es gestochen scharf – eine extreme randunschärfe kann ich nicht feststellen – bzw. Es gib kein bild was man nicht verkaufen könnte und ich fotografiere überwiegend im goldenen schnittich würde mir auch das 70 200mm 2. 8 mk ii kaufen aber sehe dafür keinen grund bzw. Als objektiv für die zweitkamera ist es zu schwer und ungeeignetporträt fotos mit dem 70 200 f4 macht man am besten im bereich 135 – 200mm (bester schärfebereich) fotos sehen auch mit f4 noch sehr schön aus und sind sehr scharfdieses objektiv ist ein schöner grund auf eine vollformat cam umzusteigen 😊das es mit 750g recht leicht ist – ist für mich wichtig da ich es an meiner zweiten kamera habe um damit tolle ausschnitte fest zuhalten bei einer hochzeit zb oder events. Das objektiv ist komplett innen fokuszierend und auch der zoom ist intern – das es langlebig macht – es kann auch mal einen schauer ab und bzw. Ist spritzwasser und staub “dicht”der fokus ist sehr schnell und sitzt genau.
    1. Ich habe das objektiv nun seit 3 wochen und mehrere aufträge damit gemacht und kann nichs negatives festellen. Für diesen preis ein solch professionelles objektiv ist ein muss -im bereich von 70 bis 100mm ist die schärfe gut bis sehr gut ab 135mm wird es gestochen scharf – eine extreme randunschärfe kann ich nicht feststellen – bzw. Es gib kein bild was man nicht verkaufen könnte und ich fotografiere überwiegend im goldenen schnittich würde mir auch das 70 200mm 2. 8 mk ii kaufen aber sehe dafür keinen grund bzw. Als objektiv für die zweitkamera ist es zu schwer und ungeeignetporträt fotos mit dem 70 200 f4 macht man am besten im bereich 135 – 200mm (bester schärfebereich) fotos sehen auch mit f4 noch sehr schön aus und sind sehr scharfdieses objektiv ist ein schöner grund auf eine vollformat cam umzusteigen 😊das es mit 750g recht leicht ist – ist für mich wichtig da ich es an meiner zweiten kamera habe um damit tolle ausschnitte fest zuhalten bei einer hochzeit zb oder events. Das objektiv ist komplett innen fokuszierend und auch der zoom ist intern – das es langlebig macht – es kann auch mal einen schauer ab und bzw. Ist spritzwasser und staub “dicht”der fokus ist sehr schnell und sitzt genau.
      1. Works only as i expected, clear and precise view. Easy to handle, maybee a little heavy, but what.
  10. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Works only as i expected, clear and precise view. Easy to handle, maybee a little heavy, but what.
    1. The lens was in perfect condition. All the peripherals were also in pretty good condition.
  11. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    The lens was in perfect condition. All the peripherals were also in pretty good condition.
    1. Hallo mein standard objektiv einfach nur super. Super bilder, scharf und mein bester freund geworden. Einfach spitze diese bilder die ich mit diesem objektiv gemacht habe, danke.
      1. Hallo mein standard objektiv einfach nur super. Super bilder, scharf und mein bester freund geworden. Einfach spitze diese bilder die ich mit diesem objektiv gemacht habe, danke.
  12. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    This is an perfect and awsome story. Nothing more to told about it. Absolute kaufempfehlung, darf in keinem regal absolut nicht fehlen.
  13. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    This is an perfect and awsome story. Nothing more to told about it. Absolute kaufempfehlung, darf in keinem regal absolut nicht fehlen.
  14. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich überlegte lange: ” gebe ich 2000€ aus für 2. 8 und is oder 380€ für ein gut gebrauchtes f4 ohne is. Ich nahm die zweite wahl und war mir als ich es hatte immer noch nicht sicher. Aber dann hatte ich mein erstes shooting und was soll ich sagen. Gute brennweite durch und durch. Bei mir hängt das objektiv an einer 6d und ich werde es behalten. Anbei zwei bilder, die mit dem objektiv entstanden sind. Schärfe ist im original besser. Auch bei höheren isowerten, gute resultate. Greift zu und ihr werdet es nicht bereuen.
    1. Ich überlegte lange: ” gebe ich 2000€ aus für 2. 8 und is oder 380€ für ein gut gebrauchtes f4 ohne is. Ich nahm die zweite wahl und war mir als ich es hatte immer noch nicht sicher. Aber dann hatte ich mein erstes shooting und was soll ich sagen. Gute brennweite durch und durch. Bei mir hängt das objektiv an einer 6d und ich werde es behalten. Anbei zwei bilder, die mit dem objektiv entstanden sind. Schärfe ist im original besser. Auch bei höheren isowerten, gute resultate. Greift zu und ihr werdet es nicht bereuen.
  15. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Habe das objektiv gebraucht über einen händler gekauft und benutze es an einer canon eos 7d. Ich kann nur jedem eos besitzer diese geniale linse empfehlen, sie ist jeden cent wert. Für dieses geld bekommen sie keine bessere linse.
    1. Habe das objektiv gebraucht über einen händler gekauft und benutze es an einer canon eos 7d. Ich kann nur jedem eos besitzer diese geniale linse empfehlen, sie ist jeden cent wert. Für dieses geld bekommen sie keine bessere linse.
      1. Ich habe dieses objektiv gebraucht bei amazon gekauft. Gebraucht, aber unbenutzt – topdiese bildqualität war ich bis dahin nicht gewohntendlich kann man in die 100% ansicht gehen und erkennt kanten und details. Wenn mir die 200mm nicht reichen, kein problem, mit 24mp tuts mir meist auch ein bildausschnitt und mit diesem objetiv macht das auch das erste mal wirklich sinn. Wer damit hadert das hier kein stabi und “nur” blende 4 vorhanden ist, aber euch die anderen varianten einfach doch ein kleines bisschen zu teuer sind, kauft es einfach. Ich habe nur bereut es nicht früher gekauft zu haben und mein geld für nen reisezoom rausgeschmissen zu haben. Irgendwann werde ich auch auf blende 2,8 und vieleicht den stabi umsteigen, bis dahin erfreue ich mich an diesem hier und vermutlich werde ich es dann nicht mal verkaufen sondern meinen kindern vermachen. Die verarbeitung und das gewicht wären übrigens auch echte kaufentscheidunghilfen. Ich nehme dieses objektiv sehr gerne mit auf wanderungen, es ist zwar nicht besonders klein, aber wirklich sehr leichtder autofokus sitzt und ist der schnellste den ich an meinen 5 objektiven habe. Für tier, sport und portraits (am tag) – einfach unschlagbarneben dem canon 50mm f1,8 würde ich dieses objektiv jedem ambitionierten anfänger-/ hobbyfotografen bedenkenlos empfehlen – und mach ich auch wenn mich einer fragt :).
  16. Ich habe dieses objektiv gebraucht bei amazon gekauft. Gebraucht, aber unbenutzt – topdiese bildqualität war ich bis dahin nicht gewohntendlich kann man in die 100% ansicht gehen und erkennt kanten und details. Wenn mir die 200mm nicht reichen, kein problem, mit 24mp tuts mir meist auch ein bildausschnitt und mit diesem objetiv macht das auch das erste mal wirklich sinn. Wer damit hadert das hier kein stabi und “nur” blende 4 vorhanden ist, aber euch die anderen varianten einfach doch ein kleines bisschen zu teuer sind, kauft es einfach. Ich habe nur bereut es nicht früher gekauft zu haben und mein geld für nen reisezoom rausgeschmissen zu haben. Irgendwann werde ich auch auf blende 2,8 und vieleicht den stabi umsteigen, bis dahin erfreue ich mich an diesem hier und vermutlich werde ich es dann nicht mal verkaufen sondern meinen kindern vermachen. Die verarbeitung und das gewicht wären übrigens auch echte kaufentscheidunghilfen. Ich nehme dieses objektiv sehr gerne mit auf wanderungen, es ist zwar nicht besonders klein, aber wirklich sehr leichtder autofokus sitzt und ist der schnellste den ich an meinen 5 objektiven habe. Für tier, sport und portraits (am tag) – einfach unschlagbarneben dem canon 50mm f1,8 würde ich dieses objektiv jedem ambitionierten anfänger-/ hobbyfotografen bedenkenlos empfehlen – und mach ich auch wenn mich einer fragt :).
  17. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Sehr gute bildqualität für leute, die viel vom stativ fotografieren. Sehr geringe distortion, so gut wie keine chromatischen aberrationen. Im vergleich zu den schnelleren schwestern sehr leicht und daher gut auf reisen einzusetzen.
    1. Sehr gute bildqualität für leute, die viel vom stativ fotografieren. Sehr geringe distortion, so gut wie keine chromatischen aberrationen. Im vergleich zu den schnelleren schwestern sehr leicht und daher gut auf reisen einzusetzen.
  18. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Aber ganz sicher nicht mein letztes . Sehr schneller fokus, bestens geeignet für meine fußballaufnahmen. F4 reicht mir dabei völlig und auch auf is kann ich (bisher) gut verzichten. Die bildqualität ist ohne jeden (für mich erkennbaren) makel. Ich spare bereits auf mein nächstes “l” .
    1. Aber ganz sicher nicht mein letztes . Sehr schneller fokus, bestens geeignet für meine fußballaufnahmen. F4 reicht mir dabei völlig und auch auf is kann ich (bisher) gut verzichten. Die bildqualität ist ohne jeden (für mich erkennbaren) makel. Ich spare bereits auf mein nächstes “l” .
      1. Da müsste eigentlich gilette statt canon draufstehen. Aber von vorne:ich bin vor kurzem von der 600d auf die 6d umgestiegen und musste zwangsläufig alle meine linsen auf das neue format umstellen, sprich neu kaufen. Gesagt getan, 6d mit 24-70 l f4, 16-35 l f4 und dieses geile teilsoweit war ich wie bei aps-c von 16-200mm dabei. Eigentlich dachte ich geil, meine ersten l-objektive (ich mache keine kompromisse mehr, es gibt nur noch l koste es was es wolle) das 24-70 flasht mich irgendwie kaum, das 16-35 naja ist im grunde wie das efs 10-18 nur größer, schwerer und 4x teurer. Aber jetzt kommt das ef70-200mm, eigentlich hab ich es gekauft weil ich “muss” um auch im telebereich parat zu sein, als ich es auspackte dachte ich schon, iwie sexy, lang, schlank, nicht zu schwer, metalldie ersten bilder (baum) und ich dachte so: waaaaaasssss????hab die objektivkorrektur camseitig natürlich an, man sieht jeden mini-ast rasiermesser scharfalter is das teil heftig, die 2 anderen l’s stinken dagegen ab, obowhl sie das doppelte gekostet haben (??)was man halt beachten muss: verschlusszeit bei 200mm nicht unter 1/200 (kb)stabi braucht man nicht wenn man das einfach im hinterkopf behält und nicht zuviel rumzappelt beim knipsen. An vollformat ist das iwie mein lieblingsobjektivgeworden weil man da auch mit 70mm relativ nah am “normalobjektiv” ist,gott es ist so scharf das ist der hammer, vor allem in anbetracht des preiseswie es an aps-c performt habe ich noch nicht probiert, werde ich aber mal an einem sonnigen tag im zoo. Stabi is für leute die keine ahnung haben oder zu geizig für f2.
  19. Da müsste eigentlich gilette statt canon draufstehen. Aber von vorne:ich bin vor kurzem von der 600d auf die 6d umgestiegen und musste zwangsläufig alle meine linsen auf das neue format umstellen, sprich neu kaufen. Gesagt getan, 6d mit 24-70 l f4, 16-35 l f4 und dieses geile teilsoweit war ich wie bei aps-c von 16-200mm dabei. Eigentlich dachte ich geil, meine ersten l-objektive (ich mache keine kompromisse mehr, es gibt nur noch l koste es was es wolle) das 24-70 flasht mich irgendwie kaum, das 16-35 naja ist im grunde wie das efs 10-18 nur größer, schwerer und 4x teurer. Aber jetzt kommt das ef70-200mm, eigentlich hab ich es gekauft weil ich “muss” um auch im telebereich parat zu sein, als ich es auspackte dachte ich schon, iwie sexy, lang, schlank, nicht zu schwer, metalldie ersten bilder (baum) und ich dachte so: waaaaaasssss????hab die objektivkorrektur camseitig natürlich an, man sieht jeden mini-ast rasiermesser scharfalter is das teil heftig, die 2 anderen l’s stinken dagegen ab, obowhl sie das doppelte gekostet haben (??)was man halt beachten muss: verschlusszeit bei 200mm nicht unter 1/200 (kb)stabi braucht man nicht wenn man das einfach im hinterkopf behält und nicht zuviel rumzappelt beim knipsen. An vollformat ist das iwie mein lieblingsobjektivgeworden weil man da auch mit 70mm relativ nah am “normalobjektiv” ist,gott es ist so scharf das ist der hammer, vor allem in anbetracht des preiseswie es an aps-c performt habe ich noch nicht probiert, werde ich aber mal an einem sonnigen tag im zoo. Stabi is für leute die keine ahnung haben oder zu geizig für f2.
  20. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich habe lange nach einem gescheiten telezoom gesucht und bin mit dem canon ef70-200 fündig geworden. Das objektiv ist super scharf und hochwertig verarbeitet. Autofokus arbeitet super schnell und präzise. Das kein bildstabilisator mit dabei ist, stört mich persönlich überhaupt nicht. Auch bei nicht sonnigem wetter kann man super damit fotografieren. Für nachtaufnahmen nutze ich ein stativ und einen fernauslöser in der “b” einstellung. So kann ich, wenn erforderlich bei blende 4, zwei minuten belichten und habe mein gewünschtes ergebnis. Für diesen preis ist das objektiv unschlagbar.
    1. Ich habe lange nach einem gescheiten telezoom gesucht und bin mit dem canon ef70-200 fündig geworden. Das objektiv ist super scharf und hochwertig verarbeitet. Autofokus arbeitet super schnell und präzise. Das kein bildstabilisator mit dabei ist, stört mich persönlich überhaupt nicht. Auch bei nicht sonnigem wetter kann man super damit fotografieren. Für nachtaufnahmen nutze ich ein stativ und einen fernauslöser in der “b” einstellung. So kann ich, wenn erforderlich bei blende 4, zwei minuten belichten und habe mein gewünschtes ergebnis. Für diesen preis ist das objektiv unschlagbar.
  21. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Spitzen objektiv (hab nichts anderes erwartet), auch ohne bildstabillisator und 2. 8 er blende nur zu empfehlenvon mir fuenf sterne eindeutig wert.
  22. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Spitzen objektiv (hab nichts anderes erwartet), auch ohne bildstabillisator und 2. 8 er blende nur zu empfehlenvon mir fuenf sterne eindeutig wert.
  23. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Das 172 mm lange ef 70-200 mm 1:4l usm wird inklusive der streulichtblende et-74 und wildleder aufbewahrungsköcher geliefert. Geeignet ist es für alle aps-c und vollformat canons mit ef-anschluss. Beim einsatz am canon aps-c modell, erhält man bei dem cropfaktor von 1. 6, sogar einen effektiven brennweitenbereich von 112-320 mm. Die verarbeitung dieser profi-optik, ist l-serie typisch, auf sehr hohem niveau. Dazu gehört auch die abdichtung gegen staub und spritzwasser. Der optische aufbau umfasst 16 linsen in 13 gliedern. Mit 716 g gewicht (ohne et-74 u. Schutzdeckel), ist es relativ leicht, worüber ich mich bei längeren foto-trips freue. Im zubehörhandel gibt es passende stativschellen, aber bei dem geringen gewicht, kaum eine notwendigkeit dafür.
    1. Das 172 mm lange ef 70-200 mm 1:4l usm wird inklusive der streulichtblende et-74 und wildleder aufbewahrungsköcher geliefert. Geeignet ist es für alle aps-c und vollformat canons mit ef-anschluss. Beim einsatz am canon aps-c modell, erhält man bei dem cropfaktor von 1. 6, sogar einen effektiven brennweitenbereich von 112-320 mm. Die verarbeitung dieser profi-optik, ist l-serie typisch, auf sehr hohem niveau. Dazu gehört auch die abdichtung gegen staub und spritzwasser. Der optische aufbau umfasst 16 linsen in 13 gliedern. Mit 716 g gewicht (ohne et-74 u. Schutzdeckel), ist es relativ leicht, worüber ich mich bei längeren foto-trips freue. Im zubehörhandel gibt es passende stativschellen, aber bei dem geringen gewicht, kaum eine notwendigkeit dafür.
  24. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Um es kurz zu machen: das objektiv ist phantastisch. Warum ich hier einen beitrag schreibe: entgegen der beschreibung ist sehr wohl eine sonnenblende im lieferumfangich habe es amazon mitgeteilt, die beschreibung ist aber immer noch nicht aktualisiert worden. Also sparen sie sich eine bestellung einer teuren separaten sonnenblende für das 70-200.
  25. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Um es kurz zu machen: das objektiv ist phantastisch. Warum ich hier einen beitrag schreibe: entgegen der beschreibung ist sehr wohl eine sonnenblende im lieferumfangich habe es amazon mitgeteilt, die beschreibung ist aber immer noch nicht aktualisiert worden. Also sparen sie sich eine bestellung einer teuren separaten sonnenblende für das 70-200.
  26. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich habe mir das objektiv gegönnt und war über die qualität in haptik und abbildung sehr überrascht. Ich war sooo stolz diese linse zu besitzten. Drei tage nach lieferung hat der hund es samt kamera vom schrank geholt und es ca. Der schock war groß denn die vorderste linse hat einen sprung von 1 cm an einer seite. Trotz dieses sprungen konnte ich keinen mängel in der bildqualität feststellen. Ich werde es zu gegebener zeit reparieren lassen müssen das ist mir klar, aber ich hätte nicht gedacht, dass es überhaupt überlebt :-).
    1. Ich habe mir das objektiv gegönnt und war über die qualität in haptik und abbildung sehr überrascht. Ich war sooo stolz diese linse zu besitzten. Drei tage nach lieferung hat der hund es samt kamera vom schrank geholt und es ca. Der schock war groß denn die vorderste linse hat einen sprung von 1 cm an einer seite. Trotz dieses sprungen konnte ich keinen mängel in der bildqualität feststellen. Ich werde es zu gegebener zeit reparieren lassen müssen das ist mir klar, aber ich hätte nicht gedacht, dass es überhaupt überlebt :-).
      1. Ich hatte an meiner 5dii vorher ein 70 – 300 4 – 5,6 ef, aber es ist kein vergleich zu diesem hier. Wer hauptsächlich draussen fotografiert und daher auf bildstabilisator verzichten kann, bekommt die ultimative schärfe, ein schönes bokeh, selbst offenblendig und bei 200mm knackscharfe und ‘peppige’ bilder. Kaufen***update – ich habe das objektiv jetzt mehrere monate im einsatz, sowohl an der 5dii als auch der 1100d. An beiden kameras liefert es ein exzellentes ergebnis. Der autofokus ist sehr schnell, die bilder extrem scharf, auch offenblendig. Kein vergleich zu oben genanntem 70- 300. Das einzige problem ist der fehlende bildstabilisator. Bei 200mm merkt man schon deutlich, wenn man wackelt. Ich fotografiere daher meistens im zeitautomatikmodus mit mindestens 1/320s verschlusszeit. Ich nutze es meistens im freien.
  27. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich hatte an meiner 5dii vorher ein 70 – 300 4 – 5,6 ef, aber es ist kein vergleich zu diesem hier. Wer hauptsächlich draussen fotografiert und daher auf bildstabilisator verzichten kann, bekommt die ultimative schärfe, ein schönes bokeh, selbst offenblendig und bei 200mm knackscharfe und ‘peppige’ bilder. Kaufen***update – ich habe das objektiv jetzt mehrere monate im einsatz, sowohl an der 5dii als auch der 1100d. An beiden kameras liefert es ein exzellentes ergebnis. Der autofokus ist sehr schnell, die bilder extrem scharf, auch offenblendig. Kein vergleich zu oben genanntem 70- 300. Das einzige problem ist der fehlende bildstabilisator. Bei 200mm merkt man schon deutlich, wenn man wackelt. Ich fotografiere daher meistens im zeitautomatikmodus mit mindestens 1/320s verschlusszeit. Ich nutze es meistens im freien.
    1. Sehr gutes preis/leistungsverhältnis. . Hält was ein canon l verspricht. Abbildungsleistung einfach 1a mit meiner canon 60d und genügend licht.
      1. Sehr gutes preis/leistungsverhältnis. . Hält was ein canon l verspricht. Abbildungsleistung einfach 1a mit meiner canon 60d und genügend licht.
  28. Ich habe das objektiv im guten glauben und wissen um meine extrem ruhige hand bestellt und war extrem enttäuscht. Zwar sind die bildergebnisse – wenn man mal ein unverwackeltes bild schießt – absolut fantastisch, aber eben nur auf stativ mit entsprechend ausreichender belichtung. Ich fotografiere normal nur freihand. 6 mache ich fotos selbst in der dämmerung. Beim 70:200 ging das bei vollem zoom nicht mal bei tag im schatten. Zudem enttäuscht der zoom, der weit weniger stark ausfällt, als gedacht. Ich mußte es zurückschicken und habe demütig ein 100-400er mit stabilisator bestellt.
  29. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich habe das objektiv im guten glauben und wissen um meine extrem ruhige hand bestellt und war extrem enttäuscht. Zwar sind die bildergebnisse – wenn man mal ein unverwackeltes bild schießt – absolut fantastisch, aber eben nur auf stativ mit entsprechend ausreichender belichtung. Ich fotografiere normal nur freihand. 6 mache ich fotos selbst in der dämmerung. Beim 70:200 ging das bei vollem zoom nicht mal bei tag im schatten. Zudem enttäuscht der zoom, der weit weniger stark ausfällt, als gedacht. Ich mußte es zurückschicken und habe demütig ein 100-400er mit stabilisator bestellt.
  30. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Also ich bin da schon ein bißchen sprachlos. So einen unterscheid in puncto schärfe habe ich eigentlich nicht erwartet. Aber tatsächlich ist das so. Wer das geld hat kann sicherlich ein prdukt mit is kaufen. Unabhängig davon ist die schärfequalität einfach genial.
    1. Also ich bin da schon ein bißchen sprachlos. So einen unterscheid in puncto schärfe habe ich eigentlich nicht erwartet. Aber tatsächlich ist das so. Wer das geld hat kann sicherlich ein prdukt mit is kaufen. Unabhängig davon ist die schärfequalität einfach genial.
      1. Nach mehreren monaten einsatz bin ich noch immer von diesem objektiv begeister. Mein kriterium war unter anderem auch der gewichtsvorteil gegenüber stabilisiertem objektiv. Ich fotografiere meist mit bl 8-11 und da kann ich, auch aufgrund des geringen gewichtes noch einiges, freihändig ohne stativ, scharf abbilden. Die bildqualität ist für mich, ausdrucke bis 20×30 bzw am tv anschauen, bereits ab bl 4 sehr akzeptabel und ab 6,5 tadellos.
  31. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Nach mehreren monaten einsatz bin ich noch immer von diesem objektiv begeister. Mein kriterium war unter anderem auch der gewichtsvorteil gegenüber stabilisiertem objektiv. Ich fotografiere meist mit bl 8-11 und da kann ich, auch aufgrund des geringen gewichtes noch einiges, freihändig ohne stativ, scharf abbilden. Die bildqualität ist für mich, ausdrucke bis 20×30 bzw am tv anschauen, bereits ab bl 4 sehr akzeptabel und ab 6,5 tadellos.
  32. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Ich verwende das objektiv seit mehreren jahren an einer 400d und seit kurzem an einer 70d (http://amzn. Bereits an der 400d war ich von der leistung des objektivs begeistert. Ich fotografiere damit hauptsächlich im zoo, habe das objektiv aber auch immer im urlaub dabei und es hat mir auch schon bei der ein oder anderen flugshow (tiere aber auch flugzeuge) gute dienste geleistet (und das wohlgemerkt mit dem alten plastikbomber 400d). Hier mal meine eindrücke:bildqualitÄt:+das objektiv ist superscharf. Ich benutze beinahe ausschließlich festbrennweiten, die von natur aus eine hohe schärfe zeigen, aber dieses objektiv begeistert mich immer wieder. Bereits bei offenblende steht es gut da, abgeblendet um 1-2 stufen ist es schärfer als die (teureren) varianten mit bildstabilisator oder blende 2. +am aps-c sensor der 400d oder 70d kann ich keine vignettierung erkennen, vor allem nicht unter blende 4. Toll: an der 70d kann ich bereits auf voreingestellte objektivkorrekturen zurückgreifen+auch andere einschränkungen (chromatische aberrationen und verzerrung)kann ich nicht erkennen.
    1. Ich verwende das objektiv seit mehreren jahren an einer 400d und seit kurzem an einer 70d (http://amzn. Bereits an der 400d war ich von der leistung des objektivs begeistert. Ich fotografiere damit hauptsächlich im zoo, habe das objektiv aber auch immer im urlaub dabei und es hat mir auch schon bei der ein oder anderen flugshow (tiere aber auch flugzeuge) gute dienste geleistet (und das wohlgemerkt mit dem alten plastikbomber 400d). Hier mal meine eindrücke:bildqualitÄt:+das objektiv ist superscharf. Ich benutze beinahe ausschließlich festbrennweiten, die von natur aus eine hohe schärfe zeigen, aber dieses objektiv begeistert mich immer wieder. Bereits bei offenblende steht es gut da, abgeblendet um 1-2 stufen ist es schärfer als die (teureren) varianten mit bildstabilisator oder blende 2. +am aps-c sensor der 400d oder 70d kann ich keine vignettierung erkennen, vor allem nicht unter blende 4. Toll: an der 70d kann ich bereits auf voreingestellte objektivkorrekturen zurückgreifen+auch andere einschränkungen (chromatische aberrationen und verzerrung)kann ich nicht erkennen.
  33. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Dieses objektiv ist einfach super. Habe es im unserem urlaub für sehr viele weit aufnahmen benutzt.
    1. Dieses objektiv ist einfach super. Habe es im unserem urlaub für sehr viele weit aufnahmen benutzt.
      1. Kann mich nur den 5 sterne bewertungen nur anschließen. Bildstabilisator bei ruhiger hand nicht erforderlich. Ein wirklich top objektiv von canon.
  34. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 70-200mm 1:4L USM Objektiv (NICHT bildstabilisiert, 67 mm Filtergewinde)

    Kann mich nur den 5 sterne bewertungen nur anschließen. Bildstabilisator bei ruhiger hand nicht erforderlich. Ein wirklich top objektiv von canon.
    1. Zu den technischen daten dieses objektivs muß ich hier nichts sagen. Dafür gibt es die datenblätter. Schon nach den ersten fotos war mir klar, das ist das objektiv, das mir noch gefehlt hat. Seine optischen eigenschaften sind einfach nur gut und die bedienung ist wirklich großartig. Der leicht einzustellende zoom, der trotz großer bewegungen beim tragen, sich nicht verstellt, ist zwar zu erwarten, aber er fasziniert dennoch. Mit meiner eos 450 d bildet es eine gut ausbalanzierte einheit, die gut in der hand liegt. Am meisten überzeugt mich der autofokus. Damit habe ich eine schwalbe im flug mehrmals hintereinander fotografiert. Alle bilder scharfdas ist mir mit keinem meiner “schwarzen” objektive je gelungen. Einzig die gegenlichtblende ist etwas schwierig zu montieren. Hier wäre eine ähnliche markierung wie beim objektiv auf dem ende zur kamera (“roter punkt”) hilfreich. Aber das ist kein wirklicher kritikpunkt.
      1. Zu den technischen daten dieses objektivs muß ich hier nichts sagen. Dafür gibt es die datenblätter. Schon nach den ersten fotos war mir klar, das ist das objektiv, das mir noch gefehlt hat. Seine optischen eigenschaften sind einfach nur gut und die bedienung ist wirklich großartig. Der leicht einzustellende zoom, der trotz großer bewegungen beim tragen, sich nicht verstellt, ist zwar zu erwarten, aber er fasziniert dennoch. Mit meiner eos 450 d bildet es eine gut ausbalanzierte einheit, die gut in der hand liegt. Am meisten überzeugt mich der autofokus. Damit habe ich eine schwalbe im flug mehrmals hintereinander fotografiert. Alle bilder scharfdas ist mir mit keinem meiner “schwarzen” objektive je gelungen. Einzig die gegenlichtblende ist etwas schwierig zu montieren. Hier wäre eine ähnliche markierung wie beim objektiv auf dem ende zur kamera (“roter punkt”) hilfreich. Aber das ist kein wirklicher kritikpunkt.

Comments are closed.