Canon EF 24-85mm/ 3 Test- Sehr gutes Standardobjektiv v.a. an Kleinbildformat (Vollformat) (das Objektiv ist aber nicht alles)!

Dieses objektiv wird schon länger nicht mehr hergestellt. Es ist klein und sehr leicht. Der zoom- und fokusring lässt sich zu leicht drehen, kann aber auch am alter liegen. Der usm motor ist schnell und präzise. Am vollformatkamera ist die vignettierung sehr stark bei offenblende. Bei 24mm ist die tonnenförmige verzeichnung deutlich zu erkennen. 5 ist schärfe und kontrast in der mitte des bildes ist hervorragend, wird zum rand hin jedoch weicher. Auch chromatische aberration nimmt an den rändern zu. 0 wird das komplette foto scharf abgebildet. Hier verschwinden dann auch die vignettierung und chromatische aberration. Bei 50mm und 85mm verhält es sich ähnlich wie bei 24mm.

Die leistung diese objektives ist durchweg als gut zu bezeichnen und das hat sich herumgesprochen. 2008 war die version in silber gebraucht noch für ca. 50 € zu bekommen und wurde von mir zusammen mit anderen canon objektiven aus der analogen zeit an meiner 1000d benutzt. Die ergebnisse haben eine leichte tendenz zur Überbelichtung (korrektur -1/3, dann passt es). Auch die etwas anspruchsvollere 60d harmoniert gut mit dem objektiv, das mittlerweile in der schwarzen version bei mir seinen dienst tut. Die schwarze version liegt 2013 mittlerweile in der regel bei 150 €. Schnäppchen gibt es eigentlich nur noch auf dem flohmarkt. Mit eine kleinbildequivalenten brennweite von ca. 40-135 mm ist es leider kein “immerdrauf”. Unten herum fehlt der bereich bis 28mm (kb), also ca.

Schnelle lieferung, objektiv sieht sehr sehr gut aus, besser als beschrieben. An meiner eos 50d macht sie scharfe bilder der usm ist sehr schnell.

Besitze dieses objektiv nun schon 13 jahre. Es wurde mit der analogen eos 5 herausgebracht. Später hatte ich die analoge eos 1 die eos 50 digital und zuletzt die eos 5 mark2. Ein treues objektiv was an allen kameras immer sehr gute ergebnisse zeigte. Ein vergleich zum 24-105 l habe ich nicht, aber die zufriedenheit ist mehr wert.

Ich habe dieses objektiv vor einem jahr ungefähr in silber für 170 euro gebracht erstanden (incl. Es ist in einem neuwertigen zustand ohne staub und gebrauchspuren gekommenes wird an der canon 6d genutzt und hat mir im verlauf des jahres sehr gute dienste geleistet und wurde so zu meinem standardobjektiv für diese kamera. Ich würde es als das problemlose günstige kleine standardobjektiv bezeichnen, das für kleinbild (im volksmund vollformat genannt) in neu leider nicht angeboten wird (vom ef 28-135 mal abgesehen – vielleicht soll der verkauf der teuren canonobjektive nicht darunter leiden)die vorzüge des objektivs:++++ gute bis sehr gute abbildungsleistung auch schon in der offenblende in jeder brennweite++++ gute nutzbare anfangslichtstärke von 3,5 bis 4,5++++ mit 24 mm leichtes weitwinkel erweitert die möglichkeiten, so das der wunsch nach einem zusätzlichen weitwinkelobjektiv nicht aufkommt+++ “normale” brennweitenübliche verzerrungen (tonne – kissen)++++ gute haptik: leichtgängig, griffig und v. Zusammen mit der 6d die kompakteste möglichkeit, im kleinformat zu fotografieren (von einigen festbrennweiten abgesehen) – das ef 28-135 und das ef 24-105 sind viel größer und schwerer+++ metallbajonett, sonst solides plastik+++++ tadellose und leise autofokusleistung+++++ preis/leistung, wenn man ein gut erhaltenes erwischt (die silbernen sind billiger als die schwarzen – man kann dann behaupten, man habe ein “weißes”)nicht ganz so gut:- die gefürchteten chromatischen abberationen sind im weitwinkel auf dem monitor bei 100 % ansicht am bildrand erkennbar, verschwinden aber mit zunehmender brennweite. – kein bildstabilisator – allerdings habe meine 6d standardmäßig auf minimum 1/125 sec. Eingestellt (geht nicht bei allen canons), so dass bei mir hier kaum probleme auftreten. Dazu muss gesagt werden, das die 6d sehr ruhig in der hand liegt und sanft auslöst, so das auch mit einer 1/50 sec. In der regel beim genannten objektiv nichts verwackelt. – nach unten gehalten macht der zoom anstalten von selber auszufahren (aber nicht sehr ausgeprägt. Vergleich mit anderen objektiven:ich habe meine besseren objektive (ef 50 1,4 – ef 100 2,8 makro – ef 70-200 4,0) und ein gebraucht gekauftes altes 28-105 3,5-4,5 ausgiebig in verschiedenen brennweiten und blenden miteinander verglichen. Unterschiede sind in den testaufnahmen mit den guten objektiven an einem hochwertigen monitor nicht auszumachen. Kann man in den bildecken mit einer vergrößerung weit über 100% hinaus mit kann viel hinschauen und dann dicken augen etwas nachlassen erkennen. Das erwähnte alte ef 28-105er hatte ich für 99 euro gebraucht gekauft. Dessen bilder zeigen eine deutlich abbildungsschwäche bei offenblende (sieht aus wie ein leichter schmierfilm). Ab blende 6 ist man dann auf der sicheren seite und die bilder werden gut. Alles in allem sind meine testergebnisse sehr nah an den angaben von photozone.

Ich habe dieses objektiv seit mehr als 10 jahren als hauptobjektiv auf meiner analogen eos 600 benutzt und war stets zufrieden. Wegen der größe und des gewichts ein ideales reisezoom. Der usm-af arbeitet sehr präzise, schnell und leise. Am dia lassen sich keine größeren chromatischen aberrationen, verzeichnungen oder schärfeprobleme erkennen. Da müsste man bei dslrs mit crop-sensoren eigentlich noch höhere ansprüche stellen. Allerdings kann ich bei meiner eos 50d doch gewisse unzulänglichkeiten beim fokussitz und der abbildungsleistung bei größeren blenden (insbes. Offenblende) ausmachen, welche mir am kb/dia nie aufgefallen waren. Da kann man nun darüber streiten, ob wirklich das objektiv schuld hat, oder ob die ansprüche einer 50d an die optik eben einfach höher sind. Ich benutze das objektiv jedenfalls weiterhin an der 50d als immerdrauf und blende mindestens auf f/8. Dann kann man mit der abbildungsleistung auch wirklich zufrieden sein, zumal sie am aps sensor als ebenbürtig mit der des 24-105 l () is usm bewertet wurde (jeweils 86% im objektiv-vergleich “fotomagazin spezial” nr. Insgesamt ein kompaktes zoomobjektiv mit guten abbildungsleistungen und sehr gutem preis/leistungs-verhältnis. Empfehlenswert für aps sensoren und analoge systeme.

Ich gebe zu, ich war erst etwas skeptisch ein objektiv ohne bildstabilisator zu kaufen und noch dazu schon gebraucht aber ich muss sagen, ich wurde eines besseren belehrt. Die bilder werden knackscharf. Ich kaufe nur noch original canon objektive. Hab schon einige marken ausprobiert aber canon objektive sind einfach besser. Die brennweite ist nicht allzu berauschend besonders bei vollformat aber für mich reicht sie. Ausserdem hat das objektiv keinen besonders guten naheinstellungswert man muss schon etwas weiter vom motiv weg sein, also makro geht nicht ausser man hat distanzringe. Mit meinen distanzringen funktioniert auch makro ganz gut. Alles in allem ist das ein super objektiv zu einem sehr guten preis. Ich würde es jederzeit wieder kaufen.

Hallo,ich habe das objektiv sehr sehr günstig erworben, ich habe grade mal 20uro bezahlt. Eigentlich wollte ich es wieder verkaufen um den gewinn ein ein teleobjektiv zu investieren. Tja, dann habe ich es einfach mal benutzt und wurde sehr schnell über den turbo usm motor überrascht. Vorallen die tolle bildqualität gefällt mir sehr gut. Leider hat das objektiv probleme mit caŽs bei ca. 24-28mm , wenn man aber etwas abblendet, ist das kein problem. Noch kurz zurück zum usm, nach dem ich auf photozone mich nochmal schlau gemacht habe, wurde eben auch die fokusgeschwindigkeit des usm geprüft. Es ist sogar schneller als das schon ohne hin schnelle canon ef-s 17-55 usm. Und das soll schon etwas heissen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Sehr gutes Objektiv
  • nicht immer LLLLLLLLL es geht auch billiger.
  • Sehr gutes Standardobjektiv v.a. an Kleinbildformat (Vollformat) (das Objektiv ist aber nicht alles)!

Nachteile

Habe das objektiv seit drei tagen bin total begeistert super scharfe bilder sehr handlich im gegensatz zu dem 24-105 l objektiv von canon ich bereue meine kaufentscheidung nicht.

Habe es seit heute und bin sehr angetan von diesem objektiv. Der af arbeitet sehr schnell dank ring-usm. Das gewicht ist gut, das objektiv nicht zu groß. Einen is vermisse ich überhaupt nicht, wenn man diesen mit richtiger iso und belichtungszeit auszugleichen weiß. 6 crop ) macht sich der zoombereich sehr gut. Ich kann dieses objektiv wärmstens weiter empfehlen.

Dieses objektiv stammt noch aus der analogen zeit und erhielt beim einsatz mit analogen dslrs wohl eher mittelmäßige kritiken, so dass es heute wohl eher mit aps-c sensoren eingesetzt wird, wo es anscheinend sehr gut performt. Glaubt man dem canon-fachbuchautor guido krebs, gehört dieses objektiv zu den besten standard-zooms von canon für diesen einsatzbereich und kommt im unteren brennweitenbreich an festbrennweiten heran. Details und testergebnisse, die dies z. Bestätigen, finden sich unter anderem bei photozone. Ich habe es an der 1000d benutzt und habe an den optischen qualitäten auch gar nichts auszusetzen. Nach auswertungen einer vielzahl von bildern bin ich inzwischen sogar der meinung, dass das objektiv mehr schärfe und detailtreue bringt als das kitobjektiv im vergleichbaren brennweitenbereich bis 55 mm. Die ergebnisse der letzten bilderserien sind zum teil verblüffend. Von daher würde ich von der bildqualität her eine unbedingte empfehlung aussprechen. Leider gibt es auch ein paar nachteile.

Merkmal der Canon EF 24-85mm/ 3,5-4,5/ USM Objektiv

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Canon EF 24-85mm/ 3,5-4,5/ USM Objektiv mit EF-Bajonett Anschluss

Besten Canon EF 24-85mm/ 3,5-4,5/ USM Objektiv Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canon EF 24-85mm/ 3,5-4,5/ USM Objektiv
Rating
5,0 of 5 stars, based on 12 reviews

About: Kemeere