Canon EF 100-400 mm 1:4 – Grandiose Linse, die viel Freude bereitet.

Doesnt requires any review 🙂 just kicks in and topnotch. Great packaging, excellent delivery, brand new, and works. Dozens of reviews available – so not writing any. , so live with it and enjoy.

Das canon ef 100-400 ii ist das beste zoom objektiv ĂŒber 200mm. Es schlĂ€gt auch die 150-600 mm objektive von tamron und sigma mit einem 1. 4 extender von canon in der iii version. Das canon ist bis 400mm erheblich schĂ€rfer als die konkurrenz und mit dem 1. 4x extender immer noch schĂ€rfer als die konkurrenz damit ist das canon dann bei 580mm und bietet noch eine bessere auflösung als die 600mm objektive von sigma und tamronklar ist dieses objektiv teuerer als die konkurrenz aber dafĂŒr bietet es die beste optische qualitĂ€t und auch die beste verarbeitung und auch schutz vor den elementen. Also fĂŒr alle die das optimale haben möchten ist dieses objektiv die einzige wahl. Ich hoffe ich konnte mir dieser rezession etwas helfen.

FĂŒr meinen namibia urlaub habe ich mir das objektiv angeschafft. Das objektiv hat mich sehr ĂŒberzeugt. Sehr gute aufnahmen sind damit gelungen. Die in vielen tests ermittelten aufnahme-qualitĂ€ten kann ich nur bestĂ€tigen. An das drehzoom habe ich mich schnell gewöhnt. Auch die arretierung des zooms geht problemlos von der hand. Ich kann das objektiv nur empfehlen. Hier sind die Spezifikationen fĂŒr die Canon EF 100-400 mm 1:4:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Vielseitiges und kompaktes Supertelezoomobjektiv
  • Exzellente AbbildungsqualitĂ€t von der Bildmitte bis zum Rand
  • Vier-Stufen-Bildstabilisator zur Kompensation von Kamerawacklern
  • Schnelle, leise Scharfstellung; Selbst unter hĂ€rtesten Witterungsbedingungen einsetzbar
  • Lieferumfang: Canon EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS II USM; Streulichtblende ET-83D; Objektivbeutel LZ1326; Objektivdeckel E-77 II; ObjektivrĂŒckdeckel E; Bedienungsanleitung; Garantiekarte

Die neue version des 100-400, ist aus meiner sicht absolut empfehlenswert. Das objektiv ist von der grĂ¶ĂŸe Ă€hnlich dem 70-200 2,8 ii. Nur etwas dicker im durchmesser. Und leider auch etwas schwerer. Die abbildungsleistung liegt auch mindestens auf dem niveau des 70-200. Die schĂ€rfe ist bereits offen 1a und nimmt durch abblenden kaum zu. Wobei offen bei f4,5-5,6 halt nicht so wirklich offen ist ;)ca’s sind nicht der rede wert. Randabdunklung ist am vollformat vorhanden aber nachtrĂ€glich sehr einfach zu beseitigen. Ist auch nicht sehr ausgeprĂ€gt. Kein vergleich zu den dunklen ecken eines 50 f1.

Ich bin ein airplane spotter und benötige immer viel brennweite. Ich bin auf 1a qualitĂ€t angewiesen und will das max. Aus meinen bildern heraus holen. Vorher hatte ich das alte 100-400mm womit ich eher nicht 100% zufrieden war. Meist hab ich dann doch das 300mm mit dem 1. Bei schönem wetter kann man mit jedem objektiv gute bis sehr gute fotos erzielen. FĂŒr mich ist die geschwindigkeit, abbildungsleistung und die reaktion des af das wichtigste. Das neue 100-400mm mkii ist genau das was ich mir erhofft hatte. Es erfĂŒllt alle meine wĂŒnsche und ich bin einfach nur begeistert.

Kommentare von KĂ€ufern :

  • Grandiose Linse, die viel Freude bereitet.
  • Meine Erfahrungen nach 2 Jahren
  • Mein neuer Liebling

Gleich vorweg, das neue 100-400er (mk2) hat sich bei mir gegen das neue sigma 150-600 der sports-serie durchgesetzt. Warum und warum die entscheidung doch knapp war erklĂ€re ich hier an hand einer +/o/- bewertung canon vs. Sigma, da ich beide selbst im einsatz testen konnte. + gewicht & abmessung: das canon ist nicht nur um einiges kĂŒrzer sondern auch um fast die hĂ€lfte leichter als das sigma. Relevant ist das vor allem dann, wenn man freihĂ€ndig und mehrere stunden unterwegs ist. O brennweite: der bereich war der fĂŒr mich am schwersten zu entscheiden bereich. 100-400 ist fĂŒr meinen foto-einsatzzweck zu 90% ausreichend. Im bereich sportfotografie ist mir eine anfangs-brennweite von 100mm lieber als 150mm, da ich mir hier das wechseln auf das 70-200 durchwegs sparen kann. Die 150mm des sigmas waren in manchen dann doch zu nah dran. Im bereich tierfotografie oder bei flugzeugshow wĂŒrde ich hingegen dann doch das sigma mit 600mm bevorzugen. Besten Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

Ich konnte das neue telezoom in den letzten tagen im bereich zugspitze bei herrlichem wetter und unterschiedlichsten lichtverhĂ€ltnissen mit der canon 7d und der 70d ausfĂŒhrlich testen. Knackscharfe bilder vom zentrum bis zum rand, blitzsaubere fokussierung in einer qualitĂ€t, die man vor nicht allzu langer zeit bestenfalls von einer festbrennweite erwarten konnte. Das objektiv ist gewiss nicht billig, aber das ist es auch in der verarbeitung und qualitĂ€t nicht und damit ist der preis fĂŒr mich gerechtfertigt. Bislang hat mich noch kein l-objektiv von canon enttĂ€uscht und das gilt besonders fĂŒr dieses. Vergleiche mit fremdprodukten Ă€hnlicher brennweiten meistert dieses objektiv mit bravour. Dennoch – das sind natĂŒrlich in erster linie persönliche eindrĂŒcke, die abwĂ€gung muss jeder selbst vornehmen. Meine meinung: wenn ich das geld nochmal ĂŒbrig hĂ€tte, wĂŒrde ich es wieder kaufen :-).

Das beste objektiv, das ich besitze. Ich benutze es fĂŒr natur- und sportaufnahmen. Es holt nicht nur ferne dinge relativ nah ran, sondern es kann auch durch die vergleichsweise geringe naheinstellgrenze sehr gut fĂŒr makroaufnahmen verwendet werdenaus diesem grund benutze ich auch nur noch sehr selten das canon 400er 5,6 prime, da es nicht so vielseitig und – evtl. Subjektiv – nicht schĂ€rfer ist. Es gehen zwar etwas brennweite durch focus breathing verloren, das nehme ich jedoch gerne fĂŒr das mehr an vielseitigkeit hinzugegeben es ist nicht klein und leicht und manchmal nehme ich es deshalb nicht mit, wer jedoch ein vielseitiges und sehr scharfes objektiv sucht, der kann hier bedenkenlos zuschlagen.

Als vermutlich einer der wenigsten rezensenten ist das 100-400 fĂŒr mich ein “downgrade”, hatte ich doch bis vor kurzem das ĂŒberragende 200-400. Leider wurde mir das gestohlen (zum glĂŒck versichert) und ich habe beschlossen, mir erstmal das 100-400 anzuschauen. Die folgenden zeilen erfolgen auf basis einiger erster test, darunter auch ein einsatz “im feld”. 1) natĂŒrlich ist die bildqualitĂ€t einen tick schlechter als das 200-400, aber der preisunterschied von ĂŒber 8000 muss auch einen grund haben. Unter guten bedingungen wĂŒrde ich die qualitĂ€t des 100-400 aber auf ca. 90-95 % des 200-400 einschĂ€tzen. Das bokeh ist natĂŒrlich ein tick “more disturbing”, da keine blende f4 möglich ist. 2) der af ist wirklich schnell, da merke ich keinen unterschied zum 200-400. 4 extender iii ist der fokus in ordentlichem licht gut. 3) der stabilisator ist ebenfalls gut-sehr gut, selbst mit 1/60 gelangen bei 560 mm (extender) noch akzeptable aufnahmen. 4) bei low-light hat das objektiv natĂŒrlich nachteile gegenĂŒber dem 200-400, aber gut, wenn man den preisunterschied beachtet. 5) handling: in meinen augen wunderbar leicht, hĂ€ngt sicher damit zusammen, von welcher richtung man kommt, andere sehen das ja anders. UnabhĂ€ngig davon: alles sehr ausgereift, gut ausbalanciert.

Das glas ist bei vollen 400 mm viel schĂ€rfer, als von einem zoom dieses typs zu erwarten gewesen wĂ€re. Die haptik der l-glases wie immer bei canon ein genuß.

————————————————————————————————————————–dies ist keine experten-rezension, sondern nur ein erster erfahrungsbericht eines anwenders :)————————————————————————————————————————–vorweg, ich bin ein großer fan der alten canon 100-400 l is usm (i) linse. Die serienstreuung des alten modells ist nicht zu verachten. Auch ich musste mich durch einige exemplare “durcharbeiten” um eines mit perfekter zentrierung zu bekommen. Jedoch verwöhnt mich dieses nun selbst bei 400 mm und offenblende regelmĂ€ĂŸig mit gestochen scharfen bildern. Warum also zum neuen modell greifen??die technologie des Ă€lteren modells aus 1998 ist mittlerweile etwas in die jahre gekommen. Da ich es oftmals sehr zu schĂ€tzen weiß ohne stativ auf tour zu gehen, war der neue bildstabilisator einer der hauptgrĂŒnde um mir das nachfolgemodell nĂ€her anzusehen. Nach dem durchforsten der ersten tests drĂ€ngten sich folgende argumente, zusammengefasst, auf:(+) besserer is (2 stufen bei vers. Ii + modus3)>>persönlich bringt mir der neue is sogar 5 stufen, der sich natĂŒrlich vor allem bei schwĂ€cherem licht und eher statischen motiven als großer vorteil erweist. (+) höhere auflösung in den randbereichen, minimal besser im bildzentrum>>im bildzentrum ist meine sehrsehr gute version i dem neuen exemplar ebenbĂŒrtig, falls sich daran nach weiteren tests noch was Ă€ndern sollte, werde ich dies nachreichen.

Wenn man professionelle bilder machen will. Sollte man dieses objekttiv definitiv haben. Mit dem passenden 2fach konverter ist es auch fĂŒr nahaufnahmen bestens geeignet.

Wer eine höhere brennweite sucht und das geld locker hat dem kann ich es einfach nur empfehlen.

6l is ii usm kamera-objektivlieferumfang____________- ef 100-400mm 1:4,5-5,6l is ii usm- streulichtblende et-83d- objektivbeutel lz1326- objektivdeckel e-77 ii- objektivrĂŒckdeckel e- trageriemen- bedienungsanleitung- garantiekarte*Über uns________wir beschĂ€ftigen uns in erster linie mit natur- und makrofotografie. Zum fotografieren nutzen wir eine canon 5d mk ii sowie einen kenko 1. ZusĂ€tzlich haben wir eine canon 500d und eine nikon d5100 zur verfĂŒgung. *unser equipment_______________- canon ef 100-400mm 1:4. 6 l is ii usm canon ef 70-200mm f/4 l is usm- canon mp-e 65mm 1:2. 8 1-5x makro- canon ef-s 60mm macro- tamron sp 24-70mm f/2. 8 di vc usd- tamron 17-50mm xr di ii- 15 standard makro ringe- canon ef 12 ii makro ring- kenko 1. 4x mc4 dgx tele konverter- canon 580ex ii- 2x canon 270ex ii- makro ringblitz- div. Diffusors / reflektoren- 2 studio dauerleuchten- lichtzelt- blitztisch (1 m breit)- schweres manfrotto stativ- manfrotto 3d schnellwechselkopf- leichtes stativ- div. Handstative- tafel/autofenster stativ- kugelköpfe / schwanenhĂ€lse- blitzschienen / adapter / kabel*erster eindruck_______________endlich mit der canon ef 100-400 mm 1:4. 6l is ii usm arbeiten zu können, ist fĂŒr uns ein traum. Es versteht sich von selbst, dass wir sie sofort ausgepackt und ausprobiert haben. Der erste foto-ausflug ĂŒber unser grundstĂŒck liegt nun hinter uns. Diese unmittelbaren eindrĂŒcke, erfahrungen und ergebnisse wollen wir mit allen, die sich fĂŒr dieses objektiv interessieren, teilen. Langzeiterfahrungen und tests folgen.

Vorweg: verwendet an einer canon 5d mark iii – und wie gemacht dafĂŒrman braucht eigentlich hier gar nicht viel sagen: wer dieses objektiv ins auge gefasst hat, kann es getrost trotz des hohen preises kaufen. FĂŒr mich ist das eine der besten linsen, die canon ĂŒberhaupt hat, weil es leistungen bringt, die sonst erst zu einem noch viel höheren preis zu bekommen sind. Den vergleich zu seinem vorgĂ€nger, dem 100-400mm schiebezoom darf man gar nicht ziehen, weil dieses objektiv um klassen besser ist:erst mal ist es kein schiebezoom wie sein vorgĂ€nger mehr, die zeiten der staubansaugenden luftpumpe sind nun vorbei. Dreck kann nun so gut wie keiner mehr in die linsenkammern. Schneller und nahezu lautloser usm, da muss man schon genau hinhören, damit man ĂŒberhaupt etwas merkt. Exakter af, leichtgĂ€ngige manuelle bedienung ohne irgend ein spiel, da wackelt nichts, da klappert nichts, da klemmt nichtsgrundsolide, widerstandsfĂ€hige, wertige, professionelle teile und ebensolche verarbeitung, bei der man sich sehr viel mĂŒhe gegeben hat: Äußerlich an dem feinen mechanismus bei der anbringung der sonneblende zu merken; auch da ganz feingĂ€ngig und leicht und doch ganz fest. Bildstabilisator ()herausragend die grandiose schĂ€rfe in nahezu allen bereichen; auch bei 400mm noch beeindruckende schĂ€rfe, auch bei offenen blenden. Minimale, unmerkliche vignettierung bei hohen brennweiten. Farbaberrationen sind nicht zu erkennen, auch bei hohen vergrĂ¶ĂŸerungen nicht. Dieses “trumm” (ja es hat etwas gewicht, ist aber trotzdem relativ handlich. Aber da steckt auch jede menge leistungsfĂ€higes glas drin) macht einfach nur spaß: sport-, natur und streetfotografien, die bisher damit gemacht worden sind, waren gerade auch bei wenig zur verfĂŒgung stehender zeit (“schnappschĂŒsse”) sicher scharf, gerade auch bei hohen brennweiten, wofĂŒr es ja gekauft wurdesicher, 100% ist nichts, aber wer mit dem ding ein problem hat, der hat aber lange suchen mĂŒssen, bis er eines gefunden hat. Ich bin noch nicht soweit: das objektiv ist spitzeach halt.Nun hab ich doch was “negatives” zu berichten: ich habe es nun mit dem canon extender 2x mark iii ausprobiert: sehr gute schĂ€rfe immer noch, aber der af geht leider damit nicht.

Top qualitÀt, hervorragende verarbeitung und super abbildung machen dieses objektiv zu einem absolutem muss. Also von mir eine kaufempfehlung.

Die lieferung seitens amazon war wie immer schnell. Ich hatte große erwartungen in das objektiv gesetzt und vorher diverse tests und rezensionen gelesen. Um es kurz zu machen, das objektiv erfĂŒllt voll meine erwartungen. Die schĂ€rfeleistung ĂŒber die gesamte bildflache ist super. Ich kann optisch keinen abfall zum rand hin erkennen. Ich nutze es in verbindung mit einer eos 6d. Die ersten fotos, die ich nach dem auspacken sofort machte, haben mich begeistert. Was mich besonders freut ist die hervorragende optische leistung im nahbereich. Es arbeitet ab 98 cm und macht hĂ€ufig den wechsel auf das makroobjektiv ĂŒberflĂŒssig. Bei aufnahmen gegen das licht tritt so gut wie keine “chromatische aberration” auf.

Ich bin zwar nur ein hobby-fotograf, aber da ich besonders gerne in der natur fotografiere, spielt ein gutes teleobjektiv natĂŒrlich eine entscheidende rolle fĂŒr mich. Das 100-400er ist mein erstes teleobjektiv von canon, bisher war ich lediglich mit einer 300-euro-optik von tamron unterwegs (als schĂŒler bzw. Student war finanziell bisher nicht mehr drin; dank eines lukrativen ferienjobs konnte ich die letzten jahre aber investieren). Dass es extrem hochwertig verarbeitet ist, merkt man von der ersten berĂŒhrung an. Da klappert ĂŒberhaupt nichts. Manchmal, insbesondere bei temperaturschwankungen, klemmt allerdings der mechanismus des stativ-fußes ein wenig. Aber im grunde muss man den ja auch nicht abschrauben. Ein nettes gimmick ist die “serviceklappe” an der streulichtblende, durch die man am polfilter drehen kann. Das ist gut gemeint von canon, aber sobald der polfilter einen grĂ¶ĂŸeren reibungswiderstand hat (so wie meiner), ist die klappe schlichtweg zu klein, um genĂŒgend kraft aufzubauen. Der bildstabilisator ist zwar nicht ganz so gut wie bei meinem alten tamron-tele (das hatte den besten stabi, den ich bisher erlebt habe – auslöser antippen und das bild war sofort wie festgenagelt), aber bringt immerhin genug leistung, um bei 400 mm x 1,6 aus der hand fotografieren zu können.

Habe jetzt das laaaaaang ersehnte objektiv seit einigen tagen (danke amazon fĂŒr die schnelle lieferung), konnte es aufgrund des bescheidenen wetters bisher allerdings nur eingeschrĂ€nkt testen. Aber trotzdem beeindruckt die linse schon bei den ersten versuchen mit hoher abbildungsqualitĂ€t, tollen farben, schnellem, leisen und sehr prĂ€zisem autofokus und guter handlichkeit. Der bildstabilisator funktioniert sehr gut, ob es wirklich 4 blendenstufen sind, habe ich nicht ausgetestet, vom gefĂŒhl her scheint mir dies aber realistisch. Insgesamt hat man wirklich den eindruck, ein absolutes spitzenprodukt in den hĂ€nden zu halten, das einen meilenstein in der objektiventwicklung darstellt und das zu einem vergleichsweise fairen preis. Habe es auch mit dem canon extender 1. 4x iii an meiner 5d mark iii ausprobiert und funktionierte auch im af tadellos, allerdings bei 400mm direkt blende 8. Trotzdem sind mir auch aus der hand (abgestĂŒtzt) noch absolut scharfe fotos gelungen, wirklich beeindruckend. Gratulation canon, euch ist wirklich ein tolles teil gelungen, das warten hat sich gelohnt.

Ich kann alle positiven bewertungen hier bestĂ€tigen. Allerdings hatte mein erstes eine minimale unschĂ€rfe im rechten drittel der bilder, bei f5. 6 und 400mm, sodass ich es mit entsprechendem hinweis an amazon zurĂŒckschickte. Dann war ich in einem fachgeschĂ€ft vor ort. Der fachverkĂ€ufer sei mein zeuge:zwei von drei objektiven hatten eine leichte unschĂ€rfe, diesmal im linken drittel der bildflĂ€che. Erst das dritte exemplar war rechts und links gleich scharf, es war sogar kein unterschied zur mitte zu erkennen. Ich bin jetzt damit glĂŒcklich und zufrieden, deshalb auch fĂŒnf sterne.

L-linsen von canon sind bekanntlicherweise nicht gerade als schnĂ€ppchen bekannt, allerdings ist es die doch etwas andere qualitĂ€t welche den preis noch halbwegs rechtfertigt. Wer den vorgĂ€nger hat, braucht jedenfalls nicht fluchtartig umsteigen, weil er vielleicht glaubt etwas sensationelles zu versĂ€umen. Bei einer neuanschaffung jedoch sollte man sich die mehrkosten der mk ii linse durchaus mal aufschlĂŒsseln. Ich hatte öfters die gelegenheit mit dem ersten modell der “pumpe” zu arbeiten. Man braucht ĂŒber die linse hier wohl nicht erst extra zu schreiben. Beim nachfolgemodell ist jedoch so viel geĂ€ndert worden, daß man so meine bescheidene meinung fast schon von einem neuen modell sprechen kann. Das zusammenspiel der optik mit meiner 1d mk iii und 5d mk iii ist jedenfalls einfach toll. MĂ€rz 2016seit einiger zeit arbeite ich zusĂ€tzlich mit einem 1,4er konverter. Am zusammenspiel der optik mit konverter und gehĂ€usen, hat sich nichts geĂ€ndert, 140-560mm sind ein angenehmer mittelklassebereich zumal ich grundsĂ€tzlich mit zwei gehĂ€usen unterwegs bin und somit ein breiteres spektrum in der brennweite ohne umstecken abdecken kann.

Ich habe das objektiv kurz vor meinem urlaub gekauft und bin dann mit ihm duch schweden gereist. Ich bin durchweg davon ĂŒberzeugt und zufrieden. Ich fotografiere draußen, in feld, wald und flur. Und da treten die stĂ€rken des canon ef 100-400 mm 1:4. Der is (image stabilizer) des canon ist sehr gut. Bei anderen teleobjektiven scheint man ab einer belichtungszeit von ca. 1/brennweite bei eingeschaltetem antiwackel erst verwertbare ergebnisse zu bekommen.

Sehr gerne gucke ich aber guter scharfer fotos. Und mit dem teil ist es sogar mir gelungen hammer schöne fotos zu kriegen. Ich bin von dem objektiv begeistert.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv
Rating
5,0 of 5 stars, based on 42 reviews

About: Kemeere


One thought on “Canon EF 100-400 mm 1:4 – Grandiose Linse, die viel Freude bereitet.”

  1. ➀ warum gekauft?ich fotografiere seit mehr als 10 jahren mit dslrs. Ich fotografiere gerne tiere (fĂŒr mich), hochzeiten und mache auch gerne portrĂ€tsessions. Bisher hatte ich nur objektive bis 200 mm und wenn ich mehr brauchte, dann habe ich mir die entsprechenden objektive ausgeliehen. Kurz nach weihnachten 2017 habe ich dann ein gutes angebot gesehen➀ bewertungpositiv✔ liegt super in der hand und lĂ€sst sich sehr gut bedienen✔ schneller und super leiser autofokus✔ relativ kompakt fĂŒr die brennweite✔ “guckloch” in der streulichtblende um filter bewegen zu können, das loch könnte aber ein wenig grĂ¶ĂŸer sein (fĂŒr mĂ€nnerhĂ€nde)✔ niedrige naheinstellgrenze (mit zwischenringen wird das objektiv zum makroobjektiv)✔ sehr gute verarbeitung✔ bildstabilistator leistet hervorragnde arbeitnegativ✘ hoher preis (wobei ich auf ein schnĂ€ppchen gewartet habe und dann auch noch cashback nutzen konnt, wodurch ich auf ca. 1550 euro gekommen bin, dann ist der preis meiner meinung nach ok)✘mich nervt der mechanismus fĂŒr die anbringung der streulichtblende➀ fazitmein neues lieblingsobjektiv. Ich habe das objektiv nun im zoo/wildpark/safari, bei portrĂ€tsessions und hochzeiten im einsatz dabei gehabt. Es tut seine arbeit an meiner 5d mark ii, an meiner 5d mark iv und an der m5 (mit adapter). Auch mit meinem kenko 1,4 telekonverter arbeitet das objektiv sehr gut zusammen und liefert sehr gute ergebnisse. Die schĂ€rfe ist bei den ergebnissen absolut vergleichbar mit meinem canon ef 100 2.
    1. ➀ warum gekauft?ich fotografiere seit mehr als 10 jahren mit dslrs. Ich fotografiere gerne tiere (fĂŒr mich), hochzeiten und mache auch gerne portrĂ€tsessions. Bisher hatte ich nur objektive bis 200 mm und wenn ich mehr brauchte, dann habe ich mir die entsprechenden objektive ausgeliehen. Kurz nach weihnachten 2017 habe ich dann ein gutes angebot gesehen➀ bewertungpositiv✔ liegt super in der hand und lĂ€sst sich sehr gut bedienen✔ schneller und super leiser autofokus✔ relativ kompakt fĂŒr die brennweite✔ “guckloch” in der streulichtblende um filter bewegen zu können, das loch könnte aber ein wenig grĂ¶ĂŸer sein (fĂŒr mĂ€nnerhĂ€nde)✔ niedrige naheinstellgrenze (mit zwischenringen wird das objektiv zum makroobjektiv)✔ sehr gute verarbeitung✔ bildstabilistator leistet hervorragnde arbeitnegativ✘ hoher preis (wobei ich auf ein schnĂ€ppchen gewartet habe und dann auch noch cashback nutzen konnt, wodurch ich auf ca. 1550 euro gekommen bin, dann ist der preis meiner meinung nach ok)✘mich nervt der mechanismus fĂŒr die anbringung der streulichtblende➀ fazitmein neues lieblingsobjektiv. Ich habe das objektiv nun im zoo/wildpark/safari, bei portrĂ€tsessions und hochzeiten im einsatz dabei gehabt. Es tut seine arbeit an meiner 5d mark ii, an meiner 5d mark iv und an der m5 (mit adapter). Auch mit meinem kenko 1,4 telekonverter arbeitet das objektiv sehr gut zusammen und liefert sehr gute ergebnisse. Die schĂ€rfe ist bei den ergebnissen absolut vergleichbar mit meinem canon ef 100 2.
  2. Ohne fachsimpelei und technische details. Mehr kann man mit einem objektiv nicht abdecken. Ob wildlife, hochzeit, portrait, landscape man greift immer wieder darauf zurĂŒck. Robustheit, schĂ€rfe, bildstabi, verarbeitung, bedienung, alles auf top niveau. Ich hatte bisher keine probleme damit, funktioniert bei regen ohne einschrĂ€nkungen und auch in regionen mit viel sand und staub kommt nichts in das objektiv, abdichtung funktioniert also sehr gut. Auch mit dem 1,4x konverter (canon ef 1. 4 iii) funktioniert es gut, qualitĂ€tsverlust ist in der praxis kein thema. Es ist den preis definitiv wert, allein schon weil es so flexibel eingesetzt werden kann und dabei so kompakt bleibt.
  3. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Ohne fachsimpelei und technische details. Mehr kann man mit einem objektiv nicht abdecken. Ob wildlife, hochzeit, portrait, landscape man greift immer wieder darauf zurĂŒck. Robustheit, schĂ€rfe, bildstabi, verarbeitung, bedienung, alles auf top niveau. Ich hatte bisher keine probleme damit, funktioniert bei regen ohne einschrĂ€nkungen und auch in regionen mit viel sand und staub kommt nichts in das objektiv, abdichtung funktioniert also sehr gut. Auch mit dem 1,4x konverter (canon ef 1. 4 iii) funktioniert es gut, qualitĂ€tsverlust ist in der praxis kein thema. Es ist den preis definitiv wert, allein schon weil es so flexibel eingesetzt werden kann und dabei so kompakt bleibt.
  4. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    GrundsĂ€tzlich kann ich mich den positiven bewertungen nur anschließen. Das objektiv ist was schĂ€rfe, fokussierung und verarbeitung angeht ĂŒber jeden zweifel erhaben. Der stabilisator ist der besten, den ich bisher erlebt habe. Allerdings hat das objektiv – zumindest das, was ich erhalten habe – nicht wie angegeben 400mm brennweite am langen ende, sondern nur 380mm. Den meisten leuten wird das wahrscheinlich gar nicht auffallen. Da ich aber zu fast 100% wildlife-fotografie mache, tut jeder fehlender millimeter brennweite weh. In meinem fall waren es immerhin 5% weniger brennweite als nominell angegeben.
    1. GrundsĂ€tzlich kann ich mich den positiven bewertungen nur anschließen. Das objektiv ist was schĂ€rfe, fokussierung und verarbeitung angeht ĂŒber jeden zweifel erhaben. Der stabilisator ist der besten, den ich bisher erlebt habe. Allerdings hat das objektiv – zumindest das, was ich erhalten habe – nicht wie angegeben 400mm brennweite am langen ende, sondern nur 380mm. Den meisten leuten wird das wahrscheinlich gar nicht auffallen. Da ich aber zu fast 100% wildlife-fotografie mache, tut jeder fehlender millimeter brennweite weh. In meinem fall waren es immerhin 5% weniger brennweite als nominell angegeben.
      1. Ich war immer schon scharf auf scharfe tieraufnahmen. Hierzu, aber auch fĂŒr pflanzen, fĂŒr mich, hobby,genau das richtige.
  5. Ich war immer schon scharf auf scharfe tieraufnahmen. Hierzu, aber auch fĂŒr pflanzen, fĂŒr mich, hobby,genau das richtige.
    1. Ich bin hobbyfotografin und meine motive sind hauptsĂ€chlich tiere. Die ins detail gehenden technischen bewertungen ĂŒberlass ich den profis hier. Ich begrenze mich auf meine allgemeinen persönlichen erkenntnissen. Bisher nutzte ich an meiner canon 80d objektive von drittanbietern wie tamron und sigma. Auch wenn ich immer wieder zu hören bekam das ich so tolle bilder mache, war ich selbst nicht immer so zufrieden. Mir fehlte oft das letzte quĂ€ntchen schĂ€rfe. Also beschloss ich auf dieses objektiv der l-serie hin zu sparen. Letzten samstag kam es nun und ich hatte natĂŒrlich sofort die gelegenheit genutzt und bin auf tour gegangen. Was soll ich sagen, ich bin total begeistert.
  6. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Ich bin hobbyfotografin und meine motive sind hauptsĂ€chlich tiere. Die ins detail gehenden technischen bewertungen ĂŒberlass ich den profis hier. Ich begrenze mich auf meine allgemeinen persönlichen erkenntnissen. Bisher nutzte ich an meiner canon 80d objektive von drittanbietern wie tamron und sigma. Auch wenn ich immer wieder zu hören bekam das ich so tolle bilder mache, war ich selbst nicht immer so zufrieden. Mir fehlte oft das letzte quĂ€ntchen schĂ€rfe. Also beschloss ich auf dieses objektiv der l-serie hin zu sparen. Letzten samstag kam es nun und ich hatte natĂŒrlich sofort die gelegenheit genutzt und bin auf tour gegangen. Was soll ich sagen, ich bin total begeistert.
  7. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Wirklich viel kann ich im vergleich zu den anderen rezensenten vermutlich nicht wirklich beitragen. Nach lĂ€ngerem Überlegen habe ich mich letztes jahr entschlossen das objektiv zu kaufen und bin hellauf begeistert. Mein standardzoom ist bis dato das 24-105 f4 l is usm mark i, aber eigentlich will man nur noch objektive wie das 100-400 mark ii benutzen. Die schĂ€rfe, der autofokus und die farbwiedergabe ĂŒber mehrere kilometer bei landschaftsaufnahmen ĂŒberzeugen einfach.
  8. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Wirklich viel kann ich im vergleich zu den anderen rezensenten vermutlich nicht wirklich beitragen. Nach lĂ€ngerem Überlegen habe ich mich letztes jahr entschlossen das objektiv zu kaufen und bin hellauf begeistert. Mein standardzoom ist bis dato das 24-105 f4 l is usm mark i, aber eigentlich will man nur noch objektive wie das 100-400 mark ii benutzen. Die schĂ€rfe, der autofokus und die farbwiedergabe ĂŒber mehrere kilometer bei landschaftsaufnahmen ĂŒberzeugen einfach.
    1. Wie eigentlich immer bei amazon – versand und verpackung erste wahl. Freitag bestellt – samstag geliefert. Nutze bisher 2 festbrennweiten, das 300 f4 l mit is und das400 f5. Das 300er wĂŒrde ich mindestens als absolutes top-objektiveinstufen – ist halt immer noch mein favorit. Knackscharf, leicht, guter af. Der 400er ohne is fĂ€llt da schon deutlich ab – ohne stativ echt schwierig damit gute bilder zu erzielen. Deshalb jetzt mal das 100-400 erworben. Erster eindruck:schwer – richtig schwer. Ist sicherlich auch der absoluten 1-class-verarbeitung geschuldet. Es ist halt ein brocken – bei wanderungen spĂŒrt man deutlich, was an der schulter hĂ€ngt. Geli lĂ€sst sich gut montieren und rastet spĂŒrbar ein – das mag ich so. LĂ€sst sich bei bedarf auch einstellen.
      1. Wie eigentlich immer bei amazon – versand und verpackung erste wahl. Freitag bestellt – samstag geliefert. Nutze bisher 2 festbrennweiten, das 300 f4 l mit is und das400 f5. Das 300er wĂŒrde ich mindestens als absolutes top-objektiveinstufen – ist halt immer noch mein favorit. Knackscharf, leicht, guter af. Der 400er ohne is fĂ€llt da schon deutlich ab – ohne stativ echt schwierig damit gute bilder zu erzielen. Deshalb jetzt mal das 100-400 erworben. Erster eindruck:schwer – richtig schwer. Ist sicherlich auch der absoluten 1-class-verarbeitung geschuldet. Es ist halt ein brocken – bei wanderungen spĂŒrt man deutlich, was an der schulter hĂ€ngt. Geli lĂ€sst sich gut montieren und rastet spĂŒrbar ein – das mag ich so. LĂ€sst sich bei bedarf auch einstellen.
  9. Das objektiv ist eine klasse. Die mir erhofften leistungen wurden bei weitem ĂŒbertroffen. Die leistung, die verarbeitungsqualitĂ€t und das zubehör (schutztasche) rechtfertigen den preis, der allerdings auch mehr als stolz ist.
  10. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Das objektiv ist eine klasse. Die mir erhofften leistungen wurden bei weitem ĂŒbertroffen. Die leistung, die verarbeitungsqualitĂ€t und das zubehör (schutztasche) rechtfertigen den preis, der allerdings auch mehr als stolz ist.
    1. I bought this lens specifically for a safari trip and it didn’t disappoint. When connected to 7d mark ii 400mm becomes 640mm f5. 6, excellent for even medium size birds. Never regret a moment when shooting. Picture are very sharp, bokeh tremendous for subject isolation. Takes a bit of practice handholding for long periods or short periods of fine tune focusing between twigs, shrubs and subject. Not a replacement for 70 – 200mm but a useful addition for the serious photographer. Price could be a little better but nothing compared to the 400mm f4 and bigger boys going up. Was very useful for spotting animals far away that would be impassable to see with the eyes.
  11. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    I bought this lens specifically for a safari trip and it didn’t disappoint. When connected to 7d mark ii 400mm becomes 640mm f5. 6, excellent for even medium size birds. Never regret a moment when shooting. Picture are very sharp, bokeh tremendous for subject isolation. Takes a bit of practice handholding for long periods or short periods of fine tune focusing between twigs, shrubs and subject. Not a replacement for 70 – 200mm but a useful addition for the serious photographer. Price could be a little better but nothing compared to the 400mm f4 and bigger boys going up. Was very useful for spotting animals far away that would be impassable to see with the eyes.
    1. Nach dem umstieg auf die canon 5ds hat das alte canon 100-400l seine schwĂ€chen offenbart, die aber an der 5d3 wenig sichtbar waren. Die neue version ii ist von canon wesentlich verbessert worden. Über den gesamten brennweitenverlauf ist das objektiv bei offenblende an der5ds sehr scharf und bedient die 50mp bestens. Abblenden bringt kaum noch eine verbesserung. Ich war sehr verblĂŒfft, dass das zoom objektivbei 100mm brennweite mit dem 100mm markoobjektiv gleichwertig ist. Das will schon etwas heißen. Generell hat sich die gesamte schĂ€rfe stark verbessert, in der bildmitte ein wenig, aber zum rand hin dramatisch. FĂŒr alle die mit einer crop apsc kamera unterwegs sind lohnt sich der umstieg sicherlich weniger. Auch an der 5d2/3 oder 6d reicht die alte version aus. Das neue 100-400l liegt mit dem bekanntem 70-200 l2.
  12. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Nach dem umstieg auf die canon 5ds hat das alte canon 100-400l seine schwĂ€chen offenbart, die aber an der 5d3 wenig sichtbar waren. Die neue version ii ist von canon wesentlich verbessert worden. Über den gesamten brennweitenverlauf ist das objektiv bei offenblende an der5ds sehr scharf und bedient die 50mp bestens. Abblenden bringt kaum noch eine verbesserung. Ich war sehr verblĂŒfft, dass das zoom objektivbei 100mm brennweite mit dem 100mm markoobjektiv gleichwertig ist. Das will schon etwas heißen. Generell hat sich die gesamte schĂ€rfe stark verbessert, in der bildmitte ein wenig, aber zum rand hin dramatisch. FĂŒr alle die mit einer crop apsc kamera unterwegs sind lohnt sich der umstieg sicherlich weniger. Auch an der 5d2/3 oder 6d reicht die alte version aus. Das neue 100-400l liegt mit dem bekanntem 70-200 l2.
  13. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Also ich bin eher mĂ€ĂŸig zufrieden und hĂ€tte mir fĂŒr den preis eine bessere leistung erwartet. Auf meiner cam hatte das objektiv einen starken frontfokus bei 400 mm, musste durch feinjustietung eingestellt werden, zum rand hin wird es deutlich dĂŒnkler und zu guter letzt hatte ich nach 3 wochen nutzung ein schön großes staubkorn im objektiv drinnen, mal schaun was canon dazu sagtnachtrag: nach ausgiebigem test muss ich sagen: frontfokus konnte ich ausgleichen ĂŒber die cam uns seither kein problem mehrdas der rand deutlich dĂŒnkler wird kann man in lightroom sehr schnell behebendas mit dem fussel im tubus ist nervig und sollte bei dem preis nicht vorkommen, leider ist es halt doch nicht so gut abgedichtet wie canon behauptet, nichts desto trotz fĂ€llt der fussel im inneren beim foto nicht auf. Wer soetwas vermeiden will sollte sich eine fixbrennweite zulegen die sind meistens schĂ€rfer und nicht anfĂ€llig fĂŒr staub. Hoffe ich konnte mit meiner rezension helfenalles in allem kann ich das objektiv eingeschrĂ€nkt empfehlen.
  14. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Also ich bin eher mĂ€ĂŸig zufrieden und hĂ€tte mir fĂŒr den preis eine bessere leistung erwartet. Auf meiner cam hatte das objektiv einen starken frontfokus bei 400 mm, musste durch feinjustietung eingestellt werden, zum rand hin wird es deutlich dĂŒnkler und zu guter letzt hatte ich nach 3 wochen nutzung ein schön großes staubkorn im objektiv drinnen, mal schaun was canon dazu sagtnachtrag: nach ausgiebigem test muss ich sagen: frontfokus konnte ich ausgleichen ĂŒber die cam uns seither kein problem mehrdas der rand deutlich dĂŒnkler wird kann man in lightroom sehr schnell behebendas mit dem fussel im tubus ist nervig und sollte bei dem preis nicht vorkommen, leider ist es halt doch nicht so gut abgedichtet wie canon behauptet, nichts desto trotz fĂ€llt der fussel im inneren beim foto nicht auf. Wer soetwas vermeiden will sollte sich eine fixbrennweite zulegen die sind meistens schĂ€rfer und nicht anfĂ€llig fĂŒr staub. Hoffe ich konnte mit meiner rezension helfenalles in allem kann ich das objektiv eingeschrĂ€nkt empfehlen.
    1. Ich habe das objektiv seit 4 wochen. Von den aufnahmen, zusammen mit der eos 5 mark iii, bin ich wirklich begeistert. Die fotoqualitĂ€t ist hervorragend. Der stabilizer arbeitet ausgesprochen gut und friert die aufnahmen praktisch fast ein. 4 konverter kann man tolle bilder machen. DafĂŒr war allerdings ein softwareupdate fĂŒr die eos 5 notwendig, da nur so eine automatische scharfeinstellung in dieser kombination ermöglich war. Danach war alles einwandfrei. Besonders bei sport- und tieraufnahmen hat man mit diesem objektiv einfach spaß und erfolg.
  15. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Ich habe das objektiv seit 4 wochen. Von den aufnahmen, zusammen mit der eos 5 mark iii, bin ich wirklich begeistert. Die fotoqualitĂ€t ist hervorragend. Der stabilizer arbeitet ausgesprochen gut und friert die aufnahmen praktisch fast ein. 4 konverter kann man tolle bilder machen. DafĂŒr war allerdings ein softwareupdate fĂŒr die eos 5 notwendig, da nur so eine automatische scharfeinstellung in dieser kombination ermöglich war. Danach war alles einwandfrei. Besonders bei sport- und tieraufnahmen hat man mit diesem objektiv einfach spaß und erfolg.
  16. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Den positiven kommentaren meiner vorredner ist eigentlich nichts mehr hinzuzufĂŒgen. Ich hatte vorher das 70-300 l und war – bis auf die brennweite – völlig zufrieden. Aber es wird vom 100-400 um lĂ€ngen geschlagen. NatĂŒrlich kommt es auf die speziellen anforderungen an, die der einzelne hat – wie immer. Ich möchte hier auf einen punkt eingehen, der stĂ€ndig aufgeworfen wird: die verwendung eines telekonverters zusammen mit diesem objektiv. Nachdem ich schon drauf und dran war, mir einen konverter von canon zuzulegen, habe ich im traumfliegertest lesen können, dass der 1,4-fache konverter von kenko mindestens ebenso gut sei, wie der doppelt so teure von canon. FĂŒr knapp 200 euro habe ich ihn (kenko teleplus mc pro 300 dgx 1. 4x) hier bei amazon vor ein paar monaten gekauft und konnte ihn jetzt auch mit meinem neuen 100-400 ausprobieren. Ich bin kein linienzĂ€hler, mir ist es wichtiger, eine einmalige aufnahme zu machen, als auf dieses bild zu verzichten, weil irgend jemand mit dieser kombination negative erfahrungen gemacht hat.Aber laut des genannten tests schlĂ€gt der kenko den canon leistungsmĂ€ĂŸig sogarwichtig ist aber: bei der 7d ist der konverter nur im bereich 100 bis 300mm zu benutzen, darĂŒber hinaus stellt der af nicht mehr scharf.
    1. Den positiven kommentaren meiner vorredner ist eigentlich nichts mehr hinzuzufĂŒgen. Ich hatte vorher das 70-300 l und war – bis auf die brennweite – völlig zufrieden. Aber es wird vom 100-400 um lĂ€ngen geschlagen. NatĂŒrlich kommt es auf die speziellen anforderungen an, die der einzelne hat – wie immer. Ich möchte hier auf einen punkt eingehen, der stĂ€ndig aufgeworfen wird: die verwendung eines telekonverters zusammen mit diesem objektiv. Nachdem ich schon drauf und dran war, mir einen konverter von canon zuzulegen, habe ich im traumfliegertest lesen können, dass der 1,4-fache konverter von kenko mindestens ebenso gut sei, wie der doppelt so teure von canon. FĂŒr knapp 200 euro habe ich ihn (kenko teleplus mc pro 300 dgx 1. 4x) hier bei amazon vor ein paar monaten gekauft und konnte ihn jetzt auch mit meinem neuen 100-400 ausprobieren. Ich bin kein linienzĂ€hler, mir ist es wichtiger, eine einmalige aufnahme zu machen, als auf dieses bild zu verzichten, weil irgend jemand mit dieser kombination negative erfahrungen gemacht hat.Aber laut des genannten tests schlĂ€gt der kenko den canon leistungsmĂ€ĂŸig sogarwichtig ist aber: bei der 7d ist der konverter nur im bereich 100 bis 300mm zu benutzen, darĂŒber hinaus stellt der af nicht mehr scharf.
      1. Das “erste” 100-400er ist inzwischen ja schon ein wenig in die jahe gekommen (aber immer noch ein tolles objektiv) und schon seit einigen jahren wurde oft ĂŒber ein nachfolgemodel spekuliert. Nun ist es soweit und das canon ef 100-400mm f/4. Ich habe mit großer spannung die auslieferung erwartet und als ich es das erste mal an meiner kamera verwenden konnte, trat der “wow-effekt” ein. Alle meine erwartungen wurden nicht nur erfĂŒllt, sondern sogar bei weitem ĂŒbertroffen. Diese linse ist einfach toll und es macht einfach spaß damit zu fotografieren. Ich schreibe hier bewusst nicht ĂŒber die technischen details, das haben andere schon zu genĂŒge getan. Sicherlich ist der preis sehr happig, aber wer wie ich, dies als hobby betreibt wird verstehen, dass hier nicht immer das argument der logik bzw. :-)ich kann nur sagen, es ist wirklich ein tolles objektiv und canon hat sich hier wirklich große mĂŒhe gegeben und eine absolute punktlandung hingelegt. Daher volle punktzahl und daumen hoch.
  17. Rezension bezieht sich auf : Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM Objektiv

    Das “erste” 100-400er ist inzwischen ja schon ein wenig in die jahe gekommen (aber immer noch ein tolles objektiv) und schon seit einigen jahren wurde oft ĂŒber ein nachfolgemodel spekuliert. Nun ist es soweit und das canon ef 100-400mm f/4. Ich habe mit großer spannung die auslieferung erwartet und als ich es das erste mal an meiner kamera verwenden konnte, trat der “wow-effekt” ein. Alle meine erwartungen wurden nicht nur erfĂŒllt, sondern sogar bei weitem ĂŒbertroffen. Diese linse ist einfach toll und es macht einfach spaß damit zu fotografieren. Ich schreibe hier bewusst nicht ĂŒber die technischen details, das haben andere schon zu genĂŒge getan. Sicherlich ist der preis sehr happig, aber wer wie ich, dies als hobby betreibt wird verstehen, dass hier nicht immer das argument der logik bzw. :-)ich kann nur sagen, es ist wirklich ein tolles objektiv und canon hat sich hier wirklich große mĂŒhe gegeben und eine absolute punktlandung hingelegt. Daher volle punktzahl und daumen hoch.
    1. Eins vorneweg, ich bin kein profi und besitze jetzt seit ca. FĂŒr eine lĂ€ngere reise ins ausland hatte ich mir in der bucht das 70-200 4l gekauft und fand es von meinen objektiven das beste (die anderen sind das 16-35 und das 24-105 kitobjektiv). Gut bedeutet fĂŒr mich scharf und ohne farbsĂ€ume. Nach der reise hatte ich den (wahrscheinlich nicht so seltenen wunsch) nach lĂ€ngeren brennweiten. Ein weiteres objektiv kaufen?. Nein, ich habe – schweren herzens – das 70-200 wieder verkauft und das 100-400 gekauft. Schwer habe ich jetzt nur noch zu tragen. Aber es war die richtige entscheidung. Die bildqualitĂ€t ist eher besser, gerade bei feinsten strukturen (fell meiner katzen, ca.
      1. Eins vorneweg, ich bin kein profi und besitze jetzt seit ca. FĂŒr eine lĂ€ngere reise ins ausland hatte ich mir in der bucht das 70-200 4l gekauft und fand es von meinen objektiven das beste (die anderen sind das 16-35 und das 24-105 kitobjektiv). Gut bedeutet fĂŒr mich scharf und ohne farbsĂ€ume. Nach der reise hatte ich den (wahrscheinlich nicht so seltenen wunsch) nach lĂ€ngeren brennweiten. Ein weiteres objektiv kaufen?. Nein, ich habe – schweren herzens – das 70-200 wieder verkauft und das 100-400 gekauft. Schwer habe ich jetzt nur noch zu tragen. Aber es war die richtige entscheidung. Die bildqualitĂ€t ist eher besser, gerade bei feinsten strukturen (fell meiner katzen, ca.
  18. Ich nutze dieses objektiv an einer 5d mark 3 und ich bin immer wieder ĂŒber dieses objektiv erstaunt. Fangen wir mit dem bildstabilisator an. Selbst als blinder könnte man ihn nicht durch den sucher ĂŒbersehen, so gut ist er. Ich kann selbst bei 400mm bei 1/20 sekunde top aufnahmen aus der hand () machen. Der autofokus ist ebenfalls unglaublich gut, kein hunting, in einem ruck ist er “drauf. Und die schĂ€rfe ist auch selbst bei 400mm ĂŒber das ganze bild perfekt. Und details kann es abbilden. . Da gibt es nix zu beanstanden. Also ich bin mit diesem objektiv sehr zufrieden und kann es bedenkenlos jedem weiterempfehlen.
    1. Ich nutze dieses objektiv an einer 5d mark 3 und ich bin immer wieder ĂŒber dieses objektiv erstaunt. Fangen wir mit dem bildstabilisator an. Selbst als blinder könnte man ihn nicht durch den sucher ĂŒbersehen, so gut ist er. Ich kann selbst bei 400mm bei 1/20 sekunde top aufnahmen aus der hand () machen. Der autofokus ist ebenfalls unglaublich gut, kein hunting, in einem ruck ist er “drauf. Und die schĂ€rfe ist auch selbst bei 400mm ĂŒber das ganze bild perfekt. Und details kann es abbilden. . Da gibt es nix zu beanstanden. Also ich bin mit diesem objektiv sehr zufrieden und kann es bedenkenlos jedem weiterempfehlen.
      1. 2015—–aufwertung auf 4 sterne. Siehe erklĂ€rung bei den kommentaren. —————————————————————ich habe einen vergleich mit dem 400 prime 5,6 durchgefĂŒhrt. Daher habe ich alle anderen brennweiten gar nicht erst getestet. Im netz habe ich gesehen, daß bei blende 5,6 das mk ii im zentrum angeblich sogar einen hauch schĂ€rfer sein sollte als das 400 prime 5,6. Leider war dies bei meinem mk ii nicht der fall. Von allen vergleichsbildern war das 400 prime im zentrum leicht schĂ€rfer. Und zum rand hin liegen schon welten dazwischen.
  19. 2015—–aufwertung auf 4 sterne. Siehe erklĂ€rung bei den kommentaren. —————————————————————ich habe einen vergleich mit dem 400 prime 5,6 durchgefĂŒhrt. Daher habe ich alle anderen brennweiten gar nicht erst getestet. Im netz habe ich gesehen, daß bei blende 5,6 das mk ii im zentrum angeblich sogar einen hauch schĂ€rfer sein sollte als das 400 prime 5,6. Leider war dies bei meinem mk ii nicht der fall. Von allen vergleichsbildern war das 400 prime im zentrum leicht schĂ€rfer. Und zum rand hin liegen schon welten dazwischen.
    1. . Der feind des “guten” ist das “bessere”. Nun steht das gute ef 70-200mm 1:4 l usm auf dem abstellgleis und das bessere ef 100-400mm 1:4,5-5,6 l is ii usm hat dessen platz im fotorucksack eingenommenirgendwann waren mir die 200mm doch zu wenig und ich habe nach ersatz ausschau gehalten. Das alte ef 100-400 mochte ich nicht, weil schiebezoom, ein nicht-l-objektiv mochte meine 5d mkii nicht, ein nicht canon-objektiv sowieso nicht und telekonverter. Anfang des jahres hatte das warten endlich ein ende und ich habe zugeschlagen, obwohl mir bei 2199,00 € doch leicht schwindelig wurde. Egalnun möchte ich einige worte zu meinem neuen (foto)schĂ€tzchen schreiben, damit andere sich vielleicht von meiner begeisterung anstecken lassen. Bein meinen bemerkungen beziehe ich mich absichtlich nicht auf irgendwelche technischen testergebnisse, die ich sowieso nicht verstehe. Linien habe ich auch nicht gezĂ€hlt. Ich habe lediglich fotografiert und mir die ergebnisse am pc-bildschirm angeschaut: wowals der dhl-mensch mit dem paket bei mir vor der tĂŒr stand, habe ich schon geahnt, welche grĂ¶ĂŸe da auf mich zukommen sollte. Die originalverpackung von canon allerdings hat mich dann tatsĂ€chlich umgehauen, sie ist einfach riesig, schĂŒtzt das objektiv allerdings perfekt, zudem ist es noch in einem hochwertigen objektivköcher untergebracht und von styropor umgeben. Handbuch und sonnenblende sind auch dabei, ist ja schließlich ein l-objektiv. Als ich es das erste mal samt kamera in der hand gehalten habe, habe ich bemerkt, dass es zum 70-200 nicht nur einen brennweitenunterschied gibt. Aber nun die ersten fotos: die hĂ€user auf der anderen talseite mussten herhalten, 400mm und is und. Die dachziegel, die stromleitungen, die fensterkreuze und die Äste der bĂ€ume und strĂ€ucher waren auf meinem 28″ 4k-monitor gestochen scharf. Der nĂ€chste versuch mit 100mm und offenblende ergab ein Ă€hnliches ergebnis, das jedoch mit zunehmender abblendung stets besser wurde. Ich habe es sogar geschafft, eine blitzaufnahme mit 1/60 sek. Dank is scharf hinzubekommen, habe dazu aber vorsichtshalber die luft angehalten, aber es ging. Nun hoffe ich auf endlich gutes wetter mit etwas sonne um auch mal farbe in die aufnahmen zu bekommen.
      1. . Der feind des “guten” ist das “bessere”. Nun steht das gute ef 70-200mm 1:4 l usm auf dem abstellgleis und das bessere ef 100-400mm 1:4,5-5,6 l is ii usm hat dessen platz im fotorucksack eingenommenirgendwann waren mir die 200mm doch zu wenig und ich habe nach ersatz ausschau gehalten. Das alte ef 100-400 mochte ich nicht, weil schiebezoom, ein nicht-l-objektiv mochte meine 5d mkii nicht, ein nicht canon-objektiv sowieso nicht und telekonverter. Anfang des jahres hatte das warten endlich ein ende und ich habe zugeschlagen, obwohl mir bei 2199,00 € doch leicht schwindelig wurde. Egalnun möchte ich einige worte zu meinem neuen (foto)schĂ€tzchen schreiben, damit andere sich vielleicht von meiner begeisterung anstecken lassen. Bein meinen bemerkungen beziehe ich mich absichtlich nicht auf irgendwelche technischen testergebnisse, die ich sowieso nicht verstehe. Linien habe ich auch nicht gezĂ€hlt. Ich habe lediglich fotografiert und mir die ergebnisse am pc-bildschirm angeschaut: wowals der dhl-mensch mit dem paket bei mir vor der tĂŒr stand, habe ich schon geahnt, welche grĂ¶ĂŸe da auf mich zukommen sollte. Die originalverpackung von canon allerdings hat mich dann tatsĂ€chlich umgehauen, sie ist einfach riesig, schĂŒtzt das objektiv allerdings perfekt, zudem ist es noch in einem hochwertigen objektivköcher untergebracht und von styropor umgeben. Handbuch und sonnenblende sind auch dabei, ist ja schließlich ein l-objektiv. Als ich es das erste mal samt kamera in der hand gehalten habe, habe ich bemerkt, dass es zum 70-200 nicht nur einen brennweitenunterschied gibt. Aber nun die ersten fotos: die hĂ€user auf der anderen talseite mussten herhalten, 400mm und is und. Die dachziegel, die stromleitungen, die fensterkreuze und die Äste der bĂ€ume und strĂ€ucher waren auf meinem 28″ 4k-monitor gestochen scharf. Der nĂ€chste versuch mit 100mm und offenblende ergab ein Ă€hnliches ergebnis, das jedoch mit zunehmender abblendung stets besser wurde. Ich habe es sogar geschafft, eine blitzaufnahme mit 1/60 sek. Dank is scharf hinzubekommen, habe dazu aber vorsichtshalber die luft angehalten, aber es ging. Nun hoffe ich auf endlich gutes wetter mit etwas sonne um auch mal farbe in die aufnahmen zu bekommen.

Comments are closed.