Canon EF 24mm 1:2 : Deutliche tonnenförmige Verzeichnung

Das objektiv hat letztlich eine atemberaubende schärfe. Ich bin versucht zu sagen: bis zum letzten pixel meiner 18-megapixel-eos-d60. Da kann man echt nicht meckernaber: die achillesferse dieses objektivs sind eindeutig die chromatischen aberrationen. Ich habe dazu schon ein demobild zur dokumentation hochgeladen (bitte bei den fotos gucken): kleinere sehr helle oder sehr dunkle details am bildrand erscheinen im original-raw teilweise richtiggehend als doppelbilder – einmal in rot, einmal in cyan daneben, und auch größere details bei stärkeren kontrasten (z. Äste vor hellem himmel) verschwimmen am bildrand in psychedelischer rot-cyan-farbsuppe. Diese optische ungenauigkeit des objektivs führt bei den fotos, wenn sie 1:1 aus der kamera kommen, zu einer merklichen unschärfe, auch bei moderaten kontrasten und eher zur bildmitte hin. Einfach so direkt aus der kamera wären die bilder oftmals für größere abzüge nicht zu gebrauchen, und auch normale bildschirmansicht ist beeinträchtigt. Die gute nachricht ist aber: mit der objektivkorrektur der mitgelieferten software kann man die aberrationen nahezu 100%ig wegrechnen lassen. Danach sind die bilder wirklich knusperscharf. Darauf lasse ich nichts kommen. Ich bin da hochgradig zufriedennervig ist es natürlich trotzdem, jedes bild nachzukorrigieren, auch wegen der wartezeiten, wenn gerechnet wird. Andererseits bekommt man so in der preisklasse ganz wunderbar knackige bilder. Da sage ich: soll jeder selbst entscheiden. Mir ist es das jedenfalls wert, aber einen stern abzug muss ich geben.

Hallo,wie oben schon gesagt ist es zur zeit mein liebling an meiner 50d. Es ergibt sich somit eine brennweite von 38mm,also super für reportage. Ich würde es jederzeit wieder kaufen. Kleinleicht und super scharf schon bei offenblende.

Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58mm Filtergewinde)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58 mm Filtergewinde)
  • Digitalkameras Objektive / Filter
  • Canon EF – Weitwinkelobjektiv – 24 mm – f/2.8 – Canon EF
  • Weitwinkelobjektiv
  • Lieferumfang: Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58 mm Filtergewinde)

Ideal für innenaufnahmen und aufnahmen mit gestreckter perspektive. Gesamtschärfe gegenüber zoomobejektiven deutlich ausgeprägter. Nutze es auch als handliches, unauffälliges standardobjektiv an einer 60d.

Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58mm Filtergewinde) : Hallo,habe das canon 24mm an einer canon 5d und an einer 400d benutzt. An beiden gefällt es mir sehr gut. Bei der 5d vollformat ideal als weitwinkeloptik, mit sehr gute kreative möglichkeiten, klein, leicht und handlich. Aber an der 400d als crop x1,6 (ca. 38mm) einfach nur spitze, mein absolutes lieblingsobjektiv und ständiges immerdrauf. Super scharfe bilder schon bei 2,8er offenblende, schöne bokeh möglichkeiten, keine vignettierung. Zusammen mit der 400d nur ca. An die leistung kommt kein “nicht l” zoomobjektiv heran.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58mm Filtergewinde)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 6 reviews

About: Kemeere


One thought on “Canon EF 24mm 1:2 : Deutliche tonnenförmige Verzeichnung”

  1. Der autofocus ist leider nicht mehr zeitgemäß. Der manuelle focus ist auch nicht besser, denn der ring ist sehr “hakelig”. Die abbildungsleistung ist sehr gut, und die leichte tonnenförmige verzeichnung für ein objektiv in dieser preisklasse akzeptabel. Für den neupreis von rund 400,- würde ich das objektiv definitiv nicht kaufen.
  2. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58mm Filtergewinde)

    Der autofocus ist leider nicht mehr zeitgemäß. Der manuelle focus ist auch nicht besser, denn der ring ist sehr “hakelig”. Die abbildungsleistung ist sehr gut, und die leichte tonnenförmige verzeichnung für ein objektiv in dieser preisklasse akzeptabel. Für den neupreis von rund 400,- würde ich das objektiv definitiv nicht kaufen.
  3. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 24mm 1:2,8 Objektiv (58mm Filtergewinde)

    Canon ef 24mm 1:2,8 objektiv (58 mm filtergewinde)nachdem mein 17-55mm/f2. 8 in den randbereichen eine deutlich kissenförmige verzeichnung liefert, wollte ichs mal mit einer festbrennweite probieren und habe – nicht zuletzt wegen der durchweg positiven rezensionen hier – beim ef24mm/f2. All das positive bezüglich verarbeitung und bildschärfe etc. Leider liefert das objektiv starke tonnenförmige verzeichnungen, und das nicht erst in den randbereichen. Nachträglich mußte ich feststellen, daß dies in tests auch schon dokumentiert wurde, siehe bei dpreview und photozone. Für architekturaufnahmen auch nicht brauchbar.
    1. Canon ef 24mm 1:2,8 objektiv (58 mm filtergewinde)nachdem mein 17-55mm/f2. 8 in den randbereichen eine deutlich kissenförmige verzeichnung liefert, wollte ichs mal mit einer festbrennweite probieren und habe – nicht zuletzt wegen der durchweg positiven rezensionen hier – beim ef24mm/f2. All das positive bezüglich verarbeitung und bildschärfe etc. Leider liefert das objektiv starke tonnenförmige verzeichnungen, und das nicht erst in den randbereichen. Nachträglich mußte ich feststellen, daß dies in tests auch schon dokumentiert wurde, siehe bei dpreview und photozone. Für architekturaufnahmen auch nicht brauchbar.

Comments are closed.